Tatjana Festerling | Archiv - 08.2018


Noch mehr Informationen bei Facebook unter Tatjana Festerling und Solidarität mit Tatjana Festerling bei VK bei Fortress Europe / Festung Europa bei YouTube Clone bei BitChute oder bei Gab

"Kind (10) von Grundschülern auf Klassenfahrt vergewaltigt"

Freitag, 31.08.2018 - 23:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Bitte lieber Gott, lass das nicht wahr sein! Ein 10jähriger Schüler wurde auf einer Klassenfahrt von einem sogar noch jüngeren Afghanen vergewaltigt, ein anderer Afghane und ein Syrer hielten den Jungen dabei fest. An der betroffenen Moslem-Kanakenschule in Berlin herrscht pure Anarchie, selbst Lehrer sind machtlos und der Gewalt ausgeliefert.

Die SPD Bildungssenatorin Sandra Scheeres versucht die völlig verspätete Reaktion darauf nun umzudeuten in eine Law & Order Erfolgsstory. Lächerliches Gelüge! Dieses perverse Dummbrot soll die verlogene Fresse halten, sie und ihre Partei will Deutschland mit noch viel mehr gewalttätigen Schwachsinnigen aus dem islamischen Bogen fluten!

Deutschland ist in weiten Teilen bereits ein afro-arabisches Shithole. Apropos Scheisse: Sollte ich jemals einem dieser beteiligten Fratzen persönlich begegnen, sei es dieses verrohte Moslemmonster, noch eines dieser Fotzengesichter aus Berlin, meine Personenschützer werden Euch festhalten und ich lass Euch die Hundescheisse von der Straße lecken!

bz-berlin.de: "In Schloss in Brandenburg - Kind (10) von Grundschülern auf Klassenfahrt vergewaltigt"

Tagesschau-Chefredakteur Gniffke als Heuchler überführt!

Freitag, 31.08.2018 - 20:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wie war das doch gleich? Hatte der Tagesschau-Chefredakteur Gniffke nicht ein langes Statement rausgehauen, warum sie nicht über den "Tötungsfall" an einem Arzt aus Offenburg berichteten?

Wer kennt diese Nazis? Bildquelle: facebook

DFL sagt Dynamo gegen HSV ab

Freitag, 31.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Eine Demo in Chemnitz und ein Fußballspiel in Dresden machen die sächsische Polizei handlungsunfähig! Unglaublich.
Ein weiteres Eigentor und ein Totalversagen des Staates!
Mit dieser Entscheidung könnten durchaus einige mehr auf die Idee kommen morgen nach Chemnitz zu Reisen.

dynamo-dresden.de: "Heimspiel gegen Hamburger SV abgesagt"

"Publico: Aktueller Bericht aus Karl-Marx-Stadt"

Freitag, 31.08.2018 - 17:00 Uhr - Alexander Wendt:

Vor Kurzem benutzte Angela Merkel für die Demonstration in Chemnitz am vergangenen Sonntag den Begriff „Zusammenrottung“. Dem einen oder anderen ostdeutsch Sozialisierten dürfte diese Wendung bekannt vorkommen. Genau so wie die Tonlage etlicher Medienberichte und sonstiger Politikerkommentare. Zu Recht.

publicomag.com: "Publico: Aktueller Bericht aus Karl-Marx-Stadt"

"bewaffent euch!"

Freitag, 31.08.2018 - 15:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Die linksfaschistischen Antifa-Terroristen sind die Nachkommen der RAF. Mein Tipp: Lernt erstmal Lesen und Schreiben! (Rechtschreibfehler übernommen!)

de.indymedia.org: "bewaffent euch!"

"Psychologie der Massen"

Freitag, 31.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Nochmal "Psychologie der Massen" von Gustave Le Bon reingezogen, diesmal als hervorragende Buchbesprechung auf YouTube, siehe Link. Vorher schon das Buch "Propaganda" von Edward L. Bernays gelesen, der als „Vater der Public Relations“ gilt. Das Buch "Schnelles Denken, langsames Denken" von Daniel Kahneman, Psychologe und Nobelpreisträger, gehört seit Jahren zu meinen Lieblingsbüchern.

Nach der Lektüre dieser herrlichen, tiefen Analysen und geradezu prophetischen Beschreibungen dessen, was wir derzeit sehen, bleibt einem nur die Feststellung: Kognitiv sind wir verloren.

Im Video, ab Minute 10:00 "Massen lassen sich nicht durch Vernunft und Logik überzeugen. Auch aufgedeckte Lügen Überzeugen, solange das Bild stimmt, was sie in den Köpfen der Menschen evoziert haben."

Die Menschheit ist zu einer breiigen Triggermasse verkommen. Ein kleiner Impuls mitten ins Limbische System reicht, dann blöken alle Schafe in die gleiche Richtung. Denn auch die anderen, die gottspielenden Globalisten, die weltweit den Einheits-Zombie mit menschlichem Anlitz einführen wollen, haben diese Bücher gelesen. Allerdings wie ein Kochrezept. Sie haben das einfach nochmal und diesmal sogar noch besser umgesetzt.

PS: Ich habe schon zig mal was übers Limbische System gesagt, auch bei Pegida, aber damals dachte ich noch, Menschen nehmen Denkanstöße auf, denken selber und wollen sich dann befreien. Pustekuchen. Die Idee der Freiheit verstehen und lieben eben nur sehr wenige.

Psychologie der Massen

youtube.com: "Psychologie der Massen - von Gustave Le Bon"

Österreich: Asylverschärfungen treten in Kraft

Freitag, 31.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ab Morgen gelten strengere Asyl-Gesetze - leider nur in Österreich.
Das neue "Fremdenrechtsänderungsgesetz 2018" erlaubt: Handykontrolle, Bargeldabnahme, Kostenbeteiligung am Asyl-Verfahren

nachrichten.at: "Ab 1. September gelten strengere Asyl-Gesetze"

"Wer kennt diese Nazis?"

Freitag, 31.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Keine Sorge, die haben ihre V-Leute schon im Griff. Die BLÖD will nur ablenken und so tun, als seien es echte Nazis, die man jetzt quasi BLÖD-steckbrieflich suche. Als die Führergrüßler vor den Augen der Polizei den Führer grüßten, kam keiner auf die Idee 'ne Personalienfeststellung zu machen? Huppsalla, wie konnte denn das passieren?

Wer kennt diese Nazis? Bildquelle: Screenshot

Bin gespannt ob die drei gefasst und verurteilt werden. Wenn nicht, wisst ihr warum:

Wer kennt diese Nazis? Bildquelle: facebook

Interviewanfragen internationaler TV Teams

Freitag, 31.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ich habe mehrere Interview Anfragen internationaler TV Teams, die grade in Sachsen bzw. in Chemnitz sind und mit Demonstranten über die Situation vor Ort sprechen wollen. Ist jemand aus Chemnitz oder Umgebung hier und wäre bereit heute oder morgen ein Interview zu geben?

Bitte kurze PN an mich - danke.

Führergrüßler und andere, gekaufte V-Leute: Fickt Euch.

"Fakten statt Erzählungen"

Freitag, 31.08.2018 - 11:00 Uhr - Roland Tichy:

tichyseinblick.de (Teaser): "Im Schnitt gibt es jeden Tag einen Asylbewerber, der eines Mordes oder Totschlags verdächtigt wird. Diese Tatsache wird verschwiegen, der Protest dagegen denunziert, die Bevölkerung verleumdet." - "Fakten statt Erzählungen - Leider kein Einzelfall: Der Mord von Chemnitz"

"Bewusste Falschdarstellung"

Freitag, 31.08.2018 - 10:30 Uhr - Erich Honecker:

Genossen Werktätige, mit bewußten Falschdarstellungen, finanziert durch #BRD-Medien wird der Eindruck erweckt, in Karl-Marx-Stadt herrschen Rowdytum und Anarchie. Wir können beruhigen: Die Sicherheitsorgane der #DDR haben die Lage im Griff!

Bewusste Falschdarstellung Bildquellen: facebook

"Griechenland: Bambi-Preisträgerin und Flüchtlingshelferin festgenommen"

Freitag, 31.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Pruuuust! Unsere Preisausgezeichneten! Bambi, Echo, Bundesverdienstkreuz, Nobelpreis - alles für die Tonne. Eine Kaste hängt sich gegenseitig Blingbling ans Revers.

abendblatt.de (Teaser): "Sarah Mardini ist im Jahr 2016 gemeinsam mit ihrer Schwester Yusra als „stille Heldin“ mit dem Bambi ausgezeichnet worden. Nun ist die Flüchlingshelferin gleichlautenden Medienberichten zufolge in Griechenland festgenommen worden." - "Griechenland: Bambi-Preisträgerin und Flüchtlingshelferin festgenommen"

Wie die Mainstream-Medien ein Lügen-Narrativ über Chemnitz aufbauten

Freitag, 31.08.2018 - 00:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Soll das ernsthaft echt sein? Es wird ja immer doller, in Sugar Mamas Kanakenstadl!

Aber nachdem die Presse heute den Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Jan Timke von "Bürger in Wut" großartig verdächtigte, den Haftbefehl aus Chemnitz geleakt zu haben, erlauben sich die "Bürger in Wut" mit gleicher Münze zurückzuzahlen.

Also, wenn tatsächlich dieser Thomas hier den Arm zum Führergruß gereckt haben sollte, dann nennt man sowas wohl Rollentausch oder Seitenwechsel. Die Führergrüßler, um deren Führer Grüßerei die gesamten Mainstream-Medien ein Lügen-Narrativ über Chemnitz aufbauten, sind ja gerne mal bezahlte Statisten oder sogar Mitarbeiter der Medien. Wir erinnern uns noch gerne an das gefälschte Interview von RTL in Dresden, wo ein RTL-Mitarbeiter den besonders radikalen Ausländerhasser vor der Kamera gab: Damit sollte das Image der Pegida Spaziergänger im höchsten Maße negativ geprägt werden.

Zurück nach Chemnitz: Wenn er's denn war, wurden dem Fotografen dann etwa drei neue Fotostrecken in GEO versprochen? Oder darf er fotografieren, wenn ein stern Redakteur Merkels Tagebücher in den Furchen eines uckermarkschen Ackers findet? Und wenn er's denn tatsächlich war, hat er für sein kamerataugliches Gebrüll "Unser Schlachtruf ist töten!" doch bestimmt noch was extra bekommen, oder?

Na, wie schmeckt Euch Lügen- und Sensationsmedien diese Medizin?

Den Huber hatten wir heute ja schon - hat er sich eigentlich inzwischen gemeldet?

Jetzt fehlt ja eigentlich nur noch einer in der lustigen Links-Faschistenrunde: der Facebook Chef-Denunziant Frank Stollberg aka.... Stollberg ist ein so großes Stück Scheisse, der kriegt einen extra Beitrag.

Natürlich nur, wenn Ihr wollt. Wollt Ihr denn?

UPDATE: Freitag, 31.08.2018 - 11:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Es verdichten sich die Hinweise, dass es sich bei besagtem Thomas um ein Mitglied der linken #Antifa-Szene handelt.

Eine feine Gesellschaft!

Donnerstag, 30.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ich lach mich tot. Rechtsanwalt Hannig taucht aber auch wirklich überall auf. Will er nicht grade Augstein verklagen? Und nun also mit dem Chemnitz-Haftbefehl... 😂😂

Würde mich nicht wundern, wenn er auch die 19 Pegida Thesen geschrieben hat, mit denen Pegida an den Start ging. Mit fertigen Thesen, mit fertigem Logo, mit erpressbaren Typen aus dem Rotlichtmilieu. Rechtsanwalt Frank Hanning, ex Stasi-Spitzel, war von Anfang dabei und ist übrigens auch Verwalter des Pegida Treuhandkontos. Und jetzt der Anwalt des Leakers! Oh, VS ...VS ... ick hör dir trapsen! 😂😂😂

Pegida diente nur dem einen Zweck, die Power von HoGeSa zu zerstören, einen staatlich kontrollierbaren Widerstand zu etablieren, um die Deutschen in einer Illusion gefangen zu halten. Ich bin anfangs auch drauf reingefallen.

Als ich im März 2015 zu Pegida kam, hatte es sich dann schnell "ausgehannigt", weil mein Bauch sofort sagte: Vorsichtig!

Und nun also wieder diese Verbindung Hannig - Bachmann, ein bewusst geleakter Haftbefehl, mit dem man so wunderbar die Rechten identifizieren kann. Und natürlich nun am 1. September dieser dubiose Trauermarsch in Chemnitz mit dem Zersetzer-Team Bachmann - Höcke.

Übrigens soll dieser anmaßende Verhaltenscodex, den Höcke für Chemnitz veröffentlichte, wohl 1:1 aus den "Schulungsunterlagen" der Hardcore Neonazis stammen.

Eine feine Gesellschaft!

Leute, Ihr werdet von hinten bis vorne verarscht!

spiegel.de (Auszug): "Hannig ist kein Unbekannter. Als junger Mann trat er kurz vor dem Mauerfall als Offiziersschüler der DDR-Staatssicherheit bei, er wurde als besonders Linientreuer der Hauptabteilung "Kader und Schulungen" zugeordnet... Nach der Wende engagierte er sich bei der sächsischen CDU, schließlich mischte er in den Anfängen auch bei Pegida mit." - "Haftbefehl geleakt - Dresdner Justizbeamter suspendiert"

#Netzfund - Neuigkeiten von Schwanzus Longus

Donnerstag, 30.08.2018 - 15:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Diese halb verhungerte, afrikanische Fachkraft soll heute Mittag zwischen Miesbach und Weyarn (Obb) mit Stühlen auf sich aufmerksam gemacht haben. Ist er auf der Suche nach Teilnehmern für einen Integrations-Stuhlkreis?

Halb verhungerte, afrikanische Fachkraft Bildquellen: facebook

Nachgefragt - Geliefert wie bestellt?

Donnerstag, 30.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Herr Huber vom Verfassungsschutz, könnten Sie sich bitte mal melden und Ihre Identität bestätigen? Danke.

PS: Zugeschickt bekommen, keine Ahnung ob's stimmt - dashalb frage ich ja.

Nachgefragt - Geliefert wie bestellt? Bildquellen: facebook

Bingo - da ist sie wieder: 30 Tage Facebook-Sperre

Donnerstag, 30.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Sehr interessant. Aber stimmt, der staatlich bestellte "Schweigemarsch" in Chemnitz mit den VS-Kollegen Bachmann und Höcke kommt ja noch. Da kann man Querschüsse natürlich nicht gebrauchen, zumal man in die Jungs ja auch so einiges investiert und sie lange aufgebaut hat.

Der Thüringer Wegweiser hat geradezu absurde Verhaltensregeln veröffentlicht, so darf auf seiner Veranstaltung nicht GERAUCHT werden! 😂 Ja, er will seine Untertanen gefügig und gehorchend. Geiler Test für den Staat: Wie triggerbar ist der völkisch-romantische Patriot? Ist er schon bereit zur Unterwerfung unter den Führer mit den blauen Augen, der die AfD auf stramm sozialistischen Kurs trimmt?

Bingo - da ist sie wieder: 30 Tage Facebook-Sperre Bildquellen: facebook

Pietätlos - Linke Singen, Tanzen & Feiern in #Chemnitz

Donnerstag, 30.08.2018 - 12:45 Uhr - Betreutes Denken:

Noch bevor das Opfer Daniel H. in Chemnitz beerdigt ist, laden linke "Bands" dort zum "#KonzertGegenRechts", um gegen die betroffenen Bürger zu protestieren. Sie laden bei Bier und "Musik" zum Tanz an den Tatort.

Wir finden das nicht nur entlarvend und pietätlos, sondern einfach nur noch #widerlich.
Die Truppen linker "Kulturschaffender" gröhlen für das untergehende #Merkelsystem.

Ach ja Frau Merkel...:

Präsentieren Sie heute die Videos der "#Hetzjagden", die Sie ja haben? Wir kennen bisher nur Videos gewalttätiger #Antifanten. Und statt sich um die Bürger in Chemnitz zu kümmern oder die Familie des Opfers zu besuchen, mußten Sie ja pünktlich nach #Afrika.

Dafür kommt dann in ihrem Namen die #Bundespolizei nach Chemnitz. Nein... nicht um die Bürger zu schützen, sondern ihn von der Straße fern zu halten.

Nur weiter so. Dann versinkt das Land endgültig im #Chaos.

Kommentar Tatjana Festerling:

Jetzt neu in Chemnitz: Abstechen mit Musik!

Also ich bin verwirrt. Grade wurde uns doch vom narzisstisch austickenden linksgrünen Medien- und Politik-Gesocks entgegengeschrien, dass wir Bio-Deutsche uns gefälligst lautlos abstechen lassen sollen. Kein Geschrei! Keine Trauer! Kein Wehren! Keine Erinnerung! Wir sollen die Schnauze halten und einfach sterben. Schlimm genug, dass jedes Mal die Stadtreinigung anrücken und das Blut entfernen muss.

Doch nun plötzlich die Wende: Jetzt sind also vier Wochen lang montags in Chemnitz am Heil Marx-Kopp Konzerte geplant. Nächsten Montag geben sich der Rapper Casper mit dem Musiker Marteria sowie die Lieblingskapelle des ehemaligen Bundesjustiz- und jetzigen Bundesaußenministers "Feine Sahne Fischfilet" und Merkels Staatskapelle "Die Toten Hosen" die Ehre. Eigentlich geht es natürlich nur darum, diesen prominenten Platz dort zu besetzen und ihn den "Räääächten" wegzunehmen. Aber sei's drum: Chemnitz bietet jetzt montags den Service, sich bei Musik abstechen zu lassen. Das ist ja auch sehr schön.

Nur ein aktuelles Motto fehlt da noch, wie wär's denn mit:

#SchoenerAbstechenMitMusik
#MessernMitMusik
#SchlitzenImTakt
#MusikUndMesserGegenRechts

Wohnung durchsucht: Hat dieser Polizist den Chemnitzer Haftbefehl ins Netz gestellt? - UPDATE

Donnerstag, 30.08.2018 - 11:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Ja, na klar! Jetzt muss also Jan Timke fertig gemacht werden. Läuft alles wieder nach dem Motto: Mache einen kaputt, bestrafe ihn und erziehe Millionen. Über Jan Timke kotzt das rote Gesocks in Bremen schon lange ab, jetzt haben sie sich einen absurden Aufhänger konstruiert, um ihn mundtot zu machen.

Oh man! Es ist zum verrückt werden! Wenn die Deutschen nicht so scheiss feige und unterwürfig, obrigkeitshörig und arschkriecherisch wären, dann würde man jetzt einen *** HAFTBEFEHL-FLASHMOB *** machen:

Hunderttausende laden das Dokument bei sich auf Facebook hoch. Dann soll das linke Pack doch mal 500.000 Anzeigen wegen Veröffentlichung eines Haftbefehls ausstellen! Dann sollen sie doch mal 500.000 Wohnungen durchsuchen! Nach was eigentlich, wurde das mal gefragt? Dann sollen sie halt 500.000 Facebook Profile mehr sperren - na und?

Und sollte es in Chemnitz nochmal zu einer spontanen (!), freien (!) Demo kommen, sollten alle mit einem blauen Hitlerbärtchen erscheinen. Zehntausend Demonstranten, die sich über die Hitlereien der Nazi-Besessenen in den Medien und der Politik lustig machen und sie in ihrer ABSURDITÄT bloß stellen! Es wären Bilder, die um die Welt gingen.

ES WÄRE EINE SOUVERÄNE REAKTION AUF DIE VOLKSVERHETZUNG DURCH DIE POLITISCHE KASTE!

Ein Pegida-Höcke Trauermarsch bewirkt genau das Gegenteil - dazu schreibe ich noch separat etwas.

Die absurde Reaktion auf Jan Timke bestärkt mich in der Überzeugung, dass der Haftbefehl ganz gezielt geleakt wurde, um damit in der Öffentlichkeit "spielen" zu können. So wie ich es vor zwei Tagen ja schon mal dargestellt habe.

PS: Das Hitlerbärtchen braucht ja bloß ein blaues Papierstückchen sein, dass man sich unter die Nase klammert oder klebt.

tag24.de: "Wohnung durchsucht: Hat dieser Polizist den Chemnitzer Haftbefehl ins Netz gestellt?"
n-tv.de: "Durchsuchung nach Chemnitz-Leak - Politiker soll Haftbefehl verbreitet haben"

UPDATE: Donnerstag, 30.08.2018 - 18:00 Uhr - Tatjana Festerling:

tag24.de: "Polizist: Ich bin nicht Urheber des Chemnitzer Haftbefehl-Leaks"

UPDATE: Donnerstag, 30.08.2018 - 18:45 Uhr - Tatjana Festerling:

tag24.de: "Polizist: Ich bin nicht Urheber des Chemnitzer Haftbefehl-Leaks"

"Schöne Maid hast Du heut für mich Zeit"

Donnerstag, 30.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ja, Mensch, fragt doch nicht so naiv! Was will 'ne weiße, pummelige Mittsechzigerin wohl in Afrika? Im Senegal? Na? Klickert's?

Die Senegalesen wollten nur charmant sein. Tatschi-Tatschi ist dort ein florierendes Geschäft und es hat sich nun mal bis Afrika rumgesprochen, dass Merkel der Magen nach schwarzen Migranten knurrt. Die Sugar Mama Deutschlands kann sichtbar nicht genug kriegen von jungen, strammen Afrikanern und sie will ja auch die Wirtschaft Afrikas ankurbeln. Da dachte sich das pfiffige Team um Senegals Präsidenten Macky Sall, dass man mit diesem prominenten Testimonial gleich mal den Sextourismus ankurbelt - was ist dagegen zu sagen? Das ist 'ne echte Win-Win!

bild.de: "Merkel mit deutschem Schlager im Senegal empfangen"

Entscheidet Euch JETZT

Donnerstag, 30.08.2018 - 07:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Angriff auf Frosch - Der Club (27.08.2018) ungeschnittene Version by 98.0 pure fm Frankfurt (Oder)

Ja, das sollte sich JEDER anhören. Denn das ist nur der Anfang. Es geht grade erst los. Ihr habt nur drei Möglichkeiten:
1. Gehen. So schnell wie möglich.
2. Bleiben und unterwerfen. Moslem-Konvertit werden.
3. Bleiben und ein Leben in permanenter Angst in Mad Max Merkelstan führen und damit rechnen, jederzeit von einem Neger mit der Keule erschlagen zu werden.

Entscheidet Euch JETZT

soundcloud.com: "Übergriff auf Frosch - Der Club" (27.08.2018) ungeschnittene Version"

"Die Vorbereitungen zum Bürgerkrieg"

Mittwoch, 29.08.2018 - 23:00 Uhr - Hadmut Danisch:

danisch.de: "Die Vorbereitungen zum Bürgerkrieg"

In eigener Sache

Mittwoch, 29.08.2018 - 22:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Facebook drosselt wie sonstwas - dit is mir aber rille! 🖕 Dafür geht meine Webseite durch die Decke und bei VK peile ich jetzt die 5.000 an. Die interessanteren, unkorrekten Texte, in denen ich die "Wahrheitssysteme" der BRD (so geil, dieser Begriff 😂😂) ins Lächerliche ziehe und ihre Knechte mit beißendem Spott überschütte, veröffentliche ich nur noch dort bei VK, etwas später stehen sie dann hier auf www.tatjanafesterling.de

Wer's zensurfrei mag, müsste jetzt zu VK wechseln, das ist quasi das virtuelle Chemnitz. Es gibt dort, wie bei Facebook auch, etliche Idioten, Vollpfosten und Rechtsextreme. Das fällt nur täglich weniger auf, weil die ganz normale Grundgesamtheit wächst und die Leute beginnen, sich deutlicher nach Interessen zu sortieren. Links-grün verstrahlte Idioten sind dort eher selten, das schafft eine deutlich entspanntere Atmosphäre.

Farcebook wird täglich unwichtiger.

Horror Show - Grusel Halloween

Mittwoch, 29.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ach, immer das Rumgenöhle. Ich mach jetzt mal einen konstruktiven Vorschlag für meine lieben Sachsen: Liebe Sachsen und Chemnitzer, geht bitte weiter wild und berechtigt auf die Straße, lasst Euch nur nicht von den üblichen Frontleuten einfangen, Ihr könnt das selber viel besser und es ist Eure Stadt.

Beim nächsten Mal könntet Ihr Euch vorher diese formschöne Maske in Originalgröße ausdrucken. Einfach auf Pappe kleben, Augen und Nasenlöcher ausschneiden und dann zur Demo aufsetzen. Das gibt ein tolles Gesamtbild, so wie im Film "V wie Vendetta" (sehr zu empfehlen übrigens dieser Film).

Die vom Staat, den Medien und diversen Soros-NGOs bestellten Führergrüßler, die Euch infiltrieren, um dann die Bilder zu liefern, mit denen Euch die Lügenmedien bis zur Vergasung... huch... jagen, haben dann ein echtes Problem. Oder vielleicht doch nicht? Es ist ja sowieso schon alles Realsatire. Also ich fall hier von der Couch, wenn ich mir vorstelle, wie die "Heil Merkel" Bilder um die Welt gehen. 😂😂

Hier die Pdf-Datei zum Ausdrucken: "Merkel - Horror Show - Grusel Halloween"

Leseempfehlung: "Rülpsen und Tölpeln: wenn Journalisten aus Dunkelland berichten"

Mittwoch, 29.08.2018 - 18:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ein BRILLIANTER Artikel zu Chemnitz von Alexander Wendt!

Er steigt ein mit dem Kuckuckskind und Kleinpimmler vom Spiegel: "Niedriger Hass ist streng zu unterscheiden von hohem Hass, der sich im Netz Bahn bricht, nämlich aus Augsteins Rechner via Spiegel Online. „Pimmel mit Ohren“, damit befolgt der Erbe mit Ohren die erste Regel der Propaganda: den Gegner zu dehumanisieren. Nach den Massenübergriffen zu Silvester 2015/2016 in Köln mit rund eintausend Straftaten twitterte Augsteinübrigens: „Ein paar grapschende Ausländer und schon reisst bei uns Firnis der Zivilisation“.

publicomag.com: "Rülpsen und Tölpeln: wenn Journalisten aus Dunkelland berichten"

Das Original "Erlebe die DDR" Feeling

Mittwoch, 29.08.2018 - 16:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Irre. Ja, Geschichte wiederholt sich. Wir haben sie nämlich nie im psychotherapeutischen Sinne aufgearbeitet und verabschiedet. Losgelassen. Stattdessen sitzen wir, also die traumatisierte, hochneurotische und von Rationalität weit entfernte Triggermasse, längst im Zug zurück in die Vergangenheit und machen Stopps an den Stationen in den Achzigern, Siebzigern. Die Demo in Chemnitz und alles, was die "Wahrheitssysteme" daraus machen, scheint das Original "Erlebe die DDR" Feeling zu liefern. Nur reiben wir uns verduzt die Äuglein, weil dieser Film ja gar nicht enden will und wir feststellen, dass der Zug, in dem wir sitzen, immer schneller an Fahrt aufnimmt. Das Abspringen wird bald unmöglich.

Mir wird körperlich übel, wenn ich den Zug schneller werden sehe, an die weitere Fahrt in die Sechziger, die Fünfziger und die Endstation denke. Wo wird der Zug aufprallen? Wie werden wir die "Endlösung" diesmal in Angriff nehmen?

Frau Merkel hat gesagt "Wir schaffen das." Sie hat nie erklärt, wofür "das" eigentlich steht. Mir ist schlecht.

PS: Weil es so gut passt und ich es grade bei Richard Graupner gelesen habe:
"Kanzlerin Merkel bezeichnet die Demonstrationen in Chemnitz als „Zusammenrottungen“.
Zusammenrottungen?
§ 217 StGB der DDR - Zusammenrottung
(1) Wer sich an einer die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigenden Ansammlung von Personen beteiligt und sie nicht unverzüglich nach Aufforderung durch die Sicherheitsorgane verläßt, wird mit Haftstrafe oder Geldstrafe bestraft.
(2) Wer eine Zusammenrottung organisiert oder anführt (Rädelsführer), wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar."

Wer seid ihr? Bildquellen: facebook

Anhören! Die Wahrheit über Chemnitz!

Mittwoch, 29.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

youtube.com: "#CHEMNITZ - Ein Insiderbericht - Frank Stoner im Gespräch mit Frank Höfer"

Korpsgeist bei der Polizei

Mittwoch, 29.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Die Kulturmarxisten zerstören nicht nur die Familien. Nein, sie greifen jede intakte Gemeinschaft an, ob berufliche oder private Gruppen und Organisationen. Gemeinschaften, in denen sich Menschen einander vertrauen, zusammenhalten, ihre Werte und Haltungen in freundlichem Klima abgleichen, evtl korrigieren, sind eine Gefahr für den Staat. Denn gemeinsam sind sie stark. Das gilt auch und insbesondere für den Korpsgeist der Polizei, des Militärs, der Feuerwehren, der Sanitäter und des THW. Gerade die Polizei und das Militär bedeuten eine Gefahr für den Staat, denn sie könnten die aktuelle Regierung wegputschen und übergangsweise die Regierungsgeschäfte übernehmen. Erdogan hat uns vorgemacht, wie man die eigene Macht ausbaut, indem man das Militär in eine Falle laufen lässt, einen Fake-Putsch durchzieht und daraus anschließend sogar die Rechtfertigung ableitet, interne Gegner wegzusperren oder sie gleich abzuknallen.

Daher ist es natürlich kein Zufall, dass in Deutschland Polizei und Militär gezielt mit Muslimen bestückt und infiltriert werden. Mit Muslimen ist in Europa keine verlässliche Vertrauensgemeinschaft möglich - niemals! Nirgendwo! Punkt! Mit Ex-Muslimen möglicherweise, aber nicht mit bekennenden Muslimen! Auch wenn Ali oder Faruk so nett sind beim Polizeisport und man sich auf Streife gut versteht: Im Ernstfall - und der wird kommen - bei dem es gegen Moslems geht, wird sich der muslimische Polizist immer zur Ummah bekennen - das ist nämlich der globale Korpsgeist der Muslime. Aber ganz sicher nicht zu Vertretern der deutschen, Schweinefleisch fressenden Merkelkratie, in dem Dummhühner, Homosexuelle und Hähnchenreiter das Sagen haben.

Das weiß man natürlich dort, wo die Fäden zusammenlaufen. Muslime innerhalb der Polizei, des Militärs in Europa dienen der Zersetzung - das ist ihr einziger und wahrer Zweck.

Nun laufen seit geraumer Zeit weitere Angriffe auf die Polizei, insbesondere auf die sächsische Polizei. Eben dieser starke Korpsgeist steht den Globalisten im Wege, deshalb widmete eines der widerlichsten Blätter der kulturmarxistischen Agenda, der Spiegel, eine lange Hetzgeschichte gegen den Zusammenhalt der Polizei anlässlich des G20 Gipfels. Von Linksextremisten in Politik und Medien wird der Polizei laufend "Rechtslastigkeit" unterstellt, Medien sorgen dafür, dass sich dieses Image in den Köpfen der Menschen verankert. Zig Presseveröffentlichungen folgten, die Bundeswehr wird angegriffen und als lächerliche, wehr- und ehrlose Tuntentruppe gezeigt. Doch gerade in jüngster Zeit häufen sich die Attacken:

Erst die Angriffe auf die Integrität des Präsidenten des Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen durch das extra zur Zesetzung verfasste Buch "AfD Inside". Dann die diversen Angriffe auf die sächsische Polizei: Es folgen gezielt produzierte Bilder eines LKA Mannes mit Schlapphütchen, dessen geschauspielerte Empörung in einer Überprüfung durch die Polizei endet, die angeblich das Filmen verzögert habe. Das Ganze wird zur Staatsaffäre hochgejazzt, sogar der Fingernägel fressende Zellklumpen meldet sich aus dem Ausland. Dann folgt die in den Medien zu einem gewalttätigen Exzess zusammengelogene Demo in Chemnitz, wo die Polizei angeblich mit zu wenig Kräften vor Ort war und versagt haben soll. Jetzt nun der "geleakte" Haftbefehl gegen den muslimischen Killer von Chemnitz.

Seien wir ehrlich, die für uns Oppositionelle schönere Variante wäre, es gibt patriotische Kräfte innerhalb der Polizei und Justiz, die das brisante Dokument der Öffentlichkeit zukommen ließen und sozusagen im Geheimen "überlaufen".

Die nicht so schöne, aber viel wahrscheinlichere Variante ist die, dass der Haftbefehl ganz gezielt aus den steuernden Etagen geleakt wurde, um damit einen weiteren Grund zu kreieren, gegen die oppositionellen Kräfte innerhalb der eigenen Reihen vorgehen zu können. Man nutzt diesen Leak zur Säuberung innerhalb der Polizei. Oder sogar, um gleich die sächsische Polizeiführung austauschen zu können. Wer nicht auf links-grünem Volksaustauschkurs spurt, der fliegt, es wird ja sogar schon angekündigt:

"Der stellvertretende Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) sprach von einem ungeheuerlichen Vorgang. "Wenn ich höre, dass der Haftbefehl wahrscheinlich aus der Polizei heraus in rechtsextreme Kreise geleakt wurde, haben wir ein dickeres Problem aufzuarbeiten."

Wir dürfen sicher sein, ein Nachfolger... na, ich tippe sogar eher auf eine NachfolgerIN, steht schon in den Startlöchern. Vielleicht wartet man noch ab, welche Bilder und Inhalt die Veranstaltung der Pegida und AfD V-Leute am 1. September in Chemnitz abliefert, das kann auch sein.

Ein großartiges Zeichen wäre es, wenn die sächsische Polizei jetzt besonders geschlossen auftritt und zu ihrer Führung steht. Wenn die sächsiche Polizei zeigt, was Korpsgeist in Zeiten der Zersplitterung und Spaltung bedeutet. Indem sie Stolz, Ehre und Zusammenhalt zeigt.

Ich hoffe, sie ist dazu noch in der Lage.

spiegel.de: "Korpsgeist bei G20 - Verblendete Kollegen"

"Sachsen abfackeln"

Mittwoch, 29.08.2018 - 11:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Linksextreme rufen zum Mord an Chemnitzern auf. Linke provozieren in Deutschland einen Bürgerkrieg.

wochenblick.at: "Patriotische Demonstranten gejagt - „Sachsen abfackeln“: Linke rufen zum Mord an Chemnitzern auf"

"Tötungsdelikt in Chemnitz - Haftbefehl im Internet veröffentlicht"

Mittwoch, 29.08.2018 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ja natürlich, die bedauerliche Feststellung, dass die zu erwartende Freiheitsstrafe "nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden kann." sollte wohl nicht in die Öffentlichkeit gelangen. Das passt dem linken Establishment nicht.

tagesschau.de: "Tötungsdelikt in Chemnitz - Haftbefehl im Internet veröffentlicht"

TEILT DAS WIE DIE HÖLLE!

Dienstag, 28.08.2018 - 22:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Habt Ihr schon mal einen Haftbefehl wegen Totschlags gesehen? Nein? Bitte sehr, hier ist der aus Chemnitz: Haftbefehl
Und oooooch.... er muss mit einer "empfindlichen Freiheitsstrafe" rechnen, die (ist hier zwischen den Zeilen etwa ein bedauerndes "leider" versteckt?) "nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden kann."

AUSGESETZT WERDEN KANN??? Wie schade, was?

Immer wieder Sachsen

Dienstag, 28.08.2018 - 20:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Dieses Kuckuckskind scheint genauso bindungsgestört und narzisstisch zu sein wie Merkel. An uns tobt das Arschloch mit dem offensichtlich sehr kleinen Pimmel seine Komplexe aus, statt sich auf die Couch eines Therapeuten zu legen. Das literarische Werk seines Erzeugers, Martin Walser, verblasst völlig hinter der sehr ärgerlichen Frage, warum der nicht öfter in ein Taschentuch gewichst hat.

Das Kuckuckskind kommt aus einer völlig verlogenen Familienkonstellation: Erst mit fast 40 hat der linksextreme Dummdödel und Champagner-Kommunist erfahren, wer sein leiblicher Erzeuger ist.

Und übrigens Augstein, der Einsatzbericht der Polizei spiegelt nichts von der hysterischen Hetze der Medien und Politiker wider. Gar nichts.

polizei.sachsen.de: "Einsatzgeschehen am 27. August 2018 in Chemnitz - Medieninformation: 421/2018 - Verantwortlich: Andrzej Rydzik - Stand: 28.08.2018, 12:45 Uhr"

Immer wieder Sachsen Bildquelle: facebook

3 - 2 - 1 - Butter bei die Fische!

Dienstag, 28.08.2018 - 16:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wir sind ja nicht blöd, sondern durchaus in der Lage von Linksextremisten mit Nazifimmel was zu lernen. Von Herrn "Frank Stollberg" zum Beispiel. Das ist natürlich nicht seine richtige Identität, Linksextremisten sind immer zu feige mit offenem Visier in die Konfrontation zu gehen. Nein, wer sich hinter Frank Stollberg verbirgt - dieses süße Geheimnis hebe ich mir für später auf. Dieser "Frank Stollberg" wurde gestern natürlich auch mit globalsozialistischem Führergruß "Heil Marx" bedacht, der ja bekanntlich dem Zeckendreck auf der gegenüberliegenden Straßenseite galt.

Stollberg ist einer der übelsten Denunzianten und Meldemuschis. Na, wer von Euch hat denn noch ein FB Profil und Lust auf Zeckenmelden? Dann los, 3 - 2 - 1 #StollbergMelden

PS: Übrigens, Stollberg, mach 'ne Brigitte-Diät, du hast 'ne verdammt fette Wampe!

Denunzianten und Meldemuschi Bildquelle: facebook

Chemnitz – ein Aufruf zur Besonnenheit

Dienstag, 28.08.2018 - 14:00 Uhr - Dushan Wegner:

achgut.com: "Wenn der Arzt irgendwo die Anzeichen von Krebs entdeckt, ist es nicht nur die eine Stelle, die uns Sorgen macht – das noch größere Problem sind oft die vielen anderen Stellen. Die linke und rechte Gewalt sind ein Problem, doch sie sind quasi ein „gestreutes Problem“. Was hier beginnt, bereitet mir große Sorge, doch das, was dazu führte, das macht mir tatsächlich noch mehr Angst." - "Chemnitz – ein Aufruf zur Besonnenheit"

ER IST WIEDER DA! ER war in Chemnitz! - UPDATE

Dienstag, 28.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Better business: Hitlergrüße zeigen, statt Flaschensammeln

Entspannt Euch. Leute wie ich, die am 26. Oktober 2014 bei der HoGeSa in Köln dabei waren und ihr Erleben anschließend mit den unglaublichen Lügereien und der Hetze in den Medien vergleichen konnten, sagen sich:

Hm, normales Verhalten einer sich in die Hucke lügenden, an die Macht klammernden, nichtsnutzigen Kaste aus Politik und Medien. Sekundiert auf Zuruf natürlich von all den anderen Lügenbolden in Kirche, Gewerkschaften, der Wirtschaft usw. Die "Kaste der Beschützten" führt Krieg gegen die Kaste der Ungeschützten, die sich in Merkels Reich möglichst ohne Aufsehen zu verursachen, abstechen lassen soll.

Die Kaste der Ungeschützten soll zur Maloche gehen, Steuergelder und absurdeste Zwangsabgaben abdrücken und ansonsten hat sie die Fresse zu halten. Und da der Großteil der Deutschen zu einer auf Knopfdruck zu emotionalisierenden, irrationalen Triggermasse umerzogen, umkonditioniert wurde, kann man bei den Lügenmärchen immer dreister werden.

Das ist das Stichwort: Gestern in Chemnitz hat der neue Hitler mitdemonstriert. Jedenfalls nutzt man ihn als Referenz für die üblichen Phrasen von Rechtsextremismus und konstruierte Nazi-Faschi-Rassi-Hassi-Hetze.

Herr Hitler posierte zunächst direkt vor der Polizeikette beim Losspazieren des Demozuges und grüßte sein Volk - das sich auf der gegenüberliegenden Seite der Straße hinter den Polizisten befand: Die Antifa, die Grünen, die Linken, die Büttel des SPD OB.

Später stand er dann, so versicherten es mir mehrere Augenzeugen, friedlich und biertrinkend auf der Seite der Linken. Job ausgeführt, zur Belohnung gab's ein paar "Kampf-Gegen-Rechts" Groschen und eine Pulle Bier.

Auf sowas bezieht sich die versammelte, deutsche #FakeNews Lügenpresse und der österreichische Kanzler, wenn sie die Chemnitzer als "neo-nazistischen" Aufmarsch volksverhetzen. Geil, oder? 😃

ER IST WIEDER DA! ER war in Chemnitz! Bildquelle: facebook

UPDATE: Dienstag, 28.08.2018 - 15:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Die Führergrußdichte ist schon grotesk. Der VS und die diversen NGOs und Lobbygruppen haben ja gestern in Chemnitz wieder hitlern lassen, was das Zeug hält. Hier haben wir noch einen Hitler, schön für die Kameras in Szene gesetzt oben am Blut-Spritz-Banner, damit's auch wirklich JEDER sieht und fotografieren bzw. broadcasten kann. Apropos kann... Kann mal jemand bestätigen, ob dieser Hitler hier schon als Security Mann bei der IB Veranstaltung am Wochenende in Dresden herumgehitlert hat? Mich erreichen aus mehreren Quellen diese Gerüchte. Kennt die IB diesen Herrn Hitler?

ER IST WIEDER DA! ER war in Chemnitz! Bildquelle: Siehe Angabe im Bild

UPDATE: Dienstag, 28.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Es wird Zeit, dass auch für diese Herrschaften Ermittlungsverfahren eingeleitet werden!

ER IST WIEDER DA! Bildquellen: facebook

Unterwanderte Pseudo-Opposition

Dienstag, 28.08.2018 - 10:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Unterwanderte Pseudo-Opposition Bildquellen: facebook & Twitter

"Chemnitz: AfD-Abgeordnete warnen vor Selbstjustiz – und distanzieren sich von Kollegen."
Nicht nur, dass sich die AfD Sachsen von der Montagdemo in Chemnitz distanzierte, nein sie greift im exakt gleichen Wortlaut des Regierungssprechers eigene "Parteifreunde" an. Da ahnt man doch glatt, wo der Führungsoffizier sitzt.
Na, da distanzieren sich ja genau die Richtigen, allen voran der "kleine Höcke", Staatsdiener, dazu Breivik- und NPD-Fan, Jens Maier.

Unterwanderte Pseudo-Opposition Bildquellen: facebook & Twitter

Nicht nur, dass sich er und die AfD Sachsen von der Trauerkundgebung in Chemnitz distanzierte, nein er greift im original Wortlaut des Regierungssprechers (!) den eigenen, beliebten "Parteifreund" an. Da ahnt man doch glatt, wo der Führungsoffizier sitzt.

Wie oft hat dieser Depp die AfD schon in Rechtfertigungsnöte, Erklärungs- und Selbstbeschäftigungszwänge gebracht? Wie den Staatsdiener Höcke, halte ich auch diesen Ex-Amtsrichter für einen V-Mann, der der AfD bisher massiv geschadet hat. Und nun wieder, kurz vor den Wahlen in Bayern und Hessen, beschädigt er Markus Frohnmaier wegen... NICHTS!

Markus hat in seinem Tweet (s.u.) nicht zur Selbstjustiz aufgerufen. "Aufruf zur Selbstjustiz" ist der Wortlaut des abgenudelten Merkelsprechers Seibert aus der Bundespressekonferenz, den der Flügelfritze Maier hier 1:1 übernimmt. Ist es nicht schön, beide benutzen diesen unschuldigen Tweet, um der AfD zu schaden. Zwei Diener einer Herrin? Werden sie erpresst? Zumindest bei Maier gibt's da ganz unangenehme Gerüchte aus Bremen, man munkelt gar von Zwangsversetzung nach Dresden...

Höcke und Maier haben derzeit wohl mal wieder die Rollen getauscht, um die AfD vor zwei wichtigen Wahlen nach unten zu regulieren.

Es passt jedoch auch ins größere Bild, dass derzeit konservative, sogenannte Hoffnungsträger, reagieren und sich äußern, als stünden sie bei George Soros unter Vertrag: siehe den unten verlinkten Tweet von Sebastian Kurz, der was von angeblich neo-nazistischen Aufmärschen in Chemnitz faselt.

Die Dinge sind sehr oft nicht so wie sie scheinen!

Voll daneben - Hart aber Fair: Chemnitz ist nun überall

Dienstag, 28.08.2018 - 09:00 Uhr - Alexander Wallasch:

tichyseinblick.de: "Plasberg fragt den Experten, ob in Chemnitz das primitive Gehirn gewonnen hätte, nicht, ohne sich vorher bei seinen ostdeutschen Zuschauern zu entschuldigen. Aber macht es das besser, sich vor einer Beleidigung zu entschuldigen?" - "Voll daneben - Hart aber Fair: Chemnitz ist nun überall"

Tickt der Kurz nicht ganz sauber?

Dienstag, 28.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wer informiert den? Chebli? Maas? Oder einer aus der Soros-Verbrecherbande? Was sagt den die FPÖ dazu? Unfassbar!

Tickt der Kurz nicht ganz sauber? Bildquellen: facebook & Twitter

"Gülledusche für die Politbonzen | Châlons-en-Champagne"

Montag, 27.08.2018 - 22:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Nur mal so'ne Frage: Wenn ein Bauer mit seinem Trecker mit Gülle-Anhänger auf dem Weg zum Feld noch mal kurz zum Zigarettenholen durch die Stadt durch ein... ein... ein... Parallelgesellschaftsviertel fährt und dann ganz zufällig diese blöde Klappe hinten aufgeht, er's aber nicht merkt und die Schweinegülle auf die Straßen, die Bürgersteige, in die Hauseingänge von Behörden und Pressehäusern, in die Vorgärten der Gebetshäuser, fließt, ist das dann von der Haftpflichtversicherung abgedeckt?

youtube.com: "Gülledusche für die Politbonzen | Châlons-en-Champagne"

#Realitätsverweigerer

Montag, 27.08.2018 - 21:15 Uhr - Tatjana Festerling:

UNGLAUBLICH - Linke NAZIS demonstrieren für Messerstecherei und Mord in Deutschland.

spiegel.de: "Ausschreitungen - Mehrere Verletzte bei Demonstrationen in Chemnitz"

#MuslimischesDummbrot

Montag, 27.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Nein, Schätzchen, es muss heissen "mit" jeder Fachkraft kämpfen. Es sind die von dir und deiner Partei importierten Messer- und Schlitzfachkräfte.

#MuslimischesDummbrot Bildquelle: Twitter

Sehr schön, auch Ruptly ist vor Ort in Chemnitz!

Montag, 27.08.2018 - 20:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Die haben schon bei der Hooligan-Demo im Nov 2014 in Hannover verhindert, dass so schamlos wie bei der HoGeSa in Köln gelogen werden konnte, wo Ralf Jäger sogar die Webcams der Stadt abschalten ließ, damit er sein bösartiges Spiel durchziehen konnte!

facebook.com: "LIVE: Anti-migrant protest condemning fatal strife in Chemnitz met by counter-protest"

Chemnitzer drohen mit Selbstverteidigung

Montag, 27.08.2018 - 19:45 Uhr - Roger Letsch:

In einem Land, dessen Presse sich stets erst über die zweite Kugel empört, muss sich niemand wundern, wenn die Leute dazu übergehen, zuerst zu schießen.

Chemnitzer drohen mit Selbstverteidigung Bildquelle: facebook

Jetzt live aus Chemnitz

Montag, 27.08.2018 - 19:30 Uhr - Manuel Halser:

facebook.com: "Jetzt live aus Chemnitz"

Appell an alle Chemnitzer

Montag, 27.08.2018 - 18:00 Uhr - Felix Menzel:

blauenarzisse.de (Auszug): "Chemnitz ist meine Heimatstadt und die Ereignisse der letzten Tage zwingen mich dazu, das Wort zu ergreifen. Einerseits sehe ich mich in der Pflicht, auf die üblen Zustände in unserem Land hinzuweisen. Wir können es nicht dulden, daß die abscheulichen Taten von Messer-Männern in jeder größeren deutschen Stadt eine Blutspur hinterlassen. Dies muß endlich ein Ende haben. Und obwohl es auch wenige deutsche Messer-Männer gibt, wissen wir alle – gut belegt durch Statistiken der untätigen Regierung –, wer besonders häufig das Messer zückt. Es sind nordafrikanische und arabische Männer, die durch Merkels Grenzoffenhaltungspolitik illegal nach Deutschland gelangten. Diese Männer haben in unserem Land nichts zu suchen. Die Forderung nach der Abschiebung aller kriminellen Ausländer ist eine Selbstverständlichkeit für jedes Land. Das fordern wir als in der Tat besorgte Bürger. Wir machen uns Gedanken über die Sicherheit unserer Kinder. Wir machen uns Gedanken über die Bewegungsfreiheit in diesem Land, die immer mehr schmilzt, weil in den Abend- und Nachtstunden ein Gang durch die Innenstadt lebensgefährlich werden kann. Diese Zustände können wir nicht länger hinnehmen. Die Höhe ist es aber dann, wenn wir uns aufgrund dieser Sorgen als Extremisten beschimpfen lassen müssen. Was Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) gestern öffentlich sagte, ist an Unsensibilität und Frechheit nicht mehr zu überbieten. Frau Ludwig muß deshalb zurücktreten! Sie kann diese Stadt nach diesem Wochenende nicht mehr repräsentieren. Wir brauchen ein Stadtoberhaupt, das die Sorgen der Bürger ernst nimmt. Lassen Sie uns dies bitte in aller Friedlichkeit, gebotenen Höflichkeit, aber trotzdem mit Nachdruck jedem Bürger in dieser Stadt sagen! Barbara Ludwig ist nicht länger haltbar, denn ihr ist es in den letzten Jahren nicht gelungen, diese Stadt zu befrieden und die Kriminalität einzudämmen. Stattdessen beschimpft sie diejenigen, die sich berechtigte Sorgen machen. Nun komme ich zum zweiten Grund, warum ich mich zu Wort melde: Ich möchte Sie eindringlich davor warnen, jetzt irgendwelche Dummheiten anzustellen. Besonnenheit ist das Gebot der Stunde. ... Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall ist es Zeit für einen neuen Aufbruch. Diesen müssen wir mit Augenmaß, Entschiedenheit und einer ansteckenden Begeisterung für unser geliebtes Vaterland gestalten!" - "Appell an alle Chemnitzer"

Wochenende in Chiclana (Nähe Cadiz)

Montag, 27.08.2018 - 17:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Man könnte fast auf die Idee kommen, dieses motorisierte(!) Gummiboot defiliert da in Chiclana (Nähe Cadiz) am Strand längs, damit es möglichst viele Badeurlauber sehen, fotografieren und filmen und der Auftritt dann viral verbreitet wird. Na, dann wollen wir den Globalisten doch mal den Gefallen tun und den weißen Rest-Europäern die militärisch agierenden Zuchtbullen aus Afrika zeigen, mit denen sie es demnächst zu tun kriegen.

Die Aufnahme soll vom Wochenende stammen - klar, dann ist ja auch am meisten los an den Stränden.

Quelle: Rainer Hörning, auch neu hier auf VK, bitte helft ihm beim Vernetzen!

vk.com: "Chiclana (Nähe Cadiz)"

Fällt Deutschland, fällt Europa

Montag, 27.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Wollte nur noch mal an den Zuchtmeister erinnern, der in einem lichten Moment die Katze aus dem Sack ließ. Du suchst eine Erklärung, warum deutsche Männer im Akkord von muslimischen Kanaken abgestochen werden und die etablierte Kaste das nicht schlimm findet? Na, weil es Teil ihres Planes ist. Sie hätten ja wohl schlecht selber Konzentrationslager bauen und oppositionelle Landsleute darin abknallen oder vergasen können. Also war man clever und hat gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Man importiert im großen Stil ein gewaltaffines, religiös und psychopathisch ideologisiertes Killerkommando aus dem islamischen Bogen und verspricht denen Ficki-Ficki-Frei mit weißen, blonden, ungläubigen Schlampen. Das nehmen sie sich, wann immer sie den Drang verspüren, eine Frau unterdrücken zu müssen. Deutsche, unbewaffnete Männer mit Ehre gehen natürlich dazwischen und werden wie im Wahn zu Tode gemessert und abgeschlachtet. Feige, links-grüne Würmer und Staatsparasiten würden nie dazwischen gehen, deshalb werden sie überleben.

Es ist also reine Selektion. Und so wird dann nicht nur das letzte bisschen weiße Testosteron der Nation getötet, sondern auch gleich der Samen für die Mischrasse gepflanzt. Das ist nichts anders, als Krieg. Ein Krieg den die globale, politisch-mediale, rassistische Kaste gegen die Weißen führt, nur dass sie dazu afro-arabische Soldaten benutzt. Denn nur darum geht es: die Weißen auszurotten.

Und warum steht Deutschland so im Fokus? Ganz einfach, weil die Welt um uns herum immer noch bewundernd zu uns aufgeblickt hat. Dieses "Made in Germany" und die damit verbundenen Assoziationen von Stärke, Fleiß, Präzision, Gründlichkeit usw. sitzen tief. Solange Deutschland steht und die EU finanziell stabilisiert, brauchte man sich keine Sorgen zu machen. Doch wenn Deutschland an sich selber zerbricht, wenn Deutschland fällt, wenn Deutschland Schwäche zeigt und zu Boden geht, dann brechen auf einmal Welten zusammen. Irritation, Unsicherheiten breiten sich aus. In diesem Klima ist es ein Leichtes, durch false flag Aktionen für Panik und Chaos zu sorgen - auf dem gesamten Kontinent. Sowas wie einen "europäischen Frühling" zu kreieren. Denn alle anderen, ehemals starken Wirtschaftsnationen kämpfen selber ums Überleben oder röcheln bereits im Keller.

Insofern enthält Merkels Spruch "Fällt der Euro, fällt Europa" eine Menge Wahrheit, er müsste nur richtig heißen:

Fällt Deutschland, fällt Europa.

PS: Ich halte es für einen kapitalen Fehler, heute Abend nach Chemnitz zu fahren! Und schaut Euch GENAU an, wer dazu aufruft oder sich wieder in die erste Reihe spielt - all denen ist NICHT ZU TRAUEN.

Fällt Deutschland, fällt Europa Bildquelle: Screenshot

"Die Renaissance des Messers"

Montag, 27.08.2018 - 12:30 Uhr - Henryk M. Broder:

achgut.com (Teaser): "Früher war ein Messer ein nützliches Instrument zum Schneiden von Brot, Fleisch, Gemüse und Wurst. Heute wird es vielseitiger eingesetzt. Immer öfter auch als Argumentationshilfe bei Auseinandersetzungen benutzt, unter Bekannten, Verwandten, aber auch Menschen, die sich nicht kennen." - "Die Renaissance des Messers"

"Tödliche Messerattacke: OB „entsetzt“ über Demonstrationen"

Montag, 27.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ohne Worte!

jungefreiheit.de (Teaser): "Die Oberbürgermeisterin von Chemnitz, Barbara Ludwig (SPD), hat empört auf die Demonstrationen nach einer tödlichen Messerattacke reagiert. „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Ludwig dem MDR. „Daß es möglich ist, daß sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“ Stadtsprecher Robert Gruner erläuterte auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa: „Wir sind erschrocken über die Menschenansammlungen, die passiert sind.“ Die Stadt habe friedlich ihr Jubiläum feiern wollen. Es habe sich jedoch gezeigt, daß es richtig war, die Feier statt wie geplant um 20 Uhr bereits um 16 Uhr zu beenden. Als Grund dafür gab die Stadt Sicherheitsbedenken an. Zunächst hatte es geheißen, das Fest werde aus Pietätsgründen abgebrochen." - "Tödliche Messerattacke: OB „entsetzt“ über Demonstrationen"

Na, morgen wieder schön Malochen gehen, um den Suizid zu finanzieren?

Sonntag, 26.08.2018 - 22:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Jeder, ich betone, JEDER kann etwas tun! Kommt endlich aus Eurer verschissenen Opferrolle raus, Ihr untertänigen Würstchen! Jeder Deutsche kann morgen und übermorgen am Chemnitz-Virus leiden und sich krank melden! Nur mal zwei Tage lang Arsch in der Hose zeigen, Ihr co-abhängigen Opfer! Solidarität mit Chemnitz zeigen! Den Politikvampiren den Saft entziehen, den sie für ihr Fortbestehen brauchen - Eure Leistung! Wir reden hier über Notwehr! Über Teufelsraustreibung - oder wollt Ihr Euch weiter von Kinderfickern und Alkoholikern kaputtknechten und von Wilden abstechen lassen?

Und Landsleute, DIESMAL seid Ihr SCHULD, denn Ihr habt's gewusst! Steht auf für unser Land und bleibt zwei Tage im Bett liegen!

#RACHE - RIP Daniel Hillig

Sonntag, 26.08.2018 - 21:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Merkel, du F***e, ab nach Chemnitz! Erklär deinen Untertanen da noch mal "Wir schaffen das!"

RIP Daniel Hillig

RIP Daniel Hillig Bildquellen: facebook & VK

Wie verlässlich ist die Information, dass der zweite junge Mann ebenfalls gestorben ist?

vk.com: "Chemnitz (3)"
vk.com: "Polizei stoppt Trauermarsch für getöteten vom Stadtfest Chemnitz !!"

Schlachtfest beim Stadtfest in Chemnitz

Sonntag, 26.08.2018 - 14:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Mit scharfen Messern filetiert es sich am besten.

Und Ihr so jetzt: "Hä? Was'n das für 'ne komische Aussage? Weiss doch jeder!"
Und ich so: "Das is' voll der Ossi-Zwischen-den-Zeilen-Sprech, Ihr Wessis!"

Und jetzt hagelt's wieder Kommentare "Auf die Straße!"

Was soll das bitte bringen? Wenn da 100 oder 1000, von mir aus auch 10.000 "Merkel muss weg!" brüllen? Lachhaft! Nach vier Jahren Dauerdemos "auf der Straße" ohne jede Wirkung, nicht mal in Sachsen, zeigen solche Aussagen "auf die Straße" nichts weiter, als pure Ohnmacht und Schwäche. 1000 mal probiert, 1000 mal ist nichts passiert. Aber, aber, aber ... lasst es uns noch das 4.357ste Mal probieren, irgendwann wird's schon gelingen!

DARÜBER sollten sich die großartigen "Vordenker" und "Widerstandsanführer" mal Gedanken machen, aber ich fürchte entweder sind sie dazu geistig nicht in der Lage, oder es ist nicht ihr Auftrag.

Nein, ich sehe es inzwischen sogar so: Jeder neue Tote kurbelt das Geschäftsmodell "Widerstands-Demo" an, ist also sowohl Anlass, als auch Marketingmaßnahme, um sich zB bei Pegida in Dresden die Taschen vollzustopfen. Damit Staatsnutzlutz im BMW Cabrio über Teneriffa brausen kann. Die anderen machen einfach nur seit Jahren auf #metoo weil ihnen nix anderes einfällt, sie von Staatsnutzlutz zur Schnecke gemacht wurden oder sie ebenfalls infiltriert sind.

Was da deutschlandweit passiert, ist übrigens auch eine gezielte Selektion: Die Tapfersten, Mutigsten und Hilfsbereitesten, also die, die überhaupt noch Zivilcourage zeigen und einer Frau zur Hilfe eilen, werden aus dem Spiel gemessert und geschlitzt. Und gegen dieses perfide Vorgehen will man ernsthaft hinter Bannern herlatschen und Brüllerchen machen? Ernsthaft?

Ob Einstein bei seinem berühmten Ausspruch die Deutschen vor Auge hatte? Etwas Blöderes und Feigeres als der deutsche Demo-Widerstand, ist mir im ganzen Leben noch nicht begegnet und die Zentrale hockt in Dresden bzw in Meißen und streichelt sich zufrieden das Bäuchlein. So, jetzt könnt Ihr losdreschen, Ihr motherfuckers mit Euren Fakeprofilen aus dem Pegida-Umfeld - ich will meine friendlist eh dringend säubern.

t-online.de: "Messerattacke nach Stadtfest - Ein Toter und mehrere Verletzte in Chemnitz"
wochenendspiegel.de (Auszug): "Zur Zeit werden die Blutlachen von der Stadtreinigung beseitigt" - "Messerstecherei beim Stadtfest Chemnitz: Ein Toter und zwei Schwerverletzte"

"Soros finanziert Angriff in den sozialen Netzwerken gegen Trump"

Sonntag, 26.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Fahr zur Hölle!

dieunbestechlichen.com:"»Media Matters for America« verbreitet gezielt Falschmeldungen. Der in der Zwischenzeit fast schon verzweifelt anmutende Kampf des George Soros gegen Donald Trump geht weiter. Soros konnte Trumps politischen Siegeszug nicht stoppen. Auch der wirtschaftliche Zusammenbruch blieb aus. Jetzt versucht es Soros auf Trumps Boden: den sozialen Netzwerken." - "Gezielte Falschmeldungen: Soros finanziert Angriff in den sozialen Netzwerken gegen Trump"

"Der Islam will und soll Europa erobern, zentrales Ziel: Deutschland – Weshalb?"

Sonntag, 26.08.2018 - 13:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Ein Volltreffer-Text von Barbara Köster, besonders der letzte Satz dieses Ausschnitts sollte Euch vom Stuhl hauen und Eure Alarmglocken schrillen lassen: Natürlich, logisch, klar - was sonst? Es wird an Euer gesamtes Privatvermögen gehen! Ihr werdet ausgequetscht bis zum letzten Tropfen und da könnt Ihr noch soviel "Rechtsstaat" und "Privateigentum" plärren! Also weg mit dem Plunder! Der hindert Euch sowieso nur, im akuten Ernstfall die Koffer zu packen und zu verschwinden. Warum wohl wird der Betrag, zu dem man Gold anonym kaufen kann, ständig nach unten verkleinert? Weil der Staat genau wissen will wieviel und was du hast, um es dir wegnehmen zu können! Erkundigt Euch dringend, wie Ihr Eure Vermögenswerte vor dem Zugriff des Staates in Sicherheit bringen könnt!

„[...] Auf den Gebieten der Rechtsprechung, der Bildungseinrichtungen und der inneren Sicherheit wird der Eroberung entgegengearbeitet. Die Zerstörung kommt auch von innen. Die Unterwerfung kommt von innen. Der Werteverlust kommt von innen. Die Selbstaufgabe kommt von innen.

Die unaufhörliche Einschleusung von Menschen aus dem Orient und den Subsahara-Ländern dient dieser Absicht. Ebenso islamische Infiltrierung von Institutionen und Organisationen, deklariert als „Teilhabe“, milde Ahndung von Migrantenkriminalität durch die Gerichte, Bagatellisierung von Terror durch Politik und Medien, Verdrängung der alteingesessenen Bevölkerung aus deren angestammten Wohngebieten und dem öffentlichen Raum durch die Ausweitung islamischer Zonen und die Auszehrung des Sozialstaats bis zu dessen Kollaps. Sozialleistungen aus öffentlichen Kassen für die Einwanderer, von Hartz IV bis zum kostenlosen Wohnen in für sie neu erstellten Häusern, sind Subsidien (Unterstützungsleistungen) für Verbündete im noch verdeckten Krieg gegen die Alteinwohner. Wenn sie ausgeschöpft sind, wird der offene Kampf um die in privater Hand liegenden Vermögenswerte beginnen. [...]“

Text gefunden auf FB bei Tobias Reiss - der nun auch ein VK Profil hat, bitte vernetzen: "Tobias Reiss"

juergenfritz.com: "Der Islam will und soll Europa erobern, zentrales Ziel: Deutschland – Weshalb?"

"Uns kann man auch die innere Sicherheit anvertrauen"

Sonntag, 26.08.2018 - 12:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Uns kann man auch die innere Sicherheit anvertrauen Bildquellen: Twitter

Die Grünen wollen, dass man ihnen die innere Sicherheit anvertraut. Logisch. Dann geht die Jagd auf alle Abweichler, auf alle, die Grüne willkürlich zu "Nazis" erklären, los. Weil sie die, die sie selber hergebettelt haben, ja schützen müssen und auf keinen Fall einen Fehler zugeben können.

"Pegida-Eklat: „Tagesthemen“-Kommentator warnt sächsischen Ministerpräsidenten"

Sonntag, 26.08.2018 - 10:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Deutschlands Linke drehen frei. Keine Chance auf Heilung. Sie müssen schlicht und ergreifend absterben. Das wird so kommen, wir müssen nur Geduld haben.

merkur.de (Teaser): "Dresden - Der Eklat um einen beim sächsischen LKA angestellten Pöbler bei einer Pegida-Demonstration in Dresden schlägt weiter hohe Wellen. Am Donnerstagabend waren die politischen Hintergründe des Streits auch Thema in den „Tagesthemen“ der ARD. Während ein Experte Mängel bei der Ausbildung der sächsischen Polizisten rügte, nahm der MDR-Journalist Tim Herden in einem Kommentar die sächsische Landesregierung in die Kritik. Herdens Vorwurf: Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) habe den Eindruck zugelassen, sich im Kampf um Stimmen bei der nahenden Landtagswahl in Sachsen bei AfD und Pegida „anzubiedern“: „Viel zu früh stellte er sich vor die Polizeibeamten und gab damit auch dem pöbelnden Pegida-Demonstranten recht.“" - "Pegida-Eklat: „Tagesthemen“-Kommentator warnt sächsischen Ministerpräsidenten"

"Sen. John McCain, American 'maverick' and political giant, dies at 81"

Sonntag, 26.08.2018 - 03:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Kriegstreiber John McCain gestorben. Der Krebs hat sein Hirn gefressen.

eu.usatoday.com: "Sen. John McCain, American 'maverick' and political giant, dies at 81"

"Zinsderivate - Hessen verspekuliert Hunderte Millionen Euro an Steuergeldern"

Samstag, 25.08.2018 - 23:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Waren wohl büschen zu "komplex" für die Blitzbirnen in der Politik, diese Finanzprodukte. Aber drauf geschissen, wird halt der deutsche Steuersklave noch weiter ausgequetscht, soll der doch Überstunden schieben, um das Loch zu stopfen. Da einigt man sich schon mit der SPD. Der Verantwortliche geht inzwischen ein Hähnchen reiten.

Merkel & Bouffier - Deutschlands Untergang Bildquellen: facebook (bearbeitet)

welt.de (Taeser): "Hessen hat durch riskante Finanzgeschäfte mehrere Hundert Millionen Euro an Steuergeldern verspekuliert.Langfristig drohen dem Land sogar Mehrausgaben in Milliardenhöhe. Das zeigen Auswertungen von WELT AM SONNTAG. Es geht um Zinsderivate, die die Schuldenverwaltung des hessischen Finanzministeriums im Jahr 2011 gekauft hat." - "Zinsderivate - Hessen verspekuliert Hunderte Millionen Euro an Steuergeldern"

"Ole von Beust: „Hamburg ist bereit für eine muslimische Bürgermeisterin“"

Samstag, 25.08.2018 - 19:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Bei der Vergrünung und Islamisierung seiner christlichen Partei ist der Stricher-Ficker ganz vorn dabei!

In der Hamburger CDU ein offenes Geheimnis - und nicht nur da! Soll sich regelmäßig Stricher vom Hamburger Hauptbahnhof geholt und mit in sein Haus nach Sylt genommen haben. Dort soll er sie so richtig pervers "vernascht" haben. Auch sein "Ehemann" soll so einer gewesen sein. Im Nachhinein haben sie dann 'ne Schülerpraktikumsstory draus gestrickt.

Kein einziger Journalist hat sich diesem Vogel je angenommen. Warum? Klar - weil er die CDU mit den Grünen zusammengeführt hat. Lediglich Schill hat mal was durchblicken lassen. Aber man kann sich noch so sehr in Hugo Boss kleiden, ein Leben mit Knabenfickerei steht einem irgendwann im Gesicht geschrieben!

Fick! Dich! Selbst!

Olé!

PS: Wie sagte Ronald Schill auf der Pressekonferenz im Rathaus: Seine Beamten konnten unten aufm Hansaplatz hören was oben in den Wohnungen von von Beust und Kusch abging. Und ich hätte fast mal die riesige Erdgeschosswohnung im gleichen Haus gemietet - aber der schwule Makler plauderte auch ein wenig aus dem Nähkästchen und während wir so am Fenster standen und auf die Stricherklappe auf dem Hansaplatz schauten, drehte er sich auf einmal zu mir und sagte: "Bitte machen Sie's nicht, nehmen Sie diese Wohnung nicht!"

welt.de (Taeser): "Hamburgs Altbürgermeister hält Vorbehalte gegen die designierte Hamburger CDU-Spitzenkandidatin Aygül Özkan für absurd. Seine Partei leide vielmehr darunter, dass sich das bürgerliche Lager gespalten habe." - "Ole von Beust: „Hamburg ist bereit für eine muslimische Bürgermeisterin“"

Quotenquerulant

Samstag, 25.08.2018 - 14:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ich halte Ismail Tipi für einen "Angi, Angi" jubelnden Schwätzer und sowas wie den Quotenquerulanten, der mit markigen Sprüchen das islamkritische Lager sediert, aber NICHTS bewirkt. Immerhin auch hier deutliche Worte - reiner Wahlkrampf.

Nur, wenn sich ein Schleimscheisser aus der CDU so äußert, weiß man, der Drops ist gelutscht. Das ist so wie "Vertrauen aussprechen". Und die Grünen übernehmen bald Verantwortung für die innere Sicherheit. Es wird so kommen. Macht Euch vom Acker.

"Believe me, it's for your own protection 'Cause we see things that you need not see And we be places that you need not be" MIB

Auf FB und VK gepostet.
Tipi: "Deutschland auf dem Weg zur Vollverschleierung? Ob wir sie Kopftuch, Turban, Burka, Niqab, Burkini oder sonst wie nennen, macht am Ende kein Unterschied. Vollverschleierung in all seinen Formen und Farben gehört nicht zu Deutschland. Dieses mobile Stoffgefängnis entrechtet nicht nur die Frauen, es nimmt den Frauen auch ihr Gesicht. Vollverschleierung gehört auch nicht zu unserer Demokratie und zu unserer Wertegesellschaft. Doch jetzt ist es so weit und ich kann die Welt nicht mehr verstehen. Jetzt auch ein bizarrer Kopftuchbinde-Kurs an der Technischen Universität Berlin. Mir kommt die Galle hoch. Dass eine staatliche Hochschule so etwas als Kurs bietet und lehrt, damit ihre Studentinnen ihr Kopftuch richtig binden, ist für mich mehr als absurd. Erst kürzlich hatte eine Schulleitung in NRW für seine Schülerinnen 20 Burkinis gekauft. Wie bekannt, hatte auch der Spielzeughersteller „Mattel“ eine neue Puppe für die westlichen Augen ungewohnte Puppe in die Kinderwelt gebracht. Ja, die zierliche Barbie trägt jetzt auch Hidschab. Das Unternehmen Katjes hatte eine neue Werbekampagne „Achte mal drauf!“ gestartet. Eines von drei Werbeclips zeigte eine junge Frau mit Hidschab, die Werbung für die veganen Produkte macht. Das und vieles mehr macht mich traurig aber auch wütend. Tatsache ist, die meisten Musliminnen sind keine Kopftuchträgerinnen. Solche Werbungen, Kurse, Puppen und Aktionen machen nur Salafismus und Scharia hoffähig. Wacht auf! Sonst steht am Ende das Finsternis."

Quotenquerulant Screenshots: facebook & Twitter (bearbeitet)

Leseempfehlungen

Samstag, 25.08.2018 - 13:45 Uhr - Tatjana Festerling:

1: Über die verlorenen Seelen mit dem "Nazi"-Fetisch. Hervorragend!

Von Philipp A. Mende:
"Merke: Wenn es schlicht und ergreifend keine Nazis gibt, gegen die man kämpfen könnte, werden sie kurzerhand erfunden und herbei halluziniert, um den eigenen Gewaltfetisch zu rechtfertigen. Die ewige Aufrechterhaltung des gleichermaßen ewigen Nazis ist für die sinn- und ziellos umherirrenden, belogenen Generationen von existenzieller Bedeutung und Notwendigkeit, um irgendwie durch den Tag zu kommen. Ohne jene für jeden rational denkenden sowie klarsehenden Menschen mit Leichtigkeit zu durchschauende und zum Fremdschämen lächerliche Fassade bliebe nämlich nur ein Haufen wohlstandsverwahrloster Nachwuchs-Hardcore-Etatisten, einer Zivilisation scheinbar überdrüssig, gleichzeitig unfähig, objektive Wissenschaft nachzuvollziehen (oder gar anzustreben). Letzteres bedürfte nämlich eines Mindestmaßes an konzentrierter Anstrengung, ausdauerndem Sitzfleisch und innerer Disziplin, allesamt Dinge, die sich mit emotionaler Inkontinenz nicht vertragen. (Vorhin las ich irgendwo: „Früher dachte ich, 20-Jährige wären erwachsen. Das war ungefähr zu der Zeit, als ich dachte, Studenten wären schlau.“) Nichtsdestotrotz lechzen auch die jungen Nazi-Ghostbusters nach Gemeinschaft. Diese finden sie in anderen Denkfaulen und Möchtegern-Rebellen. Gemeinsam können sie mangels Wissen und Überzeugungskraft keinerlei „natürliche“ Interessenten anlocken. Folglich wird ein „Wir-sind-die-Guten“-Narrativ nicht etwa anhand von Vernunft, Recherche, Empirie, Wissenschaft (kurz: Lernen & Verstehen) und zuletzt Überzeugungskraft mühsam und in einem langen Prozess *v e r d i e n t*, nein, das Narrativ wird kurzerhand konstruiert. Hinausgeschrien. Postuliert. So entsteht eine Solidarität, die sich dem Kampf gegen einen erfundenen Teufel verschreibt. Gleichzeitig schottet man sich von vornherein gegen jede Form von Debatte und Diskurs ab, indem man die Behauptung vorschiebt, das bringe sowieso nichts. Auf keinen Fall darf man aus erster Hand recherchieren, was der jeweilige „Teufel“ eigentlich tatsächlich gesagt oder geschrieben hat. Hörensagen genügt. In Wahrheit weiß man, tief im Inneren, um die eigene, völlige Ahnungslosigkeit, völlig egal, ob es dabei um ethische Prinzipien, Ökonomie, Migration, Kriminalität, Islam, Feminismus, Genderismus, Klima, Sozialismus etc. geht. Wichtig ist nur: Unter keinen Umständen darf man es zu einer öffentlichen Debatte kommen lassen. Das Resultat wäre eine Demütigung, die, sofern es doch einmal dazu kommt, leider nicht als Chance begriffen wird, daraus zu lernen, sondern als Bestätigung, mehr Totalitarismus wagen zu müssen, um den „Teufel“ mundtot, ja, unschädlich zu machen. Dabei müsste es doch das Leichteste der Welt sein, einen stupiden Nazi-, Rassisten-, Sexisten-, Faschisten- oder Kapitalisten-Teufel, der keinen Dunst hat bzw. „sowieso“ in allem falsch liegt, argumentativ an die Wand zu nageln. Seltsam. Nicht."

2: Griffel weg von Dresden!

Von Rocco Burggraf:
"Ich habe es ziemlich satt. Das Land verliert Identität, Kultur, Sicherheit, wirtschaftliche Perspektiven. Was aber unaufhörlich, von früh bis spät wie Gift aus den Radios und Glotzen quillt ist….der Rechtsextremismus. In Sachsen, mit Dresden als Epizentrum. Holzgalgen, zerrissene Hosenbeine, jedes Aufbegehren gegen einsickernde Kriminalität - kein Vorkommnis ist nichtig genug, die Legende von den reinkarnierten Nazis nicht neu aufleben zu lassen. Jahrelang müssen in besonderem Maße wir Dresdner es nun ertragen, an den Pranger gestellt zu werden. Nirgends führen staatliche Medien einen solchen Feldzug gegen eine Stadt in ihrem Land. Ein ZDF-Team, das mit seiner, seit drei Jahren andauernden Kampagne mal für 45min nicht so konnte wie gewollt, wird auf eine Weise zum nationalen Skandal hochgejazzt, dass man sich ob dieser Hysterie international nur noch die Augen reibt. Psychisch auffällig könnte man es auch nennen. Glückwunsch jedenfalls, ihr Irgendwasmitmedienstudierer, Volontäre und Freelancer. Ihr habt über die Jahre damit durchaus einiges bewirkt. Überall auf dem Globus, an den entferntesten Orten, müssen sich meine Kinder nun für ihren Herkunftsort rechtfertigen oder gar entschuldigen. Eine der schönsten Städte Deutschlands, mit einem historisch gewachsenen Bürgertum, genialen Erfindern und Ingenieuren, einer weltbekannten Bildungs- Forschungs- und Kulturlandschaft, phantastischen Bauwerken und einem Fluss, der hier auf eine, in der Welt einzigartige Weise in die Stadt integriert wurde, habt ihr in den Image-Orkus geschrieben. In eurer großkotzigen, belehrenden Attitüde habt ihr indes keinen blassen Schimmer, wie die Einwohner dieser Stadt wirklich ticken. Es interessiert euch ja auch nicht. Es würde die Story kaputt machen. Es würde Unvoreingenommenheit erfordern. Recherchen. Handwerk. Undenkbar in Zeiten journalistisch vorgegarter Halbfertigprodukte. Schon die Begriffe UNS und WIR sind euch ein Buch mit sieben Siegeln. Ihr kennt nur das ICH und den Beifall des Milieus fürs Untermauern der eigenen moralischen Selbstüberhebung. Nichts wisst ihr von den Dresdnern, deren Eltern und Großeltern hier ein Kriegsinferno sondergleichen überlebt haben oder in ihm zum Opfer wurden. Keine Ahnung habt ihr von dem hier ins kollektive Gedächtnis gebrannten Feuersturm, den Bildern der vollständig zerstörten Stadt, von unserer tatsächlichen inneren Distanz zu Krieg, Nationalsozialismus und staatlich finanzierter Propaganda. Keine Ahnung von unseren sehr lebendigen Erfahrungen mit den Anzeichen degenerierter Machtapparate, die ein Klima der Angst schaffen, primitive Feindbilder kreieren und jede Kritik unterdrücken. Null Plan habt ihr davon, was es heißt, gegen Kartelle Informationen auszutauschen, den Kopf oben zu behalten, Deutungshoheiten zu erkennen und aufzubrechen. Unsere Moralvorstellungen basieren auf Geschichte, nicht auf Geschichten. Rechtsextremismus und Nationalsozialismus, das wenigstens haben wir bis zum Erbrechen gehört im Osten, sind zwei Seiten der selben Medaille. Rechtsextremismus - das ist sind die Hitlerfans, das heißt Expansionskrieg, Volk ohne Raum, Eutanasie, Judenvernichtung. Das also seht ihr bei uns aufziehen? Nazis, liebe Geschichtenerzähler, erkennt man nicht an ihrem Wohnort. Sondern an ihren Methoden. Der Schwarmintelligenz nämlich, der Gleichschaltung der Meinungen, der Unterwürfigkeit, der Gewaltbereitschaft gegenüber Andersdenkenden, dem Ersetzen von Argumenten durch Hypermoral, der Denunziation Unschuldiger, dem Leugnen und Fälschen von Fakten, der Phrasendrescherei. Ihr selbst seid die Handlanger der Ideologie, die ihr zu bekämpfen vorgebt. Was ihr ebenso nicht ahnt - Dresden ist erheblich mehr als die, mitunter ungehobelte montägliche Empörung von Vorstädtern, die ihr so gern für eure Schmähschriften verwurstet. Dresden ist wacher Verstand, politische Sensibilität und wachsender Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. Dresden ist eine freundliche und weltoffene Stadt, mit sehr hohem durchschnittlichen Bildungsniveau und einem regen Interesse seiner Bürger an Stadtentwicklungspolitik. Wir sind Geburtenhauptstadt. Wir wissen sehr genau, was wir zu verlieren haben. Auch weil wir sehen, was in Städten passiert, die seit Jahrzehnten glauben, ihr Schicksal dem Zufall überlassen zu können und nun zu unbeherrschbaren steinernen Favelas geworden sind. Nein, ihr wohnt da nicht, da gibts nicht zu berichten. Gehen sie weiter!! Ihr kennt zwar viele, ebenso Stadt genannte, urbane Sammelplätze in der Welt, aber einen Ort wie Dresden werdet ihr nie begreifen. Es wird euch ein Buch mit sieben Siegel bleiben, welcher Geist in dieser Stadt herrscht, die nach der Auslöschung im Krieg aus Trümmern wiederentstand, vierzig Jahre düstere sozialistische Experimente überlebt hat und nun erneut angegriffen wird. In dieser, unserer Stadt, werden es deshalb staatshörige Schreiberlinge wie ihr noch sehr lange schwer haben. Wenn irgendwo in Deutschland in ein paar Jahren noch Licht brennt, dann hier. Diese Stadt ist für Hundertausende Dresdner etwas, das ihr nie haben, nie fühlen und nie aussprechen werdet. Heimat."

Die Heuchelei der Dresdner Pegizei "Künstler"

Samstag, 25.08.2018 - 12:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Weil wir gerade bei "Künstlern" sind.
Gehören die Dresdner Pegizei "Künstler" nicht zu denen, die sich (meist vermummt) über den "Totalitären Überwachungsstaat" beschweren?

Pegida-Pöbler hat wohl Zugriff auf sensible LKA-Daten Screenshots: Twitter

"Nackt-Aktion: «Nur die Männer mit den Kameras finde ich widerlich»"

Freitag, 24.08.2018 - 22:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Oh Gott, in der Schweiz sind sie auch schon gagga. Der nüchterne BaZ-Text über diese "künstlerische" Aktion ist richtig gut, da braucht's eigentlich kaum noch Ironie im Kommentar - andererseits reizt es so... 😊 Und dann noch dieser Kunstbegriff: Klamotten runter und schon biste "Künstler". Der dann sowas von sich gibt: «Ich bin ein Wassertropfen» und damit prompt in die Zeitung kommt. Ist der narzisstische Hunger nach Aufmerksamkeit mal wieder für ein paar Tage gestillt.

bazonline.ch (Kurzes BaZ-Texthäppchen): "In hell-oliver Hose und brauner Bluse steht Katharina Vogel auf dem Platz. Still. Schaut. Begrüsst sich und den Platz. Passanten bleiben verwundert stehen. Niemand sagt ein Wort. Langsam entledigt sie sich der Hose, der Unterhose, der Bluse. Ein Mann mit grauem Haar sagt: «Jetzt geht es los.» Tanzperformerin Vogel beginnt sich auf dem Platz zu bewegen. Es sei für sie die freiste Form der Bewegung. «Aber da spüre ich, was es heisst, Mensch zu sein.» Immer mehr Leute bleiben auf dem Platz stehen, doch sie halten Abstand. Auffällig: Die meisten von ihnen sind Männer. Viele zücken Fotoapparat oder Smartphone. Eine Gruppe Schulkinder rennt vorbei. Alle kichern, eine kreischt." - "Nackt-Aktion: «Nur die Männer mit den Kameras finde ich widerlich»"

Schaut man auf die Fotos, sieht man das Grauen: Die einen zeigen, die anderen starren.

Eintritt zahlen bei der Venus-Messe oder in Susis Show Bar? Ach was, Schnee von gestern! Auf der Gemüsebrücke in Zürich gibt's das nackte, junge Gemüse mit gespreizten Beinen zu sehen - for free! Da sagen wir doch mal: Rapefugees welcome!

Tanzkünsterling Katharina Vogel tanzt sich frei und bemerkt: «Eine Frau hat mich angesehen, und da habe ich gemerkt, wie sich etwas in ihr gelöst hat.» Gedanken aus der Einhornwelt. Einer Welt ohne afro-arabische Messermänner.

Die Nacktbürger von Biel stehen einfach blöde in der Gegend rum und sind insgesamt etwas saturierter und fetter als die aus Calais von Rodin. Vielleicht warten sie auch einfach auf einen der viele Salafisten ihrer Stadt mit Gürtel und Tornister, der sich unbedingt ins Paradies sprengen will.

Eine andere ältliche Schachtel bietet sich einer Gebäudeecke an, an deren rechten Seite ein Geldautomat zu sehen ist. Ein neues Ritual; um den ATM zum Geldschiss zu motivieren?

Wer einem Arschloch ins Arschloch blicken will, sollte wieder zurück auf eine Brücke gehen. Dort "performt" eine Dame die Yoga-Übung "Pflug" und legt dabei ihren Hintern frei und breit. War sie es, die sagte «Aber die vielen Männer mit ihren Kameras auf dem Platz finde ich irgendwie widerlich.»

Insgesamt eine tolle Aktion, die den Grad des narzisstischen Wahns der Alm-Öhis mal richtig schön sichtbar machte.

"Was ist eigentlich ein Schiffbrüchiger?"

Freitag, 24.08.2018 - 16:00 Uhr - Peter Grimm:

sichtplatz.de (Teaser): "Darf man die Frage stellen, ob Menschen wirklich Schiffbrüchige sind, wenn sie sich wissentlich in kaum seetaugliche Boote setzen und damit rechnen, dass sie Schiffe auf dem Meer aufnehmen und nach Europa bringen? Darf man sagen, dass sie auf diese Weise eine illegale Einwanderung erreichen wollen? Und darf man das als Amtsgerichtsdirektor? Diese Fragen stellen sich gerade in Bielefeld." - ""Was ist eigentlich ein Schiffbrüchiger?"

"Die absurde Aufregung um den Pegida-Mann mit der Woody-Allen-Kappe"

Freitag, 24.08.2018 - 13:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Und nun äußern sich auch die Schweizer zur stümperhaften Polit-Show in Merkelstan. Und ziehen die richtigen Schlussfolgerungen.

Natürlich hatten die Linken in der Faschokratie Schland noch eine Rechnung offen mit der sächsischen Polizei! Denn die war es, die im rot-grün versifften Hamburg beim G20 für Ordnung sorgte. Das ist natürlich eine narzisstische Kränkung sondergleichen für den links-grünen Über-Ober-Herrenmenschen!

Und so dachte man sich ganz pfiffig: "Mensch, wir haben da doch noch diese Widerstandssimulation Pegida, lass uns die doch noch mal benutzen, um den Säcken von der sächsischen Polizei und gleich dem CDU MP einen reinzuwürgen. Dann können wir hinterher "Rücktritt!" kreischen und Merkel kann was von Pressefreiheit labern. Sieht nach ner Win-Win aus, machen! Also, schick mal den LKA Mann mit 'nem Schlapphütchen los und lass den sich in die Kamera drängeln. Den Rest erledigen dann unsere Leute beim ZDF."

Und dann das! Erst war die deutschen Kartoffeln noch so schön drauf und empörten sich "Auch ein LKA Mann darf privat eine Meinung haben!" Hihihi. Ja, ja, das kam vorzugsweise von den naiven Wessis. "Nö, da ist nix dran!" Habe ich selber zu hören bekommen. Ja, es ist diese erschreckende Naivität, die Deutschland in die Scheisse geritten hat. Ganz anders die Ossis. Die, mit denen ich einen Abgleich getätigt hatte für meine These von Anfang an, sagten sofort: Das Ding stinkt! Tja, und jetzt hat die FDJ Schlampe sich vor internationalen Kameras geäußert - so wie geplant, aber völlig ungeplant sehen immer mehr in Deutschland und international, dass hier auf stümperhafteste Weise eine Volksverarschungsnummer durchgezogen wurde, die einfach gegen die Wand fährt.

Und wir haben wieder was zum Lachen, denn nicht mal 'ne ordentliche false flag kriegt die linke Mischpoke noch hin!

nzz.ch: "Die absurde Aufregung um den Pegida-Mann mit der Woody-Allen-Kappe"

Demonstrant ist LKA-Mann

Freitag, 24.08.2018 - 12:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Pegida-Pöbler hat wohl Zugriff auf sensible LKA-Daten Screenshots: n-tv & Leipziger Volkszeitung

Aha, es "pocht", "bekennt" und "betont" also. Auf das Recht der Pressefreiheit. Was für eine verlogene Farce! Aber zum Bürgerdialog in Jena werden die handverlesenen, gesinnungstreuen Merkelanten nochmal extra geschult und auf Linie gebracht, damit sie nur ja die "richtigen" Fragen stellen! Und einem Interview stellt sich die Fingernägel fressende FDJ-Schlampe nur bei "Journalisten" ihrer Wahl - natürlich aus der Homo-Connection. Leckschwestern unter sich kratzen sich natürlich gegenseitig kein Auge aus.

Pass mal auf, du gefährliche Witzfigur: Wenn du dein pochendes "Bekenntnis" ernst meinst, dann stell dich gefälligst den unabgesprochenen Fragen unabhängiger, kritischer Journalisten!

Ich bin übrigens auch Journalistin! Und ich habe Fragen! Los, stell' dich!

Von Anfang an habe ich gesagt, dass die Dresdner LKA-Affäre eine inszenierte Show war: Um Merkel eine Vorlage für ihr dämliches Geschwätz zu liefern und um einen Angriff gegen die vermutlich "zu rechtsstaatlich" und unkorrumpierbar eingestellten Köpfen in den Sicherheitsbehörden zu fahren. Es ist ein Angriff insbesondere auf die sächsische Polizei.

Erinnern wir uns noch mal kurz an den G20 in Hamburg: WER war es, der nachts in der Schanze mit Gummigeschossen ENDLICH für Ruhe und Respekt sorgte? Ja, es war die sächsische Polizei, die den Pussies in Hamburg mal kurz zeigte, wie man sich bei linksversifften, radikal-gewalttätigen Terroristen durchsetzt.

Übrigens, auf FB hat sich ein Jurist zur Rechtslage um den hochgejazzten "Skandal" geäußert und obwohl vermutlich aus dem anderen politischen Lager, kommt er zu ähnlichen Schlüssen wie ich:

Frank Niebuhr: "Wenn man die Vorgänge um den LKA- Angestellten und die Vornahme erkennungsdienstlicher Maßnahmen der Polizei gegenüber dem ZDF-Team am Rande von Demonstrationen in Dresden versachlichen will, sollte man zunächst einmal die Rechtslage betrachten. Pegida-Demonstrant Maik G., der gezielt in die Kamera lief – „Hören Sie auf, mich zu filmen“ –, um wohl die Berichterstattung zu verhindern, beschwerte sich gegen die Aufnahme seiner Person durch das ZDF-Team und erstattet Anzeige gegen dieses nach § 33 KunstUrhG. Damit war die Polizei nach dem Legalitätsprinzip zum Einschreiten gezwungen. Ohne die nach § 22 KunstUrhG erforderliche Einwilligung des Betroffenen dürfen u.a. verbreitet und zur Schau gestellt werden, Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben. Diese Voraussetzung lag hier wohl nach herrschender Meinung deswegen nicht vor, weil sich Maik G. zum Zeitpunkt der Aufnahme durch das ZDF nicht auf einer Versammlung befand, sondern auf dem Weg dorthin. Damit lag der Verdacht einer Straftat nach § 33 KunstUrhG nahe, auch wenn die Aufnahme noch nicht veröffentlicht wurde. Wozu aber dienen Aufnahmen eines Fernsehsender, wenn Sie nicht veröffentlich werden sollen? Sie wurden schließlich auch danach veröffentlicht. Die Polizisten versuchten deeskalierend auf die Beteiligten einzuwirken und wollten die Personalien der ZDF-Journalisten aufnehmen, wogegen sich die ZDFler - nach allem was man weiß - gewehrt haben sollen. § 163 Abs. 1 StPO bestimmt: „Die Behörden und Beamten des Polizeidienstes haben Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen zu treffen, um die Verdunkelung der Sache zu verhüten.“ Die Polizei war also verpflichtet, der Anzeige nachzugehen. Die Pressefreiheit rechtfertigte keineswegs die Verweigerung der Identitätsfeststellung. Deswegen war das Vorgehen der Polizei keineswegs besorgniserregend. Auch die Teilnahme von Maik G. als Angestellter des LKA in seiner Freizeit an einer Pegida-Demonstration (er soll aber wohl auf dem Weg zu einer Demonstration der AfD gewesen sein) - egal wie man zu ihr steht - war nicht zu beanstanden gewesen. Zwar gilt für jeden Beamten und Angestellten des öffentlichen Diensts das Mäßigungsgebot. Jedoch haben auch Angestellte des öffentlichen Dienstes das Recht an Demonstrationen teilzunehmen. Die Pegida-Bewegung wird nicht in Gänze vom Verfassungsschutz beobachtet. Der interessiert sich für lediglich für einzelne Aktivisten, die beispielsweise der NPD oder der Identitären Bewegung angehören. Auch Demonstrationen der AfD gegen Merkel sind keine verfassungswidrigen Aktionen, wie beispielsweise Cem Özdemir suggerieren will. Die Aufregung ist daher aus sachlicher Sicht völlig unverständlich. Offenbar geht es hier um einen Angriff auf die sächsischen Sicherheitsbehörden als Wahlkampfgetöse. Dieses Blaming der sächsischen Polizei wird aber am Ende noch mehr Wähler zur AfD treiben. Dumm ist es also - bewertet man schlicht nur die Mittel zu Zielerreichung - auch noch." - "Demonstrant ist LKA-Mann"

Agent Provocateur vom LKA?

Donnerstag, 23.08.2018 - 21:30 Uhr - Tatjana Festerling:

n-tv.de (Teaser): "Nach dem Vorgehen zweier Polizeibeamter gegen ein TV-Team auf einer Pegida-Demo schaltet sich nun Kanzlerin Merkel in die Debatte ein. Wer dorthin gehe, müsse damit rechnen, gefilmt zu werden, sagt sie - und widerspricht damit indirekt Sachsens Landeschef." - "Skandal um Pegida-DemoMerkel pocht auf die Pressefreiheit"

Also wenn sich nun auch noch die Irre aus dem Ausland persönlich einschaltet, dann ist es klar: Das Ding ist gemacht, da stecken andere Regisseure dahinter, als der berühmte "Zufall".

Erst die Honigfalle Franzi Schreiber, mit ihrem AfD "Insider" Buch, jetzt der Agent Provocateur vom LKA?

Ich bin überzeugt: Pegida ist vom Staat geschaffen und dieser Hütchen-Mann ist auch gemacht. Das Ganze ist eine einzige Inszenierung, vermutlich sogar, um die Polizei Sachsen von innen heraus zu beschädigen.

So wie man das Buch der Schreiber benutzt, um den Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen anzuscheissen. Möglicherweise gibt es Kräfte innerhalb von Polizei und Verfassungsschutz, die sich - ähnlich wie in den USA, dem deutschen deep state entgegenstellen. Dem wird durch eine solche Aktion entgegengewirkt.

Wir erinnern uns, die sächsische Polizei wurde gerade erst öffentlich gedemütigt, als zwei Beamte in Plauen von Kanaken angegriffen wurden. Eine solcher Angriff kann zu einem enormen Schub an Zusammenhalt innerhalb der Polizei führen. Grade in Sachsen, wo die Polizei sehr genau weiss, von wo die Gewalt ausgeht! Die LKA-Hütchenmann Nummer kann daher ganz gezielt gegen diesen Corpsgeìst der Polizei gerichtet sein. Denn wie in der Gesellschaft auch: oberstes Ziel der Globalisten ist es, die Menschen zu vereinzeln, Bündnisse und Gemeinschaften zu zerstören. Natürlich wird das bei der Polizei auch gemacht.

Der Skandal lenkt auch ab, ganz Deutschland redet von dem LKA Mann und nicht mehr über irgendetwas von Bedeutung.

Und es ist ein Test: Bis zu welchem Grad sind die Deutschen schon zu einer Triggermasse verkommen, die, wie die Kugel im Flipper-Automat, von einer Ecke in die nächste empört werden kann? Wie hoch ist das Potenzial der Gegenrede?

Cui bono? - Natürlich der Alten und ihren Netzwerken. Denn im Zuge der derzeitigen Ins-Gegenteil-Verkehrerei wird sie sich heroisch als Kämpferin für die Pressefreiheit einsetzen. Und dabei so tun, als gäbe es die noch.

Ich irre mich selten: Ich vermute, da steht demnächst etwas Großes an.

Die deutsche Otto Normal-Kartoffel - UPDATE

Donnerstag, 23.08.2018 - 21:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Die deutsche Otto Normal-Kartoffel ist zur reinen Triggermasse verkommen. Selbst sehr viele derer, die sich für geistig erhaben halten. Deutschland fährt gerade krachend vor die Wand - vor den Augen der Weltöffentlichkeit - aber Deutsche fühlen sich in ihrer Hybris und Arroganz noch immer überlegen. Sie dozieren mit erhobenem Zeigefinger über Dinge, die sie nie erlebt haben, an denen sie nie beteiligt waren oder sie machen selbstgefällige, sarkastische Witzchen über ihre eigene, hoffnungslos verschissene Situation, ohne sie aktiv zu ändern. Nicht einmal für sich selber oder ihre Kinder zu verändern.

Kein Wunder, dass die mir am häufigsten, immer ungläubig gestellten Fragen des letzten Jahres lauteten: "Was? Deutschland? So viele Moslems? So viele Tote? Wie kann das sein?"

Damit schafft man übrigens Orientierungslosigkeit bei anderen Nationen Europas, vor allem den östlichen. Die deutsche Nazi-Schuld hin oder her, in der östlichen EU mag man die Deutschen zwar nicht, aber man hatte ihnen verziehen. Weil sie ihre Qualitäten und ihren Fleiß zuverlässig wie seelenlose Roboter in den Dienst der EU stellten und alle davon profitierten. Weil die Deutschen den Laden so präzise am Laufen hielten, wie sie früher in der Lage waren, komplexe Maschinen oder vernetzte Systeme zu bauen.

Doch das ändert sich grade. Aus der Fassungslosigkeit wird Spott. Schadenfreude. Sie sehen eine Nation, die sich eine Psychopathin an die Spitze gewählt hat und es nicht geschafft hat, die Irre sofort zu entfernen, als offensichtlich war, dass die Alte nicht ganz frisch in der Birne ist. Eine Nation, die es achselzuckend hinnimmt, dass führende Staatsrechtler vor dem Zusammenbruch des Rechtssystems warnen. Eine Nation, die nach Islamisierung bettelt und dabei Bürgerkriegszustände in Zentral-Europa in Kauf nimmt. Sie sehen eine Nation, die sich selber scheissegal ist.

Man, es ist hart, Deutsche zu sein.

Deutsche Otto Normal-Kartoffel

UPDATE: Samstag, 25.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Sag ich doch: "Deutsche Kartoffeln" und "Kanacken"

tag24.de (Auszug): "Insider aus dem Umfeld der Mannschaft berichten über eine Zweiteilung. Auf der einen Seite stünden die Deutschen Spieler, auf der anderen die Kicker mit Migrationshintergrund. Für diese Unterscheidung in Deutsche und Ausländer soll es sogar zwei Begriffe geben: "Kartoffeln" und "Kanacken". Beide Gruppen sollen "kaum Berührungspunkte miteinander" und eine unterschiedliche Lebenswelt haben." - "„Kartoffeln und Kanacken“: Bericht deckt drastische Spaltung des DFB-Teams auf"

Zensur & Meinungsfreiheit - Löschzwerge am Werk

Donnerstag, 23.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Bei Facebook sind grade LosWochos mit Dosenfleisch. Falls sich jemand wundert, dass sein Beitrag weg zensiert wird.

Spam ist ein Kürzel für „Spiced Ham“ und meint nichts anderes als Dosenfleisch, hergestellt von der Firma Hormel Foods. "Monty Python - The origin of SPAM"

Der freie Informationsfluß im Netz bereitet den Eliten zunehmend schlaflose Nächte. Daher die massive Zensur.
Wie bereits im Beitrag am Mittwoch beschrieben, ist meine (und Eure?) neue Startegie die "Informationsguerilla".
Wir ziehen uns von den etablierten Plattformen zurück (verlinken dort nur unsere Beiträge auf die Alternativen) und schaffen so neue subversive Wege der Verbreitung. Je mehr Patrioten mitmachen, desto schneller verbreiten sich unsere Informationen auf den neuen alternativen Wegen.

de.wikipedia.org (Auszug): "Als Strategie findet man neben offen geäußerter Kritik häufig scheinbare Affirmation, die bis zur Überidentifikation gehen kann: Was eigentlich kritisiert wird, wird stattdessen (überzogen) selber vertreten (Ironie); Ästhetik, Wortwahl oder Auftreten kritisierter Organisationen übernommen und verfremdet. Auch dadaistische Bearbeitung von Schlagwörtern, Texten oder Bildern und Zeichen kommt vor. Dabei werden Erwartungshaltungen und eingeübter Gehorsam vor Autoritäten genauso genutzt wie klassische Methoden des Marketing – nur für einen entgegengesetzten Zweck. " - "Kommunikationsguerilla (auch Informationsguerilla, Medienguerilla) ist eine Form des Aktivismus"

Roger Letsch hat einen Beitrag geteilt:

"Man kann Äpfel halbieren und Freude teilen, selbst Atome sind spaltbar - mit der Meinungsfreiheit ist das anders. Man kann sie nicht halbieren und nicht aufteilen. Man versucht sie in den Löschbergwerken bei Facebook allerdings gerade zu spalten, indem man Beiträge von achgut löscht, wenn sie externe Links enthalten. Einfach so. Ohne Begründung. Der Versuch, uns stumm zu schalten, wird misslingen, ihr *piep* ihr verfluchten!" - "Mitteilung zu Achgut.com auf Facebook"

Das grüne Reich

Donnerstag, 23.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Hier, Augsteinchen, nimm das.
Meine Rede vom 9. März 2015 in Dresden: DAS GRÜNE REICH
Damals noch satirisch gemeint.

Tatjana Festerling - Das grüne Reich Screenshots: Twitter

"Keine Versorgungssicherheit"

Donnerstag, 23.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Nein! Das konnte doch wirklich keiner ahnen, dass sich Windmühlen bei Windstille nicht drehen!
Die grüne Energiescheisse sichert Deutschland nichtmal die Grundleistung!

welt.de (Teaser): "Die Bundesregierung vertraut darauf, dass Deutschland in Zeiten ohne Wind und Sonne Elektrizität von den Nachbarländern importieren kann. Eine riskante Fehleinschätzung zeigt eine neue Studie: Kaum ein Nachbar hat noch Kraftwerkskapazitäten übrig." - "Keine Versorgungssicherheit - Europa kann die deutsche Stromversorgung nicht retten"

Deutschland im Jahr 2100

Donnerstag, 23.08.2018 - 09:00 Uhr - Tatjana Festerling:

So soll angeblich Deutschland im Jahr 2100 aussehen, wenn der Klimawandel weiter geht. Kein Problem, im Kalifat NRW gibt's dann ein Haus am See und Murat, Serkan und Omar sollten dann mal besser schwimmen können.

Deutschland im Jahr 2100 Screenshots: facebook

"Die Unwucht in unserer Wahrnehmung"

Mittwoch, 22.08.2018 - 18:30 Uhr - Roger Letsch:

spiegel.de: "Eine aus Seenot gerettete Britin ist eine Sensation, Hunderte in Seenot geratene Flüchtlinge sind Alltag. Wie kommt es zu dieser Schieflage in unseren Köpfen?", fragt Sascha Lobo." - "Die Unwucht in unserer Wahrnehmung"

„Hör gut zu, Lobo. Ich erklär's dir: das eine ist "in Seenot geraten", das andere "sich in Seenot begeben". Begriffen? War doch gar nicht so schwer, oder? Und morgen erkläre ich dir, wie es zu einem krassen Missverhältnis an Mitgefühl kommen kann, wenn zwei sich die Hüfte brechen. Ein Passant, der sich auf einem kommunalen Gehweg lang macht und einem Einbrecher, der über die Katze im Schlafzimmer seiner Opfer stolpert. Also, Kopf wieder gerade legen, Lobo. Wird schon.“

"Ceuta: 200 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu Spanien" - UPDATE

Mittwoch, 22.08.2018 - 16:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Und das sollen „Schutzsuchende“ sein??? Da lachen ja die Hühner! Kann man sich als Europäer eigentlich noch blöder und irrationaler verhalten? Schwarze Testosteron-Bomben greifen die EU Außengrenze an, hochgradig aggressiv verletzen sie Grenzpolizisten mit Brennkalk und Säure, dh sie fügen Europäern schwerste Verletzungen zu und diese verschissene EU mit ihrem noch verschisseneren Humanitätsgetue und den vollverschissenen "Flüchtlings"-Konventionen hat nichts Besseres zu tun, als diese Vorhut der Neger-Söldner ins überfüllte "Refugee"-Camp zu stopfen!?

Wo sie dann nach den narzisstischen Humanitätsregeln weiter betreut und vermutlich so schnell wie möglich nach Merkelstan ins Gutland entsorgt werden?

Ich hab' schon mal einen lächerlichen Strafbefehl wegen "Volksverhetzung" kassiert, weil ich den Angriff von 1100 aggressiven Wilden auf Zaun und Beamte in Ceuta mit "Schießen! Was sonst?" kommentiert habe. Drauf geschissen, Dresdner Amtsgericht, nimm das:

Diese Angreifer sind Soldaten, Söldner, Barbaren, die unser europäisches Territorium grausam erobern wollen. Sie kommen nicht, um zu spielen oder schwatzen, sie kommen, um zu erobern und zu schlachten. Wer die Grenze nicht respektiert, wer Grenzschützer töten will, der gehört erschossen. Das, was da trotz Abwehr über den Zaun eindringt, gehört gnadenlos zurück übern Zaun nach Afrika geschmissen.

Diese verschissene "Humanität" steht für nichts anderes, als für Genozid. Man hat einfach die Begriffe ausgetauscht, den Bezugsrahmen marktgerecht auf die narzisstischen Bedürfnisse des Westens hin verändert. Und "helfen" klingt auch viel schicker, als "killen".

derwesten.de (Teaser): "Rund 200 afrikanische Migranten haben am Mittwoch den Grenzzaun der spanischen Enklave Ceuta in Marokko überwunden. Spanischen Rundfunkberichten zufolge musste das Rote Kreuz mehrere Flüchtlinge medizinisch versorgen. Sie hatten sich Schnittwunden an den scharfen Klingen des Stacheldrahts zugezogen. Auch sieben Beamte der spanischen Polizeieinheit Guardia Civil seien durch Löschkalk und Säure verletzt worden, als sie versucht hätten, den Grenzübertritt zu verhindern, teilte die Behörde per Twitter mit." - "Ceuta: 200 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu Spanien"

UPDATE: Mittwoch, 22.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ähm, Schwanzus Longus ist heute am Zaun in Ceuta hängen geblieben und braucht 'ne neue Calvin Klein Hose. Wäre der deutsche Steuerzahler mal bitte so freundlich? Aber mal bisschen zackig - husch, husch!

Ceuta: 200 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu Spanien Screenshots: facebook

"Die ARD trimmt ihre Zuschauer auf Vorschulniveau"

Mittwoch, 22.08.2018 - 10:45 Uhr - Ramin Peymani:

achgut.com (Auszug): "Die Nachrichtenkonsumenten der ARD sind offenbar nicht nur besonders leichtgläubig, sondern auch ausgesprochen infantil. Das jedenfalls scheinen die Senderverantwortlichen zu denken. Wie sonst wäre es zu erklären, dass sich der “Bericht aus Berlin” für seine Facebook-Seite ein Filmchen ausgedacht hat, in dem die Moderatorin ihren Zuschauern in Teletubby-Manier erzählt, warum man Gefährder nicht abschiebt. Irgendwo zwischen Waldorfschule und Kinderkanal angesiedelt, stimmt sich eine der Welt entrückt wirkende Frau mit albernem Grinsen und angedeutetem Klatschen, das an die Bespaßung von Säuglingen erinnert, auf ihren denkwürdigen Auftritt ein." - "Die ARD trimmt ihre Zuschauer auf Vorschulniveau"

"Kopftuch – der Modetrend für 2019?"

Mittwoch, 22.08.2018 - 10:15 Uhr - Roger Letsch:

unbesorgt.de (Teaser): "Eine Berliner Autorin schreibt das Kopftuch in einem Hamelner Lokalblatt zur heißen Modetrend 2019 hoch - da möchte man fragen "brennt die?" oder "gehts noch?", man kann sich aber auch mal wieder etwas grundsätzlicher mit dem Thema befassen, um seine Gedanken zu sortieren. Eines ist allerdings evident: so ganz richtig tickt sie wirklich nicht, die Isabell Prophet." - "Kopftuch – der Modetrend für 2019?"

#MakeNetworkingGreatAgain

Mittwoch, 22.08.2018 - 09:45 Uhr - Tatjana Festerling:

via facebook.com:
Danke für die Resonanz auf den letzten Text und vor allem für die vielen Freundschaftsanfragen auf VK, auch von nagelneuen Profilen - Chakka! Habe noch ein paar ergänzende Gedanken formuliert und mit einem Beispiel für einen "bösen", spöttischen Text verknüpft, der hier sofort gelöscht würde, dort jedoch stehen bleibt. Geht wieder mal um was vollkommen Absurdes aus der Gender-Mainstreaming Welt - wir wollen ja auch mal lachen.

via Gab.ai:
Wer zwei Eisen im Feuer hat, ist weniger angreifbar. Also immer bei FB UND VK posten!
#Auffanglinie #ReichweitenRetten
Außerdem gibt's neuen Schwachsinn aus dem Gender-Universum, der kommentiert werden WOLLTE.

via vk.com:
Nach den Reaktionen auf FB und VK, scheint der letzte Text einen Nerv getroffen zu haben. Ja, wir, die Anti-Sozialisten und Anti-Etatisten, die Islamisierungsgegner, die Mensch-gemachter-Klimawandel-Leugner und Merkelbande-Hasser müssen uns breiter aufstellen, flexibler werden - und zwar JETZT!

Wenn ein Kanal oder ein wichtiges Sprachrohr auf FB mundtot gemacht wird, müssen MASSEN die Plattform wechseln können. Wer mehrere Eisen im Feuer hat, ist weniger angreifbar - logisch. Diese Auffanglinien muss man sich aber VORHER erarbeiten und kann nicht erst damit anfangen, wenn man z.B. bei FB schon auf wenige Kontakte runtergeregelt oder endgültig ausgeknipst wurde.

Um genau das zu verhindern, betreiben Viele bereits Selbstzensur oder wählen das trotzige Gegenteil, sammeln 30-Tage-Sperren und kündigen die jeweils nächste mit "jetzt erst recht" an. Doch was soll das "heroische" Durchhalten bringen, wenn man nicht mehr postet, was gegen die erlaubte Meinung verstoßen könnte? Oder man im Jahr vielleicht grade mal vier Wochen lang "frei" ist, um etwas schreiben zu können?

Klar kann man FB-Sperren als Auszeichnung interpretieren und das für "Widerstand" halten, aber dann kann man auch auf Parteien hoffen oder auf Demonstrationen über Jahre im Kreis latschen. Nein, das ist kein Widerstand. Es ist sich selber ins Abseits spielen.

Also, #MakeNetworkingGreatAgain und fahrt wenigstens zweigleisig. Fünf schnelle Klicks und ein Beitrag erscheint auf FB UND VK gleichzeitig. Oder Ihr macht es wie ich es jetzt teste: neue Beiträge auf FB nur schmeckig ankündigen und die "Bückwarentexte", den "heißen Scheiß" dann auf hier (Anm. d. Red.: vk.com oder Gab.ai) veröffentlichen.

Gleich mal an einem Beispiel üben. Ich habe Euch was Hübsches mitgebracht. Hübsch blutig. Nein, nein... keine Sorge, es sind nicht die Opfer des muslimischen Halsdurchschlitzerwahns gemeint. Es gibt weder geköpfte Menschen, noch aufgeschlitzte, ausblutende Tiere - auch wenn das grade groß bei der SPD gefeiert wird. Nein, es ist viel besser:

Der blonde Trans-Hans hat Besuch vom Roten Baron bekommen! Jetzt schaut nicht so ungläubig! Oder wisst Ihr nicht, was "Roter Baron" bedeutet? Torben, Malte, Emil und alle Gender-Spezialitäten haben jetzt auch ihre Tage. Weil, wenn nur Mädchen und Frauen das haben, ist das ja gemein und ungerecht! Sobald die Hadsch in Mekka vorbei ist, menstruieren auch Ahmed, Tarek, Fahri, Osman und Mesud mit. Das haben die Grünen durch behutsame und gendersensible Integrationsmaßnahmen tatsächlich hingekriegt.

Hans hat nur leider seine Tampons vergessen, deshalb macht er jetzt auf "free bleeding". Damit es alle sehen. Apropos Tampons. Die steckt man ja in die... ähm... öh... nee, da müssen wir jetzt mal gender-wissenschaftlich dran gehen. Nach neuesten Erkenntnissen der Experten des UN-Komitees zur Bekämpfung von Geschlechter-Diskriminierung, müssen wir uns deutlich mehr Mühe bei der Inklusion von Mitgliedern der LGBTQIA Community geben. Dazu gehört, dass wir künftig bitte alle auf den Begriff "Vagina" verzichten, denn nicht jedes konstruierte Geschlecht verfügt über eine Vagina und die, die sich keine Vagina konstruieren konnten, können sehr beleidigt sein, wenn sie hören oder lesen, dass da jemand was hat, was sie nicht haben.

In den USA geht nun Healthline.com, ein angesehenes Online-Gesundheitsjournal, mit gutem Beispiel voran. Es kündigte diese Woche eine große Veränderung an, um der LGBTQIA-Community mehr Inklusion zu ermöglichen. Von nun an wird anstelle des Begriffs "Vagina" nur noch die Bezeichnung "Frontloch" verwendet. Damit sich Menschen, die sich von der Biologie abgekoppelt haben, nicht beleidigt fühlen. Logisch - oder?

Wetten, dass FB diesen Beitrag sofort wieder löschen würde?

Screenshots: facebook & Twitter (bearbeitet)

Facebook Account "Tatjana Festerling" wieder frei, aber ...

Dienstag, 21.08.2018 - 09:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Grade auf FB gepostet, mal sehen wie lange es hält:

Bin gestern wieder "frei" geschaltet worden und demotiviert, hier auf farcebook noch etwas zu posten. Es war die sechste Sperre in diesem Jahr und inzwischen ist bereits zu erkennen, wie immer mehr von Euch die Schere im Kopf ansetzen, sich verklausuliert ausdrücken, relativieren, bagatellisieren und sich damit diesen totalitären und willkürlich angewendeten Mind-Control Vorgaben unterwerfen. Ganz schlimm finde ich das! Das ist schleichende Assimilation, es ist co-abhängiges Verhalten, so entsteht Faschismus! Wer so denkt und handelt, darf sich nicht mehr über die deutschen Mitläufer im Dritten Reich erheben. Grauenhaft.

Meine letzte Sperre erfolgte, weil ich ein Posting von Senator Rand Paul teilte, das einen Beitrag von Tucker Carlsson enthielt. Rand Paul ist der Sohn von Ron Paul, beide sind bekannte, libertäre US-Politiker. Natürlich habe ich das Posting auf Deutschland bezogen und "systemkritisch" kommentiert - das war bereits ein Gedankenverbrechen, das durch Löschen und Wegsperren sanktioniert werden musste.

Jeder von uns kann hier über Nacht ausgeknipst werden - man muss nicht mal nach dem Grund suchen, weil man sich bei FB sowieso nicht beschweren kann. Und in einem Unrechtsstaat wegen jeder Sperre den Anwalt bemühen? Nö. Ich habe ja noch meine Webseite (mit hohen Zugriffszahlen), aber das haben wohl die wenigsten hier, deshalb muss es doch darum gehen, freiheitlich-konservative, libertäre, "patriotische" Reichweiten zu erhalten! Indem man sie rechtzeitig, solange es noch geht, verlagert und gleichzeitig zensurfreie Plattformen wie VK, GAB, BitChute u.a. durch intelligente Beiträge und regen Traffic weiter stärkt und aufwertet.

Ich will's kurz machen: Wer weiter mit mir verbunden sein mag, legt sich auf VK Punkt com ein Profil an und stellt mir bitte eine Freundschaftsanfrage. Man kann übrigens auch parallel posten - einfach copy + paste, dann nerven die FB Sperrungen nicht mehr. Ich bin dort nie gesperrt worden, obwohl ich Texte geschrieben habe, die ich nicht mal in meinen wildesten Zeiten auf FB veröffentlicht hätte.

Wenn man soziale Kontakte nicht pflegen und auf Nachrichten nicht antworten kann, macht ein soziales Netzwerk keinen Sinn mehr, dann ist das Ding im Grunde schon tot. Ich kann Euch nur einladen, es zu genießen, Gedanken wieder frei zu formulieren. Wenn Ihr Vorbehalte habt, weil VK ja "von Russen" gebaut wurde - dann ist mir das ehrlich gesagt och piepe und schnuppe. Eine bessere und freiere Alternative zu FB kenne ich derzeit nicht und die größte Bedrohung für die Meinungsfreiheit sehe ich bei den Linken im Westen und im Silicon Valley.

In diesen Zeiten muss jeder für sich entscheiden, wie er sein Umfeld gestaltet. Anpasser, moralische Relativisten, Islam-Appeaser, Opfer und Schwätzer will ich nicht in meiner Nähe - nicht mal virtuell. Notorische Staatsgläubige, die einem immer noch die Illusionen von Wahlen, Demos oder Parteien schmackhaft machen wollen, auch nicht.

Ich gebe keinen Millimeter Boden preis. Im Gegenteil. Gerade jetzt, wo es drauf ankommt, muss die Meinungsfreiheit erst recht ausgereizt und verteidigt werden - und zwar bis es quietscht: NEVER! HOLD! BACK!

PS: Hier gibt es nur noch Ankündigungen von neuen Postings auf VK. Hoffe, ich halte das durch.

English Text:

Scissors in the brains and self-censorship at farcebook already in full swing. Those who want uncensored and free speech need to switch from Facebook to VK.com. We have to keep the conservative & libertarian reaches & social networking - we will need each other. My thoughts on this: "VK.com/Tatjana Festerling"

Tatjana Festerling

"Stabile Hochdruckwetterlagen – der natürliche Feind der Windenergie"

Dienstag, 21.08.2018 - 08:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Grüne Konzepte sind nie zu Ende durchdacht, funktionieren nicht und doch kommen sie damit durch. Weil ein Großteil der Menschen inzwischen voll verblödet ist.

deutscherarbeitgeberverband.de: "Stabile Hochdruckwetterlagen – der natürliche Feind der Windenergie"

"Scholz kündigt strenge Prüfung von Sarrazin-Buch an"

Dienstag, 21.08.2018 - 00:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Pruuuust! Der SPD Arschkriecher geht jetzt unter die Literaturkritiker. Er hat Angst, dass der ShariaParteiDeutschland die Moslem-Wähler verloren gehen und im Bund 'ne AKP gründen. Dann ist Schölzchen Geschichte!

wallstreet-online.de: "Scholz kündigt strenge Prüfung von Sarrazin-Buch an"

Der gute Rat

Montag, 20.08.2018 - 22:45 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Heute: Wie bekämpft man eigentlich einen Drohnenschwarm?

Tja, während ebenerdig noch gestochen, geschlitzt, gemessert und geschossen wird, kommt die Überraschung demnächst von oben?

augengeradeaus.net (Auszug): "Die Abwehr von kleinen, handelsüblichen Drohnen als Angriffs- und Terrorwaffe rückt immer mehr in den Blickpunkt – zuletzt spektakulär bei dem (noch nicht so recht geklärten) Drohnenangriff auf den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro Anfang August." - "DroneWatch: Frankreichs Drohnenjäger in Jordanien und Vorschläge gegen den Drohnenschwarm"

Derzeit mit elektronischen Störsignalen, um die Steuerung zu unterbrechen und mit einer Repetierflinte mit einer speziellen Patrone. Ausgefeilte High-Tech-Systeme wie Laserwaffen oder automatisierte Flugabwehrsysteme sind leider noch nicht einsetzbar.

Also beim Drohnenangriff lieber die Schrotflinte nutzen, als ein nutzloses Dauerfeuer mit den üblichen Sturmgewehren, Maschinenpistolen und Maschinengewehren abgeben.

Zum Schluss fragt sich der Autor noch, wie wohl das Bundeskriminalamt bei der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in diesem Jahr in Berlin mit solchen Drohnen, möglicherweise auch als Schwarm, umgegangen wäre.

Spannend, in Holland wurde sogar ein Versuch mit abgerichteten Adlern gestartet, der inzwischen aber eingestellt wurde. Die Gewöhnung begann als Jungtier, Anflug von unten, um Gefährdung durch Rotoren zuvorzukommen. NLD verwendete die Tiere am Flughafen Schiphol und Eindhoven. (Kommentar)

Ein anderer Kommentator erwähnt, dass die Drohnen, von denen DAESH Kampfmittel abgeworfen hat, für eine wirkungsvolle Bekämpfung mit einer Flinte zu hoch fliegen.

"Bull Lesbian Strap-On-Repräsentierende Femme"

Montag, 20.08.2018 - 20:30 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Möchte ich wissen, was eine "Bull Lesbian Strap-On-Repräsentierende Femme" ist? Nein. Ich muss mit meinen Bildungslücken leben lernen. Bin noch dabei, "Kyriarchie" zu kapieren. Ist das sowas wie "Struktur"?

Bull Lesbian Strap-On-Repräsentierende Femme Bildquellen: Screenshots facebock (bearbeitet)

"Aygül Özkan soll CDU-Spitzenkandidatin werden"

Montag, 20.08.2018 - 20:15 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Ja, das macht Sinn. Sehr viel Sinn sogar. Eine Muslima wird zur Spitzenkandidatin der Christlich Demokratischen Union! In Hamburg natürlich, wo sonst? Damit soll's in die Bürgerschaftswahl (entspricht einer Landtagswahl) in 2020 gehen, Wahlkampfzentrale wird dann vermutlich die Blaue Moschee an der Alster. Bis dahin dürfte das rot-grün versiffte Hamburg soweit kanakisiert sein, das die Übernahme ganz easy gelingen wird.

Hamburg will es so, sie finden sich sogar ganz toll dabei. Es sei denn.... die Grünen zaubern noch eine muslimische Negertransgender hervor, die sich grade den Pimmel hat abnehmen lassen. DAS könnte dann allerdings ein heißes Kopf-an-Kopf Rennen geben.

spiegel.de: "Hamburger Bürgerschaftswahl 2020 - Aygül Özkan soll CDU-Spitzenkandidatin werden - trotz schwerer Krankheit"

"#MeToo-Vorkämpferin Asia Argento soll sich an einem Minderjährigen vergangen haben"

Montag, 20.08.2018 - 15:00 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

nytimes.com: "Asia Argento, a #MeToo Leader, Made a Deal With Her Own Accuser"

Oh, oh.... kriegt da etwa das linke F*tzenimperium ein kleines Glaubwürdigkeitsproblem? Hatte sie sich doch so schön als Opfer inszeniert, weil sie angeblich von Harvey zum Oralverkehr gezwungen wurde! Das hört sich natürlich viel verkäuflicher an, als zuzugeben, dass sie sich für ihre Filmkarriere prostituiert hat.

Doch zum aktuellen Fall: Das ist doch eigentlich der Traum eines jungen Kerls, von einer schönen, erfahrenen Frau aufs Bett geworfen und nach allen Regeln der Kunst "genommen" zu werden... oder? Oder?

spiegel.de (Auszug): "Bennett und Argento verbindet eine langjährige Beziehung. Sie sei wie eine Mutter und Mentorin für Bennett gewesen, heißt es in den Dokumenten. Im Jahr 2004 erschien der Film "The Heart Is Deceitful Above All Things", in dem Argento die Mutter von Bennett spielt. Er war damals sieben Jahre alt." - "#MeToo-Vorkämpferin Asia Argento soll sich an einem Minderjährigen vergangen haben"

10 Jahre die Mutti gespielt und dann auf einmal das "Söhnchen" ficken wollen? Das ist schon richtig krank. Und sich dann 2017 vor ein Mikrofon und linkes Publikum stellen und tönen: "Wir wissen, wer ihr seid und wir werden euch nicht länger damit davonkommen lassen!" und die #metoo loszutreten an dessen Ende nun #menaretrash rauskommt, ist komplett geisteskrank.

"Bewaffneter (29) stürmt Polizeiwache in Barcelona - Er soll „Allahu Akbar“ gerufen haben"

Montag, 20.08.2018 - 12:30 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Während Ihr diesen Post lest, fickt der Gottisgroß-Schreihals schon die Jungfrauen. Das ist doch richtig nett von der spanischen Polizei, dass sie ihn ins Paradies befördert haben, nech?

merkur.de: "Bewaffneter (29) stürmt Polizeiwache in Barcelona - Er soll „Allahu Akbar“ gerufen haben"

Wichtige Meldung der zwangsGEZahlten deutschen Hauptnachrichten

Montag, 20.08.2018 - 12:00 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Wichtige Meldung der zwangsGEZahlten deutschen Hauptnachrichten Bildquellen: Screenshots facebock (bearbeitet)

Warum berichtet die Tagesschau eigentlich nicht mal ausführlich und gut recherchiert über das Kreislaufen in Mekka? Wär doch interessant, was da so Millionen von Moslems, unter anderem auch Özil, rufen, während sie vier Tage lang die Kaaba umkreisen - oder?

"Allah bestrafe diese ungerechten Christen.
Allah bestrafe diese verbrecherischen Juden.
Allah bestrafe diese boshaften Abtrünnigen.
Allah verderbe ihren Glauben.
Allah zerstöre ihre Wege.
Allah überziehe sie mit Trauer und Verderben.
Allah lasse sie unter vielen Plagen leiden.
Allah treffe sie mit Schmerzen und Krankheiten.
Allah möge ihr Leben in Tod und Verderben enden.
Allah lasse ihren Tod eine Qual sein.
Allah lasse sie deinen Zorn spüren.
Allah lasse sie unter deiner Strafe verenden.
Allah vernichte diese verdorbenen Christen.
Allah bestrafe die verbrecherischen Juden."

Na, da wünscht man den Merkelanten dann doch viel Spaß beim "Integrieren".

"Wer sich entschuldigt, klagt sich an"

Montag, 20.08.2018 - 10:30 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Vera Lengsfeld:

Wer sich entschuldigt, klagt sich an Bildquellen: Screenshots facebock (bearbeitet)

vera-lengsfeld.de: "Wer sich entschuldigt, klagt sich an"

VORSICHT! - Subversive FakeNews von Uwe Ostertag

Montag, 20.08.2018 - 09:00 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Subversìve FakeNews von Uwe Ostertag Bildquellen: Screenshots facebock (bearbeitet)

Das sind beides sogenannte "Satire" Beiträge von diesem Arschloch Uwe Ostertag. Ich nenne sie Fälschungen und bewusste Verarsche. Es gibt unzählig mehr von diesen Memes, die dann als vermeintlich echte Zitate zigfach verbreitet werden. Ostertag achtet drauf, den "Satirehinweis" immer ganz klein auf der von ihm gefälschten Grafik zu verstecken. Blöderweise bin ich auch drauf reingefallen, habe jedoch sofort einen netten Hinweis bekommen und den Beitrag nach zwei Minuten wieder entfernt.

Wer so gezielt Desinformation und Irreführung betreibt, scheint mir jemand zu sein, der subversìv für das System Merkel arbeitet - denn das Teilen von Unwahrheiten und Scheisse schadet einer Opposition, die ernst genommen werden will.

Ich habe diesen Typ - Uwe Ostertag - entfreundet, schlage aber vor, ihn auch zu blockieren und auf allen Kanälen vor ihm zu warnen. Er ist extrem schädlich.

VORSICHT! - Westpresse

Montag, 20.08.2018 - 08:00 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Roger Letsch:

achgut.com (Teaser): "Die Medien der deutschsprachigen Schweiz sind für kritisch denkende Deutsche mittlerweile das, was das Westfernsehen für DDR-Bürger war: Gewährsquelle. Dort erfährt man auch: Die Stadt Lausanne war der Meinung, dass ein streng religiöses muslimisches Ehepaar die Schweizer Staatsbürgerschaft aufgrund der Verweigerung des Handschlages nicht erhalten dürfe." - "VORSICHT! Westpresse - Schweiz: Keine Toleranz der Intoleranz!"

Danke Ungarn

Montag, 20.08.2018 - 07:45 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Tatjana Festerling:

Unter den ungarischen Feiertagen ist der 20. August sicherlich der älteste und auch traditionsreichste. Er wird zu Ehren von König Stephan I. abgehalten, der nicht nur als Gründer des christlichen Ungarns angesehen wird, sondern auch als wichtigster Heiliger des Landes gilt. Er schaffte es die magyarischen Stämme zu vereinen und am 20. August 1000 das ungarische Königreich auszurufen. Dieser Schritt ermöglichte nicht nur die Christianisierung des Landes, sondern lieferte auch die Basis für den späteren Erfolg Ungarns als lokale Großmacht in den folgenden 200-300 Jahren. Diese Erfolge veranlassten die katholische Kirche König Stephan I., im ungarischen István Király, zum Heiligen zu erklären.

Danke Ungarn

"Am 20. August 1968 walzten russische Panzer den „Prager Frühling“ platt"

Montag, 20.08.2018 - 07:30 Uhr - 50. Jahre "Prager Frühling" - Nationalfeiertag Ungarn - Josef Kraus:

tichyseinblick.de: "Am 20. August 1968 walzten russische Panzer den „Prager Frühling“ platt"

Das Wort zum Sonntag: "Ich krieg die Krätze"

Sonntag, 19.08.2018 - 23:30 Uhr - Tatjana Festerling:

GRANDIOSER Text von Akif, der Meister ist aus dem Urlaub zurück.

der-kleine-akif.de (Teaser + Auszug): "Daß die Gesellschaft infolge der “Lawine” (Wolfgang Schäuble) von zumeist muslimischen Eindringlingen nicht erst seit dem Sündenfall der ultimativen Grenzöffnung 2015 eine bestialische, kaputte, frauenverachtende, aggressive, häßliche, kriminelle, fast täglich tödliche und für die Mehrheit der Deutschen arme geworden ist, ja, daß unser einst liebenswertes Deutschland inzwischen einem zugeschissenen Klo mit angehängtem Staatsbankautomaten für Leute mit Nix auf dem Konto gleicht, bedarf keines Beweises mehr. Auch das hysterische Geschnatter derer, die das Rad der Geschichte noch zurückdrehen wollen, trägt immer mehr komödiantische Züge. Ich denke da an die sporadisch auftauchenden, verlorenen Häufchen Andersdenkender mit Deutschlandfahnen in den Händen, die öffentlich ihre Wut demonstrieren, wenn wieder einmal ein Deutscher von einem Moslem oder Neger gemetzelt wurde, oder an die AfD-Reden im Bundestag, die im Gejohle der grün-links versifften Hyänenmeute auf den teuren Plätzen untergehen und unter Buh-Rufen zu unwirklichen Opa-erzählt-vom-Krieg-Auftritten verkommen. Und ich denke an die verzweifelten Auskotzereien und Haßausbrüchen von den immer gleichen “Patrioten” ob der Katastrophenzustände im Lande in den sozialen Medien (wenn sie nicht gerade wieder gesperrt sind), die sich ständig selbst bestätigend nach und nach den Charakter einer okkulten Sekte annehmen, begafft von außen wie vom Irrenarzt, zwischen Faszination und Abscheu schwankend. Nein, der Drops ist gelutscht, und ein nennenswerter Widerstand am Horizont nicht einmal als eine Momentaufnahme einer Sternschnuppe erkennbar. ... Doch unser arabischer Wunderknabe aus dem Tausendundeine-Nacht-Märchen “Die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut” redet nicht nur Blech, sondern er sitzt auch gerne. Und zwar am Tisch: Und da quatscht Aladin was vom fliegenden Teppich, auf der überdurchschnittliche Intelligenz, Disziplin, Leistungsbereitschaft, ja, auch Genialität aus Mohammedianien und Afrika zu uns rauschen und nach dem kaum besuchten Sprachkurs das Rad neuerfinden werden. Lachhaft!" - "Ich krieg die Krätze"

"Die Brücke und die Multikultimilliardäre"

Sonntag, 19.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Hintergrundinformationen zu dem Betreiber etlicher Autobahnen weltweit, der auch für den Abschnitt der Brücke in Genua verantwortlich ist: dem Benetton-Clan.

petrareski.com: "Die Brücke und die Multikultimilliardäre"

"“Massenmord an Journalisten” – Bild-Chef Julian Reichelt kriegt die Twitter-Wut"

Sonntag, 19.08.2018 - 16:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Ist ja interessant - werden wir etwa langsam nervös, da in den großen Pressehäusern? Die linken Arschkriecher von Titanic machen eh keine Witze über den Islam und schon mal gar nicht über den Top-Salafisten, sondern lenken den "Gag" auf die BILD im Springer-Hochhaus. Titanic will schließlich vermeiden, dass "Sami" seine Jungs losschickt und die einen auf "Charlie Hebdo" machen.

Die Herren Chefredakteure von BILD und WELT regen sich nun über ein ganz besonders ekliges Kollegenschwein auf: über Patrick Bahners von der abkratzenden FAZ. Ein besonders links-verschlagener Schreiberling der ehemals konservativen Tageszeitung, der ihr ja nun auch den Todesstoß verpasst. Er findet die Attentatsphantasien der Titanic gegen das Konkurrenz-Verlagshaus wohl witzig, weshalb er das auf Twitter teilt. Vermutlich hofft er auf Auflagenwachstum, wenn erstmal das Springer-Hochhaus in sich zusammengekracht ist.

Ich sag' ja, das gegenseitige Zerfleischen ist keine Spezialität der Rechten. Es wird jetzt überall zur Sache gehen, die große Show des Hauen und Stechens fängt gerade erst an.

Ein Tipp noch für den Refugees-Welcome Fan Julian Reichelt von der BILD: Herzel, du bist leider total unglaubwürdig und dein politischer Schlingerkurs wird der BILD den Rest geben. Also positioniere dich entweder klar und deutlich, gib zu, dass die BILD Arschriecherei für Merkels-Migrantenwahn ein riesen Fehler war. Und dann berichte über die SPD nahe Richterin, die dafür sorgt, dass der Top-Salafist zurück nach Deutschland geholt wird. Das wäre deine Aufgabe als BILD- Chefredakteur - die unfassbare Korruption der Linken in Deutschland aufzudecken und zu skandalisieren!

meedia.de: "“Massenmord an Journalisten” – Bild-Chef Julian Reichelt kriegt die Twitter-Wut, weil ein FAZ-Redakteur ein Titanic-Gedicht retweetet"

"Polizei setzt TV-Team in Dresden fest"

Sonntag, 19.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Dresden - ZDF-Journalisten werfen Polizei Schikane in Pegidas Sinn vor.

Ach Blödsinn! Diese Journalisten scheitern an der eigenen Hybris. Sie haben Menschen in Dresden mit ihrer Scheiß-Kamera bedrängt und direkt ins Gesicht gefilmt und in Sachsen lassen sich die Leute eben nicht alles einfach gefallen. Mit Widerspruch können die Pressefuzzis nur überhaupt nicht umgehen, deshalb versuchen sie sich jetzt mit Beschränkung der Pressefreiheit rauszuflennen. Und natürlich buhlen sie bei den Linken und ihren Auftraggebern der ÖR um Zustimmung, indem sie der sächsischen Polizei eine Nähe zu Räääächten unterstellen. Lächerliches und durchsichtiges Manöver von Medien-Narzissten. Eigentlich nicht mal 'ne Meldung wert.

lvz.de (Auszug): "Durch die aufwendige Kontrolle habe er nicht arbeiten können. „Wir hätten fast die Kanzlerin verpasst“, erklärt der Reporter. - "Polizei setzt TV-Team in Dresden fest – Kretschmer schaltet sich ein "

Polizei setzt TV-Team in Dresden fest Bildquelle: Screenshot Twitter

Kampf im Klassenzimmer

Sonntag, 19.08.2018 - 10:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Und weil's so krass ist und den Blick in Deutschlands Zukunft ermöglicht, hier nochmal was aus 'ner Schule, diesmal aus dem bunten Kalifat NRW.

Moslem Schüler: "... dann knallen wir den ab, dann ist die Ehre wieder sauber. Und wir knallen auch sie ab."
Deutscher Schüler: "Watt mich mal interessieren würde, definier' mal Ehre! Erklär mal."
Moslem Schüler: "Also für mich persönlich ist Ehre...... ähm........ wie soll ich das sagen, ja..............................(Stille)....................... Ehre ist eigentlich mein Leben................ganz ehrlich............ ähm.............. wie soll ich das erklären.... (hilflos um sich schauend).......... "
Cut. Ende.

vk.com: "Kampf im Klassenzimmer"

"Berlins Sünder-Fall"

Samstag, 18.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Die außer Rand und Band geratenen, in die Enge getriebenen greifen uns jetzt richtig an. Und sie benutzen dazu die Justiz und die Polizei, die willfährig alles mitmachen. Das ist nichts anderes, als ein hybrider Krieg, den die rot-grüne Kaste gegen die eigene, kritisch denkende Bevölkerung führt. Doch dieses narzisstische Kartenhaus der "Demokratie" wird in Kürze zusammenbrechen. Seid sicher.

Es geht natürlich wieder um Berlin. Das abgefuckte, rot-grüne Berlin, die Zentrale der Irrenanstalt Deutschland. UNFASSBARES hat sich dort abgespielt. Diesmal geht es um Claudia Sünder, diese F....rau amtiert als Regierungssprecherin des rot-rot-grünen Berliner Senats.

stern.de: "Berliner Senatssprecherin trägt Titel der Kauffrau womöglich zu Unrecht"

"Sünders Aufschneiderei, sie sei „Geschäftsführerin“ einer Immobilienfirma gewesen. Aber der Skandal beschränkt sich nicht auf sie Bestallung einer Frau mit ungeklärter DDR-Vita und nachgebesserter Beschreibung eines bescheidenen Berufslebens zur Senats-Spitzenfunktionärin und die Unterdrückung kritischer Nachfragen per Anwalt im Staatsauftrag. Der Fall besitzt noch ganz andere Dimensionen. Denn bevor überhaupt das Zivilgericht über die Zulässigkeit von Lehmanns Pamphlet urteilen konnte, stand die Polizei frühmorgens vor der Tür des lästigen Bürgers – denn Sünder hatte ihn für das Dossier wegen Beleidigung angezeigt. In vielen Angelegenheiten neigt die Justiz der Hauptstadt nicht zu hektischen Reaktionen – etwa, wenn es um einschlägig bekannte Familienclans geht. In der Causa Lehmann lief der Zugriff des Staates dafür verblüffend rasch und martialisch ab."

Das schreibt der Betroffene, der Schriftsteller Hanjo Lehmann, 72 aus Berlin dazu:

„Vor einigen Wochen übersandte ich Ihnen das “Dossier Claudia Sünder – Anatomie einer Aufschneiderin”. Ich schrieb es in der Überzeugung, dass die Angaben der Senatssprecherin zu Werdegang und Qualifikationen weitgehend nicht den Tatsachen entsprechen. Der Text ging in Papierform an die Fraktionsvorsitzenden. Als PDF-Datei erhielten ihn alle MdA sowie überregionale Presseorgane.

Die Senatssprecherin sah hierin den Tatbestand der Beleidigung erfüllt. Also erstattete sie – was ihr gutes Recht ist – Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. Da ich mich zu dem Dossier bekenne, gab es im Grunde keine Unklarheiten. Jede Mail, jeder Brief von mir enthielt Namen, Adresse und Telefonnummer. Als Quellen verwendete ich ausnahmslos öffentlich zugängliches Material. Selbst wenn ein Staatsanwalt im Text schwerste Beleidigungen gesehen hätte, gab es keinerlei Notwendigkeit zusätzlicher Beweiserhebung. Offen wäre höchstens gewesen, an wen das Dossier ging. Das hätte man mich fragen können, und ich hätte es (siehe oben) beantwortet.

Dennoch hielt es die Staatsanwaltschaft unter dem Vorwand der “Beweissicherung” für gerechtfertigt, zum schärfsten Mittel zu greifen, das die Strafprozessordnung neben Untersuchungshaft vorsieht: Hausdurchsuchung und Beschlagnahmen wegen “Verdacht auf Beleidigung nach § 185 StGB” (siehe beiliegenden Durchsuchungsbeschluss).

Gestern, am 18. Juli 2018 um 6 Uhr früh klingelte, klopfte und hämmerte die Polizei an meiner Wohnungstür. Als ginge es um Waffenschmuggel, Drogenhandel oder Geldwäsche, durchkämmten sechs Polizisten meine Wohnung (weitere Beamte parallel mein Ladenbüro). Dabei nahmen sie umfangreiche Beschlagnahmen vor:

– zwei Exemplare des “Dossier Claudia Sünder”
– alle Internet-fähigen PCs und Laptops
– alle Festplatten, USB-Sticks und sonstigen Speichermedien
– Farbdrucker/Scanner
– Smartphone, und sogar
– mein nicht Internet-fähiges Handy, über das ich die TAN-Nummern für Bank-Überweisungen erhalte.

Diese Maßnahme beraubt mich nicht nur meiner bürgerlichen Existenz, sondern auch meiner Arbeit und Existenz als Schriftsteller. Alle Unterlagen, alles Material, alle Kontaktdaten sind beschlagnahmt: Aufsätze, Buchprojekte, Forschungsmaterialien, amtliche Schreiben, private Korrespondenz. Fotos von mir, meinen Freunden, meinen Verwandten (erotische Fotos meiner Partnerin eingeschlossen) – alles jetzt ausgebreitet vor den gierigen, schmierigen Augen fremder Ermittler.

Was hier unter dem Vorwand der “Beweissicherung” geschah, ist weitaus schwerwiegender als die schwerste Strafe, die mich erwarten könnte, wenn ein Gericht das Dossier tatsächlich als gravierende Beleidigung beurteilen sollte. Ist das verhältnismäßig? Ist das, verehrte Abgeordnete, der Rechtsstaat, den zu schützen Sie angetreten sind? Ist eine Maßnahme zulässig, die trotz der überragenden Bedeutung des Internets jemand ohne Gerichtsurteil vom Internet abschneidet, ihm sogar seine Handys wegnimmt, und damit die Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen?

Wenn mir nicht ein Freund einen PC geliehen hätte, könnte ich nicht einmal ins Internet, auch nicht zum Senden dieser Mail. Doch da dieser PC nicht mit dem Uralt-Drucker harmoniert, den man mir gelassen hat, kann ich nicht einmal Briefe schreiben. Auch zum Scannen des beigefügten Durchsuchungsbeschlusses brauchte ich die Hilfe von Freunden. Und ohne das beschlagnahmte Handy kann ich keinerlei Bankgeschäfte tätigen. Ist eine solche Einschränkung meiner Bürgerrechte legitim? Ist sie verhältnismäßig?

Und ich erwarte, dass die Verantwortlichen für diese Rechtsbeugung – egal ob in der Senatskanzlei oder bei der Staatsanwaltschaft – zur Rechenschaft gezogen werden.“

Lest bitte den ganzen Artikel bei Alexander Wendt auf publico und verbreitet ihn möglichst weit. Es wird in Deutschland jetzt richtig krank und geht dem Ende zu. Das Demokratie-Schauspiel bricht schneller, als wir dachten in sich zusammen. Es wird Opfer geben und wir werden das aushalten müssen. publicomag.com: "Berlins Sünder-Fall"

Aber wir dürfen KEINEN Schritt zurückweichen! Oder die Schere im Kopf ansetzen: "Darf ich dies noch denken oder das noch schreiben?"

NEIN! ARSCHLECKEN! NEVER! HOLD! BACK!

"Drogen, Wachschutz und eine Vakanz: Schulleiterin im Brennpunkt wirft hin"

Samstag, 18.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Es wird ja immer bunter in Merkels Faschostan! Sogar direkt vor der Haustür, in Berlin. Die Leiterin der Schöneberger Spreewald-Grundschule - nochmal, es ist eine GRUNDSCHULE - wirft hin. Frau Unzeitig hatte seit Jahren auf Missstände hingewiesen, darunter die fehlende Sicherheit.

Kleine Auflistung, Probleme einer Grundschule in Merkels Kanakistan:

- fehlende Sicherheit, dh. fehlender Wachschutz
- es gibt jetzt zusätzlich ein akutes Drogenproblem auf dem Schulgelände
- Obdachlose haben sich auf und neben dem Schulgelände angesiedelt
- das Hortgebäude mit der Mensa ist nicht nutzbar, mangels Fluchtweg
- 50 Prozent ungelernte Leerer... äh... Lehrer
- keine Unterstützung durch das Schulamt
- Schulleiterin sieht keine Chance mehr

So sieht's auch an der Neuköllner Sonnen-Grundschule aus. Berliner Grundschulen sind halt voll knorke, wa? Da sagen wir doch mal "Glückwunsch!" an die rot-grüne Politik - Eure Politikkonzepte knallen ja echt rein, man!

#KeinerDarfEntkommen #AbgerechnetWirdZumSchluss

tagesspiegel.de: "Drogen, Wachschutz und eine Vakanz: Schulleiterin im Brennpunkt wirft hin"

Spurwechsel

Samstag, 18.08.2018 - 18:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Na, wen meinste denn da so, du opportunistischer Wendehals? Sind damit auch die gemeint, die hier illegal einmarschiert sind? Schön aus "Illegalität Legalität machen" wie der durchgeknallte Hosenanzug vorgegeben hat?

Und hoppla, wer macht denn da auf einmal einen Unterschied zwischen "gut qualifiziert" und scheinbar "schlecht qualifiziert"? Ich kann dir gerne jede Menge Medienberichte raussuchen aus 2015 und 2016, in dem nur und ausschließlich von Flüchtlingen und FACHKRÄFTEN die Rede war! Jeder, der das bestritt und Zweifel an "Fachkräften" aus dem Kral oder afghanischen Ziegendörfern anmeldete, wurde von deinesgleichen als rassistischer Nazi fertiggemacht.

Der Mercedes-Zetsche wollte mit geflüchteten Fachkräften das neue, deutsche Wirtschaftswunder einläuten - ein Wunder, dass der Typ für diese Für-Dumm-Verkaufe damals nicht von den Aktionären per Arschtritt in den Orbit befördert wurde. Und bitte wer bestimmt eigentlich, was "gut qualifiziert" bedeutet? Etwa Ihr Pfeifen in der Politik?

Also nochmal: Was und wen meinste genau und wie soll das mit dem "Land verlassen" aussehen? Drück' dich gefälligst konkret aus, du Arschkriecher!

Spurwechsel Bildquelle: Screenshot Twitter

"Starker Anstieg seit Mai - Behörden machen immer mehr Risiko-Islamisten aus"

Samstag, 18.08.2018 - 12:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ach was, nein! Wer konnte denn sowas ahnen? Und das, trotz all der "Integrationsangebote"? Tja, da hat die links-grüne Asylindustrie offensichtlich auf ganzer Linie versagt!

t-online.de: "Starker Anstieg seit Mai - Behörden machen immer mehr Risiko-Islamisten aus"

"Krieg ohne Kampf - Hybride Bedrohungen" - UPDATE

Samstag, 18.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Aus aktuellem Anlass: moderne Kriegsführung durch hybride Bedrohung.

youtube.com (Description): "Die Vorstellung, dass Krieg nur mit militärischer Waffengewalt geführt werden kann, ist in manchen Bereichen überholt. Brigadier Walter Feichtinger spricht in dieser Folge über "hybride Bedrohungen". Was sind die Gefahren, welche Absichten stehen dahinter und was kann dagegen unternommen werden?" - "Krieg ohne Kampf - Hybride Bedrohungen"

UPDATE: Samstag, 18.08.2018 - 14:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Hört mal bitte dem österreichischen Militärstrategen und Offizier des Bundesheeres und Politikwissenschaftler Walter E. Feichtinger zu. Es ist nur ein kurzer Vortrag über "Hybride Bedrohungen". Wer mag, kann dazu passend "Verteidigung ist neu zu denken" googeln und seine Bemerkungen zu "Die Rückkehr von Zäunen und Mauern".

Es ist von höchstoffizieller Stelle eine nüchterne Feststellung darüber, wie der Krieg gegen Österreich - damit sind natürlich die west-europäischen Zivilgesellschaften gemeint - bereits geführt wird. Er spricht mehrfach von Zersetzung von innen, ohne sie so zu nennen. Überhaupt ist es interessant den Dingen zu lauschen, die er nicht offen nennt, sondern sie unausgesprochen zwischen seine Sätze packt. Vermutlich hat er ganz bewusst die Massenmigration nicht genannt - so triggert das Video nicht die üblichen Abwehrreflexe, sondern wird vielleicht sogar gehört und - verstanden.

Und dann führen wir uns bitte mal die Naivität der deutschen "Patrioten" vor Augen, mit der jedem und allen, die angeblich "patritotisch" auftreten, geglaubt wird!

Also beispielsweise einer Organisation wie Pegida, dessen Anführer sich wohl grade beim Brausen im BMW Cabrio über Teneriffa filmte und damit die Menschen verhöhnt, die im guten Glauben an "Widerstand" über Jahre Geld in die Grünen Tonnen geworfen haben. Inzwischen Millionen, die bar in Bachmanns und Däbritz' Taschen wandern. Für die es nie eine Steuerprüfung gab, Kassenbücher nicht existieren und gegen die begründete (!) Strafanzeigen einfach so ins Leere laufen. Klar werden die vom Staat geschützt, denn sie haben Merkel mit Pegida und den bedeutungslosen Ablegern einen enormen Dienst erwiesen: Sie haben den Straßenwiderstand in Deutschland totlatschen lassen und die Leute durch das wirkungslose Spazierengehen erschöpft, in die Resignation getrieben. Da muckt jetzt keiner mehr auf - ist ja eh sinnlos. Es ist nur traurig, dass selbst kluge und reflektierte Menschen diese Zusammenhänge nicht erkennen wollten und ihrem Impuls, immer weiter zum Protest zu gehen und ihn dadurch über Jahre am Leben zu erhalten, nicht widerstehen konnten. Aber auch das war einkalkuliert, deshalb hat man Pegida im Osten, in Reminiszenz zu den Montagsdemos erschaffen. Als Antwort auf die unkontrollierte HoGeSa im Westen übrigens.

Oder es wird einem, fachgerecht gleich mit der Marke "Volkslehrer" versehenen Schönling geglaubt, der das Klischee des glatzköpfigen, dumpfen Ost-Nazis aufbricht und rechtsextreme, antisemitische Äußerungen salonfähig macht bzw. solche Äußerungen bei anderen triggert. Und eine Holocaustleugnerin als "Bürgerrechtlerin" bezeichnet. Ist doch praktisch, damit kann der Staat sagen "Judenhass hat nichts mit den von uns importierten Muslimen zu tun, das sind die Deutschen, das sind die Rechten, das sind die Nazis." Und die Beweise dafür hat der Volkslehrer geliefert.

Ich könnte diese Liste endlos weiter fortführen: Natürlich sind weite Teile der AfD unterwandert. Ist ja kein Geheimnis, dass ich Höcke für einen Agenten halte, der die AfD ebenfalls, wie der Volkslehrer, in die "sozialpatriotische" Ecke treibt. Es "nationalsozialistisch" zu nennen, wäre etwas zu dreist, der Scherz wurde bei den Psycho-Nudging Strategen im Hintergrund aber sicher laufend gemacht. Inzwischen wird es immer offensichtlicher, dass Höcke und Konsorten die AfD von der ursprünglichen Idee einer freiheitlich-konservativen Partei ins linke, sozialistische Spektrum verschiebt und die Partei dort, in der Konkurrenz zu all den anderen Links- und "Gerechtigkeits"-Parteien, aufreiben und marginalisieren lassen wird. Alte Binse: Im Zweifel wählt der Wähler das Original und nicht die billige Kopie, die nicht mal eine Vision für die Zukunft liefert. Höckes rührseliges Bullerbü-Gequatsche ist keine Vision!

Auch dieses süße Früchtchen, diese Honigfalle für Anfänger und Buchautorin, Franziska Schreiber, halte ich für eine, die die AfD unterwandert hat. Erst war sie radikal national und hat im dortigen Spektrum der Partei für Glaubwürdigkeit gesorgt, in dem sie das Verbot des Verbots der Holocaustleugnung forderte. Die Nationalen hören nur "Holocaust" und "Leugnung verbieten" und sind begeistert. Dass diese Forderung bereits vom SPD Schily erhoben wurde und sowieso im Rahmen der Meinungsfreiheit diskutiert werden müsste - drauf geschissen. Dann wurde Klein-Mata-Hari auf einmal zahm und ging mit dem damals heißesten Feger der AfD ... nee, neudeutsch heisst das wohl "Bachelor", Marcus Pretzell, nach Brüssel. Das brachte andere AfD Ladies zum Toben, die sich ein Leben an Marcus' Seite erträumt hatten. Zum Beispiel eine heutige Bundestagsabgeordnete aus Bayern, die reihenweise die Mitglieder eines konservativen Kreises abtelefonierte und einem stundenlang das Ohr darüber abkaute, was für ein verschissenes Flittchen diese Schreiber doch sei. Am Ende hat dann Frauke das Rennen gemacht, die Rose gewonnen und beide waren raus. Raus war dann ja auch die süße Franzi - und zwar sehr wirkungsvoll eine Woche vor der Bundestagswahl 2017 mit der Aussage, die AfD sei gefährlich, rechtsextrem und braun. Sie folgte damit dem üblichen Muster der Zersetzungsstrategen: Schon 2013 hatte der ehemalige SPD-ler und damalige AfD Landessprecher Kruse zwei Wochen vor der Bundestagswahl im großen Spiegel-Interview vor "Rechten" und "Braunen" in der AfD gewarnt und nicht nur den Sprung über die 5% Hürde verhindert, sondern den Grundstein für das Verunglimpfen der AfD als braune Nazipartei gelegt. Und damit dieser Vorwurf immer weiter eskaliert und betrieben werden kann, braucht man Leute wie Höcke oder einen Lars Steinke oder einen Tillschneider oder wie sie alle heißen, die immer wieder Gründe liefern, um die Partei immer radikaler zu verunglimpfen und in die Naziecke zu rücken. Das wird solange gemacht, bis es stimmt.

Ich glaube übrigens, dass Gauland sich im Spiel mit diesen Kräften verzockt hat. Er hat sich überschätzt, geglaubt, er könne sie beherrschen. Und Weidel und von Storch sind zu schwach und opportunistisch, um eine so radikale Kurskorrektur noch durchzusetzen. Die letzte Möglichkeit war der Parteitag in Köln mit dem Zukunftsantrag von Frauke, der von den sich für superschlau haltenden Mitgliedern nicht mal zur Diskussion zugelassen wurde.

Zurück zum Video: Einfach mal schauen. Und dann misstrauisch werden. Richtig misstrauisch. ALLES und JEDEN in Frage stellen und auf Glaubwürdigkeit untersuchen. Und im Zweifel eigenverantwortlich denken und HANDELN. Sich wie in der DDR in kleinsten, vertrauenswürdigen Zellen und Einheiten zusammensetzen und organisieren.

Vergesst den Traum vom Großen, von der Masse, von Einheit, vom "deutschen Volk" - das ist so zerrissen, so atomisiert, das gibt es nicht mehr. Und misstraut JEDEM, der sich als Anführer anbietet und Einheit und Volks-Widerstand verspricht! Es sind Narzissten, Blender oder Werkzeuge, die Teil eines hybriden Krieges gegen die weißen Europäer sind.

Fantastisch!

Samstag, 18.08.2018 - 09:30 Uhr - Tatjana Festerling:

deutsch.rt.com: "Serbien: Jugendliche nehmen an erstem serbisch-russischem Militär-Camp teil"

In Deutschland natürlich vollkommen unmöglich, da muss man dann nach Bulgarien oder Polen ausweichen und dortige Trainings buchen.

youtube.com (Description): "Wissenstransfer - Was können wir von Bulgarien lernen? Seit Ende 2015 verteidigen freiwillige Bürger-Patrouillen das bulgarische Hinterland an der türkischen Grenze vor illegaler Masseninvasion. Allein das stetige Präsenz-Zeigen und die wiederholte Rückführung von aufgegriffenen illegalen Invasoren durch die sofort herbei gerufene Grenzpolizei haben dafür gesorgt, dass über die grüne Grenze keine Mengen an muslimischen Männern kommen wie noch vor einem Jahr. Doch statt dessen kommen die, die gezielt den illegalen Weg wählen - Djihadisten und ISIS-Kämpfer, die im Irak und Syrien an Boden verlieren, aber fanatisiert den Krieg gegen die Ungläubigen weiterführen. Sie rasieren sich die Bärte ab, legen westliche Kleidung an, nutzen sogar Aftershave und tragen ein Kreuz um den Hals - all diese Verhüllungstechniken sind im Pdf-Handbuch für den IS undercover "lone wolve" Terroristen beschrieben. Ihr Ziel: Infiltration der muslimischen Communities im Westen und deren Radikalisierung. Die ISIS "lone wolves" sollen gezielt Attentate ausführen - derzeit besteht der Aufruf, Anschläge gegen unsere Züge auszuüben. Um die Moral der West-Europäer zu schwächen, Ängste zu schüren und die Akzeptanz für noch mehr Überwachung zu erhöhen. Es ist höchste Zeit, dass deutsche Männer kämpferische Techniken lernen und sich für das Verhalten im Ernstfall fit machen. Oder zumindest einen Hauch von Ahnung gewinnen, wie man in Gefahrensituationen reagiert und handelt. Sowas lernt man nämlich nicht bei Elixia, Fitness First oder Holmes Place. Und auch die Muskelchen, die per Pilleneinwurf wuchsen, werden dich im Ernstfall nicht schützen können. Immer häufiger schlagen Migranten-, Gypsy- und Moslembanden mitten in Deutschland zu - sogar völlig unverfroren und skrupellos gegen die Polizei. Jemand, der in Gruppen- bzw Bataillonstärke hervorragend und schnell organisiert mit hemmungsloser Gewalt auftritt, versteht nur eine Sprache: Gegengewalt. Zu glauben, wir könnten unser kleines Leben mit anbiederndem Gelaber retten, ist erbärmlich. Drohen wir mit unserer Justiz und einem Gerichtsverfahren, macht sich unser morgenländisches oder afrikanisches Gegenüber fast in die Hose - natürlich nicht vor Angst, sondern vor Lachen. Nein, nicht das blöde Gequassel ist entscheidend für unser Überleben in Würde, sondern die noch in Europa vorhandene Fähigkeit, das Leistungsvermögen von Körper UND Geist zu kombinieren. Der Angreifer ist körperlich fixiert und hemmunglos, irrational getrieben. Seine geistigen Möglichkeiten eingeschränkt. Wenigstens darin haben einige Europäer noch einen Vorteil. Nur muss das, vor allem der körperliche Teil, trainiert werden. Zum Beispiel in taktischen Trainings in Bulgarien mit den dortigen Militärveteranen, die oft von ehemaligen, hochrangigen Ex-Militärs aus anderen Nationen ergänzt werden. Um an diesen Trainings- bzw. Workshops teilzunehmen, ist eine Anwesenheit von rund 14 Tagen erforderlich. Bei der Suche einer simplen, günstigen Unterkunft ist man behilflich, ansonsten stehen gemeinsames Essen und Trainieren auf dem Programm. Die Anreise erfolgt individuell bzw durch selbstorganisierte Fahrgemeinschaften. Um diese Trainings für west-europäische Männer zu organisieren, wird zunächst einmal abgefragt, wie groß das Interesse dafür ist. Wer also ernsthaft ein Fitnesstraining unter Gleichgesinnten betreiben will, schreibt bitte eine kurze Mail unter Angabe seines Wohnortes und des möglichen Teilnahmezeitraumes mit Betreff "Training" an: tatjanafesterling@gmail.com" - "Tatjana Festerling - Interview mit Vladimir Rusev"

"Die brutale Geschichte der Jesidin, die aus Deutschland floh"

Samstag, 18.08.2018 - 08:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Jesidin (19) stand plötzlich vor ihrem ISIS-Peiniger. Der lebte unbehelligt in Deutschland. Aus Angst floh sie nach Kurdistan.

Die Heuchel-Arschlöcher vom Spiegel sollen bloß nicht so entsetzt tun: Sie waren es vor allem, die afro-arabische "Refugees" per se zu Heiligen erklärten und "uns" mit ihrer Rassismus-Hetze jeden Generalverdacht verbieten wollten.

Aschwak Hadschi Talo, die junge Jesidin, deren Interview-Video viral ging, ist wieder zurück in den Irak geflüchtet. Dort wird sie von bewaffneten kurdischen Frauen und Männern geschützt. Deutschland ist ein Rechtsstaat nur noch für dreist, laut und im Clan auftretende Moslems und dunkelhäutige Gewalttäter. Das Land der Teddybärwerfer, Willkommensklatscher, der vom Rassegedanken Besessenen, der Denunzianten, Obrigkeitshörigen, Feiglinge, Hypermoralisten und Schwätzer wollte ihr keine Sicherheit bieten. Deutschland ist bereits viel zu islamisiert und behält statt des jesidischen Opfers lieber den ISIS Täter Abu Humam.

spiegel.de: "Jesidin in Deutschland"

YouTube Clone ist Online auf BitChute

Samstag, 18.08.2018 - 00:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Da die großen Plattformen konservativ-libertäre Aktivisten blockieren und löschen, habe ich einen Kanal Clone bei BitChute. Auch wenn ich kein "Vlogger" bin und der Welt ständig was verkünden will, sind es einige Filme als Zeitzeugnisse wert, erhalten zu bleiben. Wer mag, abonniert mich dort gern.

bitchute.com/profile: "Profile: Tatjana Festerling"
bitchute.com/channel: "Channel: Tatjana Festerling TV"

YouTube Clone ist Online auf BitChute

Reederei Bruno Winkler buckelt vor Globalsozialisten

Freitag, 17.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Juhu, hier kommt noch was Geiles aus Merkels Faschostan. Merke: Die AfD auf dem Schiff wird von Linksfaschisten von der Brücke aus angegriffen und die Reederei Bruno Winkler buckelt in schöner, deutscher Tradition vor den Globalsozialisten und haut stattdessen die AfD in die Pfanne: "... und bereits gebuchte Fahrten haben wir selbstverständlich abgesagt." Unfassbar!

VORSICHT VOR DEN DEUTSCHEN, SIE SIND WIEDER IM FASCHISTISCHEN FUOR UND NICHT MEHR ZU BREMSEN!

facebook.com (Beitrag): "Zu unserem großen Bedauern ist es am Mittwochabend auf einem unserer Schiffe zu starken Auseinandersetzungen zwischen zwei Besuchergruppen der AfD, die über das Bundespresseamt die Fahrt gebucht hatten, und Demonstranten auf einer Brücke gekommen. Wir arbeiten seit Jahren problemlos mit dem Bundespresseamt zusammen und fahren mit Besuchergruppen aller Parteien. Auf unseren Schiffen begrüßen wir Menschen aus aller Welt und freuen uns über jeden Besucher unabhängig seiner Sexualität, Religion, Kultur oder Herkunft. Wir fragen nicht nach der politischen Grundeinstellung unserer Fahrgäste. Leider mussten wir nun die Erfahrung machen, dass nicht alle Menschen offen und tolerant miteinander umgehen können. Von den politischen Inhalten der AfD möchten wir uns ganz klar distanzieren. Alle zukünftigen Reservierungen, die im Zusammenhang mit der AfD stehen, werden wir nicht annehmen und bereits gebuchte Fahrten haben wir selbstverständlich abgesagt. Wir entschuldigen uns ausdrücklich bei allen unbeteiligten Fahrgästen, unserem Personal und sonstigen betroffenen Personen, die nicht zum Kreise der AfD gehören. Um auszuschließen, dass sich eine solche Situation wiederholt, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt." - "Reederei Bruno Winkler"

Terrorismus-Datenbank

Freitag, 17.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

start.umd.edu: "Global Terrorism Database"

"Beziehungstat: Mann geht mit Beil auf Ex-Partnerin und neuen Lebensgefährten los"

Freitag, 17.08.2018 - 17:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Merkels Axt-Kanaken hatten wieder Lust aufs Hacken. Menschen zerhacken - watt'n Spaß.

ksta.de: "Beziehungstat Mann geht mit Beil auf Ex-Partnerin und neuen Lebensgefährten los"

"Axel Krause: Leipziger Galerie trennt sich aus politischen Gründen von Maler"

Freitag, 17.08.2018 - 16:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Neues aus Merkels Faschokratie: Leipziger Linksfaschist, der 'ne Galerie betreibt, kündigt seinem Künstler, weil der es wagt, privat eine politisch abweichende Meinung zu vertreten. Ja, das ist eine kommunistische Kulturrevolution, die wir sehen. Es dauert nicht mehr lange, dann werden Abweichler nicht nur durch Kündigung bestraft, sondern sie werden wie damals beim Geliebten Führer mit Latten, Pfählen und Äxten erschlagen. Wetten?

Die konstruktive Frage ist: Welche Galerie hat denn jetzt die Eier, die Kunst von Axel Krause auszustellen und zu verkaufen?

mdr.de: "Axel Krause: Leipziger Galerie trennt sich aus politischen Gründen von Maler"

Make America great Again

Freitag, 17.08.2018 - 14:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ich dachte, jetzt wo die Türken ihre iPhones zerkloppen, um die USA zu bestrafen, greife ich Trump mal lieber unter die Arme und konsumiere ein amerikanisches Produkt - obwohl ich die Plörre überhaupt nicht mag. Natürlich mit 'ner US RayBan auf der Nase. Und anschließend hau' ich die Dose in den Müll - über Trittin und seinen Dosenpfand lacht hier nämlich das ganze Land.

Make America great Again

"Türkische Offensive gegen die Yezidi"

Freitag, 17.08.2018 - 12:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Es ist perfide wie Erdogan versucht, seine Untertanen von dem krachenden Verfall der Wirtschaft und der Inflation abzulenken. Primitives iPhones zerschmettern gegen Trump und als Nato-Mitglied (!) den Jahrestag eines regionalen Genozids an Jesiden durch ISIS zelebrieren, indem man eine jesidische Stadt angreifen und morden lässt. Aber die Gutland-Regierung rollt ihm den roten Teppich aus! Unfassbar. Ekelhaft.

facebook.com/tomas.spahn: "Türkische Offensive gegen die Yezidi"

"Der Sultan muss an der Macht bleiben"

Freitag, 17.08.2018 - 11:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Gefunden bei hartgeld.com - Leserzuschrift-CH: Der Sultan muss an der Macht bleiben:

"Ich habe mir schon länger überlegt Ihnen mal einen kurzen Bericht zu schreiben was eigentlich in der vermögenden Türkischen Welt los ist, nun ist der Zeitpunkt gekommen. Ich bin selbst im Vermögensverwaltungsbereich tätig und habe einige Kunden aus dem arabischen Grossraum und auch der Türkei, ich als Schweizer staune durchaus immer wieder wie der Umgang untereinander ist und wie viel Geld da wirklich fliesst, das ist für mich teilweise wirklich eine Sensation. Vaterlandstreue ist oberstes Gebot bei den wirklich reichen Auslandstürken, einen ganz speziellen den man im Boxbereich International kennt hat vor knapp 1 Woche alles was er an Euros zusammen bekommen konnte organisiert und hat dies nun in einer türkischen Bank plaziert und nicht etwa in Euro, NEIN in Lira und bekommt dafür 33% im Monat an Zinsen über und wir sprechen da von einer mittleren dreistelligen Miosumme die da mal kurz verschoben wurde einfach so...! Auf meine Nachfrage wieso er dies machte, kam das dies sein Land sei und wenn dies Hilfe brauchen würde, müsste jeder Türke sofort alles in seiner Macht stehende tun um zu helfen. Egal ob er alles verlieren würde oder nicht und der Deutsche wird nun staunend den Text lesen, ich betreue mind. 40 Personen / Familien die alle mindestens im mittleren Mio Euro Bereich an Vermögen haben, teilweise sogar komplett liquide Konto/Noten. Der Grundtenor ist überall Helfen so gut es geht, egal was mit uns ist, Erdogan muss an der Macht bleiben, die BÖSEN BÖSEN Verschwörer gegen den armen Mann. Ein Bekannter von mir kennt sogar die komplette Familie und stellte mir schon welche davon vor. Was da abgeht kann sich der normal denkende Mensch in Deutschland wirklich nicht mehr vorstellen. Die sind so extrem gut untereinander vernetzt, da macht einer Alarm und keine 12 Stunden später treiben die untereinander Mio Beträge für Ihren Gott Alah und Erdogan auf...! Unvorstellbar hätte ich so niemals geglaubt. Ach aber nun nochwas für alle Leser, gut zu Wissen für die Zukunft. Jeder aus dem arabischen Grossraum ist klar, der Nachfolger/in von Merkel muss einen festen Islamhintergrund haben. Geplant und zurecht gezückt wird schon Jahre, aber es sieht schon danach aus das die geplante Monarchie noch etwas warten muss in Deutschland. Es soll unbedingt ein Türkischer Kanzler her und ach wer es noch nicht wusste, in der Türkei wird nicht mehr von Deutschland gesprochen sondern der Westtürkei, mir selbst schon so brühwarm erzählt worden. Ein Türke oder Araber der ein Problem hat bietet euch im Notfall 500 Mann in 1 Stunde auf die mit Kampfausrüstung egal wo stehen. Ich kenne da gewisse Dossiers von Staatsanwalten die selbst sagen, das die damit nicht zurecht kommen mein das für die eine echte Begrohung ist, was ist wenn nach einem entsprechenden Richterspruch bei denen Zuhause "nur" mal 100 Stück mit Schlagstock stehen? Ich kenne einen Fall da ist ein Richter über Nacht samt Familie nach Südamerika abgehauen weil der mal KEINEN auf Kuscheljustiz machen wollte.... Und stehen die Deutschen hinter dem? Wer hat dem geholfen nachdem er 12 Jahre statt Bewährung gegeben hat und noch im Gerichtssaal 250.000 Euro auf seinen Tod ausgerufen wurde? Für mich sind die Deutschen nur noch ein Volk zum sterben und voller Versager, keiner setzt sich durch, überall heisst es sofort Gesetz da oder dort und das ist ja Selbstjustiz und ähnliches. Das aber viele Richter gerne würden ist ausser frage, Problem nur, was danach? Wer steht wo und beobachtet mich oder meine Familie?"

hartgeld.com: "Der Sultan muss an der Macht bleiben"

#DIV/0! - Betrachtungen in einem durchgeknallten Land

Freitag, 17.08.2018 - 09:00 Uhr - Roger Letsch:

Wir haben offenbar restlos den Verstand verloren! Und ich kann es anhand zweier Vorfälle beweisen!

unbesorgt.de: "#DIV/0! (Mit Hausaufgabe am Ende des Textes)"

"Proteste bei Merkel-Besuch in Dresden"

Donnerstag, 16.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Auf keinen Fall darf man es zulassen, dass sie und ihre Bande sich nach Paraguay verpissen. Den Fehler hat man im Osten im Freudentaumel über die plötzliche Freiheit schon einmal gemacht. Nein - die Rumänen haben gezeigt wie es geht. Ohne langes Gerichtshofgefackel. Die Botschaft, die diese Bilder vermitteln: Es ist vorbei. So wie das Bild des blutverschmierten, gepfählten Gaddafi, das der deep state ganz gezielt um die Welt gesendet hat und damit signalisierte: Die Grenze ist offen, ihr könnt jetzt ungehindert abhauen nach Europa.

Jetzt warte ich auf solche Bilder von Merkel - in meiner Phantasie habe ich sie schon.

youtube.com: "Merkel in Dresden mit "Merkel-muss-weg-Rufen" begrüßt"
radiodresden.de: "Proteste bei Merkel-Besuch in Dresden"

"Er kam mit Bewährung davon Rapper schickt Mädchen (14) auf den Strich"

Donnerstag, 16.08.2018 - 17:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ok, wieder was dazu gelernt. In Gutland ist für Moslems nicht nur das gewaltsame Rudel-Ficki-Ficki for free, sondern auch die Zuhälterei von Minderjährigen. Vorschlag: Schafft die Gerichtsbarkeit für alle Museln ab, dann müsst Ihr Richter und Staatsanwälte Euch nicht noch so total würdelos absabbeln und einen auf Rechtsstaat heucheln. Haut endlich die Karten auf den Tisch! Ok, wieder was dazu gelernt. In Gutland ist für Moslems nicht nur das gewaltsame Rudel-Ficki-Ficki for free, sondern auch die Zuhälterei von Minderjährigen. Vorschlag: Schafft die Gerichtsbarkeit für alle Museln ab, dann müsst Ihr Richter und Staatsanwälte Euch nicht noch so total würdelos absabbeln und einen auf Rechtsstaat heucheln. Haut endlich die Karten auf den Tisch!

bild.de: "Er kam mit Bewährung davon Rapper schickt Mädchen (14) auf den Strich"

Drittes Geschlecht beschlossen - Männlich, Weiblich, Divers

Donnerstag, 16.08.2018 - 16:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Jetzt, wo Gutland sein "Drittes Geschlecht" offiziell gemacht hat, MÜSSEN sich alle Bürger neu bekennen. Vorher gab's diese Möglichkeit nicht und man braucht ja wohl bitte einen präzisen Mikrozensus! Könnte man bei der Gelegenheit bitte auch erfassen, ob noch Spuren von Testosteron beim Rest der weißen Bio-Deutschen messbar sind? So wie man's beim großen Blutbild macht?

Die GfK, Nielsen usw müssen die neue, gutländische Geschlechtlichkeit natürlich auch erheben, denn nur anhand dieses Datenmaterials weiß dann die Markenartikelindustrie, wie sie zielgruppen-scharf neues, "diverses" Zeug entwickeln und bewerben kann.

Und es ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit, dass sich jetzt auch endlich die herausragenden Köpfe des Establishments von Gutland zu ihrer "diversen" Geschlechtlichkeit bekennen. Ihr werdet dieses neue, nationale Geschlecht ja wohl nicht nur für die maximal 2000 wirren Gestalten, die 24-Stunden Aufmerksamkeit und Bestätigung brauchen, eingeführt haben. Wenn selbsterklärte "Eliten" etwas tun, dann nur, wenn sie selber Vorteile darausziehen. Also warte ich jetzt ganz gespannt auf die #ichbindivers Bekenntnisse der oberen Zehntausend der Freiluftklapse. Auch die perverse Oberfotze muss jetzt endlich offen mit ihrem Geschlecht umgehen - vielleicht bekennt sie sich ja gleich in Sachsen dazu, "divers" zu sein.

Apropos - ich bin ja eher schlicht gestrickt und mit wenig Phantasie ausgestattet - es ist jetzt wohl mal allerhöchste Zeit, der Öffentlichkeit so ein "diverses" Geschlechtsorgan zu präsentieren! Ich will nicht auf den ersten "diversen" Playboy warten müssen. Also, jetzt wo es in Gutland offiziell das "diverse" Geschlecht gibt: ZEIGEN!

Und wann wird das "diverse" Sexualitätskonzept eigentlich den Ficki-Ficki-Moslems auf Arabisch, Kisuaheli und in Schnalzlauten erklärt? Ich mein', die sollten sich ja schon beim Asylantragstellen für ihr richtiges Geschlecht entscheiden können.

Ihr von der Gutland-Regierung könntet das dritte "diverse" Geschlecht auch offensiv als Werbung nutzen, um noch viel mehr afro-arabisches Frischfleisch nach Gutland zu locken und Euch einen kurzfristigen Vorteil gegenüber Schweden zu verschaffen: Noch (!) dürfte das kostenlose, straffreie Zwitterficken konkurrenzlos sein.

Drittes Geschlecht beschlossen - Männlich, weiblich, Divers Bildquelle: Tatjana

"Bundeswehr bereitet sich auf ethnische Konflikte & Aufstände vor"

Donnerstag, 16.08.2018 - 15:00 Uhr - Tatjana Festerling:

n23.tv (Teaser): "Die “Magdeburger Volksstimme” hat eine Großübung der Bundeswehr vorgestellt, die vom 4. bis 11. September in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg stattfindet soll. Die Bundeswehr bereitet sich in der Großübung unter anderem auf “ethnische Konflikte” und den Umgang mit Demonstranten während einer Krisensituation vor." - "Bundeswehr bereitet sich auf ethnische Konflikte & Aufstände vor"

"Messerangriff in Arztpraxis in Offenburg: Arzt tot – Helferin schwer verletzt"

Donnerstag, 16.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Arzt tot. Sprechstundenhilfe schwer verletzt. Offenburg ist bunt.

"Messer" und "Mann" sind eindeutige Hinweise darauf, dass da ein "antifaschistischer" Grünenwähler einen AfD Arzt aus dem Verkehr gezogen hat.

epochtimes.de: "Messerangriff in Arztpraxis in Offenburg: Arzt tot – Helferin schwer verletzt"

"Mit journalistischer Präzision"

Donnerstag, 16.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Alexander Wendt über politische Aktivisten in Deutschland, die als Journalisten getarnt, grundsätzlich agitieren und mit zweierlei Maß messen.

publicomag.com: "Mit journalistischer Präzision"

Merkel wird vor Dresdner Bürgern versteckt

Donnerstag, 16.08.2018 - 11:45 Uhr - Andre Ufer:

Genau zwischen dem angemeldeten Demonstrationsplatz (Perspektive des Fotos) und dem Eingang des Landtags werden seit heute morgen große Container aufgestellt, sodass die Sichtachse komplett versperrt ist. Angeblich müssten die Container für das Stadtfest am Wochenende genau heute genau an diese Stelle. Was für ein Zufall! Aber wir werden sie hören lassen, was wir von ihrer für Deutschland so schädlichen Politik halten!

Merkel wird vor Dresdner Bürgern versteckt

Merkel wird vor Dresdner Bürgern versteckt

Merkel muss weg Bildquellen: facebook

"Bundestags-Drucksache 19/3753 und Verdächtigung als Folklore"

Donnerstag, 16.08.2018 - 11:30 Uhr - Susanne Baumstark:

achgut.com (Teaser): "Nachdem die üblichen Medien fast unisono hinaus posaunten: „Schon mehr als 700 Angriffe auf Flüchtlinge“ im ersten Halbjahr 2018, allesamt „rechts motiviert“, liegt die Bundestagsdrucksache nun vor, auf die sich das Schreckensszenario bezieht. Hier lesen Sie was tatsächlich drin steht." - "Bundestags-Drucksache 19/3753 und Verdächtigung als Folklore"

"Millennial Couple Bikes Through ISIS Territory to Prove ‘Humans Are Kind’ and Gets Killed"

Donnerstag, 16.08.2018 - 09:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Zwei amerikanische Naivlinge, natürlich auch Veganer und Vegetarier, Linke selbstverständlich, zogen per Fahrrad los zur Erdumrundung, beseelt von der märchenhaften Vorstellung einer Welt ohne Grenzen und voller Liebe. Am Tag 369 kam ISIS. Die Schlachtung der "Ungläubigen" fand auf offener Straße statt und wurde gefilmt.

pluralist.com: "Millennial Couple Bikes Through ISIS Territory to Prove ‘Humans Are Kind’ and Gets Killed"

"The Deplorable Choir: „Muther Zucker“"

Donnerstag, 16.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Farcebook zensiert derzeit weltweit wie verrückt Profile und Seiten, die eine von Zuckerbergs links-sozialistischer Agenda abweichende politische Haltung vertreten. Damit hat Muckerfucker den Sterbeprozess seiner "sozialen" Plattform eingeleitet, die z.B. mir seit zwei Jahren nicht mehr ermöglicht, "soziale" Kontakte zu pflegen. Zur Feier gibt's dazu ein Liedchen von Trump Unterstützerinnen.
#diehard #mutherzucker #DeleteFacebook

vk.com: "The Deplorable Choir: „Muther Zucker“"

"Viereinhalb Jahre Haft für „treibende Kraft“ im Späti-Mord"

Mittwoch, 15.08.2018 - 23:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Langsam wird es Zeit, der mafiös mit der Politik verstrickten Gerichtsbarkeit, diesen Rechtsbütteln, die den Zerfall des Rechtsstaates mit jedem Skandalurteil weiter befeuern, das Recht auf Recht zu entziehen und in die eigenen Hände zu nehmen. Dann wird das satanisch-okkulte Blut- und Racherecht des Islam mit Blut und Rache beantwortet: Das ist die einzige "Sprache", die diese Monster verstehen. Und jetzt: ein FB-Posting von Fritz Maier. Frohes Abkotzen.

Der Sohn (21), welcher seine Mutter beschützen wollte, ist tot, die Mutter (53) im Koma und ein Schwerstpflegefall.
Der Kopf und Fluchtwagenfahrer Hussein R. (23) erhält 4,5 Jahre Haft, die Komplizinnen Irem E. (19) und Marilyn Y. (18) je 21 Monate auf Bewährung und je 300 Stunden Sozialarbeit.
Der „Messermann fürs Grobe“ Mahmut A. (20) ist untergetaucht. Sein Asylantrag wurde vor Jahren ablehnt, abgeschoben wurde er nie. Der Intensivtäter (über 60 Mal aktenkundig) war acht Monate vor der Bluttat aus dem Knast gekommen.
Ob er jemals gefasst wird ist ungewiss, denn der abgebildete und natürlich mit einem schwarzen Balken unkenntlich gemachte Täter ist untergetaucht.
Dazu „passend“ die Aussage der Richterin: „Es ging nicht ums Geld. Sie wollten was erleben wie im Film.“

#Deutschland, wo soll das alles nur enden?"

bz-berlin.de: "Viereinhalb Jahre Haft für „treibende Kraft“ im Späti-Mord"

"Wir schlagen Nazis ins Gesicht"

Mittwoch, 15.08.2018 - 23:00 Uhr - Tatjana Festerling:

#LEGIDA bittet auf Facebook darum, diesen Post zu verbreiten. Tu' ich wirklich gerne, mit den widerständigen Sachsen fühle ich mich sowieso auf immer verbunden.

Also, solltet Ihr in #Leipzig einem dieser Kastraten begegnen, der zufällig auch noch "Hilfe" benötigt, bitte kümmert Euch um diese Gamma-Wesen. Herzliche und etwas wehmütige Grüße nach Leipzig und Dresden!

PS: Eigentlich hätte ich großen Bock, mich selber um den "Feministen" zu kümmern.

Wir schlagen Nazis ins Gesicht Bildquelle: facebook

"Türken zerstören ihre iPhones, um der US Wirtschaft zu schaden" - UPDATE

Mittwoch, 15.08.2018 - 18:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ja, das ist wieder ganz nach meinem Geschmack! 😂😂😂

Nach Erdogan's Aufforderung iPhone's zu boykottieren, zerstören die ersten Erdogan-Anhänger ihre iPhone's. Einer fragt den anderen noch vorher, ob es ein amerikanisches Handy ist. Als er ihm sagte ja, dass es aus den USA ist, hat er sein iPhone sofort kaputt gemacht. Damit wollen sie die US-Wirtschaft schaden.

After Erdogan's call to boycott iPhone's, the first Erdogan supporters destroying their iPhone's. One asks the other before, if it is an American cell phone. When he told him that it was from the US, he immediately broke his iPhone. Therewith they want to hurt the US economy.

Netzfund bei Faruk Firat:
vk.com: "Türken zerstören ihre iPhones, um der US Wirtschaft zu schaden"

UPDATE: Donnerstag, 16.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Netzfund bei Faruk Firat:
vk.com: "Mache kaputt iPhone"

Das Reptil hat längst ein Ei gelegt

Mittwoch, 15.08.2018 - 18:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Übrigens, nicht dass Ihr glaubt, das Problem Soros erledige sich demnächst auf "natürlichem" Wege, wenn der Alte in die Kiste springt. Das Reptil hat längst ein Ei gelegt.

Das Reptil hat längst ein Ei gelegt Bildquelle: facebook

"Aquarius" erreicht Hafen von Valetta

Mittwoch, 15.08.2018 - 17:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wow, die Freude ist ja riesig - schon 11 Likes bei Twitti.

Aquarius erreicht Hafen von Valetta Bildquelle: Twitter

"Erdogan zu Boykott von US-Elektrowaren:
Wir werden alle Produkte in besserer Qualität herstellen"

Mittwoch, 15.08.2018 - 16:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Na, dann man los! Wobei sogenannte "Weißware", also Waschmaschinen, Trockner etc, ja bereits massenhaft in der Türkei produziert wird. Führend ist die Marke bzw der Hersteller "Beko".

nex24.news: "Erdogan zu Boykott von US-Elektrowaren: Wir werden alle Produkte in besserer Qualität herstellen"

"Einwanderung : Australischer Senator empört mit Forderung nach „Endlösung“"

Mittwoch, 15.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

faz.net: "Einwanderung : Australischer Senator empört mit Forderung nach „Endlösung“"

Einwanderung : Australischer Senator empört mit Forderung nach „Endlösung“ Bildquelle: Screenshot

Vollkommen richtig, wie BayernIstFREI hier argumentiert und es ist mir absolut schleierhaft, warum der Austritt aus der Genfer Flüchtlingskonvention bzw die Kündigung des Vertrages der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) des Europarats nicht mal von der AfD thematisiert wird. Solange das nicht erfolgt, solange sich keiner mit der Konsequenz des Artikel 33 der GFK beschäftigt, bleibt all das Geschwätz über Grenzsicherung und Abschiebungen nur Geschwätz.

vk.com: "BayernIstFREI/Hadmut Danisch/Über die Verblödung der und durch die Presse"

"Deutschland in der Sommerpause"

Mittwoch, 15.08.2018 - 09:00 Uhr - Thilo Sarrazin:

achgut.com: "Das ehemals so kriegerische Deutschland zeigt der ganzen Welt seine Friedfertigkeit, indem nur ein U-Boot, 20 Jagdflugzeuge und 50 Kampfpanzer einsatzfähig sind. In diesem Zustand hätte die preußische Armee 1864 noch nicht einmal Dänemark besiegt, und die Gründung des Deutschen Reiches wäre 1871 ausgefallen." - "Deutschland in der Sommerpause"

"Studenten wollen Debatte beenden, wenn sich keine Frau mehr meldet"

Dienstag, 14.08.2018 - 21:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Im Tittensozialismus haben Männer die Fresse zu halten. Und das wird ihnen nicht mal hasserfüllt von geifernden Femnazis entgegengebrüllt, sondern in vorauseilendem Gehorsam und Blockwart-Mentalität von selbstkastrierten Beta-Männchen durchgesetzt. Inzwischen muss man das weiße Testosteron in Deutschland wohl schon mit der Lupe suchen. Wie konnte es dazu kommen, dass die Alpha-Männer einer ganzen Nation diesen Fotzenkult einfach so hingenommen haben?

bz-berlin.de: "Studenten wollen Debatte beenden, wenn sich keine Frau mehr meldet"

"Dialog in Jena - Merkel plädiert für Vielfalt und Kompromisse in Europa"

Dienstag, 14.08.2018 - 20:15 Uhr - Ingo Rechenbach:

Merkelkritiker abgewiesen! Nur geladene ausgesuchte Gäste! Merkel beantwortet keine Fragen von Merkel Kritiker Rechenbach! Die eingereichten Fragen würden Europa nicht weiter bringen und entsprechen nicht der vorgegebenen Richlinie!

abendzeitung-muenchen.de: "Dialog in Jena - Merkel plädiert für Vielfalt und Kompromisse in Europa"

EILMELDUNG - Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
LIVE UPDATE

Dienstag, 14.08.2018 - 13:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Nach Angaben der italienischen Feuerwehr könnten mehrere Fahrzeuge in die Tiefe gestürzt sein.
Europa kracht zusammen. Sinnbildlich.

genova.repubblica.it: "Crollo ponte Morandi, le foto della tragedia"

UPDATE Dienstag, 14.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

nzz.ch: "Autobahnbrücke in Genua stürzt ein – Verkehrsministerium bestätigt 22 Tote" - LIVE UPDATE

"Lira-Krise und Streit mit den USA verschärfen sich weiter -
Erdogan bereit zum Krieg -
Streit mit Amerika: Erdogan ruft zum iPhone-Boykott auf" - UPDATE

Dienstag, 14.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Aha. Ein Nato-Partner will "Krieg" gegen einen anderen? Wie entscheiden sich denn dann die anderen europäischen Nato-Mitglieder mit jeweils Millionen Erdogan-Türken in ihren Ländern? Wer steht denn dann wem bei? Vor allem das völlig verteidigungsunfähige Deutschland? Deutschland kann doch nur als Geisel der Türken dienen, um den Rest der von deutschem Geld abhängigen EU-Staaten zu erpressen. Was für ein unübersichtliches Gewurschtel - es könnte für Trump den Anlass bieten, dieses "Verteidigungsbündnis" zu verlassen.

PS: Werden die Türken aus Deutschland im Kriegsfall eigentlich alle eingezogen? Die spannende Frage ist: Wer kriegt wohl die Doppelpassler? 😂😂

epochtimes.de: "Türkei: Lira-Krise und Streit mit den USA verschärfen sich weiter - Erdogan bereit zum Krieg"

Oh! My! God! 🤣🤣

Erdo scheint verzweifelt zu sein, jetzt wo ihm Trump mal kurz zeigt, wo der Hammer hängt. Die Türken geben doch nicht einfach ihr Statussymbol her und wechseln zum Smartphone eines arabischen Herstellers... ähm. Hupps, da ist ja nüscht. Die arabische Welt hat dem Westen außer Öl nix zu bieten. Kann auch nix, außer sich mit ihrer stetig sprudelnden Kohle irgendwo einzukaufen. Man könnte jetzt mit einem Gemüsehändler-Boykott oder Gammelfleisch-Verzicht kontern und die türkische Wirtschaft vollkommen in die Knie zwingen.

Aber ich fürchte, Erdogan ist unterm Strich zu irrational und muslimisch-unbeherrscht, der kommt glatt noch auf die Idee, seine 5. Kolonne zu aktivieren und Gutland zu übernehmen. Dann gucken wir aber alle blöd aus der Wäsche.

faz.net: "Streit mit Amerika: Erdogan ruft zum iPhone-Boykott auf"

UPDATE: Dienstag, 14.08.2018 - 19:00 Uhr - Roger Köppel:

Bösewicht Trump zwingt Bösewicht Erdogan in die Knie. Applaus für Trump? Mitleid für Erdogan? Gutmenschen im Seelenclinch.

"Vielfalt und Teilhabe - Wo Deutschland noch zu weiß ist"

Dienstag, 14.08.2018 - 10:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Also hier sieht man sehr schön, wer vom Rassismus zerfressen ist: die Redaktion vom Tagesspiegel zum Beispiel. Kein einziger Weißer sollte dieses rassistische Drecksblatt noch kaufen - sollen sie ihren Umsatz doch mit Negern und Arabern machen. Wenn das Drecksblatt glaubwürdig sein will, räumt der "Unterhesse" Matthias Meisner gleich mal seinen Schreibtisch frei und übergibt seinen Job an einen Neger, der alte, weiße Rassist!

Und natürlich brauchen wir dringend einen Neger... nee, wegen all dem Gender- und Transgedöns brauchen wir jetzt dringend eine Negertranse - sowas wie Olivia Jones in Schwarz - als Kanzler. Ich sag Euch, man wird Deutschland für seine Gutheit, Buntheit und Fortschrittlichkeit liiiiieben und bewundern in der Welt!

PS: Joe Käse von Siemens ist auch viel zu weiß, wird Zeit, dass den Technologiekonzern endlich ein Araber mit Turban und Kamel steuert.

tagesspiegel.de: "Vielfalt und Teilhabe - Wo Deutschland noch zu weiß ist"

EILMELDUNG - London

Dienstag, 14.08.2018 - 09:30 Uhr - Tatjana Festerling:

In London ist heute morgen einer mit dem Auto auf´s Parlamentgebäude zugerast. Mehrere Verletzte. Untersucht man die Karre auf Giftstoffe? Ob er das Vaterunser rief, als er verhaftet wurde, ist noch nicht bekannt.

rt.com: "Armed police at London’s Parliament after car smashes into barriers" (Live Broadcast)

Messe München:
Die Bundeswehr hat ihre härtesten Kämpfer aufgeboten

Dienstag, 14.08.2018 - 08:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Alsooooo, falls der Russe im Schwulen-Club angreift - Ursels bunte Tuntentruppe ist auf alles vorbereitet, auch auf Nougatstechereien im Darkroom.

Bundeswehr - Messe München Bildquellen: facebook

Göteborg - UPDATE

Dienstag, 14.08.2018 - 07:00 Uhr - Tatjana Festerling:

In Göteborg/Schweden brennen grade massenhaft Autos und Facebook löscht alle Filme, die das zeigen. Eine spanische Quelle dazu mit einem Film, der inzwischen auf YT geladen wurde. Es ist ein Bürgerkrieg, der da angefacht wird.

am.com.mx: "Incendian automóviles y generan alerta en Suecia"
gp.se: "Larm om flera bilbränder i Göteborg"

Arschlecken, ihr Löschzwerge, ihr probiert es immer wieder aber ohne Erfolg wie man sieht! Denn hier ist das Video, auf dem man einen der geradezu militärisch organinisierten Massenanschläge auf Autos in Göteborg sieht, das derzeit überall auf FB gelöscht wird. Der Uploader/Credit: Robert Berntsson, sein Profil ist derzeit auf FB nicht mehr aufrufbar. So werden Bürgerkriege entfacht. Göteborgs Maidan? So wie man bereits vom Bukarest Maidan spricht? Soll es nun überall gleichzeitig losgehen?

vk.com: "Göteborg"

UPDATE: Dienstag, 14.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ooops, wohl durchgerutscht bei der Meinungspolizei?

facebook.com: "Göteborg"

"«taz» bereitet Ende der täglichen Printausgabe vor"

Montag, 13.08.2018 - 20:15 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Tatjana Festerling:

Yes! Und dann viel "Erfolg" mit der Zahlungsmoral Eurer linken Klientel!

turi2.de (Auszug): "Die Zeitungen werden am frühen Morgen an die Kioske ausgeliefert, um am Abend zu 90% wieder als Altpapier dort eingesammelt zu werden." - "«taz» bereitet Ende der täglichen Printausgabe vor"

"Ein Staatssekretär muss das nicht lesen"

Montag, 13.08.2018 - 17:45 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Peter Grimm:

sichtplatz.de (Auszug): "Ein schönes Beispiel für das Verantwortungsverständnis mancher Spitzenbeamter in einer Landesregierung liefert gerade der Genosse Thomas Wünsch aus der SPD in Sachsen-Anhalt. Seit zehn Jahren ist er in wechselnden Landesregierungen hauptamtlich im Magdeburger Politikbetrieb tätig. Erst zwei Jahre lang als Persönlicher Referent der Ministerin für Justiz und Gleichstellung, dann wiederum zwei Jahre als Leiter des Ministerbüros im Ministerium der Justiz, von 2012 bis 2016 als Staatssekretär im Ministerium für Justiz und Gleichstellung und in der schwarz-rot-grünen Landesregierung als Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung. Da kann man eine gewisse Erfahrung erwarten und da der Mann auch Jurist ist, sollte er auch aus diesem Grunde wissen, dass man Verträge liest, bevor man sie unterschreibt oder unterschreiben lässt. Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet: ..." - "Ein Staatssekretär muss das nicht lesen"

Meinungsfreiheit auch in Frankreich eingeschränkt

Montag, 13.08.2018 - 14:15 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Tatjana Festerling:

Wie ich gestern aus Frankreich erfahren habe, hat YouTube im Juni den Kanal von TV Libertés mit über 5.000 Videos, Dokumentationen, Reportagen, Interviews und Diskussionsbeiträgen gelöscht.

TV Libertés ist eine der wichtigsten oppositionellen, konservativ-freiheitlichen Stimmen in Frankreich und es ist eine Katastrophe wie unverholen die links-faschistische Zensur der Globalisten inzwischen vorgeht. Natürlich hat TV Libertés durch die Löschung alle Abonnenten verloren, selbst wenn sie die Videos nun auf einer anderen Plattform hochladen, die Reichweite ist erstmal für lange Zeit weg. Ich bitte ALLE selbsterklärten Alternativmedien, TV Libertés im Auge zu behalten und sobald ein offizieller Video-Kanal publiziert wird (soll noch im August erfolgen) diesen großflächig zu teilen und zum Abonnieren aufzufordern.

www.tvlibertes.com www.tvlibertes.com

Es kann nicht sein, dass wir uns weltweit drüber aufregen, dass ein Alex Jones mit InfoWars gelöscht wird, wir aber die gleiche Zensur bei einem der wichtigsten Kanäle europäischer Freiheitsgedanken nicht mal wahrnehmen. Und es kann nicht sein, dass unsere vielbeschworene Vielfältigkeit - hier die Sprachen - uns als Europäer davon abhalten, uns untereinander zu unterstützen, solange es noch möglich ist. In West-Europa ist bald #GameOver.

PS: Übrigens hat TV Libertés mehrfach Interviews und Studiogespräche mit mir geführt. Die meisten wurden mit englischen Untertiteln übersetzt, daher sind sie zum Teil auf anderen Kanälen noch erhalten. Im letzten Sommer war es dieses Interview hier, das jemand heruntergeladen und als Facebook-Video veröffentlicht hatte, wo es zig-tausendfach geteilt wurde. Wer mag, kann ja nochmal reinhören. Ich würde jedes Wort genauso wiederholen... naja, mich eher noch drastischer ausdrücken. youtube.com: "Tatjana Festerling Merkel is out to destroy Germany"

Weil: NEVER! HOLD! BACK!

"Sie bauen Deutschland für Ihre Nachkommen um!" - #GameOver

Montag, 13.08.2018 - 13:30 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Tatjana Festerling:

Hier ein NETZFUND, dessen Beschreibungen sich mit meinen eigenen Beobachtungen meiner unmittelbaren, türkischen Nachbarschaft aus Hamburg-Eimsbüttel decken. #GameOver

"Gestern Abend saß ich mit einem türkisch-stämmigen Ehepaar, meinen Nachbarn, auf deren Terrasse auf einen Tee. Schnell kam er auf das Thema der verlogenen Medien und die Politik, was an Deutschland gut ist und was weniger. Wie sich herausstellte sind beide, wie fast alle Türkischstämmigen in Deutschland bei DITIB engagiert. Offen sagte er mir, dass bei DITIB wie auch den anderen islamischen Verbänden die schrittweise, politische Übernahme Deutschlands der Plan sei. Das Infiltrieren der deutschen Parteien mit Muslimen ist einer der ersten Schritte gewesen. Ein weiterer Schritt sei, diese in den Bundestag zu bekommen, und überhaupt weitere Muslime in mittlere und hohe Staats-Ämter und Ausschüsse zu bekommen. Parallel läuft die Infiltrierung in deutschen Amtsstuben und Verwaltungen vom kleinen Dorf bis in die Großstädte. "Man wolle von den Deutschen lernen wie es läuft, SOLANGE ES SIE NOCH GIBT. Später werde man das (für sie) Gute übernehmen und mit in die muslimischen / islamischen Traditionen aufnehmen (das Beste aus beiden Landes-Kulturen zu einem deutschen Islamstaat). Man hat die Deutschen als Volk aufgegeben, auch von dieser Seite her! Es hat schon ein "Verteilungskampf" unter den unterschiedlichen islamischen Strömungen begonnen! Deutsche werden nicht mehr gefragt, nur benutzt !"
So der türkischstämmige Nachbar.
Die Nachbarn sind nach außen relativ gut integriert, wobei die Ehefrau kein gutes deutsch spricht und beide auch in meinem Beisein miteinander türkisch sprechen und nicht mehr nur zuhause ihre Traditionen leben. Der Nachbar kam 1970 nach Deutschland. Er hat nur den deutschen Pass, wie seine gesamte Familie auch. Eigentlich immer ein angenehmer und hilfsbereiter Nachbar bis 2012, da ging er nebst Frau für 3 Monate auf Pilgerreise nach Mekka. Seither ist er und sie Muslim durch und durch, vertritt genau das was er mir sagte. "Sie bauen Deutschland für Ihre Nachkommen um!"
In dem Kontext verstehe ich Äußerungen von Islamverbänden und türkischen Politikern im deutschen Parteiensystem und Bundestag besser. Äußerungen und Forderungen wie ein Gesinnungs,- Führungszeugnis(?) für alle Deutschen zwingend einzuführen oder die Scharia in das deutsche Rechtssystem einzugliedern."

"Alexander Gauland: «In der AfD gibt es keine Rechtsextremen»" - UPDATE

Montag, 13.08.2018 - 12:30 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Tatjana Festerling:

Das Staats-Propaganda-TV-Interview mit dem per Richtmikrofon eingefangenen und inszenierten Drei-Männeken-Gekrähe ist eine Unverschämtheit, der Moderator ist ein offensichtlicher Lügner und eine Beleidigung des Intellekts der noch selberdenkenden Deutschen.

facebook.com: "Störer-Szene aus dem ZDF-Sommerinterview mit Alexander Gauland"

Obwohl ich kein Gauland-Fan bin und seine Einschätzung über Höcke für gefällig-gefährlich halte, hier das sehr lesenswerte und kluge Gauland-Interview mit Roger Köppel von der Schweizer Weltwoche.

weltwoche.ch: "Alexander Gauland: «In der AfD gibt es keine Rechtsextremen»"

UPDATE: Montag, 13.08.2018 - 15:00 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Roger Letsch:

unbesorgt.de (Teaser & Fazit): "Eins muss man dem ZDF lassen: man gibt sich dort redlich Mühe, um nicht der Fraternisierung mit dem erklärten Feind oder gar der unvoreingenommenen Berichterstattung bezichtigt werden zu können. Beim Sommerinterview mit AfD-Chef Alexander Gauland überließ man nichts dem Zufall. Moderator Thomas Waldes Fragen endeten denn auch stets mit der plump hingezirkelten Feststellung, dass die AfD vor allem eines sei – keine Alternative für Deutschland. Der ZDF-Fernsehrat wird sich fragen lassen müssen, warum der Hinweis „Dauerwahlwerbesendung für alle Parteien, außer dieser einen“ nicht eingeblendet wurde. ... Anders als etwa beim ARD-Sommerinterview mit dem Grünen Robert Habeck, der ausführlichst Regierungskritik äußern durfte, sollte sich Gauland in einer Weise zu Politikfeldern äußern, als hätte er das Versagen der Regierung dort zu verantworten. Während sich Politiker der Grünen auf gefällige Stichworte verlassen können und höchstens mit ihren eigenen Aussagen konfrontiert werden, erwartet man von Gauland, dass er zu jedem Satz, den je ein AfDler von sich gegeben hat, inhaltlich Stellung bezieht. Tut er dies dann auch kritisch, bläst man seine abweichende Meinung zum parteiinternen Dissens auf. Das kann man machen, hinterlässt beim Zuschauer aber ein G’schmäckle, das sich durch die Art und Weise, wie Gauland vom ZDF vorgeführt wurde, nur noch verstärkt. Unsere öffentlich-rechtlichen Medien sind immer schnell dabei, der AfD vorzuwerfen, sie hätte sich in einer Opferrolle eingerichtet, gehen aber gleichzeitig extrem unprofessionell mit deren Vertretern um. Inhaltlich hatte Gauland in der Tat wenig beizutragen, was natürlich auch an den Fragen gelegen hat. Dass ihm und seiner Partei das ZDF-Interview aufgrund des unwürdigen Auftritts des Moderators Thomas Walde am Ende eher nützen als schaden wird, war vom ZDF jedoch mit Sicherheit anders „bestellt”." - "Haben Sie die bestellt? Schmierentheater im ZDF"

UPDATE: Dienstag, 14.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

facebook.com/afdbretten (Auszug): "Nachdem bereits im September 2017 bezahlte Klatscher entlarvt wurden, konnte beim ZDF-Sommerinterview erneut eine inszenierte Demo entlarvt werden. " - "ZDF erneut der Medien-Manipulation überführt!"

"Fremdenhass und Kriminalität: Such die Zahlen!"

Montag, 13.08.2018 - 11:15 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Peter Grimm:

achgut.com (Teaser): "„Fremdenhass: Schon mehr als 700 Angriffe auf Flüchtlinge“, titelte Zeit-Online am Sonntag. Absolute Zahlen sind schön, die relevanten Vergleichszahlen sollte man aber auch anschauen. Erst sie ermöglichen eine Einordnung und machen es möglich, die Problemschwerpunkte richtig zu erkennen. Das holen wir hier jetzt mal nach." - "Fremdenhass und Kriminalität: Such die Zahlen!"

Berlin 1961

Montag, 13.08.2018 - 08:00 Uhr - 57. Jahrestag Mauerbau - Tatjana Festerling:

Die Freiheit ist unbesiegbar

Zum Gedenken an die Opfer der Berliner Mauer - R.I.P. - Die Freiheit ist unbesiegbar!

Am frühen Sonntagmorgen des 13. August 1961 riegelt die Volkspolizei die Grenze zum sowjetischen Sektor ab. Die Westberliner beobachten erschrocken und fassungslos, wie an der Grenzlinie von ostdeutschen Bautrupps und Grenzsoldaten Betonpfähle eingerammt werden und Stacheldraht gezogen wird. Es ging der DDR-Regierung darum, eine weitere Massenflucht aus der DDR zu verhindern. Von ca. 5000 Fluchtversuchen scheiterten etwa 3000 an Stacheldraht, Todesstreifen und Schießbefehl. Neueste Forschungen gehen von 136 Mauertoten aus, weitere ca. 200 Menschen wurden bei ihrem Fluchtversuch angeschossen und schafften den Sprung über die Berliner Mauer in die Freiheit nicht.

de.wikipedia.org: "Berliner Mauer"

"Deutschland ist abgebrannt"

Sonntag, 12.08.2018 - 20:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Danke, Nikolaus Fest, für diese ehrliche Feststellung. Dass sich der deutsche Staat in Auflösung befindet, wurde mir zum ersten Mal 2010 bewusst.

Damals arbeitete ich bei einer der größten und erfolgreichsten Privatbahnen Deutschlands. Wir gerieten in das hochkorrupte Gemauschel der Politik, der Landesbehörden und Verkehrsverbünde in Niedersachsen, Hamburg und Bremen. Wir waren, weil wir hervorragende Zahlen lieferten, zu mächtig und dem fingierten "Wettbewerb" aus lauter Staatsbahnen zu gefährlich. Das gesamte, nicht-korrupte Führungsteam musste gehen. Das war geradezu traumatisierend.

Ich dachte dennoch, der Zerfall ließe sich noch irgendwie aufhalten, wenn sich nur genügend Aufrechte erheben. Deshalb war ich im März 2013 sofort dabei, als die AfD gegründet wurde. Doch schnell, sehr schnell (!) sah ich die gleichen, hochkorrupten Verhältnisse innerhalb der Partei wie außerhalb. Die politisch unerfahrenen Idealisten, die sich den Arsch aufrissen, wurden ganz einfach von den Karrieristen ausgebotet. Dazu kam eine unvorstellbar hohe Anzahl von U-Booten und Leuten, die die AfD gezielt infiltrierten, um die Partei von innen zu zersetzen und immer wieder für schädigende Anlässe zu sorgen, die dem Parteienkartell und den Medien Grund für Hetze gegen die AfD lieferten.

Der letzte Versuch noch irgendetwas in Deutschland zu bewegen und vor allem die Menschen zu Eigenverantwortlichkeit und zum Handeln zu bewegen, war für mich Pegida. Es gab von Anfang an genug "Merkwürdigkeiten" rund um das Orgateam. Für mich waren Pegida jedoch die Massen von Bürgern aus ganz Sachsen, die regelmäßig, mutig trotz der unglaublichen Hetze, montags erst in Dresden, dann in vielen anderen Städten Ostdeutschlands zusammenkamen. Irgendwann dämmerte es mir: Immer, wenn ich besonders staatskritische und aufrührerische Reden hielt, bekam ich massiven Ärger mit dem Orgateam. Zum Beispiel am 12. Okt 2015, als ich den Gedanken der Sezession Sachsens von der BRD ausbreitete. Bachmann & Co flippten vor Wut fast aus und praktischerweise hatte der Staat an dem Tag ja auch jemanden in der Menge platziert, der einen 1,20 Meter großen Papp-Galgen in die Höhe hielt. So konnte man in den Medien die Aufmerksamkeit von der Möglichkeit der Sezession auf den Galgen-Skandal lenken.

Nichts geschieht zufällig - das habe ich in der Pegida-Zeit gelernt. Mit der Zeit wurde mir klar, das diese Demo-Serie nur die staatlich gelenkte Antwort auf die HoGeSa war und man die Parakriminellen aus dem sächsischen Rotlichtmilieu benutzte, um den Straßenwiderstand in Deutschland vollkommen zahn- und wirkungslos zu machen. So wie auch die AfD längst zersetzt wurde und nun als "soziale", also linke Partei in Konkurrenz zu all den anderen linken Parteien gesetzt wird. Als lenkender "Dienst" hält man sich damit die meisten Optionen offen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass den Deutschen weiter die Illusion von Rechtsstaat, Demokratie und Wahlmöglichkeit vorgekaukelt wird. Die Afd erfüllt damit also gleich mehrere Rollen und als jemand, der strategisches Denken für eine Kunst hält, sage ich Kompliment und Respekt an die Schachspieler im Hintergrund.

Den meist etwas naiven und gutgläubigen "Patrioten" sind diese und viele weitere Zusammenhänge natürlich nicht geläufig und auch nicht vermittelbar. Denn das würde sie in den Zustand der kognitiven Dissonanz bringen - und auch dieses Mittel der Abwehr wird ganz gezielt eingesetzt.

Zurück zu Herrn Fest: Ja, Deutschland ist im Arsch. Daran wird weder die Afd noch irgendeine andere Partei etwas ändern können. Und der Aufstand, der Generalstreik der Deutschen wird auch nicht erfolgen - da erhebt sich nix mehr.

Das einzige, was noch Sinn macht, ist das Auswandern eingermaßen zu organisieren. Um mit ein paar "guten", traditionellen und intelligenten, deutschen Kolonien in der Welt nocht etwas vom "Deutschen" zu bewahren.

jungefreiheit.de: "Deutschland ist abgebrannt"

"14-Jährige in der Hamburger Innenstadt vergewaltigt"

Sonntag, 12.08.2018 - 18:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Es war in der Mönckebergstraße - DER Einkaufsstraße in der Hamburger Innenstadt! Und es war ein Merkel-Kanake aus Afghanistan, nach Hamburg reingewinselt von der SPD und den Grünen! Hamburg, du warst mal meine geliebte Perle! Jetzt bist du nur noch ein bis zum Rand mit muslimischen Kanacken und selbstgerechten Narzissten gefülltes, stinkendes #shithole mit Hafen. Hamburg, fick dich! Fick dich!

welt.de: "14-Jährige in der Hamburger Innenstadt vergewaltigt"

"Muslimische Minderheit - China siedelt eine Million Uiguren in Lager um"

Sonntag, 12.08.2018 - 11:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Allein, dass der Deutsche-Welle Artikel das Orwellsche "UN-Komitee zur Bekämpfung von Rassen-Diskriminierung in Genf" zitiert zeigt, dass sich diese Moral-Nazis eigens Institutionen schaffen, um dann ihre Propaganda mit "Autoritäten" unterfüttern zu können. Es ist alles ein riesiger Show-Betrieb, der die westlichen, vor allem die deutschen Untertänchen auf Retter- und Willkommens-Linie bringen soll. Sehr interessant ist der zweite Teil, der nicht von der DW stammt (Kommentar von Karl Schreiber). Es ist eine Bewertung der chinesischen Internierungs-Politik gegenüber der Uiguren.

dw.com: "Die Angehörigen der ethnischen Gruppe seien in sogenannten Anti-Extremismus-Lagern untergebracht, berichtete das UN-Komitee zur Bekämpfung von Rassen-Diskriminierung in Genf. Es gebe Berichte, wonach weitere zwei Millionen Uiguren und andere muslimische Minderheiten in politische Umerziehungszentren gebracht wurden, sagte die Komitee-Vorsitzende Gay McDougall. Die meisten von ihnen seien nie konkret angeklagt oder verurteilt worden. Mit der Verfolgung der Uiguren und anderer muslimischer Minderheiten sei die Autonome Region der Uiguren in "eine Art massives Internierungslager" umgewandelt worden. Die Uiguren sind ein den Türken eng verwandtes muslimisches Volk, das mit den Chinesen weder ethnische noch kulturelle Verbindungen hat. Die chinesische Kommunistische Partei geht seit jeher mit massiven Repressalien gegen die uigurische Unabhängigkeitsbewegung vor. Seit 2016 sollen sich Unterdrückung und Überwachung gravierend verschärft haben. So sollen mehrere hundert Arbeitslager gebaut worden sein." - "Muslimische Minderheit - China siedelt eine Million Uiguren in Lager um"

Kommentar von Karl Schreiber:

Man sollte diese Berichte unter ganz anderen Blickwinkeln betrachten. Wieder einmal sucht die "Westliche Wertegemeinschaft" nach einer ethisch-religiösen Archillesverse um ein Land auf Knopfdruck ins Chaos zu stürzen.

Dieses angelsächsische Standard-Rezept gilt auch für China. Wir sahen seit Jahrzehnten, wie nebst Taiwan, die "Westliche Wertegemeinschaft" den "Dalai Lama" als Reserve-Agenten aufzog, trotz dessen trüber Machenschaften, die man ihm zur sagenhaften Geldvermehrung gewährte. Dem esoterischen Durschnittsidioten in der westlichen Welt, wurde er dabei als eine Art "schlauer Papst" für jedermann, ein "Jürgen Fliege in orange gewickelt", verkauft, der ähnlich unverbindlich wie ein chinesisches Glückskeks, für jeden Deppen einen "Rat" und schlauen Spruch auf Lager hat.

Weitgehend übersehen wurde aber eine dritte, anwachsende Front in China, die wesentlich gefährlicher ist. Die Uiguren in der Provinz Xinjang sind ethnisch keine Chinesen, sondern ein Turkvolk. Sie siedeln nicht nur in einem recht geschlossenem Lebensraum, sondern vermehren sich rasant, anders als die konsum-orientierten Chinesen, welche die Freiheit nach der verordneten Ein-Kind-Politik ihrem vergötterten Konsumismus unterordnen - soll uns recht sein - immerhin mangelt es nicht wirklich an Chinesen. Daß jetzt aber plötzlich und wie auf Knopfdruck die Uiguren und Xinjang durch die Weltpresse bemitleidet werden ist keinesfalls zufällig.

Man soll ja nicht unterschätzen, wie toxisch diese vermeintlich friedliebend-unterdrückte Volksgruppe Chinas ist.

Eine der wichtigsten Maßnahmen des ägyptischen Staatspräsidenten Al Sisi im Kampf gegen die Muslimbruderschaft war der Hinauswurf uigurischer "Studenten" aus Ägypten. Sie waren auf Einladung des im Arab Spring von Obama implementierten Präsidenten und Chefs der Muslimbruderschaft, Mohammed Mursi, nach Ägypten geholt worden, um dort islamistisch indoktriniert zu werden. Der politische Exil-Arm der Uiguren hat wesentliche Vertretungen in der BRD, Holland, GB und den USA, während der militante Teil in der Vergangenheit massiv über die Türkei agierte und von Istanbul aus Unterschlupf und Geldmittel bekam.

Die Uiguren betreiben Ausbildungslager in Afghanistan und waren/sind mit dem IS und und Al Kaida-Gruppierungen verbunden. Sie zählen abertausende Kämpfer und sind nicht nur eine massive Gefahr als "Flüchtlinge" in Europa, sondern auch als Heimkehrer nach China.

China hat in jeder Hinsicht vollkommen recht damit, in aller Härte gegen die Uiguren vorzugehen. Sei es, um einen "chinesischen Kosovo" zu verhindern und Sezessionstendenzen im Keim zu ersticken, sei es um eine vom Deep State geleitete 5. Kolonne aus dem eigenen Land fernzuhalten.

Die "Westliche Wertegemeinschaft" zündelt hier an einem sehr gefährlichen Ort. Aus Frustration über Chinas Seidenstrasse und Vorherrschaft im chinesischen Meer in China einen künstlichen Bürgerkrieg anzuzünden, würde nicht nur gleich nach dem Ende des "Arab Spring" ein neues, blutiges Schlachtfeld schaffen, sondern Europa eine neue "Blutauffrischung" bescheren mit Millionen, teils militant-islamistscher Uiguren! TQM

Das Antidepressivum der Union zum Sonntag - UPDATE

Sonntag, 12.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Oh Gott. Immer, wenn ich denke, bekloppter geht's doch gar nicht mehr, kommt ein Markus Söder um die Ecke und macht Wahlkrampf mit 'nem Katzenvideo.

Er wendet den alten Hitler-Trick, an (vermutlich ist er ein Nazi): Kindern und Kätzchen übers Köpfchen streicheln und schon fliegen einem die nutzlosen Kreuzchen auf den noch nutzloseren Wahlzetteln zu. Er möcht' halt so gern mit den Grünen.

vk.com: "Söders Wahlkrampf mit Katzenvideo"

UPDATE: Sonntag, 12.08.2018 - 11:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Sorry, ich nehm alles zurück was ich grad über Söder gesagt hab. Der zählt sogar noch zu den Normalos. Diese Mumie hier (Bild Mitte) macht's auch mit Tieren... aber er kommt auf 'nem riesigen Huhn angeritten???

Bouffier im Wahlkampf?! Wer oder was soll ihn für diesen Hühnerritt wählen?

Sagt mal, wie haltet Ihr das da noch aus? Wie bleibt Ihr da in der Groß-Klapse noch einigermaßen seelisch gesund?

Merkel & Bouffier - Deutschlands Untergang Bildquellen: facebook (bearbeitet)

UPDATE: Dienstag, 14.08.2018 - 12:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Ach komm, Leute, das ist geil! 😂😂😂
Erinnert Ihr Euch noch an den deutschen Spitzenpolitiker aus Hessen, der auf einem Hähnchen ritt? Jetzt hab' ich grad das Filmchen dazu entdeckt. Das sind die Merkelanten, die über Euch herrschen und Euch ausplündern! Also - schön Kreuzchen machen für den Hähnchen-Cowboy Bouffier!

Wiki sagt: Volker Bouffier ist ein deutscher Politiker und seit 2010 Ministerpräsident des Landes Hessen. Vom 1. November 2014 bis zum 31. Oktober 2015 war er der 69. Präsident des Bundesrates.

vk.com: "Deutscher Spitzenpolitiker reitet ein Hähnchen"

"Chinesen halten mehr als 1 Million Muslime in Lagern fest"

Samstag, 11.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Tja, da zeigt wohl ein verteidigungsfähiges Volk, was es von muslimischen Eroberungsvorstellungen hält: nämlich gar nichts. Interessant jedenfalls, was so geht, wenn man will.

Aus Versehen hat man nun einen dieser China-Museln aus Deutschland abgeschoben. Der hatte versucht, sich in Merkels Moslem-Paradies in Sicherheit zu bringen. "Der 23-Jährige wurde am 3. April in ein Flugzeug nach Peking gesetzt, obwohl über seinen Asylfolgeantrag noch nicht entschieden war. Das ging aus der Antwort des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Margarete Bause (Grüne) hervor."

Jetzt kriegt so eine Grüne im Willkommenswahn Hitzewallungen: "Bause kritisierte den Fall als „skandalösen Fall von Behördenversagen“. Das Auswärtige Amt müsse den Mann finden und zurückzuholen. „Es geht um Leben und Tod“, sagte Bause."

Ja, genau - das eine Männeken unter Millionen anderen Männekens finden, das hättest du wohl gern! Mach's doch andersrum: Nimm' sie alle! Alle zig Mio chinesischen Moslems! Aus humanitären Gründen! Ihr rettet doch so gern - also, komm! Sei nicht so!

Dann wird Deutschland mit West-Europa zum großen Musellager, in dem den Heiligen die halal-geschächteten Leckerbissen in den Mund flattern und es ihnen an nichts fehlen soll: Alles durch fleißige Arbeit von Grünen erwirtschaftet.

Die Neger und Araber aus Mittel-Europa, dem Balkan und Griechenland kriegt Ihr auch noch und dann machen wir von Osten her dicht. Mit dem Eisernen Vorhang. Vorher lassen wir noch die paar Patrioten raus.

Das alles natürlich nur, damit Ihr Euer grünes Paradies ganz für Euch habt und da keine christlich-orthodoxen oder katholischen Nazis stören.

focus.de: "Chinesen halten mehr als eine Million Muslime in Lagern fest"

"Erkenne deine Macht!
Alle Räder stehen still. Wenn dein starker Arm es will!"

Samstag, 11.08.2018 - 16:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Tja, am FB Posting vom Imad Karim kann man sehr schön das Problem des deutschen "Widerstands" erkennen. Bekannte Islamkritiker oder Identitäre feiern und freuen sich über die hohen Reichweiten ihrer Texte und Filmchen, in denen sie wahlweise rührselig oder obrigkeitshörig den Abgesang auf "ihr" Deutschland anstimmen oder an eine nicht vorhandene, politische Vernunft appellieren. Oder irgendwie ibster auch keine Lösung außer sich selber anbieten. Immer und immer wieder. Ohne, dass sie irgendwas bewirken oder politisch verändern. Nicht mal den metapolitischen Raum beeinflussen sie noch, die Leute merken die Auswirkungen doch inzwischen selber und sind nur noch erschöpft von dem ganzen, sinnlosen Gelaber. Und trotzdem - man kann die Uhr danach stellen - das nächste Heulsusen-Posting von Imad Karim, der 158ste Vernunft-Appell eines Hamed Abdel Samad und die gefühlt einhunderttausendste Merkel-muss-weg-Agitation auf irgendwelchen Minidemos kommt in Kürze. Es wirkt, als stünde System dahinter.

Denn es gäbe doch eine andere, längst BEWÄHRTE Möglichkeit, dazu müsste man allerdings von den Linken lernen: "Erkenne deine Macht! Alle Räder stehen still. Wenn dein starker Arm es will!"

Was wäre, wenn reichweitenstarke und seriöse Oppositionelle die Deutschen geschlossen zu so etwas wie Generalstreik aufrufen würden? Niederlegen, um dem Staat die Grenzen aufzuzeigen.

Wir müssen uns doch nichts vormachen, es kommt sowieso zum System-Crash. Das ist die vollkommen logische Konsequenz der etatistisch-sozialistischen Systeme wie wir sie in West-Europa sehen. Warum nicht dann selber für den reinigenden Zusammenbruch sorgen zu einem Zeitpunkt, an dem patriotisch-freiheitlich ordnende Kräfte noch sowas wie eine Chance haben, das Chaos zu sortieren? Ich stelle diese Frage übrigens seit 2015 immer wieder öffentlich und habe zu zivilem Ungehorsam aufgerufen. Warum hat sich dem nie jemand mit Reichweite angeschlossen? Wo sind wenigstens die Argumente, die gegen den zivilen Ungehorsam sprechen? Vielleicht lerne und verstehe ich dann ja was?

Warum kommt stattdessen so ein dürres, dürftiges "Wir sind BEFREMDET"-Sätzchen in der großkotzig "Erklärung 2018" genannten, gescheiterten Petition von Vera Lengsfeld? Die auch nur schreibt und analysiert und schreibt und analysiert? Man! Wie kann man die Lage bloß so falsch einschätzen und sich immer wieder von Politikern, Medien und sozialen Gruppen einlullen lassen?

Worauf wartet Ihr alle? Oder anders gefragt: Wovor haben Dissidenten, Oppositionelle und "Patrioten" eigentlich wirklich Angst? Vor Euren eigenen scheiss Gedanken, wenn der Nachbar Euch Nazi nennt? Oder vor der so realen, konkreten Gefahr, die durch afro-arabische Invasion und Eroberung bereits herrscht?

Ich versteh' es nicht, die Dimension des deutschen, neurotischen Wahns ist zu groß für mein kleines Verständnis.

Imad Karim Bildquelle: facebook (bearbeitet)

"Mitarbeiter mit Poller angegriffen: Gewalttätiger Asylbewerber belagert Autohaus in Unna"

Samstag, 11.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ihr wolltet es so! Genauso! Wir haben Euch gewarnt, uns dafür von Euch angeifern und attackieren lassen müssen und dennoch weitergewarnt. Nun ist es in vielen Regionen West-Europas zu spät. Ihr werdet jetzt mit den Konsequenzen Eures Handelns konfrontiert. Und das wird grausam.

JEDER, der sich ein klein wenig auskennt in der Welt und den "unterschiedliche Mentalitäten" nicht überraschen, wusste, dass es so kommt, weil der narzisstische Willkommenswahn nicht gestoppt werden konnte.

Wackersteine, die Autos zerschmettern und Betonpoller, die in Schaufenster fliegen, sind noch lange nicht das Ende. "Der Afrikaner" hackt nämlich auch gerne. Und derzeit ist eine gigantische, schwarze Armee in zivil dabei, Europa über Spanien einzunehmen. Und nichts und niemand, außer schwerem Kriegsgerät, wird sie aufhalten können.

Grotesk, aber irgendwie zur verbohrt-dummen Naivität der Willkommensklatscher passend: Die afrikanische Fachkraft für Zerstörung wollte den 50.000 Euro Wunsch-BMW mit Spielgeld zahlen.

rundblick-unna.de: "Mitarbeiter mit Poller angegriffen: Gewalttätiger Asylbewerber aus Fröndenberg belagert Autohaus Procar in Unna"
facebook.com: "Filialleiter: „Unfassbar, was hier los ist“" (Video)

"Erdogans Entmachtung - Türkische Lira im freien Fall"

Samstag, 11.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wenn das so weiter geht, muss Soros seinem Liebling Erdogan noch das Ticket spendieren, damit der überhaupt Ende September zum "Staatsbesuch" nach Deutschland kommen kann. Ich freue mich schon auf die Bilder: rote Teppiche, Steinmeier, Merkel, Maas gemeinsam mit Erdogan, dh die Verlierer und Größenwahnsinnigen sortieren sich immer offensichtlicher zusammen und ziehen ihre Show in Sachen "militärische Ehren" ab. Bei dieser Operette fehlt eigentlich nur noch das weiße Rössl. Aber wer weiß, vielleicht reitet Erdo ja auch nach Berlin - aus Kostengründen.

faz.net: "Türkische Lira im freien Fall: Erdogans Entmachtung"
welt.de: "Krise der Türkei wird zum Problem für Europa"

Huch, stimmt! Fuck, was macht denn Merkel jetzt mit ihrem Retterwahn? Sie und ihre Genossen sind schon ganz fickerig... sie wollen retten! Retten! Retten! Die Türkei ist ja blöderweise nicht in der EU - wie kann der neurotische Mob aus Berlin denn da jetzt losretten? Mal grübeln... hmm.

Hey, wir haben ja noch den EU-Türkei-Deal, den Gerald Knaus im Auftrag von Soros entwickelt hat! Der hat Erdo 'ne Menge Möglichkeiten eingeräumt, Europa schön zu erpressen - indem er zB die Tore aufmacht und alles, was im Land ist, in Richtung Westen in Gang setzt - als Verstärkung für die "fünfte Kolonne".

"Der will doch nur spielen"

Freitag, 10.08.2018 - 22:30 Uhr - Peter Grimm:

achgut.com: "„Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ – das klingt nach besonders schutzbedürftigen Zuwanderern. Ein Fall in Potsdam zeigt, dass mitunter jedoch eher die Allgemeinheit und die Polizei schutzbedürftig sind. Noch verwunderlicher ist die extreme Gelassenheit angesichts solcher Fälle." - "Der will doch nur spielen"

"AfD-Mitglied verherrlicht Hitler" - UPDATE

Freitag, 10.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Na klar, stehen ja bald Wahlen an. Diese U-Boote übernehmen jetzt Höckes Rolle, weil der Thüringer Wegweiser mehr damit beschäftigt ist, aus der AfD eine sozial-gerechte, also linke Partei zu machen und sie dann im sozialistischen Spektrum zerreiben zu lassen. Die AfD ist diesen unterwanderten Stimmen von Anfang an viel zu lasch gegenübergetreten. Weil man es sich mit niemandem verderben wollte.

Ich hab' übrigens noch eine Geschichte im Köcher, aber die bring ich erst am Wochenende - zur besten Sendezeit. Kann sein, dass ich es mir dann wieder mit diesem oder jenen versaue - aber das ist mir - wie immer - schietegal.

volksstimme.de: "AfD-Mitglied verherrlicht Hitler"

UPDATE: Freitag, 10.08.2018 - 20:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Ooops, das ging aber schnell.

volksstimme.de: "Ausschlussverfahren gegen AfD-Mitglied"

Danke BILD nochmal für deinen Titel der Extra-Unterklasse

Freitag, 10.08.2018 - 17:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Klasse!
Jetzt haben endlich noch viele Tausende von Lesern mehr gemerkt, was für ein politisch agitierendes Drecksblatt du bist!
Zum Beispiel die über 4.000 (!!) Liker dieses öffentlichen Leserbriefes eines Friedemann Wehr an Euch:

Fakebook Bildquelle: facebook (bearbeitet)

"Seht Euch dieses Drecksblatt einmal an. Ich habe folgenden Brief an die Chefredaktion geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit siebzig Jahren hat man im Leben schon viel erlebt, aber was sich Ihr Blatt bei dieser Schlagzeile gedacht hat, müssten Sie mir mal erklären. Ich kann zwischen dem NS-Stürmer und dieser Schlagzeile keinen Unterschied erkennen. Das ist nicht nur politisch eine bodenlose Unverschämtheit, sondern auch menschlich die unterste Schublade. Ich selbst war mit einer Schweizer Gruppe vor vier Monaten in Syrien und unsere Begegnungen, Gespräche, Eindrücke widerspiegeln in keiner Weise die Situation, wie sie uns u.a. von Ihren Druckerzeugnissen geschildert wird. Ganz im Gegenteil! Die Bevölkerung, die jetzt sieben Jahre unter dem Terror der salafistischen Banden – vom Westen tatkräftig unterstützt – gelitten hat, ist froh, dass am Horizont ein Lichtstrahl Hoffnung aufkeimt. Wenn Ihnen in der Redaktion langweilig ist, dass recherchieren Sie mal über die sogenannten „Weißhelme“, die in Syrien niemand kennt und als AlQuaida-Gruppierung dort ihr Unwesen treibt und vom deutschen Steuerzahler mit 7 Millionen gepampert wurde. Einfach mal nach „James Le Mesurier" googeln! Als Kronzeugin kann ich eine 90-jährige Schweizerin benennen, die seit über sechzig Jahren in Damaskus wohnt und jahrelang in der Deutschen Botschaft gearbeitet hat. Vielleicht hat Ihr Chefredakteur bis heute nicht überwunden, wie ihn Peter Scholl-Latour bei Anne Will: "Peter Scholl Latour spricht über Syrien , Salafisten und den Islam" im Juni 2012 gekonnt abgekanzelt hat? Können Sie sich in einer Zeit, in der sich immer mehr Bürger von der Berichterstattung in den Medien nicht mehr angesprochen fühlen, diese Art von Hetze erlauben? Versprechen Sie sich Auflagensteigerungen mit diesem ungezogenen Stil?
Eine Antwort würde mich freuen.
Gruß"

"Schafft doch das Kindergeld ab!"

Freitag, 10.08.2018 - 14:00 Uhr - Henryk M. Broder:

achgut.com (Auszug): "Könnte es sein, dass das deutsche Sozialsystem zum Missbrauch geradezu einlädt? Dass es Menschen gibt, die nur deswegen nach Deutschland kommen, um Sozialleistungen abzugreifen, zum Beispiel das Kindergeld? Möglich wäre das schon, aber es handelt sich nur um sehr wenige Fälle. Sagen die ARD, das ZDF und ein Professor aus Koblenz. Mein Vorschlag: Schafft das Kindergeld einfach ab. Der Missbrauch eines Rechts lässt sich nur durch die Abschaffung dieses Rechts verhindern. Bei der Meinungsfreiheit sind wir, dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Heiko Maas sei Dank, schon so weit. Die eingesparten 36 Milliarden können besser angelegt werden. In Maßnahmen zum Schutz des Klimas oder zur Förderung der Integration durch Kurse für diejenigen, die schon länger hier leben." - "Schafft doch das Kindergeld ab!"

"BKA evakuierte zwei gefährliche IS-Frauen aus dem Irak"

Freitag, 10.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

„Die ganze BKA-Aktion war dumm und dreist“, sagte ein hoher Beamter des Auswärtigen Amts zu FOCUS. „Und dann haben sie sich auch noch erwischen lassen...“ Nach FOCUS-Informationen hatte das Auswärtige Amt die BKA-Leute nach Erbil geschickt."

Ja genau - im Auswärtigen Amt schert man sich einen Teufel um anhängige Verfahren von Deutschen in anderen Ländern. Der kleine Maas träumt in seiner Hybris lieber von "großen Verhandlungstischen", an die er, wie er glaubt, ebenfalls gehöre.

Und von irgendwelchen James Bond Aktionen - denn wäre diese Rückholnummer "gut" ausgegangen, hätte sich der Pimpf natürlich damit gebrüstet. Jetzt aber, wo die Iraker sein Spiel nicht mitspielen und sogar Sanktionen, dh Einreiseverbote für BKA-Beamte aussprechen, soll allein das BKA verantwortlich sein? Das Heiko-Ministerium beschädigt durch eine solche Aussage also lieber die eigene Polizei, statt die Sache irgendwie im Hintergrund diplomatisch zu lösen?

Junge, Junge, dann müssen die Nerven ja blank liegen! Immerhin schreibt der Locus, WER das BKA in den Irak geschickt hat. Und wer schickt, hat auch eine Aufgabe zur Erledigung mitgegeben. Das Maas'sche AM wollte also die zwei schwerstverdächtigen IS-Weiber aus dem irakischen Knast heim ins Reich holen und ignorierte dabei völlig die irakische Justiz. Das Maasmänneken hält sich für irgendsowas wie Gott.

focus.de: "In Geheimaktion - BKA evakuierte zwei gefährliche IS-Frauen aus dem Irak – Einreisesperre für deutsche Ermittler"

Einzelfall Nummer?

Freitag, 10.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Wow! Ein Verfahren gegen ihn eröffnet! Na, das wird ihn ja schwer beeindrucken!
Wo bitte sind die "Welcome!"-Kreischerinen? Los, antreten zur Flüchtlingsentspannung!

tag24.de: "Schreck-Moment im ICE: Algerier streichelt Frau am Arm, dann wird es heftig"

Fakebook

Freitag, 10.08.2018 - 09:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Fakebook

Folgender grandiose Text meines Farcebook-Freundes Michael Werner verdient es, auch hier geteilt zu werden. Er wird unter Garantie in Kürze wieder gesperrt, da auch er im Tonfall keinen Schritt zurückweicht. Sobald ich dann in ca einer Woche wieder für ein paar Stunden/Tage freigeschaltet bin, werde ich ihn öffentlich bitten, auch auf VK ein Profil zu eröffnen und immer zweigleisig zu posten. Und nun... Michael Werner:

"Ich bin wieder da, nach der gefühlt zwanzigsten 30-Tage-Willkür-Sperre wegen einer vom Merkel-Terrorregime und seinen willfährigen Vollstreckern unerwünschten Meinungsäußerung - voraussichtlich allerdings nur für ein paar Stunden, denn ich werde meine Klappe ganz sicher nicht halten und aller Wahrscheinlichkeit nach bereits für dieses Posting wieder gesperrt. Ist mir aber egal, drauf geschissen.

Was ist in der Zwischenzeit im Irrenhaus Deutschland passiert? Hier nur eine kurze, unvollständige Auflistung des täglichen Wahnsinns im Land der Bekloppten und Degenerierten:

- Die von der Regierung handverlesenen Richterdarsteller des obersten Unrechtsgerichts haben - quelle surprise! - die Zwangsabgabe für den Staatspropaganda-Lügenfunk als "rechtens" bezeichnet - die teuerste Goebbels-Schnauze der gesamten Welt plärrt also unbeirrt weiter.

- Während die täglichen Übergriffe auf Kinder, Jugendliche, Frauen, Deutsche allgemein und insbesondere auch Juden durch illegal importierte Kriminelle und beinharte Antisemiten nicht abreißen, wird einzig und allein der "Kampf gegen Rrrääächz" konsequent fortgeführt, und zwar von den Steuergeldern der Opfer. Allein dieser Staatsterror gegen die verbliebenen Anständigen dürfte den Widerstand gegen das Regime gemäß Artikel 20 Absatz 4 GG rechtfertigen, aber die eierlose Köterrasse zieht mal wieder den Untergang vor.

- Bei Straßenfesten, Hochzeiten und anderen Menschenansammlungen performen "Großfamilien" spontane Massenschlägereien. Polizei und Rettungsdienste werden bei ihren Einsätzen von ebensolchen "Großfamilien" attackiert. Es finden Menschenjagden statt, auf offener Straße. In den seltenen Fällen, wo solche Straftaten mal ein juristisches Nachspiel haben, verhängt Richterin Doppelname-Nichtsnutzfunz einen knallharten Freispruch, weil die armen Opfer (gemeint sind hier irrwitzigerweise die Täter) doch traumatisiert sind und unsere Rechtsordnung nicht kennen. Die offensichtlich gewollte Machtlosigkeit des Staates gegen den Totalwegfall der inneren Sicherheit verkauft uns die linksversiffte Lügenpresse als "bunte Folklore" und "Kulturbereicherung". Währenddessen verknackt Richterin Doppelname-Nichtsnutzfunz Biodeutsche, die diese Zustände öffentlich anprangern, zu empfindlichen Strafen.

- Ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Fußballnationalspieler, der sich aufgrund seines Namens und seiner Eltern jedoch als Türke fühlt und daher - wie rund 70% seiner Leidensgenossen - dem türkischen Despoten und Massenmörder Erdoğan den Arsch geküsst hat, verkündet nach seinem Vollversagen bei der Fußball-WM unter großem Rassismus-Opfer-Getöse als beleidigte Leberwurst sein Ausscheiden aus der "Mannschaft" (von "national" kann keine Rede sein) und tritt damit im Land der Toleranzbesoffenen und Selbsthasserfüllten die fünfundrölfzigste Rassismus-Debatte los, die sogar die linksextreme taz etwas peinlich berührt als "Jammern auf hohem Niveau" bezeichnet.

- Ein abgeschobener Schwerverbrecher befreit die Menschheit in seinem heimatlichen Shithole endlich von seiner kriminellen Existenz und bekommt von den Systemhuren-Medien mehr Betroffenheits-Airplay als alle deutschen Bereicherungs-Opfer zusammen.

- Unsere Dreckspresse pisst permanent Israel ans Bein, weil es sich wirkungsvoll gegen Dauerterror verteidigt. Dääärrrr Jooode ist mal wieder an allem schuld!

- Grünfaschisten wollen Nutella verbieten. Ist ihnen wohl zu brrrraun.

- Während das Messern und Vergewaltigen von Kartoffeln weitgehend straffrei bleibt, solange der Täter den richtigen Migrationshintergrund hat, wird der Biodeutsche für das Killen von lästigem Ungeziefer (Wespe) gerne mal mit einem Bußgeld von 65.000 Euro belegt.

- Der eierlose Lutscher Friedrich Merz vom eierlosen Merkel-Wahlverein CDU hat einen Preis, der ihm gar nicht zugestanden hätte, abgelehnt - aber nicht etwa aufgrund eines Ehrgefühls, weil ihm der Preis nicht zugestanden hätte, sondern weil er es nicht ertragen konnte, mir jemandem auf der Bühne zu stehen, der gerne mal die Wahrheit sagt.

- Direkt vor der afrikanischen Küste in Seenot geratene Scheinflüchtlinge werden nach Deutschland "gerettet" - nicht von den Auswirkungen dieses Irrsinns betroffene Steuerflüchtlinge wie Grölemeyer beschimpfen jeden, der das zweifelhaft findet, als Nazi.

- Der Familiennachzug von Asylbetrügern auf Kosten der Steuerzahler hat begonnen.

- Ein US-Präsident, der mit dem Austrocknen des staatlichen Sumpfes einen Erfolg nach dem anderen feiert, wird hierzulande unter propagandistischem Dauerfeuer aus der Stalinorgel als "Faschist", "neuer Hitler" und "Gefahr für den Weltfrieden" bezeichnet.

- Die BRD-Unrechts- und Gesinnungsjustiz hat - nicht zuletzt auf Druck der linksgrün-versifften Medien und des türkischen Erdoğan-Terrorregimes - eine Frau zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Morden, an denen sie nicht nachweislich beteiligt war, bei denen noch nicht einmal Hergang und Täterschaft zweifelsfrei geklärt sind und zu denen die Akten die nächsten 120 Jahre unter Verschluss bleiben werden.

- Heiko Maas, zwergwüchsiger Totengräber der Rest-Meinungsfreiheit, ist beliebtester deutscher Politiker.

- Katrin Göring-Göring von der grünfaschistischen Kinderfickerpartei versucht mit der Doppel-Lüge von "Klimaflüchtlingen", Claudia Roth den Rang als dümmste und verlogenste Politbratze des Universums abzulaufen.

- Es wird über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutiert, um nun auch unschuldige Unfreiwillige in Form von Zwangsarbeit zu Auftragsmördern des schwerstkriminellen Merkel-Terrorregimes zu machen.

- Ein amtlicher Vollrausch heißt jetzt "Ischias".

- Die gute Nachricht zum Schluss: Dank "Klimawandel" war endlich mal richtig Sommer, und den habe ich während meiner Sperre in vollen Zügen genossen.

P.S.: Obiger Beitrag darf mit Copy & Paste gerne verbreitet werden."

Elmis moinbrifn

Freitag, 10.08.2018 - 09:00 Uhr - Elmar Hörig:

#DUISBURG:
Der Oberbürgermeister der Stadt redet Tacheles! Er spricht von einer Migration in die Sozialsysteme: Schlepper würden Sinti und Roma nach Deutschland bringen. Dort kassieren sie dann ab! Der Zentralrat der illegalen Akkordeondudler ist empört! Tja, wer die Wahrheit laut spricht, brauch ein schnelles Pferd!

#BOOSTEDT:
Das Dorf in Schleswig Holstein hat 4500 Einwohner und 1200 Migranten! Jetzt beginnen die massiven Probleme, seit der Anteil der Flüchtlinge ohne Bleiberecht ständig wächst. „Die Lage kann jederzeit explodieren!“ Ich als Verhaltensforscher denke, es wird hoffentlich bald soweit sein! Die Frage aber ist, wird die Tagesschau darüber berichten? Eher nicht! Jede Wette!

#TEILNARKOSE:
Es ist vollbracht! Italien und Spanien schließen Rückführungsabkommen mit der Bundesrepublik von Asylbewerbern! Ein absoluter Witz! Die kommen zu uns, ob wir wollen oder nicht! Denken die Leute die solche Stuss-Verträge machen eigentlich, dass wir doof sind? Soll sich der Seehofer doch tief in sein Ankerzentrum stecken! Wie sagte schon Shakespeare? „Ein Königreich für eine Knarre!“

#ZDF:
Talkshow mit Dunja Halligalli schmiert quotentechnisch ab!
Thema: Altersarmut! Pffff, alte Menschen interessieren doch bei uns nicht mehr! Da müssen griffige Themen her, z.B:
„Ohne Arbeit ausgesorgt! Ein Leben in Saus und Braus! Oder: “Schlauchboot, Glück und keinen Pass!“,
„Bullebambmachalle im Schlaraffenland!“, „Dummland finanziert Dörfer in Anal-tolien!“
Ich garantiere 5 Millionen bei einem Marktanteil von 88 Prozent! Bin gespannt wann sie ihr erstes Sportstudio versemmelt!

Feddich
ELMI (35 Grad! Wolle Dose kaufe?) Bier-Influencer!

"Bande fälschte massenhaft Pässe für Migranten"

Freitag, 10.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Nein! Doch! Ohhh!

spiegel.de: "Festnahmen in Griechenland - Bande fälschte massenhaft Pässe für Migranten"

"Angriffe auf Geschäfte: Im Westen Berlins wird immer häufiger geschossen"

Donnerstag, 09.08.2018 - 20:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Eijeijeijajei! Wer konnte denn ahnen, dass das Zusammenstopfen von clan-strukturierten Ethnien und "Religions"-Zugehörigen im Wohlstands-Paradies zu Verteilungskämpfen mit Knarre führen könnte? Wir haben doch schließlich ein Waffenverbot!

Und müsst Ihr denn immer streiten? Ihr habt's doch so nett hier im verdeckten Sklaventum: Der deutsche Blödmann geht für Euch malochen und Ihr könnt den ganzen Tag Tee trinken und Euch die Eier schaukeln. Und beten gehn natürlich.

Warum schnappt Ihr Euch denn nicht alle mal ein gutes Buch und lest was Schönes? Die Memoiren von Norbert Blüm zum Beispiel?

berliner-zeitung.de: "Angriffe auf Geschäfte: Im Westen Berlins wird immer häufiger geschossen"

"IDIOCRACY"

Donnerstag, 09.08.2018 - 16:15 Uhr - Peter Ziemann: & Tatjana Festerling:

Alles richtig, was Tatjana Festerling da mit dem entsprechenden psychologischen Hintergrund geschrieben hat.

Ich bin einfacher gestrickt: Mir fiel beim ersten Lesen die Wortverwandtschaft zwischen „Ideocracy“ und „Democracy“ (oder sollte ich sagen „DemoCRAZY“) auf. Ansonsten beschreibt Tatjana exakt das, was die „Demokratie“ in Wirklichkeit ausmacht:
(1) Die Demokratie ist eine „virtuelle Realität“, mit der den Probanden (also „WIR Multikulti-Versuchs-Kaninchen“) eine Macht mittels Wahlen, Parteien-Streit, Bürger-Dialogen, Kommentaren vorgespiegelt werden soll. In Wirklichkeit interessieren sich die wahren Mächte gar nicht um das Volksvotum. Und regieren unbeeindruckt durch.
(2) Schlimmer: Über Facebook, Twitter, Google, YouTube, PayPal liefern wir den wahren Machthabern ganz freiwillig unsere persönlichsten Daten und erlauben ihren praktisch eine Gedanken-Kontrolle
(3) Am Ende wird der mündige Bürger für Verfehlungen bestraft: Mit gesellschaftlicher Ausgrenzung, Verlust des Arbeitsplatzes, durch das NetzDG oder gleich mit dem Knüppel-Paragraphen §130 StGB

PS: Ein Bayerischer Bekannter bezeichnet die „Demokraten“ fast nur noch als „DemokRATTEN“. So niederträchtig und parasitär die LINKE am Ende doch ist.

Tatjana Festerling schreibt heute auf vk.com:

Ausnahmsweise teile ich mal einen Text von mir von vor zwei Jahren. Weil ich grade häufig auf 'mind control' angesprochen wurde. Erinnert sich noch jemand an den Pokemon Go-Hype? "Pokemon Go? Pokemon No!"

Wenn wir davon ausgehen, dass wir uns bereits mitten in einem mit modernsten Methoden geführten Krieg gegen unsere Kultur und vor allem gegen unsere Freiheit befinden, einem Krieg, in dem Waffen wie Massenmigration und der Islam als Instrument zur Massenvernichtung gegen uns gerichtet werden, dürfen wir so etwas wie „Pokemon Go“ nicht aus den Augen verlieren.

Im Gegenteil: Dieses infantil anmutende „Spielchen“ sollten wir ebenfalls als eine gegen unsere Menschlichkeit gerichtete Waffe betrachten. Eine psychologische Waffe, die besser und „nachhaltiger“ als Drogen, Ritalin und andere durch DSM-5 legitimierte Psychopharmaka wirkt und vor allem auf mehreren Ebenen süchtig macht.

Diese „Waffe“ bindet den Verstand und lenkt Energie und Konzentration um auf virtuelle Monster in der realen Welt. Wie im Film Matrix verschmelzen die reale und virtuelle Welt.

Im üblichen Schönsprech nennt man das „augmented reality“ (AR), also erweiterte Realität. Sie unterscheidet sich deutlich von der „virtuellen Welt“: Wer in die virtuelle Realität eintauchen will, muss eine Entscheidung treffen: Rechner anschalten, Kopfhörer aufsetzen und z.B. ein Computerspiel starten - dann kann’s losgehen mit dem Eintauchen in ein komplett anderes Universum.

In der „erweiterten Welt“ ist die digitale Welt permanent verbunden mit der eigenen Realität, sie wird ein Teil davon. Pokemon Go weiß, wo du dich aufhältst und begleitet dich über die Straße, in den Park, ins Fitnessstudio, ins Theater, an die Uni, in dein Zuhause. Es ist immer dabei und zwingt dich auf dein Smartphone zu konzentrieren. So erklärt sich, warum Nachbarn gleichzeitig in Schlafanzügen auf die Straße stürzen und mit Smartphone vor der Nase ein Giraffen-Monster jagen.

Früher konnte man Monster-Effekte individuell durch z.B. LSD erzielen. Heute glotzen ganze Gruppen gemeinsam aufs Display und rasen hinter durch Computer-Algorithmen generierten Konstrukten ihrer eigenen Phantasie her.

Das ist das Verführerische - die „erweiterte Realität“ holt den Einzelnen aus der Einsamkeit und bietet das Gruppenerlebnis mit Wildfremden. Indem sie digitale Interaktionen an allen Aufenthaltsorten der Teilnehmer anbietet und oberflächliche Gesprächsanlässe bietet.

Und die Verführung ist groß, denn der Appell richtet sich an den Spieltrieb, verbunden mit dem Versprechen, mit anderen in Kontakt treten zu können. Der Reiz, sich einer Gemeinschaft zugehörig fühlen zu dürfen, scheint überwältigend zu sein. So werden ganz bewusst Abhängigkeiten, regelrechte Hörigkeiten gezüchtet. Diese Methode ist viel effektiver und preiswerter, als das langjährige, ideologische Umerziehen in den staatlichen Konditionierungsanstalten wie Kindergärten, Schulen und Universitäten.

Diese als Spiel getarnte Waffe ist erst der Beginn im Krieg gegen das, was den Menschen ausmacht. Es geht um die Entkoppelung der Menschen von ihrer Wahrnehmung, ihren Gefühlen, ihrer Intuition, ihrem Glauben, ihrer Spiritualität und allem Metaphysischen, der Sehnsuch nach Weiterentwicklung, dem Streben nach Glück im Höherem. Es geht darum, die Menschen zu emotions- und intelligenzsbefreiten, fressenden und fickenden Zombies zu degenerieren.

Wer sich dieser Massen-Konditionierung entziehen will, muss sich besinnen, rückbesinnen z.B. auf die Natur. Waldspaziergänge, den Duft atmen, den Boden unter den Füßen fühlen, dem Gesang der Vögel lauschen, Stille wahrnehmen, den Moment, das JETZT verinnerlichen. Wieder bewusste Gespräche führen, zuhören, Gedanken austauschen und es zulassen, nein, sogar genießen, dass sich dabei etwas Gemeinsames, etwas Neues, eine Erkenntnis oder Humor entwickelt. Wir müssen mit Bewusstsein gegensteuern. Sonst sind wir ganz bald verknastet in der totalen Idiokratie. Und das wird der blanke Horror.

PS: Filmtipp "Idiocracy" - der einzige Film, der als Komödie beginnt und sich in eine Dokumentation wandelt.
(Dank an F. für den Film)

DVD Cover - Idiocracy

"Jugendliche stehlen 58 Waffen"

Donnerstag, 09.08.2018 - 15:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Na klar, für das linksverstrahlte SPD-Siffblatt Sächsische Zeitung sind diese Araber natürlich wieder bloß "Jugendliche". Also die Geschichte geht so: "Jugendliche" stehlen im März 58 Waffen in Dresden. Und bei Gericht dann jetzt so:

sz-online.de (Auszug): "Richter Markus Vogel redete den drei Verurteilten eindringlich ins Gewissen. „Wir lassen uns das nicht bieten“." - "Jugendliche stehlen 58 Waffen"

Doch, du dämlicher Vollpfosten, genau das tust du: Du sorgst dafür, dass Deutschland sich so etwas bieten lassen muss! Und von deutschen Männeken an Gerichten, die vermutlich schon Windeln tragen und ihren Angstschiss vor den "Jugendlichen" der "Religion des Friedens" als "humanitäres Opfer" verbrämen, lassen die sich genau GAR NICHTS ERZÄHLEN. Die hören auf ihren Imam und der erzählt ihnen, dass sie den rückgratlosen Heinis an deutschen Gerichten sogar "Isch ficke deine Mudda" ins Gesicht brüllen können und das kastrierte Heinilein auch dann nicht zu mehr als „Wir lassen uns das nicht bieten“ fähig ist.

Gute Besserung und schnelle Genesung

Donnerstag, 09.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Selten ein so widerliches Hetzstück gelesen! Hypermoralisten wie die Schwadroneure des Springer-Verlages, tief in Merkels Gedärm vergraben, dürfen sich über die Krebserkrankung der syrischen First Lady natürlich diebisch freuen und damit die klägliche Rest-Leserschaft aufhetzen und in ihrem Sinne verrohen. Ja, du pseudo-christliches Arschloch, du darfst dich freuen - dafür wirst du in der Hölle schmoren!

Wir dürfen uns freuen, wenn es BILD endgültig an den Kragen geht. Zum Beispiel, wenn einer dieser von BILD damals wie heute heroisierten "Rebellen" aus "Homs" den Laden in die Luft sprengt. Oder weniger spektakulär vorgeht und eine Chemiewaffen-Substanz durch die Springer-Klimaanlage jagt. Gibt ja jetzt genug dieser von Globalisten hofierten "Weißhelme" in Gutland. Die kennen sich so gut mit "Chemiewaffen" aus, dass sie sogar ohne Schutzkleidung ins angeblich von Assad angerichtete Giftgas-Massaker gingen, um angeblich vergiftete Kinder zu "retten".

Einschub: 2011 wurden mit dem "arabischen Frühling" die Voraussetzungen für die heutige Invasion geschaffen. Dahinter steckten die üblichen Verdächtigen: Soros, die UN und der deep state Komplex. Gleichzeitig hat man überall entlang der grünen Grenze zur Türkei EU Projekte aufgelegt: "Get Close" zum Beispiel oder "Projects Without Borders", mit denen man EU Kohle in korrupte Gypsie-Dörfer pumpte, um die Grenzen offen zu halten. Ich war vor Ort, habe es gesehen und fotografiert.

Assad mag aus BILDs Refugee-Welcome-Sicht brutal und grausam reagiert haben, aber es ist nun mal die Sprache der Härte, die in arabischen Clan-Gesellschaften kapiert wird. Das wusste auch Gaddafi und hat Europa den afro-arabischen Abschaum vom Hals gehalten. Nicht auf die feine, "humanistische" Art wie man sie im Springer-Konzern so pflegt, aber Ihr könnt ja gern weiter mit Euren Araber-Clans in Berlin herum labern, das verlorene Territorium interessiert bald eh keine Sau mehr.

Tatsache ist, dass sich Assad selber hinters Lenkrad seiner Familienkutsche setzen und losfahren kann und von syrischen Bürgern respektvoll und freudig begrüßt wird. Die von Euch angehimmelte, Fingernägel fressende Raute wird vom eigenen Volk gehasst, weshalb sie sich hinter Panzerglas verpissen muss.

Aber schön, dass die BILD Zeitung wieder einmal meint, der Welt ihre eigenen moralischen Maßstäbe aufzwingen zu müssen. Und damit ein perfektes Beispiel liefert für das, was die ungarische Historikerin im Interview mit der Budapester Zeitung aufzeigte. (siehe untenstehender Beitrag "Deutschlands wahre Größe")

Bild, Welt, Zeit, Süddeutsche & Co: Möget Ihr noch viel "Freude" erleben an Eurer Hybris, Eurem Narzissmus!

Von mir jedenfalls, gute Besserung und eine schnelle Genesung an Frau Asma al-Assad.

bild.de: "Ehefrau von Diktator Assad an Brustkrebs erkrankt - Darf man sich freuen, dass Syriens mörderische Mutter Krebs hat?"

"68 Mio werden schon jetzt von 15 Mio miternährt und es werden immer mehr

Donnerstag, 09.08.2018 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Irgendwann wird es auch jene treffen, die am Bahnhof standen und klatschten! - Leseempfehlung

juergenfritz.com: "68 Millionen werden schon jetzt von 15 Millionen miternährt und es werden immer mehr"

"Deutschlands wahre Größe"

Donnerstag, 09.08.2018 - 09:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Ein großartiges Interview der deutschsprachigen Budapester Zeitung mit der Historikerin Dr. Mária Schmidt! Ich konnte mich nicht für ein Zitat entscheiden, sie sagt einfach zu viel Kluges, das so in der deutschen, linken Hybrispresse nie erscheinen würde.

budapester.hu: "Deutschlands wahre Größe"

#Realsatire #Absurdistan #ShitholeBerlin

Donnerstag, 09.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Aus Solidarität zu Michael Mross und weil sich nun Muslime darüber aufregen, dass er angeblich die "Persönlichkeitsrechte" dieses offensichtlich kleinwüchsigen, pferdegesichtigen Transgenders im schwarzen Klamottenkäfig verletzt habe.

facebook.com: "Berlin Alexanderplatz, Galeria Kaufhof, heute Abend:"

#Realsatire #Absurdistan #ShitholeBerlin Bildquelle: Screenshot facebook

"Private „Seenotretter“ in Erklärungsnot: Weniger Tote auf dem Mittelmeer?" - UPDATE

Mittwoch, 08.08.2018 - 20:15 Uhr - Alexander Wallasch:

tichyseinblick.de (Teaser): "Weniger NGO-Tätigkeiten, weniger Tote auf dem Mittelmeer? Wer bisher den NGO das Wort redete, von genannten und weiteren Leitmedien mehr bis zur evangelischen Kirche Deutschland, der wird sich erklären müssen, wenn die Zahlen sinken. ... Die Entwicklung zeigt: Wurden 2017 in den Monaten Januar bis Juli 2.409 Tote gezählt, so waren es von Januar bis Juli 2018 1.514." - "Private „Seenotretter“ in Erklärungsnot: Weniger Tote auf dem Mittelmeer?"

UPDATE: Donnerstag, 09.08.2018 - 12:00 Uhr - Alexander Wallasch:

tichyseinblick.de (Teaser): "Wenn der Holtzbrinck-Mediendienst Meedia mit Toten rechnet und mit anderen Medien abrechnet, wird es zynisch - und gefährlich für andere Holtzbrinck-Medien." - "Meedia – Tote im Mittelmeer nur Kollateralschaden?"

"Anteil der bis zu 6jährigen mit Migrationshintergrund in deutschen Großstädten"

Mittwoch, 08.08.2018 - 18:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Es ist wirklich ganz easy, daraus eine Vorhersage für die mittelfristige Zukunft abzuleiten, das schaffen sogar die strunzblöden Grünen. Da ist aber noch nicht der Familiennachzug enthalten, der kommt noch on top.

Schaut man sich das Durchschnittsprofil der von Merkelanten und Klatschern herbeigesaugten "Refugees" und "Migranten" an, dann sehen wir niedrigstes Qualifikations- und Intelligenzniveau, dafür aber höchstes Aggressions- und Anspruchsniveau. Für die Guten, die Talente, die Könner gibt es längst viel attraktivere Ziele auf der Welt, als das verblödete Kanakenland - Deutschland hat keine Zukunft, game over.

Anteil der bis zu 6jährigen mit Migrationshintergrund in deutschen Großstädten Bildquelle: Screenshot facebook

Muslimisches Piratenparadies Deutschland

Mittwoch, 08.08.2018 - 17:00 Uhr - Michael Mannheimer:

michael-mannheimer.net (Teaser): "Bis noch in die Mitte des 19. Jahrhunderts wurde mit Piraten kurzer Prozess gemacht: Kaum waren sie gefangen, wurden sie aufgehängt. Doch diese der Piraterie durchaus angemessene Strafe (Piraten töteten in aller Regel alle Insassen der von ihnen gekaperten Schiffe) wurde in einem Land der Gegenwart – das von Wahnsinnigen geleitet wird – ins Gegenteil verkehrt: In Deutschland werden Piraten für ihre Verbrechen mit einer praktisch unbegrenzten Aufenthaltserlaubnis und mit dauerhafter Sozialhilfe belohnt. Damit ist Deutschland genauso ein „gescheiterter Staat“ (failed country) wie es Wikipedia über Somalia schreibt – jenes ostafrikanische Land, von dem die meisten Piratenangriffe am Horn von Afrika ausgehen – und dessen Immigranten in Europa überproportional an schweren und schwersten Verbrechen gegen die europäische Bevölkerungen beteiligt sind." - "Muslimisches Piratenparadies Deutschland: Somali-Piraten können bleiben und erhalten erstklassige Sozialleistungen"

Hoffentlich kann sich der weiße Junge integrieren!

Mittwoch, 08.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Schulklasse in Zürich. Wie viele von diesen Kindern - Mädchen und Jungen! - wurden verstümmelt? Schaut ihnen zwischen die Beine, dann seht Ihr, was den europäischen Kindern blüht. Denn, alte Grundregel: Verstümmelte können "Intakte" in ihrer nächsten Umgebung nicht ertragen. Der Blick auf afro-arabisch verstümmelte Geschlechtsorgane ist ein Blick in die Zukunft.

Ergänzung: Traumatisierte und gewalterfahrene Kinder geben die Gewalt später als Erwachsene ebenfalls weiter an ihre Kinder, so entsteht ein auf körperliche und seelische Gewalt fußendes Machtsystem - nichts anderes ist der Islam.

Hoffentlich kann sich der weiße Junge integrieren! Bildquelle: Oli Rock

Das neue Gesicht der "Demokraten"

Mittwoch, 08.08.2018 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Antifa-Attacke auf Candace Owens in Philadelphia. Aufgerufen zu Anschlägen dieser Art wurde der linke Mob von der schwarzen Kongressabgeordneten Maxine Waters, natürlich eine superlinke und superschlichte "Demokratin" Kaliforniens. Sie steht also für jenen in den Sozialismus abdriftenden Hybrisstaat, der "stolz" die Stadt mit den höchsten Scheisshaufen in den Straßen von San Francisco sein eigen nennt.

Ja, diese Form von ungezügeltem Hass gegenüber einer anderen politischen Meinung, verbunden mit körperlichen Attacken, habe ich selber von 2014-2017 zigmal in Deutschland erlebt. Das, was Candice grade erlebt hat, ist mir z.B. 2015 in Braunschweig passiert: Nach einer Demo, bei der ich geredet hatte, wurde ich in der Stadt umzingelt und als Nazi und Faschistin angebrüllt. In Rostock wurde ich dazu noch mit Eiern beworfen. In Duisburg bin ich in letzter Minute dem Angriff des Lynchmobs entkommen. In Mainz, zum Vortrag bei einer Burschenschaft, wurde ich von einer Hundertschaft Polizei in Vollmontur vor einem völlig entfesselten, gewalttätigen 1000 Mann starken Lynchmob geschützt. Polizisten standen auf den umliegenden Hausdächern, die Polizei hatte Lichtballons und einen Sichtschutz um das Haus aufgestellt, Räumfahrzeuge standen in den Seitenstraßen bereit. Wir konnten "fliehen" durch die Tiefgarage des Nachbarhauses, unser Taxi wurde noch kilometerweit von zwei Polizei-Mannschaftswagen begleitet. Vom linken Hass in Leipzig mit Flaschen- und Steinwürfen will ich gar nicht erst anfangen. Dagegen ist das im Film fast harmlos. Bloß für die Amerikaner natürlich unfassbar, da sie die Sicherung der Freiheit ausdrücklich in ihrer Verfassung verankert haben.

Und in Deutschland haben die Meisten (auch auf der freiheitlich-konservativen Seite) gar keine Ahnung wie schlimm es um den Zustand der Gesellschaft eigentlich wirklich steht. Und sie ignorieren, dass diese jahrzehntelange Indoktrination nicht mehr umkehrbar ist. Der Narzissmus nicht heilbar ist - da können Therapeuten noch so viel erzählen oder versprechen. Wer nicht selber, aus tiefer, eigener Erkenntnis heraus sein Problem ehrlich (!) erkennt und um Hilfe bittet, ist für immer verloren. Und das dürften gut 99% der Links-Narzissten sein. Sie sind viel zu schwach, als dass sie ihr komplettes Glaubenssystem, ihre Glaubenssätze, die in ihr Bewusstsein hineingepflanzt wurden, in Frage stellen könnten. Das haben die entspiritualisierten, identitätsberaubten West-Narzissten übrigens mit den radikalgläubigen Islam-Narzissten gemeinsam.

Über den kognitiven Weg wird es keine Lösung, keinen Weg zurück zu Rationalität und Vernunft geben. Deshalb ist das Parteien- und Wahlgeschwätz so vollkommen sinnlos.

Der Feind sitzt wie ein Krebstumor mit 1000 Metastasen im Inneren. Man schneidet den Tumor heraus und tötet die Metastasen chemisch oder mit Bestrahlung ab. Besonders "humanistisch" klingt das nicht, schon klar. Aber ein Überlebenskampf war noch nie was für Pussies, sondern bedeutet knallharte Selektion. Es wird noch richtig interessant.

insider.foxnews.com: "This Is the New Face of the Democrat Party': Charlie Kirk & Candace Owens Ambushed by Liberal Protesters"
journalistenwatch.com: "Candace Owens: Weißer (Anti-)Faschisten-Mob jagt schwarze Aktivistin aus Restaurant"

"Die Stimmung in Boostedt kippt"

Mittwoch, 08.08.2018 - 10:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Mir doch scheissegal, ob die Stimmung da in deinem bekloppten Boostedt kippt! Du und deine Gemeinde, Ihr habt Euch allesamt narzisstisch gegenseitig einen runtergeholt über Eure eigene, geile Gutmenschlichkeit und Eure gelebte, geile Willkommenskultur. Dir kleben vermutlich sogar noch Scheissereste aus Merkels Darm am Kopf, du Arschkriecher. Alle Warnungen, dass man mit diesen angesaugten Fake-Flüchtlingen nicht vernunftgesteuert verhandeln oder eine Integrationswilligkeit erwarten kann, haben selbstbesoffene Typen wie du in ihrem Guttuerwahn zu Rassismus erklär. Ihr habt Menschen wie mich pauschal, ohne zuzuhören, zu Nazis erklärt - jetzt leckt uns am Arsch mit Euerm erbärmlichen Gejammer und seht selber zu, wie Ihr mit dem herbeigewinselten Frischfleisch klarkommt!

kn-online.de (Teaser): "Bürgermeister von Boostedt klagt über Probleme mit Flüchtlingen - Der Bürgermeister von Boostedt, Hartmut König (CDU), spricht über wachsende Probleme im Zusammenhang mit der Landesunterkunft für Flüchtlinge: „Unsere Gemeinde wird mit einer Klientel von Flüchtlingen belastet, mit der sich ein großer Teil der Bevölkerung nicht mehr identifizieren kann.“" - "Die Stimmung in Boostedt kippt"

Elmis moinbrifn

Mittwoch, 08.08.2018 - 10:30 Uhr - Elmar Hörig:

#FRANKFURT:
Nichts geht mehr am Flughafen. Positiver Sprengstofftest war Fehler einer Sicherheitsassistentin. Die Dumpfbacke wurde sofort zwangsexplodiert! 🤣🤣 Na ja, Atomphysiker arbeiten bei der Security da nicht. Man ist ja schon froh, wenn man seine Muttersprache halbwegs erkennt! Familie gelangte ungeprüft in den Sicherheitsbereich. Chaos ohne Ende! Flughafen Frankfurt ein Alptraum. Fliegen war früher irgendwie schöner!

#HAMBURG:
Fünfeinhalb Jahre nach der Verurteilung von zehn somalischen Piraten leben fünf von ihnen immer noch in Hamburg! „Eine Durchsetzung der Ausreisepflicht sei gegenwärtig nicht möglich. Es lägen schützenswerte Beziehungen zu bleibeberechtigten Familienmitgliedern vor“. Da wird einem doch schwindlig. Wen kennen diese Piraten-Verbrecher? Verwandte von Klaus Störtebeker oder von Jack Sparrow? Ach ja, Somalia stellt diesen Piraten keine Papiere aus. Die wissen warum!

#COTTBUS:
Landgericht verhängt mildes Urteil. Rashid (32) stach auf seine Frau ein, wegen angeblicher Untreue! Kein Mord, sagt das Gericht! Begründung: „Rashid war traumatisiert und handelte im Affekt!“ Moment mal! Der Typ sticht mehrfach auf die Frau ein, dann wirft er sie halbtot aus dem Fenster, dann rennt er zwei Stockwerke runter und schlitzt ihr den Hals auf! Alles im Affekt! Ich vermute, da war eher was im Konfekt des Richters. In zehn Jahren kann klein Rashid wieder schlitzen! Im Namen des Volkes! Ich glaubs einfach nicht!

#BERLIN:
So langsam kriegen ein paar Politiker der Bundesregierung kalte Füße! Die Flüchtlingszahlen in Spanien bereiten ihnen Bauchweh! Denn die Schlauchbootpaddler und Zaunhopser machen sich auf den Weg ins gelobte Land. Der Stern von Bettelhem strahlt über Deutschland und da wollen alle Papierlosen hin. Ins El Dorado des Dolce Vita mit All Inclusive! Und abends gibt’s Schokopudding, damit kein Heim brennt!

#MECKLENBURG:
Im Fall der an einer Unfallstelle hinterlassenen Hakenkreuze hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt! Joseph Goebbels (22) und Hermann Göring (23) sitzen jetzt in U-Haft! Wenn das der Föööhrer wüsste!

Feddich
ELMI (Neuer Elfenbeauftragter an der A2) Wenn Elfen nicht helfen, hülfe vielleicht Bremsen!

"Die schwarze Axt"

Mittwoch, 08.08.2018 - 09:00 Uhr - Tatjana Festerling:

bazonline.ch (Auszug): "Im Schutze der unkontrollierten Massenmigration konnten sich neben islamischen Gotteskriegern auch kriminelle Kartelle in Europa festsetzen. ... Die nigerianische Mafia, auch «Schwarze Axt» genannt, gegründet von Ex-Militärs, sei die «mitleidloseste Mafia weltweit», urteilt der Kriminologe Alessandro Meluzzo." - "Die schwarze Axt"

"Auch Journalisten bekommen gerne was geschenkt"

Mittwoch, 08.08.2018 - 08:00 Uhr - Erich Wiedemann:

achgut.com (Teaser): "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Größere auch. Das ist im Journalismus so wie überall im Leben. Drei Viertel aller Journalisten nehmen Presserabatte in Anspruch. Oder lassen sich einladen. Zum Wiener Opernball oder in ein Luxushotel in Marokko, um dort einen neuen Reifen zu besichtigen. Alles ganz harmlos. Es geht nur um Gedankenaustausch." - "Auch Journalisten bekommen gerne was geschenkt"

Entgiftungstherapie für die Seele

Dienstag, 07.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Letzter Steinzipfel Land, danach kommt nur noch das Meer. Und all das Böse, die bösartigen, feindlichen Psychopathen der Politik und Medien und des Islam sind aus dem Kopf. In die Natur gehen, aufs Meer schauen, wirkt wie eine Entgiftungstherapie für die Seele.

Tatjana Festerling - Entgiftungstherapie für die Seele

"Wagenknechts „Aufstehen“ stößt auf großes Echo"

Dienstag, 07.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Bereits 36.000 Anmeldungen: Wagenknechts Sammlungsbewegung "Aufstehen" stößt auf großes Echo.

Natürlich bauen sie aus dieser Bewegung eine nationale, linke, sozialistische Partei - was'n sonst? Und was die Rest-Linke, die Moslem-Partei SPD oder der strohdoofe Kinderficker-Verein darüber denkt, ist doch Scheißendreck egal.

Ich finde viel interessanter, wie Höcke und sein Flügel nun reagieren, die die AfD massiv nach links verschoben und aus ihr eine "sozial-patriotische" Partei gemacht haben. Also noch eine Partei, die statt konservativ-freiheitlicher Positionen linke Gerechtigkeits- und Sozialpolitik vertritt. Da ich Höcke für einen Agenten halte, macht er das, um die AfD zu marginalisieren, sie im Konkurrenzkampf mit den anderen Linksparteien zu zerreiben. Denn - im Zweifel wählt der Bürger das Original und nicht die billige Kopie.

epochtimes.de: "Bereits 36.000 Anmeldungen: Wagenknechts Sammlungsbewegung „Aufstehen“ stößt auf großes Echo"

"America's biggest public toilet"

Dienstag, 07.08.2018 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Jede noch so idiotische, linke Idee wurde in Kalifornien und dort vor allem in San Francisco ausprobiert. Wir sehen eine Vorzeigestadt der Globalisten, für die es sogar eine shitmap, eine Scheisse-Karte gibt. Die menschlichen Kotberge, die überall herumliegenden Heroinnadeln, die frei herumlaufenden, teilweise hochaggressiven Psychiatriepatienten und natürlich die Heiligen, die illegalen Migranten sind die neuen Attraktionen der Stadt. Das schöne San Francisco hat sich zum Shithole gewandelt.

Kalifornien reißt ja immer gern die links-liberale Fresse auf, ganz weit vorn die Schrumpfhirne aus Hollywood. So tönten sie groß herum, sie wollten die Sezession, die Abspaltung von den United States, nachdem klar wurde, dass Trump Präsident wird und nicht die kriminelle Linksextreme und Globalistin Clinton.

Warum das nicht mal durchziehen? Lasst doch Kalifornien ein eigener Linksstaat sein. Dann haben alle Superlinken aus New York City und der Ostküste ein "demokratisches" Zuhause und können "beweisen" wie geil ihre Politik der Besserwisserei und Bevormunderei und der Umverteilerei ist. Einziges Problem: Genau das fürchten sie wie der Teufel das Weihwasser. Sie können nämlich nichts beweisen, weil ihre Politik nur ein Ziel kennt: Alles wird ganz gerecht für alle - bis auf die Superreichen - zum Scheißhaufen.

Scheisshaufen Bildquellen: Screenshot´s Twitter (bearbeitet)

PS: Kein Wunder, dass die Jungs von Twitter so nervös sind, die müssen nämlich morgens, wenn sie zu Arbeit gehen, auch erstmal über die Scheisshaufen steigen. (Bild links)

PSS: Als Deutsche müssten wir eigentlich die Klappe halten, denn auch unser einst so wunderschönes Hamburg hat ein Problem mit "menschlichen Kotbergen". (Bild rechts)

youtube.com: "San Francisco is a Sh*thole - America's biggest public toilet"

"ISIS Announces Planned BIOWARFARE Attack On The West"

Dienstag, 07.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ganz aktuell kündigt ISIS nun per Poster Anschläge mit Bio-Waffen in westlichen Großstädten Europas an.

Hat man in Deutschland beim BKA bitte das Friedrich-Löffler Institut auf der Insel Riems unter strengster Bewachung? Ich habe es ja schon oft geschrieben und auch der Polizei frühzeitig eine Warnung gegeben, ich schreibe es dennoch gern noch einmal: Es darf sich nicht ein einziger Moslem diesem Institut nähern, weder männlich, noch weiblich, weder als Wissenschaftler, noch als Putzkraft. Und schaut Euch besonders mögliche Konvertiten an: Wer dort Zugang hat, muss Schweinefleisch essen - zum Beispiel, Gelaber von wegen "Will nicht, bin Vegetarier", muss sofort zur Kündigung führen. Das ist kein Scherz!

youtube.com: "ISIS Announces Planned BIOWARFARE Attack On The West"

Schon GEZahlt und nichts gehört? - UPDATE

Dienstag, 07.08.2018 - 09:00 Uhr - Betreutes Denken:

ALARMSTIMMUNG - Ceuta: Kaserne der Legion “Tercio de Duque de Alba”.

Hier sollen Soldaten rebellieren, da sie sich und die Grenze nicht mit Waffen verteidigen dürfen. An der spanischen Küste kommen unterdessen die Boote der Afrikaner im Minutentakt an. Die Insassen machen sich direkt auf die Weiterreise nach Deutschland. Unsere Medien schweigen...

facebook.com: "Unsere Medien schweigen..."
elconfidencialdigital.com: "ISIS Announces Planned BIOWARFARE Attack On The West"

UPDATE: Dienstag, 07.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

fischundfleisch.com: "Rebellieren in Ceuta Teile der Legion "Tercio de Duque de Alba"?"

Broders Spiegel: Die Selbstkastrierung der deutschen Presse

Dienstag, 07.08.2018 - 08:00 Uhr - Achgut.tv:

achgut.com (Teaser): "Deutsche Journalisten diskutieren derzeit gern über schlechtes und gutes Framing. Sie sorgen sich, dass mit den falschen Begriffen eine falsche Stimmung erzeugt werden könnte, weshalb sie mit den richtigen Begriffen für die richtige Stimmung sorgen wollen. Das wäre dann gutes Framing. Doch woher kommt diese Sehnsucht nach sprachlicher Gleichschaltung? Gehört eine gewisse Wortgewandtheit nicht zu den Berufsvoraussetzungen? Wieso wünscht man sich dann Sprachregeln nach der Art einer Bundesschrifttumskammer, die viele Kollegen offenbar zu vermissen scheinen? Oder sind das heimliche Kastrationswünsche? Und warum die Begriffswahl „Framing“ ziemlich kurios ist, bekommen Sie im Video auch erklärt." - "Broders Spiegel: Die Selbstkastrierung der deutschen Presse" (Video)

Licht ins Dunkel

Montag, 06.08.2018 - 20:00 Uhr - Alexander Wallasch :

tichyseinblick.de (Teaser): "Weniger NGO-Tätigkeiten, weniger Tote auf dem Mittelmeer. Wer bisher den NGO das Wort redete, von genannten und weiteren Leitmedien mehr bis zur evangelischen Kirche Deutschland, die das Geschäft der „Seenotretter“ querfinanziert hat, der wird sich jetzt erklären müssen. " - "Private „Seenotretter“ in Erklärungsnot: Weniger Tote auf dem Mittelmeer"

„Flüchtlinge ertrinken“: Werden hier Fake-Videos für unsere Medien produziert?" - UPDATE

Montag, 06.08.2018 - 18:00 Uhr - David Berger:

philosophia-perennis.com: "Immer häufiger tauchen in den letzten Tagen Videos auf, die (angeblich?) zeigen, wie Szenen von ertrinkenden Flüchtlingen im Mittelmeer gespielt werden. Ob es sich dabei um Aufnahmen für Spielfilme oder für Dokumentationen oder gar Spendenaufrufe der privaten „Seenotretter“ handelt, die die Zuschauer bewusst täuschen sollen, bleibt unklar. Eigentlich wäre das ein Aufgabenfeld für unsere hoch bezahlten Fakenews- und Faktenfinder. Dass diese sich bisher des Themas nicht angenommen haben, zeigt, dass es durchaus nicht unwahrscheinlich ist, dass es sich hier um Aufnahmen handelt, die die Öffentlichkeit bewusst täuschen sollen. Auf diese Filmarbeiten hat der bekannte Twitteraccount „Dora zwitschert“, der schon zahlreiche Skandale aufdecken konnte, hingewiesen:" - "„Flüchtlinge ertrinken“: Werden hier Fake-Videos für unsere Medien produziert?"

UPDATE: Dienstag, 07.08.2018 - 09:00 Uhr - Shlomo Surensohn:

youtube.com: "„Flüchtlinge ertrinken“: Werden hier Fake-Videos für unsere Medien produziert?"

Was andere Fake News nennen, ist bei „ttt“ Kultur

Montag, 06.08.2018 - 17:00 Uhr - Robert von Loewenstern:

achgut.com (Teaser): "Das ARD-Kulturmagazin „titel thesen temperamente“ hat erneut ein Highlight politischer Propaganda abgeliefert. Dabei schrecken die Macher weder vor Verfälschung von Fakten noch vor der Verbreitung kolonialer Denke zurück – alles im Dienst der guten Sache." - "Was andere Fake News nennen, ist bei „ttt“ Kultur"

"„Gefährdungspotenzial“ Verfassungsschutz warnt vor Kindern aus islamistischen Familien"

Montag, 06.08.2018 - 12:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ach was, aber "Integration funktioniert" plärren und weitere islamistische "Familienzusammenführungen" unterstützen!

welt.de: "„Gefährdungspotenzial“ Verfassungsschutz warnt vor Kindern aus islamistischen Familien"

"Stephan Weil: „Dürfen unser Rassismus-Problem nicht länger ignorieren“"

Montag, 06.08.2018 - 11:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Wenn hier einer ein Rassismus-"Problem" in Deutschland hat, bist du das, du strunzblöde, leugnende SPD-Arschlecker. Ich habe nämlich KEIN Problem, unterschiedliche Rassen zu akzeptieren. Ich will sie nur nicht kriegerisch aufgezwungen in meiner Heimat - durch faschistisch-fanatische Umvolker wie dich! Deine krankhafte Auslegung von Rassismus ist übrigens genau DEIN eigenes Problem! Und im Übrigen, wenn du so auf Schwarze und Araber stehst, kannst du dir die als alter, weißer Mann ja gern im afrikanischen Kral halten - aber WER HAT DICH ARSCHLOCH BERECHTIGT über die Volkszusammensetzung in Deutschland zu bestimmen? Zu deinem imaginären "Wir" gehört der indoktrinierte und ideologisierende Abschaum aus Politik, Medien, Bildungssystem, Amtskirchen und der Asylindustrie, den Parasiten, die sich grade eine goldene Nase beim Abschöpfen von Staatskohle verdienen. Weil, dein einziges Glück ist, dass die Deutschen schafsdoof, schafstreu, untertänig und erschöpft sind. Sonst würdest du vermutlich längst irgendwo in Hannover gut sichtbar an der Laterne baumeln.

So, und jetzt geh' deinen Afrikanern zum Ausgleich den Arsch lecken.

welt.de: "Stephan Weil: „Dürfen unser Rassismus-Problem nicht länger ignorieren“"

"Die verschwiegene Sensation"

Montag, 06.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Verlinkt ist ein super Text von meinem Lieblingstürken Akif Pirinçci der tatsächlich was Positives an einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts gefunden hat - als Erster!

Das wird spannend. Nach meiner Verurteilung durch die links-grün versiffte Merkeldiktatur wegen Äußerungsverbrechen, habe ich mir - als nun Vorbestrafte - vorgenommen, die Meinungsfreiheit jetzt erst recht auszureizen: NEVER! HOLD! BACK!

Durch fortlaufende Blasphemie gegen die heilige Nasenrotz- und Fingernägelfresserin und ihre verbrecherische Bande sammle ich nun Strafbefehle wegen Volksverhetzung nach § 130 StGB. Und zwar so viele, dass die Ersatzhaftstrafe dann für lebenslänglich reicht, denn die Strafe zahlen werde *ich* natürlich auch diesmal nicht.

Der Fall könnte ins Guinnessbuch der Rekorde kommen, meine Beleidigungen gegen die Arschkriecher der Nation werden international bekannt und ich liege dem deutschen Staat dann schön wie ein Assi für den Rest meines Lebens auf der Tasche und mache keinen Finger mehr krumm.

Naja, zumindest solange, bis der Laden sowieso auseinanderfliegt, was nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bei dem Tempo, das die Umvolker vorlegen. Dann werden auch Richter und Justizvollzugsbeamte ganz andere Sorgen haben, als für vermeintlich Gedankenkriminelle wie mich freie Zellen zu organisieren.

der-kleine-akif.de: "Die verschwiegene Sensation"

Ich poste was ich will Bildquellen: Screenshot´s Twitter (bearbeitet)

"Mafia und Staat"

Montag, 06.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Der Staat ist eine Mafia-Organisation. Steuern sind Schutzgeldzahlungen. Wenn die Mafia-Organisation "Staat" nun aber den Schutz nicht mehr gewährleistet, warum zahlen dann dennoch alle das Schutzgeld?

youtube.com: "Mafia und Staat" (Video)

Das Antidepressivum zum Sonntag

Sonntag, 05.08.2018 - 01:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Zum Genießen! / Enjoy!

youtube.com: "Dance of the Line Riders" (Video)

"Umvolkungs-Prozess kaum mehr aufzuhalten"

Samstag, 04.08.2018 - 22:30 Uhr - Peter Ziemann:

Seit Jahren schreibe ich über die demographische Pyramide, die an der Altersspitze zwar noch relativ viele Ur-Deutsche umfasst. Aber in dem für die Zukunft Deutschlands wichtigem Bereich der Jugendlichen nun nur noch einen Schluss zulässt: Rette sich wer kann; denn das Rentner- Paradies BRD wird sicherlich keinen einzigen Moslem oder Neger aufhalten.

Aber PI-NEWS und Michael Stürzenberger fanden es wichtiger, sich bei den regelmäßigen Dresdner Kreislaufrunden des vermuteten VS-Agenten Bachmann zu präsentieren.

So wurden solche existenziellen Fakten dem Publikum noch nicht einmal präsentiert.

Inzwischen bleibt nur noch für diejenigen Ur-Deutschen, die überleben wollen, die Flucht aus Deutschland und die Immigration nach Ost-Europa.

pi-news.net (Auszug): "[...] Damit sind wir bei bei dem wichtigsten Punkt überhaupt: Der Zünder der demografischen Zeitbombe sitzt in den Altersgruppen! Das wird von den Medien tunlichst verschwiegen. Wir haben einerseits die Generation Ü65, in der laut Statistischem Bundesamt grob gerechnet nur etwas mehr als jeder zehnte einen Migrationshintergrund hat und auf der anderen Seite eine junge Generation, die mit 38 Prozent (U6) einen höheren Migrantenanteil aufweist als die USA. Um es noch besser zu verdeutlichen: In der Bundesrepublik leben derzeit 5,8 Millionen „biodeutsche“ Erwachsene zwischen 50 und 54 Jahren, aber nur 2,3 Millionen biodeutsche Kinder im Alter von 1 – 5 Jahren. Wenn in etwa eineinhalb Generationsspannen (ca. 45 Jahre) alle Altersgruppen mit niedrigem Migrantenanteil weggestorben sind, dann explodiert der Migrantenanteil an der Gesamtbevölkerung Deutschlands. Viele junge Menschen von heute werden das noch erleben, auch darauf wird noch eingegangen." - "Die Altersgruppen – der Zünder der demografischen Zeitbombe"

"NetzDG: Freie Meinungsäußerung von Gerichten durchgesetzt"

Samstag, 04.08.2018 - 20:00 Uhr - Joachim Nikolaus Steinhöfel:

steinhoefel.com (Teaser): "Ein am 3.8.2018 veröffentlichter Beschluß des Bundesverfassungsgerichts präzisiert den Prüfungsmaßstab für Volksverhetzung: „Nicht tragfähig ist ein Verständnis des öffentlichen Friedens, das auf den Schutz vor subjektiver Beunruhigung der Bürger durch die Konfrontation mit provokanten Meinungen und Ideologien zielt.“ Die freiheitliche Ordnung setze aber darauf, dass solchen Äußerungen ‘grundsätzlich nicht durch Verbote, sondern in der öffentlichen Auseinandersetzung entgegengetreten wird'”. Das wird ganz massive Auswirkungen auf die inflationäre Sperr- und Löschpraxis in den sozialen Medien haben. Soweit die Nutzer sich wehren. Es könnte der Sargnagel am Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) werden. Denn verfolgt werden gerade „provokante Meinungen und Ideologien“. Sie mögen einem nicht gefallen – so ist das nun mal mit der Meinungsfreiheit. Soweit die aktuelle Lage. Das Gesetz gerät aber auch aus anderen Gründen unter Beschuss. Die Gerichte greifen das Gesetz auf unterschiedlichen Ebenen an." - "NetzDG: Freie Meinungsäußerung von Gerichten durchgesetzt"

Hamburger SV zeigt Flagge 😂😂😂

Samstag, 04.08.2018 - 18:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Prust! 😂😂😂

Die HSV Versager spielen nicht nur in der ZWEITEN LIGA, sie machen jetzt auch noch auf Homo-Club und stellen schwule R E G E N B O G E N F L A G G E N in die Äkkkään... in die Äkkkään!

Zur Belohnung gab's am ersten Spieltag von Holstein Kiel gleich mal DREI hinten rein. 🤣🤣🤣
Dauert nicht mehr lange, dann läuft das erste deutsche Trans-Tucken-Team im Einhorn-Kostüm auf.

Und warum das Ganze? Man will den Fußball, die letzte Männerdomaine, ent-testosteronisieren. Entmännlichen. Stattdessen verweiben. Denn dort lauert für den Staat die vermutlich letzte Gefahr: in den Fußballstadien, wo jedes Wochenende Hunderttausende von Kerlen, nicht wenige davon schlagkräftig und furchtlos, gemeinsam und leidenschaftlich brüllen und toben und Bier trinken. Wenn die sich einig wären!

Genau deshalb war ja auch HoGeSa so gefährlich für den Staat und musste SOFORT kriminalisiert werden. Als Gegenmaßnahme, als kontrollierbaren Straßenwiderstand, wurde dann Pegida in Dresden geschaffen, mit einfach zu erpressenden und zu steuernden Para-Kriminellen an der Spitze.

Aus dem gleichen Grund hagelte es sofort drastische Strafen gegen den Army-Auftritt von Dynamo Dresden in Karlsruhe. Der war so attraktiv, so "sexy" und nachahmenswert, dass man sogar versucht hat, alle Filme darüber aus dem Netz zu löschen.

Denn der Staat, Merkel, Maas, Roth, Altmaier und all die anderen Arschlöcher könnten sofort einpacken, wenn Hunderttausende, deutscher Fußball-Kerle durch die Städte ziehen und ihre Arbeitsleistung verweigern. Streiken, solange, bis die GESAMTE Regierungsbande zurücktritt und eine Notstandsregierung sofort einen radikalen Politikwechsel einleitet.

Mit einem schwulen Hipster-Clübchen identifiziert sich natürlich keiner, so killt man dann auch diese Leidenschaft.

#Fotzenmützen Bildquelle: Screenshot Twitter

"Was das „Kalifat ohne Territorium“ für Europa so gefährlich macht"

Samstag, 04.08.2018 - 15:15 Uhr - Tatjana Festerling:

focus.de (Teaser): "Der Chef des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, warnt im Interview mit FOCUS Online davor, den IS zu unterschätzen. Obwohl die Terror-Miliz in Syrien um im Irak Rückschläge hinnehmen musste, geht von ihnen noch eine große Gefahr aus. Das "Kalifat ohne Territorium" konzentriere sich nun vor allem auf Europa." - "Was das „Kalifat ohne Territorium“ für Europa so gefährlich macht"

Gähn. Nix Neues. Alles schon lange bekannt, zigfach beschrieben und in Reden seit 2015 genannt. Oppositionelle wie ich werden für wortgleiche Aussagen wie sie Maaßen hier kundtut, als "Nazis", "Rassisten" und "Ausländerhasser" verflucht und in die rechtsextreme Ecke kriminalisiert. Man will mit der eigenen Guttuerei und moralischen Erhabenheit Recht behalten, bis das Blut spritzt.

Das Phänomen der IS-Einzeltäter ist seit Jahren bekannt, jeder kann sich ISIS Publikationen, ua das "Handbuch für Einsame Wölfe" herunterladen und lesen. In der deutschen Öffentlichkeit wird diese Gefahr jedoch vorsätzlich geleugnet. Dabei kündigt ISIS genau an, wie sie Europa attackieren werden: durch flächendeckende Messer-Angriffe, durch Vergiftungen, durch Feuer.

Der Rizin-Biowaffen-Terrorist in Köln konnte übrigens nur durch die Überwachung der Amerikaner gefasst werden. Wie schon oft geschrieben und gewarnt: Man sollte die Insel Riems und das dortige Friedrich-Löffler-Institut schwerst bewachen und jeden Moslem oder Konvertiten nicht mal in die Nähe der Insel lassen. (Sowieso nicht mehr durchführbar - ich weiß.)

Es ist unglaublich, mit welch pseudo-konkreten Zahlen Maaßen hier versucht die Illusion aufrecht zu erhalten, die Dienste hätten die Lage trotz unkontrollierter Moslem-Invasion im Griff.

Spannend wird es nochmal, wenn die völlig hemmungslos hackenden und brandschatzenden Boko Haram Krieger aus Nigeria was vom europäischen Kuchen... äh... Kalifat beanspruchen. Wer kann eigentlich ausschließen, dass einge der Afro-Terroristen nicht schon längst von NGOs "gerettet" wurden? Oder übern Zaun in Ceuta geklettert bzw mit Gummibooten in Tarifa und Cadiz angelandet sind?

Das wird noch richtig blutig und brutal, da kann der "Verfassungsschützer" hier reden wie er will. Die Kollegen von Europol sind da schon weiter, die bringen ihre Familien in Sicherheit in den Osten.

Spanien erlebt die Freuden des "Multikulti"

Samstag, 04.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Gestern hingen sie noch am Zaun in Ceuta, attackierten Grenzpolizisten, landeten im Gummiboot in Cadiz und Tarifa und "zerstreuten" sich, heute schon darf das bunte, sozialistische Spanien die Freuden des Multikulti genießen. Viva Espana war gestern, bald heißt es RIP Espana.

vk.com: "Spanien erlebt die Freuden des "Multikulti" (Video)

Wie V-Leute die AfD und unabhänige Medien zerstören

Samstag, 04.08.2018 - 11:30 Uhr - Michael Mannheimer:

In einer Diktatur wird der demokratische Widerstand ausgeschaltet, inhaftiert und unterwandert.

München – Ein verurteilter Schwerverbrecher als V-Mann für den Staat: Ein Gesetz soll darüber entscheiden, ob dem bayerischen Verfassungsschutz der Einsatz krimineller V-Leute erlaubt wird.

Quelle: "Bayerischer Verfassungsschutz: Schwerverbrecher als V-Leute"

Der bayerische Verfassungsschutz lässt uns auf seiner Homepage wissen, wie er dabei vorgeht:

"Vertrauensleute, sogenannte V-Leute, sind Personen, die planvoll und systematisch zur Gewinnung von Informationen über extremistische Bestrebungen eingesetzt werden. Sie sind keine Beschäftigten der Verfassungsschutzbehörde, sondern gehören der jeweiligen Bestrebung an oder stehen dieser nahe. Aufgrund dieser Nähe zum Beobachtungsobjekt gehören V-Leute nach wie vor zu den wichtigsten Erkenntnisquellen eines Nachrichtendienstes. Die Auswahl einer V-Person und ihr Einsatz folgen daher hohen Qualitätsstandards. Von den V-Leuten zu unterscheiden sind Informanten und Verdeckte Ermittler (VE). Ein Informant ist eine Person, die dem Verfassungsschutz nicht angehört und ihm nur in Einzelfällen oder gelegentlich Informationen aus dem Umfeld eines Beobachtungsobjektes liefert. Ein VE ist ein eigener Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, der nach außen als Zivilperson auftritt und unter einer auf Dauer angelegten Tarnidentität zur Aufklärung von Bestrebungen eingesetzt wird."

Quelle: "Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz - Landesamt für Verfassungsschutz"

Ohne Frage handelt es sich bei Lutz Bachmann um einen V-Mann.

Ich habe dazu mehrfach geschrieben und auch der Blog anonymousnews.ru hat meine Artikel zu Bachmann aufgenommen und schreibt:

„Verfassungsschutz-Agent Lutz Bachmann hatte von Anfang an den Auftrag, die AfD zu spalten“

Jenen, die Bachmann immer noch folgen, trotz aller Beweise (die gegen ihn sprechen), trotz seiner Vergangenheit als Serienkrimineller (die ihn geradezu zum willkommenen Primärziel der V-Schutzes macht), trotz seiner juristischen Unbeanstandetheit des dringenden Verdachts, dass er Pegida-Spenden in Millionenhöhe zu privaten Zwecken veruntreut hat:

Jenen Gefolgsleuten Bachmanns ist nicht zu helfen. Über diese wird die Geschichte urteilen.

Den heutigen Politikern kann ich nur folgende sagen:
Was immer sie Bachmann erzählen (er kann sehr charmant sein, wenn er etwas will), welche Deals auch immer Sie mit ihm ausmachen sollten: Keine 5 Minuten später ist der V-Schutz darüber informiert.

Jetzt überlegen wir mal, mit welchem Propagandamaterial es solchen Infiltrations-Agenten gelingt, gemäßigte Konservative auf nationalsozialistischen Kurs zu trimmen:

- Provokateure
Bruno Bandulet: „Die AfD muß auf die Einschleusung von Provokateuren gefaßt sein!“.
Der rechtsnationale Parteiflügel um Höcke macht anteilsmäßig etwa ein Drittel der AFD-Parteimitglieder aus. Allerdings warnte der stellvertretende Vorsitzende Gauland, dass sich unter den Nationalen die aktivsten Parteimitglieder befinden. Das heißt natürlich nicht, dass man jeden Fundamentalisten gleich als “U-Boot” beschimpfen darf. Aber die Vergangenheit zeigt am Beispiel der absolut demokratischen Partei „Die Republikaner“, wie fatal es ist, wenn man die Radikalinskis einfach so machen lässt!

- Nadelstiche der Linken und Paranoia
Mit “antifaschistischen Aktionen” in Form von Sachbeschädigungen und damit impliziten Drohungen will man nicht nur der AfD direkt zusetzen, sondern wahrscheinlich auch die extremeren Elemente in der AfD zu unüberlegten Aussagen oder Handlungen provozieren.

- Medien
Ohne die aktive Mitarbeit der Medien wären alle Aktionen des VerfS sinnlos. Wenn die angeblichen neonazistischen, in Wirklichkeit von V-Leuten der deutschen Geheimdienste erfundenen Aktionen, nicht einem Millionenpublikum vorgestellt und wenn, dann möglichst in den letzten 3 Wochen vor einer Wahl, tagtäglich in einer nahezu pausenlosen Berichterstattung unter das Volk gebracht werden, wäre alles Bemühen der Geheimdienste umsonst gewesen.
In der deutschen Diktatur haben wir den geschichtlich einmaligen Vorfall, dass sich eine einst heterogene Medienlandschaft freiwillig dazu entschloss, zu einem sozialistischen Einheitmedium zu werden: Ob ARD, ZDF, SAT1, ob Süddeutsche, FAZ, Spiegel oder das hinterletzte kostenlose Anzeigenblatt in Hintertupfingen: Alle schreiben wie vom selben Hirn diktiert. Medien sind nicht minder kriminelle als Merkel, deren Entourage und der Verfassungsschutz.

Die AfD-Spitze sieht das mit Sorgen.

Ein weiteres großes Problem in der AfD sind renitente Querulanten unter den eigenen Mitgliedern. Jüngstes Beispiel ist die von Lars Steinke, niedersächischer Landesvorsitzender der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA), über Facebook vertretene und absurde Ansicht, dass der Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg ein „Verräter“ sei.

Doch man darf gewiss sein, dass dieses völlig unnötige Statement des AFD-Jungpolitikers rechtzeitig vor den nächsten Landtagswahlen wie der Thor´sche Hammer in der veröffentlichten Meinung auf die Deutschen niedergehen – und hunderttausende Wähler vor der Wahl der AfD abschrecken wird.

Ob Steinke ein V-Mann oder nur einfach grenzenlos dumm ist – das vermag allein er zu beurteilen.

Ab einem gewissen Punkt wirkt die infiltrierte Partei auf die breite Bevölkerung unwählbar. Wichtige Parteimitglieder haben sich strafbar gemacht und kooperieren für geringe Strafen mit den Ermittlern.

Meinen vollständigen Artikel finden Sie hier: "Wie V-Leute die AfD und unabhänige Alternativ-Medien zerstören"

"Ende der Alphatiere"

Samstag, 04.08.2018 - 11:15 Uhr - Tatjana Festerling:

horizont.net: "Ende der Alphatiere: Sinner Schrader und Scholz & Friends schaffen Management-Jobs für Gender & Diversity"

Ach Blödsinn! Es geht hier ausschließlich darum, neue, hochdotierte Fotzenjobs zu schaffen, um im tittensozialistischen System so viel Staatsknete wie möglich abzugreifen. Die Scheisse, von der der Artikel im pseudo-elitären Beratersprech schwadroniert, braucht nämlich keine Sau. Es sind Bullshit-Jobs, völlig überflüssig für das Überleben der Menschheit. Deshalb versuchen sie sich über ihr kulturmarxistisches Denglish irgendwie wichtig zu machen, um wenigstens in der eigenen narzisstischen Blase was zu gelten.

Übrigens steckt grade die Agentur Scholz+Friends ganz tief im Arsch der SPD, die den Narzissten direkten Zugang zum Steuergeldertöpfen ermöglichen.

Es ist nicht das Ende der weißen Alpha-Männer. Die ziehen, wenn sie schlau und noch unbeweibt sind, in Richtung Osten, wo es kluge, feminine und schöne Frauen gibt, denen der Diversity-Vollpfostenschiss am kugelrunden Apfelarsch vorbei geht. Die mit einem fürsorglichen, beschützenden Mann lieber eine Familie gründen und Kinder großziehen.

Die staatlich alimentierten Femnazifotzen können's sich dann gemütlich machen mit sowas wie dem Zipfelmützen-Hipster, dem Holzfällerbart-Hipster oder halt gleich mit Kunta-Kinte ausm Kral im Kongo, der grade mit Millionen anderen, schwarzen, triebgesteuerten Alpha-"Tieren" über Spanien in die urbanen Hipsterzentren West-Europas strömt und ganz geil auf Nachhilfe in Diversity und neuer Geschlechtskunde ist.

Have fun! Und vergesst bitte beim nächsten Fototermin nicht, die #Fotzenmützen aufzusetzen. 😂😂

#Fotzenmützen Bildquelle: Screenshot Twitter

"Nouvelle Journalismus: „Irgendwelche Bürger“ nicht ernst nehmen"

Samstag, 04.08.2018 - 08:30 Uhr - Peter Grimm:

achgut.com (Teaser): "Öffentlich-rechtliche Redaktionsleiter entwerfen im Monatsblatt des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) neue journalistische Leitbilder und denken gemeinsam mit der „Journalist“-Chefredaktion über den Umgang mit Fakten nach. Das wäre an und für sich ein löbliches Unterfangen. Was dabei herauskommt, riecht aber nur noch nach Sprachpolizei und Ideologie. Was ist bloß aus dem DJV geworden?" - "Nouvelle Journalismus: „Irgendwelche Bürger“ nicht ernst nehmen"

"Merkel tritt doch im bayerischen Landtagswahlkampf auf"

Freitag, 03.08.2018 - 19:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Die Psychopathin von heute trägt einen schmeissfliegenschimmernden, islamgrünen Fummel.

Merkel tritt doch im bayerischen Landtagswahlkampf auf Bildquellen: Screenshot´s facebook / Twitter (bearbeitet)

welt.de: "Merkel tritt doch im bayerischen Landtagswahlkampf auf"

"Kölner Rizin-Bombenbauer wollte „geschlossenen und belebten Ort“ attackieren"

Freitag, 03.08.2018 - 17:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Überraschung! Er war fest entschlossen einen IS-Terroranschlag durchzuführen und nicht nur den Hamster zu vergiften. Da glotzt der Kölner Gutmensch jetzt aber blöde aus der Wäsche, was?

merkur.de: "Kölner Rizin-Bombenbauer wollte „geschlossenen und belebten Ort“ attackieren"

"Ricarda Lang: "Grünen-Nachwuchs fordert EU-Staatsbürgerschaft für Klimaflüchtlinge" - UPDATE

Freitag, 03.08.2018 - 16:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Frau Lang ist leider etwas zu kurz gekommen, als die Intelligenz verteilt wurde - deshalb lungert sie ja auch bei den Grünen herum. Mensch, Pummerle aus der Dummerle-Partei, bevor du hier Verantwortung verteilst, fängst du bitte erst mal bei dir selber und deiner dubiosen Jugendorganisation an:

Hört auf, so viel zu furzen - okay?

Wir erinnern uns: FluchtURSACHEN bekämpfen! Wenn jetzt also kräftige, muskulöse Afromänner vor dem schrecklichen Klima flüchten, für das Ricarda und ihre Bande verantwortlich sind, dann ist die Sofortmaßnahme naheliegend: weniger furzen!

Denn beim Furzen sind die Grünen ja ganz weit vorn: Erst mal sind da ihre Hirnfürze - verbunden mit einem stinkenden Dünnpfiff, den sie direkt aus den Windungen ihrer Synapsen in die Atmosphäre verspritzen. Damit vergiften sie überall da, wo sie auftauchen, das Meinungsklima. Man kann an keinen grünen Parteistand gehen, ohne sich die Nase zuzuhalten und sollte immer eine Plastiktüte am Mann haben, um sich im Notfall vor tief fliegenden, grünen Scheissetropfen zu schützen.

Tja, und dann sind wir ja schon bei den echten Fürzen, die den Grünen bei jeder Gelegenheit aus dem Darm knattern. Es ist nämlich ganz einfach: Mit ihrem Veggi-Wahn und diesem Geknabbere an steinharten Hülsenfrüchte-Körner-Muffins sind SIE es, die das Klima kaputtfurzen! Sie sind schuld!

Und nun schaut auf Ricarda: Sie frisst nicht nur den Tieren das Futter weg, nein, sie zieht sich zwischen den Veggi-"Köstlichkeiten" auch noch ein fettes Eis rein! Eiweiß, Zucker, Fett und all die pflanzlichen Kohlenhydrate: Das ist eine Mischung, die das Bäuchlein zum Brodeln bringt. Beim Gären entsteht Gas - wohin damit?

Ricarda Lang: Grünen-Nachwuchs fordert EU-Staatsbürgerschaft für Klimaflüchtlinge

Sie furzt es in die Atmosphäre, da macht es dann das Klima kaputt, deshalb müssen so viele afrikanische Männer kommen, denen sie deutsche Pässe geben will und - nach grüner Logik - zack, Problem gelöst!

Ricarda Lang: Grünen-Nachwuchs fordert EU-Staatsbürgerschaft für Klimaflüchtlinge Bildquellen: Screenshot´s WELT / facebook / Twitter (bearbeitet)

welt.de: "Ricarda Lang: Grünen-Nachwuchs fordert EU-Staatsbürgerschaft für Klimaflüchtlinge"

UPDATE: Samstag, 04.08.2018 - 08:00 Uhr - Henryk M. Broder:

achgut.com (Teaser): "Es kann nur an der Hitze liegen. Die Sprecherin der Grünen Jugend will Ozeanien evakuieren und die Außenministerin der Freien und Hansestadt Hamburg wünscht sich, dass 500 Millionen Europäer mit einer Stimme sprechen: Die Lappen und die Letten, die Polen und die Portugiesen, die Iren und die Italiener, die Spanier und die Slowenen, die Armen und die Reichen. Wir hätten da eine Kandidatin." - "Junge Grüne mit Hitzewallung"

Elmis moinbrifn

Freitag, 03.08.2018 - 10:30 Uhr - Elmar Hörig:

facebook.com (Auszug): " #RÄTSEL: Wieso gibt es so wenige schöne Fotos von Claudia Roth?????? Ganz einfach: Bei Instagram reicht der Platz nicht, und Instatonne ist noch nicht erfunden! Feddich ELMI (Toller Witz - aus Datenschutzgründen geschwärzt)" - "Elmis moinbrifn"

"Kriminelle Clans aus arabischen Großfamilien beschäftigen mehr denn je Polizei"

Freitag, 03.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

GEZ Propagandisten tun so, als sei das Problem der arabischen Clans auf einmal aus dem Himmel gefallen. Putzig auch der LKA-Chef aus NRW, der herumerklärt und über Strukturen doziert, die die Polizei jahrelang mit einer roten Innenministerratte an der Spitze geduldet hat. Jeder Vollpfosten weiß, dass man den Aufbau Clan-geprägter Strukturen beim ersten Ansatz sprengen muss - aber doch nicht erst dann, wenn bereits ganze Gebiete als "verloren" gelten.

Niedlich auch die Szene, die die neue Null-Toleranz-Strategie der Politik in NRW zeigen soll durch Razzien. Polizist kommt in Moslem-Imbiss und fragt ganz brav "Wer ist denn hier der Besitzer?" Wow, alter Falter - SO verschafft man sich natürlich Respekt bei der organisierten Kriminalität! *Ironie aus*

Glaubt eigentlich noch jemand ernsthaft, dass Deutschland durch Wahlen noch irgendwie erhalten oder "gerettet" werden kann?

ardmediathek.de (Teaser): "Kriminelle Clans aus arabischen Großfamilien beschäftigen mehr denn je Polizei, Politik und Presse. Spektakuläre Coups wie der Diebstahl der Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum oder der KaDeWe-Raub verschaffen den Tätern Legendenstatus. Ehrenmorde und Gruppengewalt stiften sozialen Unfrieden und schüren Angst. Oft genügt es, wenn die Clans mit ihren Namen drohen. Wer sind diese Familien? Wie genau sieht ihre abgeschottete Parallelwelt aus? Wo kommen sie her? Was denken die Clanmitglieder über den deutschen Rechtsstaat? Antworten geben sie selbst in dieser exklusiven Reportage aus der Welt der Clans." - "ARD - Kontraste vom 02.08.2018"

"Das perfekte Wolpertinger"

Freitag, 03.08.2018 - 09:00 Uhr - Peter Ziemann:

Der deutsche Konservative ist das perfekte Wolpertinger:
(1) Es zahlt freiwillig seine Ablass-Abgaben für die "soziale Gerechtigkeit" und nährt damit Millionen von staatlichen Taugenichtsen.
(2) Es lässt sich freiwillig bei lebendigem Leib von Neu-Bürgern der multikulturellen Gesellschaft rituell schlachten.

Ich verachte inzwischen alles, was sich "konservativ" oder "liberal" schimpft.

NETZFUND:

"Der Zustand der deutschen Konservativen ist besorgniserregend: Sie wollen auf keinen Fall "rechts" sein. Sie haben Angst als "rassistisch" zu gelten. Und für "soziale Gerechtigkeit" sind sie natürlich auch. Dass all dies Begriffe sind, die von der tonangebenden Linken nach Belieben mit Inhalten gefüllt werden und sie es dieser ohne völlige inhaltliche Unterwerfung nie Recht machen können werden, verstehen sie nicht - oder sie wollen es nicht verstehen. Denn ihr Ziel ist es gesellschaftlich akzeptiert zu werden und dazu zu gehören - nicht die politische Hegemonie zurückzuerobern. Für Letzteres wäre es erforderlich, dass man sich nicht den Sprach- und Denkkategorien seiner Gegner unterwirft, sondern selbstbewusst eigene Alternativen entwickelt. Aber dazu scheinen viele deutsche Konservative viel zu saturiert und konfliktscheu zu sein. Den Preis dafür wird das Land bezahlen, das immer mehr zum Narrenschiff Utopia wird."

AMEN!

Schatten im Blick - UPDATE

Donnerstag, 02.08.2018 - 19:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Noch so ein linkes, reiches Schrumpfhirn an Kopfsalat, das sich für "Humanität" einsetzt, die eigene Luxusbude aber durch Zäune und Security-Personal vor Eindringlingen schützt.

Schatten im Blick Bildquellen: Screenshot´s facebook (bearbeitet)

UPDATE: Freitag, 03.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Höhöhö... datt is Herbert. Der Herbert ist Multimillionär, lebt ein Luxusleben in London, schwer bewacht, er will sich nämlich das Gesocks vom Hals halten. Der Herbert ist politisch natürlich auf Seiten der Rechthaber, der Guten, der moralisch Erhabenen - also links. Ab und an braucht Herbert eine Extraportion Aufmerksamkeit. Dann hält er sein kostspielig aufgebrezeltes Gesicht in deutsche Kameras, um seinen Landsleuten, also denen, die ihn groß gemacht und zu Reichtum verholfen haben, eine moralische Standpauke zu halten. Der Herbert hält sich nämlich für weiser, abgeklärter, weshalb er meint, andere maßregeln zu müssen. Das ist der Herbert, den er selbst im Spiegel sieht. Wir sehen einen anderen, z.B. den hier.

vk.com: "Schatten im Blick"

"Die Erfindung des Rassismus"

Donnerstag, 02.08.2018 - 18:00 Uhr - Peter Ziemann:

zeit.de (Auzug): "Eigentlich soll es keinen Rassismus geben. Das deutsche Grundgesetz und alle anderen liberalen Verfassungen verbieten ihn." - "Die Erfindung des Rassismus"

Nö. Wo steht denn das im Grundgesetz?? Nirgendwo!!

Aber es gibt natürlich die Roten Roben, die per ordre di mufti aus dem Grundgesetz ein Rassismus-Verbot herzuleiten versuchen. Der Präsident des Bundesverfassungs-Gerichts Andreas Voßkuhle gehört zu dieser Spezies.

Und auch genau aus diesem Grunde wurde die NPD von diesem System selbst geschaffen: Damit man sie zwar nicht per Entscheid des Bundesverfassungs-Gerichts verbieten tut — denn dann wären ja die schönen Vorteile, die diese Partei für das System schafft, weg — schafft man in dem Urteil einfach mal so klammheimlich Fakten. Dass nämlich "Rassismus" gegen das Gebot der "Menschenwürde" verstoßen würde. Das ist zwar immer noch nicht strafbar - aber könnte für ein Parteien-Verbot reichen. Und mit demselben Urteil habe Voßkuhle & Co das Deutschsein praktisch auch abgeschafft: Jeder, der sich auf deutschen Boden aufhält, kann sich als Deutscher einbürgern lassen.

Die Linke bemüht sich redlich, das Thema "Rassismus" im Kopf der Ur-Deutschen zu verankern. Wäre die Linke damit erfolgreich, dann könnte jeder Widerstand gegen Millionen von Fremden diskreditiert werden — und der Ur-Deutsche MÜSSTE die unkontrollierte Massen-Einwanderung einfach schlucken. Wenn nicht, wäre er plötzlich "Rassist", der gegen die "Menschenwürde" verstößt — und damit verfassungsfeindlich!!

Diese Art des Re-Framings auf einen Schuldkomplex zielend hat Jahrzehnte-lang mit der "Sozialen Gerechtigkeit" funktioniert. Wie viele hunderte von Milliarden Euro wurden so den Leitungsträgern und Realwert-Schöpfern dieses Landes geraubt, nur um eine Millionenschar unnützer Staatsposten zu finanzieren. Oder den Leistungschwachen zusätzlich Geld in den Arsch zu blasen? Gut, wir sehen, dass die Prioritäten der Linken sich geändert haben: Von Raub der Leistungsträger zur gleichsamen Vernichtung durch das Multikulti-Schlachtfeld, das wir täglich beobachten können.

Da können Spiegel, Zeit und Welt noch so viel Artikel schreiben: Der "Rassismus"-Vorwurf muss als das behandelt werden, was er in Wirklichkeit ist; ein LÄCHERLICHER Versuch, die Bürger noch mehr zu versklaven. Und ein lächerlicher Versuch verdient nur eine Reaktion: Ihn genauso im täglichen Leben als lächerlich darzustellen, wie er ja auch in Wirklichkeit ist. Wissenschaftlich ist die von der Linken geführte Diskussion sowieso nicht. Und intellektuell nur in der Art, dass sie als "intellektueller Dünnschiss" aus den Ärschen der Zeitungs-Redaktionen herausquillt:
So etwas verdient noch nicht einmal eine Diskussion. Was werden die Linken tun, wenn jeder sie nur noch AUSLACHT und eine DISKUSSION KATEGORISCH ABLEHNT??? - "Leute - Füttert nicht die Trolle"!!!

"Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte"

Donnerstag, 02.08.2018 - 15:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Also erstens ist es überhaupt einer Ex-Kulturnation unwürdig, dass Schrumpfhirne wie die von Maas, Roth oder Göring-Eckhart den Sommerloch-Diskurs bestimmen.

Dann sind natürlich auch die weiteren Aussagen dieser Globalisten interessant:
"Aber die großen Metropolen wie Berlin, München, Frankfurt oder Hamburg haben gerade durch ihre Offenheit und Toleranz großen wirtschaftlichen Erfolg."

Für diese Aussage soll Fratzscher gefälligst Beweise liefern! Und nicht mit irgendeiner Auswertung irgendeiner einzelnen, vermutlich links-versifften, amerikanischen Universität kommen, die Deutschland auf irgendeinen dritten Platz einer PR-Kampagne jubelt. Und auch nicht mit Zahlen, die durch Umverteilung und Rotation von staatlichem Geld erzielt hat. Er soll die echten, harten Zahlen, den Reingewinn nennen, der durch Wertschöpfungsleistung erzielt wurde und in direktem Zusammenhang mit dem Offenheits- und Toleranzwahn dieser Städte steht.

mmnews.de: "Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte"

"1. Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag in Berlin"

Donnerstag, 02.08.2018 - 14:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Seit ein paar Tagen sorgt das Buch „Die Destabilisierung Deutschlands“ von Stefan Schubert und dem Kopp-Verlag über Ermittlungsdetails im Fall A. Amri und den schwersten, islamischen Terroranschlag in Deutschland für Aufregung. Die AfD im Untersuchungsausschuss hat wohl bereits Kontakt mit den Ermittlern aufgenommen. Hoffentlich geht jetzt nicht das große Zeugensterben los.

bundestag.de: "1. Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin vom 19. Dezember 2016"

"Stadt Essen ordert 128 kugelsichere Westen für die Ausländerbehörde."

Donnerstag, 02.08.2018 - 13:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Nein! Doch! Oh!

focus.de: "Mitarbeiter sollen geschützt werden: Stadt Essen ordert 128 kugelsichere Westen für die Ausländerbehörde."

Und das laut PKS-PK im "sichersten Deutschland seit der Wiedervereinigung", nicht wahr, Herr Seehofer? Und das im Bald-Kalifat NRW, wo die "Religion des Friedens" längst als angsteinflößende Schattenmacht die Politik bestimmt.
Tse, tse, tse.

In der AfD wimmelt es vor Idioten - UPDATE

Donnerstag, 02.08.2018 - 10:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Aber eben auch von gezielt platzierten Zersetzern und V-Leuten!

Einige wurden sicher erst angeworben, als sie sich in der von Höcke & Co zunehmend "sozialpatriotisch" nach links ausgerichteten Partei etabliert hatten.

So blöde kann man nämlich nicht sein, den "Fehler" eines mutmaßlichen NPD V-Manns (mit öffentlich kommuniziertem Gerichtsurteil noch im Frühjahr diesen Jahres!) zu wiederholen. In einem wichtigen Wahljahr für Bayern und Hessen, in dem die CDU/CSU Union so angeschlagen wie nie ist und die SPD schon fast am Boden liegt und röchelt.

Diese Beschädigung der AfD von innen folgt dem üblichen Muster, das "sie" anwenden, um die AfD zu regulieren, kontrollieren und klein zu halten. Um sicherzustellen, dass die Partei trotz der KATASTROPHALEN Politik im niedrigen zweistelligen Bereich bleibt. Vor allem Höcke hat mit seiner rückwärtsgerichteten und mit emotionalen Triggern und Psycho-Nudging-Fallen gespickten Rede 2017 in Dresden dafür gesorgt, dass die AfD bei der Bundestagswahl deutlich unter 15% blieb. Jetzt werden die "Internen" aktiviert, um die CSU in Bayern zu sichern, indem man die AfD wieder einmal direkt mit der NPD in Verbindung bringt.

Anbei das Stauffenberg-Posting von Lars Steinke, AfD Niedersachsen und Chef der dortigen JA. Rechts davon der gleiche Vorwurf "Stauffenberg sei ein Verräter" geäußert von einem NPDler, der dafür in zweiter Instanz sogar eine Freiheitsstrafe kassierte.

Unglaublich, wie die AfD von innen zersetzt wird! Die Partei hat keine Chance mehr, sich dagegen zu wehren oder sich zu säubern. Im Gegenteil, kluge und phantastische Politiker wie ein Dr. Curio werden ebenfalls kontaminiert und gleich mit in diesen braunen Sumpf gezogen. So hat man schon andere Parteien zerstört.

Quellen mit Screenshots:

welt.de: "Ein Facebook-Post erschüttert die AfD"
bild.de: "AfD-Politiker nennt Hitler-Attentäter „Verräter“"

AfD-Politiker nennt Hitler-Attentäter „Verräter“

schwaebische.de: "NPD-Funktionär zu Geldstrafe verurteilt"

NPD-Funktionär zu Geldstrafe verurteilt

UPDATE: Donnerstag, 02.08.2018 - 12:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Oben stehender Artikel wurde von mmnews.de übernommen, scheinbar stellt man sich dort ähnliche Fragen.

mmnews.de: "AfD Verräter Post: War es ein V-Mann?"

Elmis moinbrifn

Donnerstag, 02.08.2018 - 10:30 Uhr - Elmar Hörig:

facebook.com (Auszug): "#WOLFSBURG: Die gute Nachricht des Tages: VW macht Milliardengewinn trotz Dieselaffäre! Was lernt der normale Popel daraus? Mit Betrug kann man richtig reich werden! Feddich ELMI (Abgasmanipulator)" - "Elmis moinbrifn"

"„Buntes“ Hamburg, 30. Juli 2018"

Donnerstag, 02.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ja, das rot-grüne Hamburg ist schon sehr speziell. Man rettet dort z.B. nach der wirren Logik der Grünen auf einem Mini-Streckenabschnitt einer Hauptstraße das Weltklima, währenddessen Kreuzfahrer und Container-Giganten 3 Kilometer weiter im Hafen ein Vielfaches des gefährlichen Feinstaubs in die Luft blasen.

Auch die Polizei in Hamburg ist speziell. Sie posen in den schicksten Uniformen der Republik. Und sie lehnen es wohl aufgrund des politischen Drucks der rot-grün aufgeheizten Gerechtigkeitsmeute ab, sich in einem muslimisch geprägten Stadtteils durch kurze, harte Maßnahmen Respekt zu verschaffen. Stattdessen bieten sie ein absurdes Schauspiel, in dem rund 20 Polizeimänneken und -weibchen mehr oder weniger stümperhaft versuchen, einen kräftigen, austickenden Bückbeter zu verhaften und ruhigzustellen.

In der Zwischenzeit baut sich im Publikum eine Menge Adrenalin auf, man kann es in den umstehenden Gesichtern erkennen. Unkontrollierbare, gruppendynamische Prozesse beginnen. Und jetzt die Preisfrage: Wem fliegen wohl die Sympathien zu? Wer heimst die Solidarisierungseffekte ein? Der Eine, der sich körperlich und stimmlich gegen 20 "Bullen" wehrt, oder die eher hilflos im Pulk agierenden Staatsdiener, die sich lieber coram publico vorführen lassen, statt Stärke zu zeigen?

vk.com: "„Buntes“ Hamburg, 30. Juli 2018"

"GOODBYE SCHLAND!"

Donnerstag, 02.08.2018 - 09:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Neues von @Akif Pirincci.

der-kleine-akif.de (Auszug): "Großartige Entgegnung auf das künstliche und gezielt getriggerte MeTwo Geschwafel der dauerempörten Umvolkungsfaschisten. Bringt zwar genauso wenig wie die Mikrofonschreierei auf irgendwelchen Minidemos oder gewichtig-staatstragende Analyse-Videos, aber es liest sich gut und richtig - das ist immerhin auch schon etwas in dieser kaputten Welt." - "GOODBYE SCHLAND!"

"Jetzt bekommt er Quittung für Satz: CSU-Mann darf Bamf-Äußerung nicht wiederholen"

Donnerstag, 02.08.2018 - 08:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Da hat mal einer im Bundesinnenministerium Arsch in der Hose gehabt und die Ursache für den BAMF-Skandal beschrieben, wie er es verdient hat. Doch natürlich schaltet man sogleich die sowieso rot versiffte, mafiöse Gerichtsbarkeit ein, um das BMI mundtot zu machen. Dann sorgen doch wir dafür, dass diese Aussagen nicht unterschlagen werden.

Aleksandr Fon-Klugen:
"Die frühere Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesflüchtlingsamtes, Ulrike B., hat vor dem Verwaltungsgericht der Hansestadt einen Teilerfolg erstritten. Nach einer einstweiligen Verfügung des Gerichtes darf aus dem Bundesinnenministerium vorläufig nicht mehr behauptet werden, dass die Vorgänge in Bremen auch deshalb möglich gewesen seien, weil "hochkriminell kollusiv und bandenmäßig" mehrere Mitarbeiter mit einigen Rechtsanwälten zusammengearbeitet hätten, hieß in der am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung der 6. Kammer des Gerichtes. Hintergrund war die entsprechende Äußerung des Parlamentarischen Innenstaatssekretärs Stephan Mayer (CSU) in der Sendung "Anne Will" am 27. Mai 2018. Mayer hatte betont, dass die Vorgänge in Bremen auf "systemischen Defiziten" beruhten und erklärt: "Aber die Vorgänge in Bremen waren natürlich auch deshalb möglich, weil hochkriminell kollusiv und bandenmäßig mehrere Mitarbeiter mit einigen Rechtsanwälten zusammengearbeitet haben. Das gilt es bei allem schon auch immer mit dazu zu sagen." Dagegen war B. mit einem Eilantrag vorgegangen. Bei einer zweiten Äußerung folgte das Gericht dem Antrag auf Unterlassung dagegen nicht."

Im Video: Deutlicher Anstieg: Fast jeder Vierte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund
focus.de: "Jetzt bekommt er Quittung für Satz: CSU-Mann darf Bamf-Äußerung nicht wiederholen"

"1683: Rechtspopulisten überfallen osmanisches Flüchtlingslager"

Mittwoch, 01.08.2018 - 19:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Grade von 'nem Libertären bekommen - was für ein Häääätzer! 😂😂😂

1683: Polnische rechtspopulisten überfallen osmanisches Flüchtlingslager Bildquelle: Screenshot facebook

"Zur Hölle mit den Reichen?"

Mittwoch, 01.08.2018 - 13:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Ein sensationeller Artikel, der die neidische Schlichtdenkerei der Umverteilerparteiler und strohdoofen "Gerechtigkeitsfanatiker" offenlegt. Ich fürchte nur, er wird von genau dieser Klientel nicht mal verstanden. Es ist wie Prof. Heinsohn seit Jahren sagt und warnt: die 8 Mio deutscher Hochleistungsperformer, die Könner und Talente unter 45 Jahren können überall auf der Welt arbeiten. Natürlich zieht es sie dorthin, wo es attraktiv und sicher ist, schließlich haben sie oder wollen Familien gründen. Deutschland, das Land für das zB China und die USA Reisewarnungen herausgeben wegen islamischer Terrorgefahr, ist definitiv kein solches Land.

stefansboersenblog.com: "Zur Hölle mit den Reichen?"

"Mehrheit der Deutschen gegen Staatsbesuch von Erdogan"

Mittwoch, 01.08.2018 - 11:45 Uhr - Tatjana Festerling:

Große Mehrheit der Deutschen sind gegen einen Staatsbesuch von Erdogan. Nur die Scharia Partei Deutschland, die SPD findet's geil. Und die Liberallala-Luschen der FDP halten sich opportunistisch wie immer alle Optionen offen.

Hier kann man noch abstimmen - vermutlich wird das Ergebnis aber noch zurecht "getürkt".
welt.de: "Große Mehrheit der Deutschen gegen Staatsbesuch von Erdogan"

"Pushback: Italienisches Schiff bringt 108 Bootsflüchtlinge nach Afrika zurück"

Mittwoch, 01.08.2018 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Na also, geht doch! 😃 Und die NGOs heulen natürlich, weil ihnen das lukrative Frischfleisch weggenommen wird.

deutsch.rt.com: "Pushback: Italienisches Schiff bringt 108 Bootsflüchtlinge nach Afrika zurück"

© Tatjana Festerling

Ältere Beiträge befinden sich in der Rubrik: Tatjana Festerling | Archiv