Tatjana Festerling | Archiv - 08.2016


Klappe, die Zweite: Petra Federau (AfD)


Mittwoch, 31.08.2016 - 20:15 Uhr - Wiebke Schmidt:

Passend zu diesem AfD "Alarm! Alarm!" Artikel des linken Moslem-Senders NDR, (Link zum Artikel) in dem was vom "rechten Netz" der AfD hysterisiert wird (was'n sonst Ihr Hohlköpfe, soll die AfD sich mit Euersgleichen oder den pädophilen Grünen verbünden?), wurde auch sogleich der Wikipedia-Eintrag von Tatjana Festerling "korrigiert". Seit einer Stunde ist sie nun nicht wie bisher eine "politische Aktivistin", sondern eine "deutsche rechtsextremistische Aktivistin". Aha. Na gut, wenn's Euch damit dann besser geht. Eure Etikettierungen interessieren keine Sau.

Und jetzt haltet Euch fest, Ihr linksextremistischen Hetzer: Tatjana ist eine Unterstützerin von Petra Federau - und wünscht ihr bei der Wahl am Sonntag ALLE Erststimmen Schwerins! Ja, ALLE, auch die der Grünen, der Linken, der Sharia-Partei-Deutschlands, des Migranten-Vereins CDU und dieser Kleinstpartei... wie heisst die noch gleich? Irgendwas mit F vorne.

Denn den Mumm muss man erstmal haben, als Direktkandidatin anzutreten. Deshalb: Petra Federau in den Landtag von MV!

Interview mit Petra Federau (AfD)


Mittwoch, 31.08.2016 - 16:30 Uhr - Anm.d.Red.:

Petra Federau - bereits heute im Interview mit COMPACT und am 3.10.2016 als Gastrednerin bei Festung Europa in Dresden.

COMPACT:

Petra Federau ist Direktkandidatin für den Wahlkreis 9 (Schwerin II). Die 46jährige Mutter von vier Kindern ist AfD-Stadtvertreterin in Schwerin, Mitglied im Ausschuss Bildung, Sport und Soziales sowie im Jugendhilfeausschuss.
COMPACT sprach mit ihr über Gender Mainstreaming, Frauenquoten und Bildungsexperimente. Link zum Artikel

Leseempfehlung: Generation Mamakind


Mittwoch, 31.08.2016 - 09:10 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

"Risiko! Risiko! Risiko!" - so raunte es früher beim "Großen Preis" mit Wim Thoelke, Wum und Wendelin. Studenten von heute wissen vermutlich nicht mal mehr, was das Wort bedeutet. Ganz oben auf der Wunschliste steht das Bedürfnis nach "Sicherheit! Sicherheit! Sicherheit!" Also nix mit Freiheit. Oder Eigenverantwortung. Die jahrzehntelange Züchtung einer Staatshörigkeit "ohne deinen Staat bist du nichts" hat Früchte getragen.

Diese Sicherheitssehnsucht, die Vollversorgungsmentalität, Zwangsabgaben und das permanente Einmischen des Staates in alle privaten, wirtschaftlichen und rechtlichen Bereiche, der Etatismus, töten jedes echte Unternehmertum. Und damit ist nicht diese Schicki-Micki-New-Economy gemeint, diese "Start-Ups", die mit ihren virtuellen App-Klitschen so tun, als trügen sie zur Wertschöpfung bei. Fragt sich nur, wer das Heer dieser neuen Staatsknete-Knechte finanzieren soll? Aber was soll die Frage - es ist ein weiterer Baustein der gezielten De-Industrialisierung Deutschlands. Und damit der Abschaffung Deutschlands.

Mit Mama-Kindern ist diese Schlacht nicht zu gewinnen!
Leseempfehlung: Link zum Artikel

Merkels Macht schwindet rapide


Dienstag, 30.08.2016 - 16:30 Uhr - n-tv:

"In Europa ist die Kanzlerin isoliert, der Koalitionspartner setzt sich ab, die AfD wächst gewaltig, in der Union rumort es - und nun steht eine desaströse Niederlage in ihrem Wahlkreis-Bundesland an. Vier Gründe für den Niedergang. ... So oder so spürt man erstmals seit 2005, dass ihre Kanzlerinnenära zu Ende gehen könnte." Link zum Artikel

INFO: Zur Veranstaltung am "Tag der deutschen Einheit"


Dienstag, 30.08.2016 - 11:00 Uhr - Festung Europa:

Vorab hier die Lagebeschreibung des Veranstaltungsortes am Montag, den 3. Oktober 2016 / 15:00 - 18:00 Uhr an der Loschwitzer Brücke (Blaues Wunder).


Navidaten: Loschwitzer Wiesenweg, 01326 Dresden

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, idealerweise mit der Straßenbahn. Wir freuen uns auf Euch!

Wer unsere Flyeraktion auch außerhalb Sachsens unterstützen möchte, findet unseren Einladungsflyer zum Download hier: Vorderseite [PDF] / Rückseite [PDF]
Die hier zur Verfügung gestellten Dateien, sind für Bestellungen bei Flyeralarm spezifiziert und angepasst. Einfach unter: www.flyeralarm.de die gewünschte Drucksache auswählen, die entsprechende(n) Pdf-Datei(en) hochladen, die gewünschte Menge angeben, bezahlen - fertig.
Natürlich kommt auch jede andere Druckerei mit den zur Verfügung gestellten Druckdaten klar.

Wer auf dem heimischen Drucker vervielfältigen möchte, nutz bitte folgende Datei: Vorder- und Rückseite [PDF]

Der bizarre Medien-Blackout zu den gehackten Dokumenten von George Soros


Montag, 29.08.2016 - 15:30 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Apropos Blackout: Kein Wort in BILD, Welt, Spiegel, Tagesspiegel, Zeit, FAZ, ARD, ZDF usw. über die geleakten und veröffentlichten Dokumente des Grauens. Soros finanziert das globale Destabilisierungs- und Umvolkungskartell, manipuliert Wahlen, finanziert "Revolutionen", diktiert Spitzenpolitikern die politsche Agenda und kein Claus Kleber dieser Republik, keiner aus dem Schisser-Kollektiv der Medien findet das... naja, sagen wir mal "fragwürdig". Stattdessen holt sich die Presse einen runter über die Aktion der Identitären am Brandenburger Tor. Noch Fragen? Link zum Artikel

Merkel kämpft in eigenem Wahlkreis ums Überleben


Montag, 29.08.2016 - 11:40 Uhr - Dr. Frauke Petry:

Selbst in ihrem eigenen Wahlkreis sinken die Umfragewerte für Merkel rapide weiter. Und das, obwohl man dort alles tut, um die Wähler gnädig zu stimmen. So fließen z. B. fast 20% aller Mittel, die zur Förderung des Internetausbaus für ganz Deutschland vorgesehen sind, in diesen einzigen Landkreis! Oder anders ausgedrückt: 83 Mio Euro der insgesamt vorhandenen 420 Mio Euro fließen alleine in den Landkreis Vorpommern-Rügen!

Das hat sicher auch überhaupt nichts mit bevorstehenden Wahlen zu tun!

Aber auch das wird nicht helfen, die AfD aufzuhalten

Heimat - Freiheit - Tradition


Montag, 29.08.2016 - 09:55 Uhr - Festung Europa:

Super Aktion der Identitären Bewegung!

Nachbetrachtung der Identitäre Bewegung - Deutschland:

Sichere Grenzen. Sichere Zukunft. - 27. August um 11:50 Uhr:
Die Identitäre Bewegung - Deutschland hat soeben das Brandenburger Tor besetzt. Link zum Video

28. August 2016:
Weitere kleine Bildeindrücke von der gestrigen Aktion auf dem Brandenburger Tor. Junge Aktivisten, die bewusst ein hohes Risiko in Kauf nehmen, da nichts anderes auf der Welt genau in diesem Moment ihnen den Glauben an Europa, seine Völker und Geschichte nehmen kann.

Gestern standen nicht einfach nur 15 Personen auf dem Brandenburger Tor. Gestern stand die erste Reihe, die Phalanx für unser Land an diesem symbolischen Ort, um in Europas größter Notstunde aufrecht zu bleiben und sich ehrenvoll sagen zu können: "Wir haben etwas getan".

Diese jungen Männer standen nicht für sich allein auf dem Tor, sondern für das Schicksal unser aller Völker in Europa.
Link zum Artikel

Dynamo - K Block: Antwort auf die Refugee-Sülze von St. Pauli


Sonntag, 28.08.2016 - 16:00 Uhr - Edwin Wagenveld:

Tolles Zeichen der Dynamo Dresden Fans!


BURKA PFLICHT FÜR USP FRAUEN -> EUCH WILL KEINER SEHEN !!!

Patriotismus ist kein Verbrechen


Sonntag, 28.08.2016 - 10:20 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Kommt selten vor, dass wir mal was von der linken Front teilen. Link zum Artikel

Doch bis auf die übliche HoGeSa Lügerei am Schluss ist dieser Artikel in der Gegen-Rechts-Gazette sogar relativ anständig geschrieben. Nur mal so am Rande: Die übelsten Bilder von Straßenschlachten gehen immer von Linksextremisten aus. Bei HoGeSa 2014 in Köln wurde EIN einziger "zufällig" mitten auf dem Platz abgestellter Polizei-Bus umgekippt (wer auch immer dazu angestachelt hat) und nach 60minütiger Provokation durch die von Ralle Jäger instrumentalisierte Polizei ging EINE Glastür zu Bruch. Linksextreme Straßenschlachten kann man sich regelmäßig im Hamburger Schanzenviertel und in Berlin anschauen und die Bilder von Blockupy in Frankfurt schlummern auch noch irgendwo im Gedächtnis.

Jetzt zu Hannes von Kategorie C: Diese Band setzt sich seit Jahren konsequent für Deutschland und die Heimat ein, mit dem für ihre Zielgruppe entsprechenden Zungenschlag. Damit ist sie patriotisch - na und? Wo ist das Problem?

Ganz anders das links-extremistische "Deutschland-Verrecke" Gegröhle von "Feine Sahne Fischfilet", der neuen Lieblingsband des Justizministers, der sich für ihr demokratiefeindliches Engagement auch gleich per Twitter bedankte. Da er dafür einen Shitstorm kassiert hat, schob es dieser kleine Gerne-Groß anschließend natürlich auf seine Mitarbeiter - klar, ein Maas ist ein feiner Narziss und macht selbstverständlich keine Fehler.

Petra Federau zeigt in der AfD seit der Gründung Haltung und zieht eisern ihr Ding durch. Ob mit oder, eben jetzt als Direktkandidatin für Schwerin, ohne Unterstützung durch die Partei. Zieht sie in den Landtag ein, dann fliegt ein Kandidat beim Posten-Geschacher von der Liste. Wir unterstützen diese freien, unabhängigen Kandidaten und halten sie für besonders wichtig: Sie stehen ihren Mann oder ihre Frau auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko - für die Sache! So gestählt sind SIE dann nämlich auch diejenigen, die den Mumm haben, es mit dem Parteien-Kartell aufzunehmen.

Also Petra, wir wünschen dir und den Schwerinern von Herzen, dass du es in den Landtag von MV schaffst und am 3. Oktober bei der Festung Europa Demo in Dresden als direkt gewählte Landtagsabgeordnete sprichst!

Wer ihr ein Like geben möchte, hier ist ihre Facebook-Seite: Link zur Facebookseite

Aber noch wichtiger ist, sie am 4. September zu wählen!

Und im Gegensatz zum Justizminister machen wir sicher keinen Rückzieher, nur weil die Linken unsere Gästeliste nervt, sondern im Gegenteil:
Wir freuen uns sehr auf unsere zwei standhaften Gäste Petra Federau und Hannes Ostendorf, die zeigen, dass Haltung in diesem Land zwar nicht einfach, aber möglich ist!

NA SOWAS: Ulbig spricht Festerling


Samstag, 27.08.2016 - 09:45 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Überraschende Töne vom sächsischen Innenminister Ulbig, CDU, er scheint Tatjana Festerlings Aufruf gefolgt zu sein:

„Die Sicherung der europäischen Außengrenze ist enorm wichtig, um einen kontrollierten und geordneten Zugang von Migranten nach Deutschland gewährleisten zu können. Die Entsendung sächsischer Polizeibeamter im Rahmen einer solchen Mission entspricht somit auch unseren Interessen hier im Freistaat“. Link zum Artikel

… Der Vorstoß des CDU-Innenministers erfolgt sechs Wochen, nachdem ein Besuch von Ex-Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling in Bulgarien bundesweit für Aufsehen gesorgt hatte. Gemeinsam mit den Pegida-Redner Edwin Wagensveld war sie an der Grenze mit einer militanten Bürgerwehr unterwegs auf der Suche nach Flüchtlingen. Unter anderem bei einer Legida-Demonstration in Leipzig rief Festerling anschließend Legida-Anhänger dazu auf, die "Festung Europa" in Bulgarien zu verteidigen.“

Erste Polizeibeamte haben sich bereits freiwillig für den Einsatz an der bulgarischen Grenze gemeldet. Das klingt ja alles schon mal gut, wenn es nicht eine der Polit-Nebelkerzen ist, die man zur Volksberuhigung abfeuert. Herr Ulbig, wir haben gute Kontakte nach Bulgarien, wir nehmen Sie beim Wort und werden kontrollieren, ob Ihren Worten dann auch Taten folgen!

Jetzt wird es besonders interessant zu sehen, wie die wohl politisch agierende Staatsanwaltschaft in Hamburg mit der anonymen Strafanzeige (aus NRW - war's etwa Ralle Jäger persönlich?) wegen §109 gegen sie vorgehen wird.

AKTION: Tatjana, Ed und Freunde in Dresden
JETZT! Spontandemo Theaterplatz! Wer ist dabei?


Freitag, 26.08.2016 - 13:00 Uhr - Edwin Wagenveld:

Die Dresdner Bande der Mitleids-Industrie sitzt zusammen und bespricht die Verteilung von zwangseingetriebenen Steuergeldern. Das ist nichts weiter, als eine widerliche PR Maßnahme, die nicht nur Kinderschicksale, sondern auch die 89er "Friedliche Revolution" missbraucht, um den Bürgern, die von Merkels Moslems die Schnauze voll haben, ein rührseliges Märchen von geflüchteten Kindern aufzutischen und damit wieder einmal die Realität zu verzerren. Einen dieser Für-Dumm-Verkäufer kennen wir schon, es ist der Büroleiter von Tillich, der weder Burka noch Nikoläuse in der sächsischen Staatskanzlei duldet, weil sie ein Sicherheitsrisiko seien.

Wir waren an Europas Grenzen und wissen, dass so gut wie keine Kinder unter den Invasoren sind, sondern zu 90% junge, männliche Muslime kommen. Die Politik versucht wieder einmal, die Deutschen weichzukochen.


EDIT: Freitag, 26.08.2016 - 14:00 Uhr - Edwin Wagenveld: JETZT! Spontandemo auf dem Theaterplatz in Dresden!


Taqiyya-Veranstaltung des bunten Bündnis in Dresden - hier wird im Rahmen der "Flüchtlings-Demagogie" widerlicher Missbrauch betrieben. Zeigt Euern Unmut, macht's wie die Linken, wenn Ihr dran vorbei kommt, dann heißt es Trillern, Tröten, Trommeln!

Wer die Nase voll hat von diesen Märchen, der kommt am 3. Oktober mit geölter Stimme nach Dresden zum Blauen Wunder, zum lautstärksten "Merkel-Hau-Ab"-Chor Deutschlands! Einladung zur Veranstaltung am "Tag der deutschen Einheit"

175 Jahre: "Lied der Deutschen"


Freitag, 26.08.2016 - 12:15 Uhr - Deutschlandradio Kultur:

"... Vier Dukaten soll er von seinem Verleger, dem Hamburger Julius Campe, für sein liberales und patriotisches "Lied der Deutschen" bekommen haben, entstanden auf der Insel Helgoland am 26. August 1841. Kurz darauf erklang das Lied erstmals öffentlich bei einem patriotischen Fackelumzug in Hamburg. ..." Link zum Artikel

Tschechien bleibt bei: NEIN


Freitag, 26.08.2016 - 09:00 Uhr - Anm.d.Red.:

Merkel´s Besuch in Prag war NICHT von Erfolg gekrönt. Zunächst wurde sie von den Demonstranten unter Pfiffen, „Merkel muss weg“ Rufen und entsprechenden Anti Merkel Plakaten empfangen. Auch Tschechien´s Mitte/Links Regierung blieb mit klarer Haltung bei ihrem NEIN zu einer verbindlichen Quote zur Verteilung von Migranten auf EU Staaten.
Insofern können die beiden gestrigen Veranstaltungen gegen die Islamisierung Europa´s als ERFOLG gewertet werden.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Initiatoren.

EDIT: Freitag, 26.08.2016 - 11:50 Uhr - Anm.d.Red.:

Die Rede von Tatjana findet ihr hier: Link zum Video THX an Patriot für unsere Zukunft.
Tatjana´s Speech with english Subtitel here: Link 2 Video THX 2 Vlad Tepesblog

Nächste Veranstaltungen:
- am 10.09.2016 in Helsinki
- am 03.10.2016 in Dresden Einladung zur Veranstaltung von Festung Europa



TATJANA ON TOUR: heute in Prag - UPDATE


Donnerstag, 25.08.2016 - 19:00 Uhr - Edwin Wagenveld:

Sensationelle Stimmung in Prag bei einer der Anti-Merkel-Demonstrationen.
Tatjanas Rede wurde live bei RT Ruptly Link zum Video übertragen (ab 6 Minuten 35 Sekunden), Sprechchöre, Applaus - die Tschechen haben sich sehr gefreut über Unterstützung gegen Merkel aus Deutschland und Hooooollaaaaand.


EDIT: Donnerstag, 25.08.2016 - 20:10 Uhr - Edwin Wagenveld:

Merkels herzlicher Empfang in Prag! Link zum Video

Beunruhigende Zahlen aus Sachsen!


Donnerstag, 25.08.2016 - 11:40 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Asylbewerber begehen 3-4 mal so viele Straftaten wie Gesamtbevölkerung!

Erkenntnis: Keiner weiß genau, wie viele "Zuwanderer" sich im Freistaat tummeln, die Zahlen beruhen auf Schätzungen. Ein besseres Argument gegen die EU Zwangsverteiler-Quoten gibt's nicht, denn egal wie viele z.B. die Tschechen aufs Auge gedrückt bekämen - die "Bereicherer" können sich frei bewegen und wollen sowieso alle in die westeuropäischen Sozial-Paradiese mit Kalifat-Charakter. Also z.B. in die SPD-Ficki-Ficki-Hochburg NRW zu Ralle Jäger.

Laut Königssteiner Verteilerschlüssel landen in Sachsen 5,1 % aller Asylbewerber. Wie sehen die Straftaten-Menge und das Straftatenverhältnis von Asylanten zur Gesamtbevölkerung in Ralle Jägers NRW mit 21,2 % aus? Gibt es dazu verlässliche und vor allem EHRLICHE Zahlen?

Sebastian Wippel: MdL schreibt (Auszug):
"Durch eine aktuelle Kleine Anfrage von mir (Drs. 6/5659) hat das Innenministerium zugeben müssen, dass Asylbewerber, illegale Einwanderer und geduldete Ausländer im ersten Halbjahr 2016 zusammen an fast 10.000 Straftaten – ohne ausländerrechtliche Delikte – als Tatverdächtige beteiligt waren. Statistisch betrachtet, begehen sie damit im Durchschnitt drei- bis viermal so viele Straftaten wie die Gesamtbevölkerung in Sachsen. ... es wird eine Zahl von 55.000 Asylbewerbern im weiteren Sinne sowie Flüchtlingen im Freistaat Sachsen angenommen, wobei es sich um die aktuelle Schätzung der Landesregierung handelt. ...Auf das Konto von anerkannten Flüchtlingen gehen übrigens sehr wenige Straftaten in Sachsen. Das heißt: Wir haben ein massives Kriminalitätsproblem mit denjenigen Zuwanderern, die entweder bereits abgelehnt wurden oder bei denen vollkommen unklar ist, ob sie als Flüchtlinge eingestuft werden." Link zum vollständigen Artikel

TATJANA ON TOUR: heute in Prag


Donnerstag, 25.08.2016 - 09:40 Uhr - Festung Europa:

Wir sind mit Festung Europa heute bei 2 Veranstaltungen in Prag. Sei auch Du dabei!

Wer sich uns Dresdnern anschließen will: Treffpunkt ist um 16 Uhr am ersten Veranstaltungsort. Link zum Event

Hier die Adresse für´s Navi:
Malostranské námestí, 11800 Prag

Etwas später beginnt eine zweite Veranstaltung (von USVIT.) Ob wir dann gemeinsam zum anderen Veranstaltungsort ziehen, werden wir je nach Situation vor Ort entscheiden.

Der Staatsfeind Nr. 1 - Enemy of the State


Donnerstag, 25.08.2016 - 09:00 Uhr - Tichy´s Einblick:

Es reicht, Herr Bundesjustizminister! Wissen Sie noch, was Sie in ihrem Amtseid geschworen haben?

Bundesjustizminister Heiko Maas beklatscht eine Punk-Band, die „Deutschland ist Scheiße“ und „auf die Fresse, Bullenschwein“ grölt. In anderen Ländern müsste ein solcher Minister zurücktreten. Link zum Artikel

Merkel: heute in Tallinn - morgen in Prag


Mittwoch, 24.08.2016 - 17:40 Uhr - Anm.d.Red.:

Merkel auch in Tallinn gebührend empfangen. Danke an (THX2) Martin Taklaja: Link zum Video

Morgen ist Merkel in Prag. Das Festung Europa Team ist mit Tatjana, Ed und weiteren Patrioten ebenfalls vor Ort.
Sei auch Du dabei! Link zum Mobilisierungssvideo

Nizza: Polizei geht gegen Burkini-Trägerinnen vor


Mittwoch, 24.08.2016 - 16:00 Uhr - Anm.d.Red.:

ZEIT Online schreibt: "Am Strand von Nizza herrscht Burkini-Verbot. Wer sich nicht daran hält, muss sich auf Anordnung der Polizei noch am Strand teilweise entkleiden – und ein Bußgeld zahlen." Link zum Artikel

Und hier Auszugsweise einige treffende Kommentare:
Kathy Hamilton:
Das Gleiche würde passieren, wenn unsereins in Saudi Arabien im Bikini am Strand liegt. Hoffentlich versteht nun auch der letzte dass Toleranz im Islam immer eine Einbahnstrasse ist.

Rolf Werner:
Ob dieser Meldung ist im Forum der "Zeit" kollektives Hyperventilieren (Anm.d.Red.: und Schnappatmung!) ausgebrochen.

Edwin und Tatjana im ZDF heute-journal


Mittwoch, 24.08.2016 - 08:45 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Ach nee, das "klebrige" ZDF heute journal vom 23. August spricht vom "kritischen Rand" Europas und stellt dann die Vasil Levski Union in Bulgarien vor: "Bürgerwehren gegen (die dem ZDF heiligen) Flüchtlinge".

Und nochmal ach nee, riesen Rückhalt (bis zu 84%!) in der bulgarischen Bevölkerung für die Bürgerwehren!?

Schön, dass die Knochentour von Edwin und Tatjana ans Schwarze Meer noch immer für so viel Aufmerksamkeit sorgt! Und wenn schon der GEZ-Regierungspropagandafunk jammert "es wächst eine Abschreckungskultur in Deutschland" - dann scheinen die beiden ja alles richtig gemacht zu haben. Dann wollen wir doch mal schauen, welche dieser neuen "Kulturen" am Ende gewinnt - noch ist das Match nicht entschieden, Ihr Früchtchen von der Merkelschen rot-grünen Einheitsfront!


Bildquelle: Screenshot

Ganz nebenbei darf man ja wohl mal fragen, warum das ZDF das Facebook-Profilfoto von Tatjana im Tarnfleck veröffentlicht, wo doch die Maas-Stasi-Frau Kahane im Auftrag des Justizministers dafür gesorgt hat, dass ihr Foto gelöscht und sie für 30 Tage gesperrt wurde?


Bildquelle: Screenshot

Hier geht's zum Beitrag, ab Minute 15:30 "Bürgerwehren gegen Flüchtlinge": Link zur ZDFmediathek

AKTION: Der Nikolaus meldet eine Spontan-Demo an!


Dienstag, 23.08.2016 - 10:30 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Nachtrag einer Aktion am Wochenende in Dresden: Es ging um das Austesten des Vermummungsverbotes in Sachsen. Denn wie Ralf Jäger, der SPD Innenminister in NRW verkündete, bestünde ja kein Unterschied zwischen Burka und Nikolauskostüm und beides sei kein Sicherheitsrisiko. Die sächsische Staatskanzlei sieht das erfreulicherweise anders. Die groteske Truppe um Edwin und Tatjana in Sniperanzug, Nikolaus- und Hexenkostüm und der Burka-Mann wurde aus "Sicherheitsgründen" nicht reingelassen, explizit wurde sogar die Burka als Sicherheitsrisiko genannt. Damit widerspricht der Büroleiter des Ministerpräsidenten Tillich übrigens auch Bundesinnenminister de Maizière.
Vorm Dynamo Stadion hatte die Polizei ihre liebe Mühe, bei der Diskussion um zulässige Vermummung ernst zu bleiben - wohl selten wurden so viele freundlich grinsende Polizeibeamte gesehen. Auf Weisung von oben wurde allerdings der Anmeldung einer Spontan-Demo durch den Nikolaus nicht stattgegeben. Link zum Video

Anm.d.Red.:
Für alle die meinen, Sport und Politik haben nichts miteinander zu tun, erinnern wir an die Terroranschläge vom 13.11.2015 in Paris (u.a. am Stade de France beim Fußball Testspiel: Frankreich - Deutschland) oder dem unsäglichen Dopingtheater im Vorfeld der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Aufwachen! Panem et circenses Link zu Wikipedia

AUFRUF: Aktion in Prag - wer kommt mit?


Dienstag, 23.08.2016 - 10:00 Uhr - Festung Europa:

Am Donnerstag hat sich Migranten-Merkel in Prag angekündigt. Die tschechischen Freunde haben mehrere Proteste organisiert, lasst sie uns nach Zwickauer und Sebnitzer Vorbild lautstark unterstützen und dabei unsere Deutschland-Flaggen schwenken.
Ed und Tatjana sind mit Festung Europa ebenfalls vor Ort. Link zum Mobilisierungssvideo

Die Veranstaltung unten beginnt um 13 Uhr, den Link zur zweiten Demo (und kurzer Rede von Tatjana) mit Beginn um 16 Uhr findet Ihr hier: Link zur Webseite

Neuer Skandal um die SMS (SocialMediaStasi):
Petition gegen Amadeu Antonio Stiftung steht auf der Kippe! - UPDATE


Montag, 22.08.2016 - 21:40 Uhr - Anm.d.Red.:

Löschungsandrohung zurückgenommen - Erfolg für die von Felix Leidecker initiierte Petition:
Gegen die staatliche Finanzierung der Amadeu Antonio Stiftung! Link zur Webseite

Diese wurde vom Portal openPetition wieder freigegeben. Zuvor ist der Initiator mit diesem Schreiben ( Link zum pdf ) den von openPetition geforderten Belegnachweisen nachgekommen.

Bitte Teilen und Petition unterzeichnen!

Aktion: Der «Islamische Staat» besetzt Prag


Montag, 22.08.2016 - 21:20 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Eine Aktion jagt die nächste. ISIS marschiert per Kamel an der Spitze in Prag ein. Panik unter den Touristen. Sogar die New York Times berichtet. Link zum Video

EDIT: Dienstag, 23.08.2016 - 10:15 - OrakelDebakel kommentiert:
"Ja, die Aktion war drastisch und schockierend, nur wird die Realität eines Tages noch viel drastischer und schockierender sein!" Link zum Artikel

Gehts noch? SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag sponsort Posting bei Facebook


Montag, 22.08.2016 - 14:40 Uhr - Anm.d.Red.:

Hier einige Kommentare zur (mit Sicherheit steuerfinanzierten) SPD Facebook Posting Aktion vom 19.08.2016 um 23:22 Uhr: Link zum Artikel

Die "Sozialdemokraten" (finde die Fehler!) freuen sich sicher über weitere Kommentare auf ihrer Seite.

Markus Rehm:
Wenn man als ehem. Volkspartei Posts sponsern muss um noch jemanden zu erreichen, weiß man wenigstens um die eigene Bedeutungslosigkeit!

Bernd Meier:
Was kann die SPD am besten? Propaganda, Stinkefinger zeigen, die arbeitende Bevölkerung und ur-deutsche Hilfsbedürftige am sozialen Seil runter lassen.

Andreas Hennig:
Pfui Teufel... perfiede Propaganda...

AfD - Willkommen im Club!


Montag, 22.08.2016 - 11:00 Uhr - Festung Europa:

Gestern waren Leute wie Tatjana Festerling noch antibürgerliche Spinner, mit denen man als bürgerlich-konservative-liberale AfD nichts zu tun haben wollte. Und nun will man anscheinend das Konzept von "Fortress Europe" kopieren, anstatt den BRD-parlamentarischen Weg nach Godot zu beschreiten. AfD - Willkommen im Club!!
Contra Magazin:
"AfD unterstützt Osteuropäer beim Widerstand gegen Flüchtlingsaufnahme Aus der AfD kommt Unterstützung für die Position der Visegrad-Staaten, welche sich einer EU-weiten Quote zur Aufnahme von Flüchtlingen und Migranten entgegenstellen. Auch sollen die EU-kritischen Parteien im Europäischen Parlament enger zusammenarbeiten." Link zum Artikel

Über Hofberichterstatter mit Merkel-Hörigkeit


Sonntag, 21.08.2016 - 10:15 Uhr - Anm.d.Red.:

Vera Lengsfeld hat einen Artikel geteilt:
"Der Schnaps der Eliten" - Ein sehr lesenswerter Artikel von Thomas Bode: Link zum Artikel

Im Kommentar von Niels Dettenbach heisst es - Zitat (Auszug):
"... Er dürfte damit wohl zu den inzwischen unzähligen gehören, die als überzeugte Sozialisten nunmehr absehbar auf den nationalen Sozialismus „rüberretten“, ... denn eins steht ja fest: Sozialismus ist immer genau solange „gerecht“, wie man sich selbst auf der Seite - oder wenigstens der Gehaltsliste - der Räuber wähnt. ..."

Wir sind Sachsen


Sonntag, 21.08.2016 - 09:00 Uhr - Festung Europa:

Wir lieben unser Heimatland und hüten es mit Herz und Hand.

Für unsere Veranstaltung am Blauen Wunder am 3. Oktober 2016, haben uns Dresdner Patrioten selbstkomponierte und vertonte Lieder geschickt. Wir finden, die sind so schön, die sollten im Vorprogramm gespielt werden, was meint Ihr?
Einladung zur Veranstaltung von Festung Europa

Hier einer der Liedtexte und der Link zur Musik - vielleicht schan mal zum Üben - Bitte auch gern Teilen - Danke!
Link zum Video

+++ Mein Sachsen +++

Grüne Wälder, klare Flüsse, stolzes Volk mit starker Hand!
Das ist Sachsen meine Heimat, mein teures Heimatland!

Erz und Kohle in der Erde, Traditionen und Kultur.
Das ist Sachsen meine Heimat. Das ist Sachsen pur!

Kluge Menschen, Fleiß und Treue, Arbeiter- und Bauernstand.
Das ist Sachsen meine Heimat, mein teures Heimatland!

Doch wer uns schadet, Unheil stiftet, spürt stark Widerstand!
Das ist Sachsen meine Heimat, mein teures Heimatland!

Sachsen, wir sind Sachsen. Wir lieben unser Heimatland behüten es mit Herz und Hand.
Sachsen, wir sind Sachsen. Wir lieben unser Heimatland und geben es niemals aus der Hand.

Gute Küche, Wein und Biere, Kunstgenuss und Sachverstand.
Auch das ist Sachsen meine Heimat. Mein teures Vaterland!

Fremde sind uns stets willkommen, Studenten, Künstler, Wissenschaft.
Auch das ist Sachsen, meine Heimat, mein teures Vaterland!

Kriegstreiber, Unheilstifter bekommen Sachsens Kraft zu spür’n.
Wir wollen hier in Frieden leben und lassen uns nicht mehr verführ’n!

Sachsen, wir sind Sachsen. Wir lieben unser Heimatland und hüten es mit Herz und Hand.
Sachsen, wir sind Sachsen. Wir lieben unser Heimatland und geben es niemals aus der Hand.

Sachsen, wir sind Sachsen ...

FILM ONLINE


Samstag, 20.08.2016 - 19:30 Uhr - Edwin Wagenfeld: und Tatjana Festerling:

AKTION: Tatjana, Ed und Freunde - Mit Burka in die sächsische Staatskanzlei!

"Die Burka ist ein Sicherheitsrisiko und kommt nicht in die sächsische Staatskanzlei!"
Na, wird das die Schlagzeile von morgen in Mopo24 oder Sächsische Zeitung - oder sind wir mal wieder zu feige? Die Aussage entspricht ja nicht der Weisung von Merkel, die wohl die Innenminister der Länder und den vollkommen rückgratlosen Innen-Mini de Maizière zurückgepfiffen hat. Er hat seine vorher selber aufgestellten Forderungen artig korrigiert, weil Mutti böse wurde. Von dem schwachsinnigen Burka-Nikolauskostüm-Vergleich des SPD Innenministers NRW Ralle Jäger ganz abgesehen. Nikoläuse kommen übrigens auch nicht in die Staatskanzlei in Dresden, wenigstens hier scheinen einige Politiker noch klar bei Verstand zu sein und Politik durch konkretes Fakten schaffen zu machen. Link zum Video

EDIT: Sonntag, 21.08.2016 - 16:40 Uhr - Anm.d.Red.:

In 22 Stunden über 30.000x angesehen - Ganz großes Kino!
Trotzdem bitte weiter Teilen, Teilen, Teilen und vielen Dank im Namen von Tatjana, Ed und ihren Mitstreitern.

29.612 Aufrufe des Videos über Ed´s FB Account + 491 Aufrufe über Tatjana´s YouTube Kanal

EDIT: Montag, 22.08.2016 - 11:10 Uhr - Anm.d.Red.:

Aktueller Stand: Die 56.000er Marke ist überschritten, im Schnitt also 1447 Aufrufe pro Stunde
Ganz großes Kino! - Nochmals vielen Dank an Euch alle und unsere Bitte, trotzdem weiter Teilen, Teilen, Teilen - Danke

55.541 Aufrufe des Videos über Ed´s FB Account + 912 Aufrufe über Tatjana´s YouTube Kanal

EDIT: Dienstag, 23.08.2016 - 11:00 Uhr - Anm.d.Red.:

Aktueller Stand: Mehr als 72.000 Aufrufe!

70.949 Aufrufe des Videos über Ed´s FB Account + 1.206 Aufrufe über Tatjana´s YouTube Kanal
Danke an Euch alle und unsere Bitte, weiter Teilen, Teilen, Teilen - Danke

Bämm!! Heute "Gläsernes Regierungsviertel" in der Sächsischen Staatskanzlei


Samstag, 20.08.2016 - 18:25 Uhr - Tatjana Festerling:

... ist sowas wie ein "Tag der offenen Tür". Wir sind in Nikolauskostüm, Burka und Sniperanzug angetreten und sind nicht reingekommen, weil - jetzt haltet Euch fest - die Burka ein Sicherheitsrisiko ist. Also jedenfalls in Sachsen, in Ralle Jägers NRW ist ja alles easy. Filmchen folgen, wir haben alle O-Töne.


Und auch am Dynamo Stadion - Gesicht gezeigt!



Was kostet ein Bundestagsabgeordneter?


Samstag, 20.08.2016 - 11:45 Uhr - Anonymous:

China, bekannt für seine endlosen Wälder und seine Expertise auf dem Gebiet der „nachhaltigen Forst- und Holzwirtschaft“ ist Ziel einer Delegation des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages. Die Delegation wird vom 18. bis zum 25. August in China Bäume bestaunen und mit „der chinesischen Staatsforstverwaltung und der chinesischen Staatsforstakademie“ sprechen. Ob die Abgeordneten auch mit Menschen sprechen, ist eine derzeit ungeklärte Frage. Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Cajus Caesar, André Berghegger, beide CDU/CSU, und Christian Petry von der SPD: Ob die Abgeordneten das Wissen, das sie (hoffentlich) von ihrer siebentägigen Reise mitbringen, in einem Reisebericht oder gar in einer Abhandlung über die nachhaltige Holzwirtschaft in China niederschreiben oder auf welche andere Art, sie den Steuerzahlern, die den Ausflug finanzieren, den Nutzen desselben erklären, ist eine weitere Frage, die ebenfalls ihrer Beantwortung harrt.

Bis die Antworten von Bürgern eingefordert werden und vorliegen, hat sich der wissenschaftliche Blog Sciencefiles die Frage gestellt: Was kostet so ein Bundestagsabgeordneter eigentlich. Die folgende Rechnung stellt die durchschnittlichen Kosten per Bundestagsabgeordnetem für ein Jahr einer Legislaturperiode auf Grundlage des Bundeshaushaltsplanes für das Jahr 2016 zusammen.

Diäten: 104.761 Euro
Kostenpauschale: 50.476 Euro
Mitarbeiter von MdBs: 321.151 Euro
Geschäftsbedarf/Büromaterial: 12.048 Euro
Zuschuss zu Krankheitskosten: 12.373 Euro
Übergangsgeld: 818 Euro
Beitrag zur Rentenversicherung: 72.183 Euro
Kostenerstattung f. Nutzung ÖPNV: 3.487 Euro
Reisekostenerstattung: 21.111 Euro
Zuschuss an die Fraktionen: 133.843 Euro
Gesamtkosten eines MdB pro Jahr: 732.251 Euro

Das entspricht monatlichen Kosten von 61.021 Euro pro Bundestagsabgeordnetem bzw. monatlichen Gesamtkosten von 38.443.230 Euro alleine dafür, die 630 Abgeordneten des Bundestages bei Laune zu halten.

Wer von unseren Lesern es schon einmal geschafft hat, 3.487 Euro im Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu verfahren und darüber hinaus Reisekosten in Höhe von 21.111 Euro zu akkumulieren, der möge sich bei uns melden. Wir wüssten gerne, wie das geht.

Während ein Eckrentner mit einer Lebensarbeitsleistung von 45 Jahren monatlich rund 2.700 Euro (brutto) verdienen muss, um am Ende seiner Tage auf die Höhe der Standardrente von rund 1.176 Euro zu kommen, benötigt ein Bundestagsabgeordneterauf Basis seiner Rentenbeirtäge, dazu etwas mehr als 4 Jahre.

Es gibt im Bundestag übrigens eine Reihe von Abgeordneten, die behaupten, alle Menschen seien gleichwertig. Wie sie das mit den soeben beschriebenen Privilegien, die sie als Bundestagsabgeordnete genießen, vereinbaren, und warum sie es ablehnen, eine Rentenquote für Arbeiter einzuführen, die nach 45 Jahren nicht einmal annähernd das erhalten, was ein Bundestagsabgeordneter nach 8 Jahren, die er im Parlament abgesessen hat, einstreicht, und warum Bundestagsabgeordnete nicht einen Fonds einrichten, in den sie einen Teil, sagen wir 50% ihrer Rentenzahlungen einbringen, um die Ungleichheit, die zwischen ihnen und der Mehrheit ihrer Wähler im Hinblick auf die Höhe der Rente im Verhältnis zur Lebensarbeitszeit besteht, zu beseitigen, sind Fragen, die man gezielt den Abgeordneten stellen muss, die die Gleichwertigkeit aller Menschen beschwören.

Kommentar von Dietmar Wulfdad:
Wir leisten uns halt Luxus mit dem IQ einer Kartoffel!

Anm.d.Red:
Dietmar hat Recht, Beispiel gefällig - bitteschön - Zitat Göring-Eckardt: "... die Frauenkirche wurde von den Nazis zerstört."
Mit dieser Aufstellung dürfte wirklich jedem klar werden, das eine "Palastrevolution" durch unsere Bundestagsabgeordneten nicht zu erwarten ist.

Neuer Skandal um die SMS (SocialMediaStasi):
Petition gegen Amadeu Antonio Stiftung steht auf der Kippe!


Samstag, 20.08.2016 - 09:20 Uhr - Anm.d.Red.:

Die von Felix Leidecker initiierte Petition ( Link zur Webseite ) gegen die staatliche Finanzierung der Amadeu Antonio Stiftung wurde vom Portal openPetition mit folgendem Hinweis geblockt:
"Diese Petition steht im Konflikt mit unseren Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen."
Der Initiator wird aufgefordert die Petition binnen drei Tagen zu überarbeiten, sonst wird diese gelöscht.
Übrigens: openPetition sitzt ausgerechnet im Haus der Demokratie und Menschenrechte, mit dem auch die SMS (Amadeu Antonio Stiftung) zusammenarbeitet!

Im Zusammenhang mit dem von der SMS betriebenen und derzeit vom Netz genommenen WIKI "Neu Rechte" kommentiert Frank Zabel:
Sieht eigentlich Niemand, welche gefährliche Richtung der politische Diskurs in diesem Land eingeschlagen hat? Wir befinden mittlerweile auf dem direkten Weg in eine faschistische Diktatur nach den Vorbildern des 3. Reiches, der DDR oder der Türkei. Es bestehen keine Unterschiede zwischen den Aktivisten der Antifa, der Gestapo, dem Staatssicherheitsdienst der DDR oder der aktuellen "Säuberungswelle" von Erdogan.

Putsch von Oben: Staatsrechtler kritisieren Merkel


Samstag, 20.08.2016 - 08:30 Uhr - Anm.d.Red.:

In Deutschland haben sich jetzt knapp 20 angesehene Spitzenjuristen aus den Bereichen Staats-, Verfassungs- und Verwaltungsrecht, darunter ein Richter des deutschen Bundesverfassungsgerichtes, zusammengetan, um die deutsche Flüchtlingspolitik einer rechtlichen Würdigung zu unterziehen.

Unter dem Titel „Der Staat in der Flüchtlingskrise – zwischen gutem Willen und geltendem Recht“ (Hrsg.: Otto Deppenheuer und Christoph Grabenwarter) liegt das Ergebnis nun in Buchform vor. Mehr juristische Kompetenz zu dem Thema wird im deutschen Sprachraum kaum aufzutreiben sein. Link zum vollständigen Artikel

Rezension bei Amazon:

Dieses Buch ist ein Paukenschlag. Namhafte deutsche Staatsrechtler (u.a. Lehrstühle Bonn, Freiburg, Köln, Marburg, Tübingen, LMU) erheben Anklage gegen die Bundesregierung in nicht gekannter Schärfe seit ich denken kann, wenn nicht seit Bestehen der Bundesrepublik.

Angeprangert wird weiterhin die allgemeine Erosion des Rechtsstaats, die Verdrängung des Rechts durch individuelle Moral, die Einengung des öffentlichen Diskurses mit sprach- und moralpolizeilichen Mitteln durch Medien und Personen des öffentlichen Lebens, und im Ergebnis der Ersatz realpolitischer Diskussionen durch irrationale Ethikdebatten und Schönrednerei.

Widerlegt wird die Tragfähigkeit, aber auch die moralische Überlegenheit, eines menschenrechtlichen Universalismus (“Alle Menschen werden Brüder”); selbst das christliche Gebot der Nächstenliebe unterliegt nach Augustinus dem Vorbehalt des Möglichen, aber erst recht gilt dieser Vorbehalt eine staatliche Solidargemeinschaft wie die Bundesrepublik Deutschland.

Dies nur einige der in der Immigrantenkrise essentiellen Themen für das Fortbestehen der Bundesrepublik Deutschland als dem vom Grundgesetz gewollten Nationalstaat der Deutschen.

Herausgehoben sei exemplarisch der Aufsatz von Prof. Murswiek (Inst. f. Öffentliches Recht, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):

Es werden kurz und präzise die Grundlagen der deutschen Staatlichkeit, des Grundgesetzes als der Verfassung des deutschen Volkes ("ein Volk einheitlicher Kultur und Geschichte, einheitlicher Sprache und Grundgesinnung") und des Rechtsstaats in seiner historisch gewachsenen Funktion der Begrenzung politischer Handlungsmöglichkeiten herausgearbeitet.

Die Bundesregierung hat in mehrerer Hinsicht die Verfassung gebrochen und wesentliche Prinzipien der deutschen Staatlichkeit verletzt:
- Der Verzicht auf eine Obergrenze für die Aufnahme von “Flüchtlingen” ist mit dem Grundgesetz unvereinbar, wenn man davon ausgeht, dass die Immigranten aus fremden Kulturkreisen dauerhaft hierbleiben. Dies ergibt sich aus vielfältigen Gründen wie Wahrung der inneren Sicherheit, der ökonomischen Voraussetzungen für den Sozialstaat, der Eigentumsordnung, des freiheitlichen Zusammenlebens, Vermeidung des Überwachungsstaates
- Die Regierung darf nicht die Identität des Volkes, dem sie ihre Legitimität verlangt, strukturell verändern. Tut sie es doch, bricht sie das Prinzip der Volkssouveränität und widerspricht dem Grundgesetz, das vorsieht, dass es nicht irgendein Volk ist, von dem in Deutschland die Staatsgewalt ausgeht, sondern das deutsche Volk
- Eine Einwanderungspolitik, die zur Umwandlung Deutschlands in einen multikulturellen oder Vielvölkerstaat führt, ist ohne verfassungsgebenden Volksentscheid mit dem Grundgesetz unvereinbar. Auch völkerrechtlich steht dem deutschen Volk das Selbstbestimmungsrecht der Völker zu.
- Eine Entscheidung wie die dauerhafte Öffnung der deutschen Staatsgrenzen ist als wesentliche Entscheidung dem Parlament vorbehalten.
- Durch Anordnung des generellen Verzichts auf Anwendung von §18 Abs. 2 AsylG an der deutschen Staatsgrenze wird die Bindung der Exekutive an das Gesetz in Frage gestellt (Art. 20 Abs. 3 GG)

AUFRUF - MOBILISIERUNG - BITTE TEILEN - DANKE - UPDATE


Freitag, 19.08.2016 - 19:45 Uhr - FESTUNG EUROPA:

Einladung zum "Tag der deutschen Einheit"

Los, Merkel komm' - wir sind bereit!

Und nicht nur das, wir freuen uns wie verrückt auf Euch, alle Teilnehmer, auf Mitglieder von Bürgerbewegungen aus ganz Deutschland und aus europäischen Nachbarländern, die sich bereits angekündigt haben!

Und natürlich freuen wir uns riesig auf unsere Gäste, u.a. folgende:
So wird z.B. Petra Federau sprechen, sie ist Patriotin durch und durch, dazu Gründungsmitglied der AfD und wird bei Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern sogar als Direktkandidatin in Schwerin antreten.
Liebe Petra, wir drücken dir alle Daumen und wünschen dir vollen Erfolg am 4. September - zeig's Ihnen!

Dann haben wir zwei Vertreter der freiwilligen Bürger-Patrouillen aus Bulgarien zu Gast, die uns unverfälscht und direkt berichten, was dort im Grenzgebiet Europas zur Türkei los ist, z.B.: Wer kommt illegal über die Grenze? Wie viele kommen? Welche Gefahren sind damit verbunden? Afghanische "Flüchtlinge" als Drogenkuriere? Wie reagieren die EU, die bulgarischen Medien und die Öffentlichkeit auf die islamische Invasion, die sich dort abspielt? Was können wir tun, um uns zu schützen und die Patrioten dort vor Ort zu unterstützen? Ist den deutschen Mediendarstellungen über die Balkanroute zu trauen?

Wir erwarten auch einen Gast aus Österreich, der uns über den zu erwartenden Wahlsieg einen Tag vorher von Norbert Hofer von der FPÖ informieren und auch bei uns Aufbruchstimmung verbreiten wird.

Und natürlich freuen wir uns auf Hannes von Kategorie C! Mit dem Lied und der gleichnamigen Demo in Köln "Hooligans gegen Salafisten" begann im Oktober 2014 das breite Aufbegehren gegen die politisch gewollte Islamisierung Deutschlands. Durch die Einladung wollen wir den Hooligans danken, die erstmals zu Tausenden auf die Straße gingen und den Erfolg anderer Widerstandsbewegungen überhaupt möglich machten. Hannes hingegen will mit den Stücken, die er am 3. Oktober spielt, die eisernen Sachsen ehren, die in Dresden unbeirrt Montag für Montag gegen die Regierungspolitik auf die Straße gehen.

Die Texte zu den Stücken werden wir zeitnah veröffentlichen, damit nicht nur der Corpsgeist der Patrioten am Blauen Wunder steht, sondern auch ein riesiger Chor!

Bitte diese Einladung (gern auch mit Bild) in möglichst vielen Gruppen teilen und Freunde einladen - Danke!

Patriotische Grüße von Ed und Tatjana

Freiheit! Souveränität! Identität!
Festung Europa - macht die Grenzen dicht!

40% of Texans Support Secession if Hillary Wins


Freitag, 19.08.2016 - 16:05 Uhr - Solidarität mit Tatajana Festerling:

DAS ist interessant:

Sollte Hillary Clinton trotz ihrer Lügerei die US-Präsidentschaftswahlen gewinnen, wollen bereits jetzt 40% der Texaner die Sezession, d.h. die Abspaltung von den 'United States of America'. Diese Zahl dürfte wachsen.

Der BREXIT war der Vorreiter innerhalb der EU, jetzt muss der Gedanke der Abspaltung als Option für die ostdeutschen Bundesländer Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und natürlich Bayern folgen!

Sezession muss endlich in die ernsthafte, politische Debatte in Deutschland gebracht werden. Die Bürger dieser Bundesländer haben ein Recht darauf, über diese Möglichkeit der Befreiung aus der rechtswidrigen, selbstzerstörerischen Regierungspolitik von Merkel abzustimmen: Austritt aus der 'Bundes-Republik-Deutschland'.

Dann kann sich das islamisierte "Grüne Reich" im Westen in voller Konsequenz entfalten, jedenfalls bis zum "Eisernen Vorhang", der den Westen vom Osten trennt. Der Sozialismus bleibt diesmal wo er gepredigt wird, auf der linken Seite - im Westen.

Rechts von der Trennungslinie fließt die Energie in den Erhalt und die Wiederbelebung eines reflektierten und identitätsbewussten Deutschlands, das in die Hände spuckt, den Wiederaufbau anpackt, für Wertschöpfung sorgt und ehrliche, respektvolle Beziehungen mit seinen Nachbarn Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Russland pflegt.

Wenn alle Teile Deutschlands durch die unkontrollierte, islamische Einwanderung so destabilisiert sind, wie z.B. NRW, ist alles zu spät. Aufbau und Konsolidierung stabiler Verhältnisse funktionieren nur aus noch halbwegs intakten Strukturen heraus, die mittel- bis langfristig zu Wettbewerbs- und Standortvorteilen ausgebaut werden müssen. Dazu zählen u.a. ein vollständiges Islamverbot und der Aufnahmestop Kulturfremder. Diese Maßnahmen werden vor allem dem massiven "brain drain", dh. dem Abfluss der hochintelligenten Köpfe, entgegenwirken. Ein geistig freies und gesundes Klima ist attraktiv für Investoren, Wissenschaft, Bildung und Unternehmertum. Logisch, das diesem Plan ein innerdeutscher Bevölkerungsaustausch und möglicherweise sogar Ausweisungen folgen müssen. Also - wer kommt in den Osten?
Link zum Artikel (in englischer Sprache)

VERANSTALTUNG am 25.08.2016 in Prag


Freitag, 19.08.2016 - 09:05 Uhr - Festung Europa:

Die alte Hexe Merkel kommt nach Prag, und wir sagen am 25.08.2016 - 13:00 bis 19:00 Uhr laut, was wir davon halten.
Link zum Event (Veranstalter: Blok proti islamizaci)

Dumm-Dödel der Woche


Freitag, 19.08.2016 - 09:00 Uhr - Tatajana Festerling:

Nikolauskostüm vs Burka, das verdient 'ne Auszeichnung!
Der Dumm-Dödel der Woche geht an: Ralle Jäger, SPD-Innenminister NRW.

Das rote Bürschchen hab' ich gefressen seit seiner HoGeSa-Lügerei und der Instrumentalisierung der Polizei im Oktober 2014. Will der oberste Silvester-Ficki-Ficki-Vertuscher durch maximale Unterwerfungsgesten dem Burka-Besuch eines schnell Entzündlichen in seinem Ministerbüro vorbeugen? Fragen über Fragen...

Spiegel-Morgenmeldung, 18. Aug. 2016:
"Innenminister Ralf Jäger aus NRW hat das in der Union diskutierte Verbot der Vollverschleierung scharf kritisiert. "Ein Burkaverbot bringt nicht mehr Sicherheit, sondern ist nur den Wahlkämpfen in einigen Bundesländern geschuldet," sagte Jäger eben im „Bayerischen Rundfunk“. Wer Burkas verbiete, der müsse auch verbieten, "dass sich Menschen als Nikolaus verkleiden". Der SPD-Politiker stellte klar, er persönlich lehne die Burka ab. Sie sei "ein Zeichen mangelnder Integration", aber kein Zeichen mangelnder Sicherheit."

Es riecht nach Palast-Revolte


Donnerstag, 18.08.2016 - 11:20 Uhr - Tomas Spahn: via achgut.com

Auszug aus: "Von Erdogan zu Merkel – das Desaster des Zusammenbruchs von Kartenhäusern"

"Angela Merkel wird den Satz kennen: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ Wer den Werdegang des heutigen türkischen Präsidenten und seiner AKP mit offenen Augen verfolgt hat, den konnte die jüngste Erkenntnis aus dem Hause des Bundesnachrichtendienstes nicht wirklich überraschen. Erdogan und seine AKP haben die Türkei zur internationalen Plattform des radikalen Islam gemacht, steht dort unter anderem geschrieben.
„So what!“ ist man geneigt zu rufen. Denn längst schon war bekannt, dass Recep Tayyip Erdogan mehr als nur eine religiöse Nähe zum Islam entwickelt hat. Eine Nähe, die sich nicht erst 1998 dokumentierte, als der im Armenviertel Istanbuls aufgewachsene Politiker für das Vortragen der eingangs zitierten Passage aus dem Gedicht Asker duasi („Soldatengebet“) vom türkischen Staatssicherheitsgericht in Diyarbakir zu zehn Monaten Haft und lebenslangem Politikverbot verurteilt worden war." Link zum vollständigen Artikel

EDIT: Donnerstag, 18.08.2016 - 11:25 Uhr - Vera Lengsfeld:

Generation Erdogan

Diese Buchrezension habe ich vor mehr als einem Jahr auf der Achse des Guten veröffentlicht. In dem Buch steht fast alles, was im von Staatssekretär Schröder herausgegebenen Bericht über die Türkei unter Erdogan steht. Die Erkenntnisse sind zum größten Teil nicht neu. Die spannende, entscheidende Frage ist, wie Kanzlerin Merkel ausgerechnet diesen Politiker eine so enge Vertragspartnerschaft eingehen konnte, dass Deutschland heute von Erdogan erpressbar ist.
Link zum vollständigen Artikel

Gekaufte Moral


Donnerstag, 18.08.2016 - 09:40 Uhr - Tatjana Festerling:

Stell einen Flüchtling ein und ich geb dir Geld dafür!

Der neue europäische Herrenmensch im Kreise seiner importierten Bimbos... ähhh... seiner Sklaven... ähhh... seiner Staatsknete-Abgreif-Möglichmacher... ähhh... verdammt, wie nennt man die überhaupt? Auf jeden Fall trägt die europäische Masterrasse Holzbrille, ist voll Hipster, verkauft die Ausbeutung von Afrikanern als soziale Verantwortung und plündert nebenbei die Staatskasse.

"Der Südtiroler Holzbrillenhersteller WooDone gab in dieser Woche per Pressemitteilung die Einstellung von fünf afrikanischen Asylsuchenden bekannt. Das Unternehmen rund um Geschäftsführer Thomas Oberegger versuchte diesen Schritt als moralische Großtat zu verkaufen." Link zum vollständigen Artikel

EDIT: Freitag, 19.08.2016 - 09:15 Uhr - Anm.d.Red.:

Tatjanas FB Seite wurde etwa 1 Stunde nach Erscheinen dieses Postes komplett abgeschaltet (ca. 11:00 Uhr).
Die Wiederaufschaltung erfolgte (nach Entfernung des Postes) am gestrigen frühen Abend.

Appell an die CDU - Bundestagsfraktion


Mittwoch, 17.08.2016 - 20:30 Uhr - The European:

Auszug aus: "Merkel muss gestürzt werden!"

"... Überlegen Sie sich sehr genau, ob sie mit einer Kanzlerin Merkel nach der nächsten Wahl noch Ihr Mandat haben werden. Rechnet man die CSU-Abgeordneten heraus, werden 30% der jetzigen Unionsparlamentarier nach der nächsten Wahl ihr Mandat verlieren und damit auch ihren Job.
Im Gegensatz zur SPD-Abgeordneten Petra Hinz werden Sie aber abrupt am Wahlabend Ihr Mandat verlieren und sich nicht per Verhandlung aussuchen, wann es Ihnen denn genehm ist.
Sollte die CSU selbständig werden und Ihnen, liebe CDU-Abgeordnete, als direkter Konkurrent in allen 16 Bundesländern bei der Bundestagswahl gegenübertreten, werden wohl 40-50% von Ihnen Ihren Job im Bundestag verlieren.
Die CSU und besonders Horst Seehofer erkennt den Kairos der Geschichte. Sollte die CSU antreten, werden die Kollegen von der CSU, die dann Konkurrenten werden, mit doppelter oder gar dreifacher Mannstärke in Berlin vertreten sein.
Fragen Sie sich selbst, warum die CSU sich diese Chance entgehen lassen sollte, Ihre Fraktion aus dem Stand zu verdoppeln. Vielleicht hätten Sie, liebe CDU-Parlamentarier, ja viel bessere Chancen, wenn Sie der Kanzlerin nahelegten, nächste UN-Generalsekretärin zu werden und als Kanzlerin zu demissionieren. Erst dann wird Seehofer aufhören beziehungsweise erst dann wird die Union wieder wählbar für einige Ihrer ehemaligen Wähler.
Sie, Angela Merkel, vertritt ja seit Jahren lieber die Interessen der Welt als die ihres Landes, ist somit längst in anderen Dimensionen. Ich unterstelle, dass sie sich auch nicht sonderlich für die Niederungen der Wahlkreise interessiert, also für Ihre Arbeit. Da man Sie, liebe CDU-Abgeordnete, ja mit Druck auf Linie zu bringen versucht, sollten Sie sich fragen, ob der eigentliche Druck nicht vom Wähler ausgeht. Merkel kann Sie kaltstellen, wenn Sie unbequem sind, aber das Mandat und Ihren Job kann Ihnen nur der Wähler nehmen. Und der wird es tun, seien Sie sich sicher. ..."
Link zum vollständigen Artikel

Bildquelle: Screenshot anonymousnews

TATJANA ON TOUR - Ústí nad Labem


Mittwoch, 17.08.2016 - 17:20 Uhr - Tatjana Festerling: und Edwin Wagenveld:

Feierliche Zeremonie eines wieder errichteten Denkmals gefallener tschechischer, russischer und jüdischer Soldaten in Ústi nad Labem. Ehrungen durch einen ehemaligen tschechischen General und den russischen und weißrussischen Botschafter. Leider war der Botschafter Israels kurzfristig verhindert. Wir bedanken uns beim Büro des Staatspräsidenten Miloš Zeman für die Ehre der Einladung.



Vizekanzler zeigt "staatsmännisches" Verhalten!


Mittwoch, 17.08.2016 - 10:20 Uhr - PI News:

Gabriel zeigt Stinkefinger: Link zum Artikel
Gabriel zeigt Stinkefinger: Link zum Video

EDIT: Mittwoch, 17.08.2016 - 10:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Momentaufnahme Deutschland 2016. Der Vize-Pack-ler in der "politischen Auseinandersetzung" mit feigem Grinse-Frettchen im Rücken. Ekel, Verachtung und Wut über diese selbstgefällige Polit-Klasse, die das Land kaputt regiert und das Überleben Europas im höchsten Maß gefährdet. Stopf dir deinen Stinkefinger dahin, wo du am intensivsten stinkst, du peinliche Figur!

Das Soros Geschäftsmodell - UPDATE


Mittwoch, 17.08.2016 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Ich denke, der Herr Soros hat sich jetzt eine Extra-Portion "hate speech" verdient. In dieser Auflistung der von ihm finanzierten Organisationen und NGOs dürfte der Begriff "hate speech" in der verwendeten Menge absoluter Tabellenführer sein - noch vor "migrants". Warum das Ganze? Um das Meinungsklima zur EU Wahl 2014 günstig, dh links-sozialistisch in Richtung EU-Zentralregierung zu manipulieren. Vielleicht schrecken jetzt ja doch noch einige der Konditionierten auf und stellen fest, dass sie einem bösartigen Opa mit zerstörerischem Interesse auf den Leim gegangen sind.
Link zu den veröffentlichten Listen

Stephan Brandner zu Anetta Kahane


Mittwoch, 17.08.2016 - 09:00 Uhr - Anm.d.Red.:

Sie denunziert, sie verfolgt, sie zersetzt

Rede im Plenum des Thüringer Landtags am 11.08.2016, TOP 1: Keine "Stasi 2.0" für Thüringen - gegen die Überwachung und Archivierung von Meinungsäußerungen Thüringer Bürger unter der Leitung einer ehemaligen informellen Mitarbeiterin der Staatssicherheit - keine Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung in Thüringen, Antrag der Fraktion der AfD.
Link zum Video

Trump: „Hillary will Amerikas Angela Merkel sein“


Dienstag, 16.08.2016 - 16:45 Uhr - Compact:

„Hillary Clinton will Amerikas Angela Merkel sein“, sagte Trump, „und Sie wissen ja, was für eine Katastrophe die Massenmigration für Deutschland und das deutsche Volk gewesen ist – die Kriminalität ist auf ein Niveau angestiegen, das niemand für möglich gehalten hatte. Wir haben in unserem Land genug Probleme. Wir brauchen nicht noch eins.“ (Donald Trump) Link zum vollständigen Artikel

Kommentar von Dietrich:

Merkels Amoklauf in der Migrations-Katastrophe kann nur drei mögliche Gründe haben:
1. Politische Unfähigkeit, nachhaltig zu denken und die Folgen des eigenen Handelns realistisch abzuschätzen
2. Absichtliche Schädigung Deutschlands im Auftrag eines Imperiums
3. Persönlichkeitsstörung narzisstisch-autistischer Natur, d.h. eine Mischung aus Wahrnehmungsunfähigkeit und Selbstverliebtheit

Bei Merkel dürften sogar alle drei Gründe in gewisser Weise zutreffen.
Wenn sich Killary Clinton also Merkel als Vorbild wählt, dann zeigt das eine tiefe Geistesverwandtschaft, insbesondere in den Punkten 1. und 3. Im Gegensatz zu Merkel wird sie aber nicht das Ziel verfolgen, ihr eigenes Land zu schädigen. Killary schädigt „nur“ die amerikanische Bürger zum Nutzen des amerikanischen Establishments. Und sie ist gewillt, die militärischen Amokläufe der USA weiter zu fördern und damit der Rüstungsindustrie zuzuarbeiten, die ihren Militär-Schrott alle paar Jahre irgendwo abkippen will.

Zusammenfassung:
Zwei selbstverliebte Polit-Darsteller mit Hang zu politischen Amokläufen.

Das Chauvi-Weib und seine Politik


Dienstag, 16.08.2016 - 15:10 Uhr - Tatjana Festerling:

Perfekt: Ein geniales, schönes, echtes "Weib" analysiert die Weiberpolitik oder besser die verweiblichte Politik, die uns mit ihrer "Überhöhung des Schwachen" in die Scheisse getrieben hat, in der wir heute stecken. Es ist zugleich ein Weckruf an die wenigen verbliebenen Männer: Emanzipiert Euch! Dank an Beatryx Chabeso Pirchner!

Auszug: "... Je mehr verblödete Weiber sich in der Politik wichtig machen, desto auffälliger degenerieren im allgemeinen Logik, Vernunft, die Definition von Recht, Gerechtigkeit, Freiheit und Souveränität. Deutschland z.B. wurde dank seiner verweiblichten Architekten zum Schwachen Geschlecht. Deutschland, einst das Land der genialen Dichter, Denker, Musiker, der weltbesten Ingenieure, Strategen und Produzenten verkommt zu einer Backe-Backe-Kuchen Puppenküche, seit politisches Mösentum von ihm Besitz ergriffen hat. ..." Link zum vollständigen Beitrag

EDIT: Dienstag, 16.08.2016 - 15:30 Uhr - Anm.d.Red.:

Mit vielen Grüßen an die Staatsratsvorsitzende.

Alles ist gut,
was von den wahren Problemen in UNSEREM Land ablenkt


Dienstag, 16.08.2016 - 11:30 Uhr - Tichy´s Einblick:

TV Kritik - Auszüge aus dem Kommentar von Stephan Paetow zu "hart aber fair" vom 15.08.2016:

"... Der aufgeweckte TV-Gesamtschullehrer Frank Plasberg wollte noch einmal den türkischen Putsch und seine Folgen aufarbeiten lassen und hatte dazu Mustafa Yeneroglu, Jens Spahn (CDU), Malu Dreyer (SPD), Christoph Schwennicke (Cicero) und die Schauspielerin Wilma Elles eingeladen. Türkendemo in Köln, Todesstrafe in der Türkei, Verhaftungen, Entlassungen und Pressebeschränkungen waren die sattsam bekannten Stichworte.
Sofort servierte Yeneroglu einen scharfen Aufschlag: Er erkenne sein Land in der „verzerrten Berichterstattung“ in Deutschland nicht mehr wieder. Ein klassisches Aufschlag-Ass. Denn auch viele Deutsche erkennen ihr eigenes Land in der verzerrten Berichterstattung nicht wieder. Die Bestätigung lieferte dann ausgerechnet Jens Spahn, als er auf die tätlichen Auseinandersetzungen zwischen Erdogan-Türken und Gülen-Türken bei uns hinwies, die „auf youtube zu sehen“ seien. Auf youtube! Das sagt eigentlich schon alles.
... Aber ausgerechnet von einer Malu Dreyer, deren Partei den deutschen Zensur-Minister stellt und von einem Jens Spahn, dessen Kanzlerin selbst das Verfassungsrecht mit Füßen tritt (lesen Sie diFabio!) muss man sich nicht zur besten Sendezeit über Rechtsbrüche in anderen Ländern berieseln lassen!" Link zum vollständigen Artikel

LÜGENPRESSE auf Sturzflug


Dienstag, 16.08.2016 - 11:05 Uhr - Compact:

Der „Tagesspiegel“ durchbrach die psychologisch wichtige Schallmauer von 100.000 nach unten. Noch schlimmer erwischte es aber das Flaggschiff des „Qualitätsjournalismus“ im ehemaligen Ostberlin. Das frühere SED-Blatt „Berliner Zeitung“ nahm mit einem Minus von 12,5% einen ganz großen Schluck aus der Pulle und verkauft nur noch 78.861 Exemplare täglich.
Link zum Artikel

Anm.d.Red.:

Und Meisner hat schon wieder Schnappatmung, aber nicht etwa wegen der Sorge um seinen Arbeitsplatz - nein deshalb:

Bildquelle: Screenshot Twitter

Secret Service Whistleblower:
Hillary Has Major Neurological Problems


Montag, 15.08.2016 - 17:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Sollte an den Gerüchten um den angeschlagenen Gesundheitszustand der vom Ehrgeiz zerfressenen Präsidentschaftskandidatin doch was dran sein? Als Kandidatin des links-sozialistischen Weiter-So-Establishments der USA ist ihr Aufgabenheft prallvoll, um alle Sponsoren, Interessengruppen und Finanzstrippenzieher zu bedienen. Ich glaube jedoch, dass sie auch persönliche Gründe geradezu zwanghaft dazu treiben, Präsidentin der USA werden zu müssen: Sie glaubt damit, ihre narzisstische Kränkung, die Schmach über den bekanntesten Bill'schen Spermafleck, den auf Lewinskis Kleid, ein für alle mal neutralisieren zu können. Link zum Artikel

Das Soros Geschäftsmodell


Montag, 15.08.2016 - 13:15 Uhr - Tatjana Festerling:

Es gab in den letzten 50 Jahren keinen Putsch an dem er nicht beteiligt war: US-Milliardär George Soros

Jetzt melden es schon holländische Medien und nicht nur RT America: Soros finanziert die Flutung Europas mit Muslimen und kauft sich dazu europäische Politiker. Warum fördert ein jüdischer Finanz-Mogul ausgerechnet die Ideologie, die den Antisemitismus in Europa befeuert und ihn hoffähig macht? Warum treibt der Jude Soros die Islamisierung voran, obwohl der Islam die größte Bedrohung für Juden und Israel ist? Wie ist das zu erklären? Im Text sind Links zu Pdf-Dokumenten, die das Ausmaß der Korruption verdeutlichen. Link zum Artikel

Bildquelle: Screenshot anonymousnews

De Maizière: Straffällige Syrer werden nicht abgeschoben


Montag, 15.08.2016 - 12:05 Uhr - Tatjana Festerling:

Dann nimm sie alle mit zu dir nach Hause, du lächerlicher Apparatschik! Link zum Artikel

Bundespolizei wirft NDR folgenschwere Täuschung vor


Montag, 15.08.2016 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Volle Unterstützung der Bundespolizei! Grade die Beamten an den Bahnhöfen sind täglich konfrontiert mit dem Bodensatz der Gesellschaft und denen, die uns Merkel aufzwingt. Sie müssen die behandeln, die hoch-aggressiv, betrunken oder als gefährlich aus den Zügen geworfen werden und natürlich die betäubten Herrschaften, die sich ansonsten im Bahnhofsumfeld tummeln. Die Edel-Journalutten des NDR, diese mit erpresstem GEZ-Geld gemästeten Propagandisten, maßen sich in üblicher, herablassender Arroganz an, diejenigen vorzuverurteilen, die die Drecksarbeit an der Front erledigen müssen. Statt zu berichten, wie sich einer ihrer geliebten Muslime völlig daneben benimmt, fallen sie lieber der Polizei in den Rücken - na klar, das ist ungefährlicher.

Oder hofft der NDR, dass ihm durch besonders islam-gefällige Ausstrahlungen ein Hausbesuch der Sprenggläubigen in Stellingen erspart bleibt? Link zum Artikel

LÜGENPRESSE: Wieder ein Eigentor der DNN


Sonntag, 14.08.2016 - 21:25 Uhr - Anm.d.Red.:

Gestern veröffentlichten die Presstituierten der DNN unter folgender Headline:
Keine Zahlen - Ferienwohnungen - Stadt Dresden verweist auf Freistaat Link zum Artikel

Am 23.02.2016 berichteten besagte folgendes:
Dresden-Tourismus - Pegida sorgt für Gästeschwund Link zum Artikel

Wir fragen uns, wie die DNN zu diesem "Messergebnis" kommt, wenn nicht einmal bekannt war und offensichtlich bis heute ist, wie viele Übernachtungsmöglichkeiten es tatsächlich gibt?

Sigmar Gabriel (SPD): Merkels „Wir schaffen das“ war ein Fehler!


Sonntag, 14.08.2016 - 14:25 Uhr - Compact:

... Gabriel weiter: Man könne „nicht eine Million Flüchtlinge nach Deutschland lassen und sich dann weigern, die Voraussetzungen für Bildung, Ausbildung, Arbeit und auch für die innere Sicherheit zu schaffen.“ Jetzt ist Merkels Versagen plötzlich auf „Weigerung“ und nicht auf „Unvermögen“ zurückzuführen: „Wir haben unendlich viel Zeit verloren. Einfach mal sagen ,Wir schaffen das‘ und dann die Sache einfach laufen lassen, ist ein großer Fehler gewesen.“ Und alle sollen schnell vergessen, dass Gabriel ihn mitgetragen hat. Link zum Artikel

Auszug aus dem Kommentar von Volker Spielmann:

Droht der Pfarrerstochter etwa eine Palastrevolution?
Seit geraumer Zeit redet ja der Horst von den bayrischen Scheinbewahrern davon, daß durch den Wahnsinn der Pfarrerstochter der Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung im deutschen Rumpfstaat und dem übrigen Europa droht und zudem dadurch die hiesigen Scheinbewahrer zugrunde gehen können.

PEGIDA Vlaanderen


Sonntag, 14.08.2016 - 13:20 Uhr - Tatjana Festerling:

Am 10. September mit Edwin in Antwerpen, freue mich!



Statement von Martin Sellner


Samstag, 13.08.2016 - 10:45 Uhr - Martin Sellner:

Veröffentlicht auf YouTube am 12.08.2016: Link zum Video

Eine kleine Ansage an Hans Georg Maaßen vom deutschen Verfassungsschutz mit einem Schlusswort von Marc Jongen.

Die Multikultis in Deutschland drehen durch aber wir bleiben gelassen. Schaut ruhig gut dabei zu wie wir euer kaputtes Experiment beenden. WIR sind heute die wahren Verteidiger und "Schützer" von Freiheit, Demokratie und Verfassung!

Hier zum Bericht von Spiegel Online: Link zum Artikel

Hier Marc Jongens Antwort:
"Sie setzen auf Guerilla-Aktionen, hinterlassen Graffiti oder besetzen einen Balkon der SPD-Zentrale" - ja sapperlot, warum hat dann der Verfassungsschutz so lange mit der Beobachtung der "Identitären Bewegung" gewartet?! Sie fordert doch tatsächlich auf einem Transparent "Asylwahn stoppen". So etwas untergräbt glasklar das Grundgesetz, in dem es bekanntlich in Artikel 1 heißt: "Jedermann hat das Recht auf Einreise nach Deutschland und dauerhafte Alimentierung daselbst, ungeachtet seiner Staatsangehörigkeit, Religion oder Eignung für den Arbeitsmarkt"... Wer sich davon überzeugen will, zu welchem Tollhaus Deutschland geworden ist, braucht nur den hier verlinkten Artikel aus der SZ zu lesen. Während die Regierung unverfroren und ungestraft Gesetze bricht, sodass selbst ein ehemaliger Verfassungsrichter ihr die Gefährdung der verfassungsrechtlichen Ordnung attestiert, wird eine kleine APO-Gruppe, die den Schutz der Bevölkerung vor derartiger Kamikaze-Politik fordert, zum Staats- und Verfassungsfeind erklärt. Dass die bislang gewaltlose Identitäre Bewegung ihrerseits massiver linksradikaler Gewalt ausgesetzt ist, die von obersten Staatsvertretern habituell verharmlost oder für nichtexistent erklärt wird, macht die Angelegenheit vollends zur grotesken Farce. Man muss das Weltbild der IB nicht vollständig teilen, auch nicht alle ihre Methoden für gut befinden, um dem Fall zu entnehmen: in diesem Land wurden die Böcke zu Gärtnern gemacht, sind alle gesunden Maßstäbe und Orientierungen verloren gegangen. Frei nach Heidegger: Nur noch die AfD kann uns retten!"

Kein Platz für Heiko Maas


Samstag, 13.08.2016 - 10:40 Uhr - PI - News:

Kürzlich in Zwickau – jetzt auch in Dallgow-Döberitz im Havelland: Link zum Video

Freie Bürger dulden keine Zensur. Kein Platz für Heiko Maas. (Gefunden auf Quotenqueen)

Unerträgliche Provokation


Samstag, 13.08.2016 - 10:30 Uhr - Vera Lengsfeld:

Heute ist der Jahrestag des Mauerbaus. Vom 13. August 1961 an trennte eine tödliche Grenze die beiden deutschen Teilstaaten. Tödlich nicht für die „Faschisten“, die vom „Antifaschistischen Schutzwall“ abgehalten werden sollten, in der DDR ihr Vernichtungswerk zu tun, sondern tödlich für die Menschen, die den sozialistischen Staat verlassen wollten. Als der damalige Partei- und Staatschef Honecker im Januar 1989 verkündete, dass die Mauer noch 100 Jahre stehen würde, gab es keinen hörbaren Widerspruch.

Bekanntlich kam es anders. Das Volk der DDR brachte das Monstrum zum Einsturz. Wie sich schnell herausstellte, war das auch das Ende der DDR, die ohne Schusswaffengebrauch gegen ihre eigenen Bürger nicht bestehen konnte.

Das schmerzt die ehemaligen Machthaber noch heute. Unterstützt von Steuergeldern der verhassten „imperialistischen BRD“ kämpfen sie um die Deutungshoheit über die Geschichte.

So auch heute wieder. Am Brandenburger Tor findet eine Gedenkfeier statt, die an die Mauertoten erinnern soll. Ausgerichtet wird sie von der Gedenkstätte im ehemaligen Stasigefängnis Hohenschönhausen und der UOKG, einem Dachverband der Vereine der ehemaligen politischen Gefangenen der DDR. Eröffnen wird die Veranstaltung der ehemalige politische Häftling und heutige Politiker Dieter Dombrowski, reden wird u.a. Roland Jahn, der Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen. Den Abschluss bilden Erlebnisberichte ehemaliger Häftlinge, die wegen des Vergehens der „Republikflucht“ zum Teil jahrelang inhaftiert waren.

Dagegen macht ein Verein „Unentdecktes Land e.V. “ Front.

Er hat zu einer Demonstration anlässlich des „55. Jahrestages der Sicherung der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik“ auf dem Pariser Platz aufgerufen. In dem Aufruf heißt es, die Grenze sei gebaut worden, um die Freiheit der „jetzt herrschenden Kriegstreiber und Verelender“ zu beschneiden. Mit einem Großtransparent will der Verein „gegen die Verhöhnung der Opfer des Mauerfalls und gegen die deutschen Kriege und Kriegstreiber“ protestieren. In einem ergänzenden Text zur Aktion wird behauptet: „Schuld am Mauerbau war die BRD.“ Der Verein wurde angeblich von drei „unbescholtenen Bürgern“ gegründet, die eine Aktion zum 25. Jahrestag des Mauerfalls auf dem Alexanderplatz planten und durchführten. Interessant ist, dass man die Namen dieser „unbescholtenen Bürger“ nirgends findet. Die Website des Vereins gibt keinerlei Informationen, wer seine Gründer und Aktivisten sind. Bei Veranstaltungen tritt als einer der Sprecher dieses Vereins Johannes Oehme auf, Sohn des Chefs des Eulenspiegel-Verlages Matthias Oehme. Vater und Sohn haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, das Andenken der DDR vor der Verschmutzung durch „Imperialisten“ zu bewahren. Johannes ist der Herausgeber eines Buches „Neues vom Hauptfeind – Zur Entwicklung des deutschen Imperialismus nach 1945“. Darin wird die antiimperialistische Propaganda der DDR wieder belebt. Erstaunlich, wie ein junger Mann sich unkritisch zum willigen Wasserträger der Ewiggestrigen macht.

Man muss nicht lange suchen, um die Hintermänner von „Unentdecktes Land“ zu finden. In einer Eröffnungsrede zur „Alternativen Einheitsfeier“ 2015 des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden e.V. bedankt sich dessen Präsident Dr. Werner nicht nur bei den Geldgebern, der Linken und der Rosa Luxemburg-Stiftung (Steuergelder!), sondern verkündet auch, dass der Verein „Unentdecktes Land“ ihr Anliegen auf die Straße tragen würde.

Was ist ihr Anliegen? „Verteidigung der Wahrheit über die DDR gegen den imperialistischen Einheitsstaat“. Das „politische und kulturelle Erbe der DDR“ soll fortleben. Nach dem ersten gescheiterten Versuch „eine gerechte und kritische Welt zu gestalten“ soll im zweiten Versuch endgültig „die sozialistische Zukunft der Völker“ erkämpft werden.

Für die politischen Gefangenen der DDR, deren Leben vom ersten sozialistischen Großversuch schwer beschädigt und teilweise zerstört wurde, ist der Auftritt von „Unentdecktes Land“ am heutigen Tag vor dem Brandenburger Tor eine besonders unerträgliche Provokation. Es wäre interessant zu wissen, ob die Kahane-Stiftung die Aktion unterstützt als ein Projekt im Kampf gegen Rechts. Schließlich sind der Verein und die hinter ihm stehenden Verbände ehemaliger DDR-Machthaber ja astreine „Antifaschisten“.

FESTUNG EUROPA


Freitag, 12.08.2016 - 19:30 Uhr - Festung Europa: und Solidarität mit Tatjana Festerling:

So, dann wollen wir doch mal wieder... Werbung für die dringend benötigte Unterstützung der bulgarischen, freiwilligen Grenzpatrouillen machen. Kommt immer so gut an beim Meisner, dann kann er wieder was von "paramilitärisch" twittern und Linke in NRW für die nächste anonyme Anzeige aktivieren.

Einige Impressionen vom "taktischen Training" in Bulgarien am ersten August-Wochenende: Kranzniederlegung zu Ehren eines bulgarischen Revolutionärs, soziale Arbeit in einem vernachlässigten Grenzdorf, das sich schon einmal erfolgreich gegen die osmanische Herrschaft gewehrt hat und natürlich Training für die freiwilligen Grenzpatrouillen, die die bulgarische Grenzpolizei unterstützen und helfen, Europas Grenzen zur Türkei zu sichern. Bitte teilen und überlegen, ob es sich nicht lohnt, die Freunde dort vor Ort durch freiwillige Teilnahme für ein, zwei Wochen zu unterstützen und seinen Teil zur Abwehr der Landnahme Europas durch den Islam beizutragen.

Wer sich beteiligen will, bitte PN an Tatjana Festerling oder Edwin Wagenveld - wir leiten ernstgemeinte Anfragen weiter. Danke. Link zum Artikel mit Video

AUFRUF - MOBILISIERUNG - BITTE TEILEN - DANKE


Freitag, 12.08.2016 - 08:00 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Einladung zum "Tag der deutschen Einheit"

Am 3. Oktober feiert Deutschland den Tag der Einheit in Dresden. Wir meinen, es ist endlich an der Zeit, auch alle Bürgerbewegungen, die sich gegen die Regierungspolitik und die unkontrollierte Flutung Deutschlands mit vor allem muslimischen Männern stemmen, zu Einheit aufzurufen.

Es muss Schluss sein mit ständiger Distanzierung, Abgrenzung, Ego-Spielchen und ritualisiertem Im-Kreis-Laufen - die Hoheit über den Widerstand gegen Merkel und ihre Hintermänner haben nicht Einzelpersonen für sich gepachtet!

Viel zu lange agieren wir voneinander getrennt, zersplittert in unzählige, regionale Einzelgruppierungen. Als Zeichen von Einheit, aber auch als Motivationsspritze (es ist nämlich ein saugutes Gefühl mit Tausenden Deutschen gemeinsam Gesicht zu zeigen!) laden wir ALLE Patrioten, Interessenvereinigungen und Bewegungen in die Hauptstadt des Widerstands ein.

Kommt alle nach Dresden! Kommt an eines der Wahrzeichen der Stadt, ans "Blaue Wunder" und lasst uns Merkel und ihrer Regierungsbande ein blaues Wunder bereiten. Und lasst uns gemeinsam diese Botschaft an unsere europäischen Nachbarn richten und ihnen zeigen, dass es in Deutschland massiven Widerstand gegen die Politik einer Kanzlerin gibt, für die wir uns abgrundtief schämen. Europas Patrioten schauen nach Dresden - auch sie brauchen ein Aufbruchsignal aus Deutschland!

Jede Bürgerbewegung ist eingeladen, ihre Banner und Flaggen mitzubringen und sich damit entlang der Elbe aufzustellen - für ein spektakuläres Foto. Bitte habt jedoch Verständnis, dass wir Parteiwerbung jeglicher Art, seien es Plakate, Flaggen, Banner, Kleidung usw. nicht zulassen werden.

Bitte teilt diesen Aufruf in allen Euch bekannten Facebook-Gruppen, über E-Mail-Verteiler und sonstige Möglichkeiten. Wir zählen auf Euch - wir haben so lange auf die deutsche Wiedervereinigung gewartet, gesehnt und gehofft, jetzt ist es an uns, etwas draus zu machen!

Patriotische Grüße von Ed und Tatjana

Freiheit! Souveränität! Identität!
Festung Europa - macht die Grenzen dicht!

EDIT: Freitag, 12.08.2016 - 21:00 Uhr - Anm.d.Red.:

Info zum Versammlungsort:
Wegen des Merkel-Besuches zum "Tag der deutschen Einheit" in Dresden, besteht nach Auskunft der Versammlungsbehörde (Stand: Mai 2016 = unsere versuchten Innenstadt Platzanmeldungen) für Gegenveranstaltungen zu den "offiziellen Einheitsfeierlichkeiten" ein Versammlungsverbot für die Innenstadt!
Daher wurde uns der Versammlungsort: Dresden - Loschwitz vorgeschlagen und bereits Ende Mai 2016 zugewiesen und bestätigt.

Mopo24 verlinkt meinen FB Account - Danke


Donnerstag, 11.08.2016 - 23:30 Uhr - Tatjana Festerling:

Freunde bei der Mopo24, irgendwann ist aber mal ein Text-Honorar fällig, der Artikel besteht ja fast nur aus Zitaten!

Die Fotomontage finde ich richtig gut, hätte mir in München statt der linksradikalen Brüllaffen eine Armada dieser Pokedingens hinter der Absperrung gewünscht, dann wäre wenigstens Ruhe gewesen.

Und ja, dieses "Spiel" trägt massiv dazu bei, die Gesellschaft weiter zu infantilisieren und auf Oberflächlichkeit zu konditionieren. Es dient dazu, die Menschen von ihrem Wesenskern, also ihrer tiefgründigen, reflektierenden und spirituellen Instanz zu trennen und sie zu einer mit simplen Mitteln zu steuernden, konsumierenden Masse umzugestalten - und das nenne ich eine psychologische Waffe.

PS: Und Euer "paramilitärisch" könnt Ihr Euch an Euer Boulevard-Hütchen stecken. Wer von den Mopo24-Helden war eigentlich vor Ort und kann das beurteilen? Oder pinnt Ihr nicht nur bei mir ab, sondern kollektiv bei Meisner vom Tageshetzel? Empfehle Euch von der SPD-Gazette dringend den Artikel des Kollegen von der TAZ zu lesen - der war wenigstens vor Ort und in seinem Bericht kein Wort von "paramilitärisch". Link zum Mopo24 Artikel

Unsere Freiheit ist massiv bedroht


Donnerstag, 11.08.2016 - 15:20 Uhr - Deutschlandradio Kultur:

Vera Lengsfeld im Gespräch mit Britta Bürger:
Vera Lengsfeld gehörte zu den prominentesten Dissidenten der DDR. Nach der Wiedervereinigung gehörte sie zunächst Bündnis 90/Die Grünen an, überwarf sich aber mit der Partei und wechselte später zur CDU. Auch dort steht sie inzwischen in Widerspruch zur Politik der Parteiführung.

In ihrem Blog polemisiert Vera Lengsfeld besonders gegen die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin, die Erich Honecker an Realitätsverweigerung in nichts nachstehe. Link zum vollständigen Artikel

Halbe Millionen ILLEGALE zu „LEGALEN" deklariert


Donnerstag, 11.08.2016 - 11:00 Uhr - Vera Lengsfeld: hat einen Beitrag geteilt

Neues aus Absurdistan – die geheime Einschleusung
Ein Beitrag von Iris Nicole Masson

Die Nähe von Mimikama.at, „internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch“, zum Regierungs-Organ ZDF klingt irgendwie ... systemaffin ... Sie entlarvte angeblich die im Netz kursierenden Behauptungen, „Flüchtlinge" aus der Türkei würden im Minutentakt in Nacht-und-Nebel-Aktionen eingeflogen, als „Fakes".
Auch das Bundesministerium des Innern dementierte öffentlich.

Bildquelle: Screenshot BMI via Twitter

Hier mal nur DREI Tage Ankünfte-Pläne Airport Hannover, bei denen vielfach nicht mal die Airline benannt wird:
- Antalya 2:10 h; Izmir 2:15 h; Antalya 2:25 h; Antalya 2:40 h
- Istanbul 23:20 h; Antalya 23:30 h; Antalya 2:10 h
- Antalya 1:25 h; Antalya 2:05 h; Izmir 2:15 h; Antalya 2:25 h

Anm.d.Red.:
Ähnliches ist auch an anderen deutschen Flughäfen zu beobachten: Link zu FlightRadar24

Bildquelle: Screenshot

Iris Nicole Masson schreibt weiter: Angesichts des am Boden liegenden Tourismus im Kalifat von Sultan Erdowahn mutet dieser rege Flugverkehr spanisch an. Verständlich wird er, wenn man sich den verleugneten und vielen Unterzeichnern unbekannten, von Angela Merkel im Alleingang ausgehandelten Passus VIER des „Paktes mit dem Teufel" vom 19. März 2016 besieht: „Wenn die irregulären Überfahrten von der Türkei in die EU gestoppt oder [...] nachhaltig reduziert wurden, wird ein ,Freiwilliges Humanitäres Aufnahmesystem‘ aktiviert. Dazu tragen die EU-Mitgliedstaaten freiwillig bei.“

Stefan Schubert (Kopp Verlag) nennt die Perversität des getürkten Paktes beim Namen: „Die Masseneinwanderung nach Deutschland wird nicht gestoppt, sondern um Hunderttausende vermehrt. Zudem hebelt Merkel Artikel 16 a Absatz 2 des GG aus, der Deutschland vor illegaler Masseneinwanderung und Missbrauch des Asylrechts schützt." Merkels zusätzlicher Geheimdeal mit Erdogan sei grundgesetzwidrig.

Hunderttausende eingeflogener Syrer würden vor ihrer illegalen Einreise nach Deutschland nicht ein Dutzend sicherer Staaten und EU-Mitgliedsländer durchqueren – Asyl-Ausschließungsgründe – sondern per Merkels Dekret direkt nach Deutschland eingeflogen. „Quasi durch Handauflegen erklärt die Kanzlerin Hundertausende illegale zu legalen Einwanderern.“

Wir sprechen hier von der Umsiedlung von mindestens einer halben Million Asylsuchenden, die offensichtlich tatsächlich und von zahlreichen Bobachtern bestätigt in Nacht-und-Nebel-Aktionen eingeflogen werden – heimlich, um die deutsche Bevölkerung insbesondere nach den bundesweiten „Sex-Jihads" gegen unzählige Frauen zu Silvester weiterhin zu hintergehen.

ISIS Magazin: Brecht das Kreuz! - UPDATE


Donnerstag, 11.08.2016 - 10:40 Uhr - Tatjana Festerling:

Eyeyey, das geht ja fix: Stand doch grade erst in der Ausgabe 15 des ISIS Magazins: Brecht das Kreuz!

Mal ganz kurz an die Management-Consultans von McKinsey unter uns gefragt:
Nennt man das jetzt Top-Down-Strategie? Und gehören Selbstmord-Attentate, Priester-Köpfen, Macheten-Schlachtungen und Vergewaltigungen dann zur Bottom-Up-Strategie? Ach ja, und kann es sein, dass die uns von beiden Seiten in die Zange nehmen? Wie nennt man denn das im Beratersprech? Oder sollte man Wölki fragen? Oder Kässmann? Oder Bedford-Strohm? Oder Meisner, was sagt eigentlich Meisner dazu? Link zum Artikel

Auf jeden Fall wissen wir jetzt, dass wir nicht mal in den Bergen sicher sind.

Wie kam der "Führerscheinentzug für Straftäter" auf die politische Tagesordnung?


Mittwoch, 10.08.2016 - 09:25 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Endlich, Männer fangen an, sich zu wehren! Hier eine kleine Kostprobe - und das ist noch nicht einmal der beste "Punch" gegen das Ministerchen.

"Heiko Maas präsentiert sich als Deutschlands schönster Mann und ist Liebhaber einer Frau ohne jeglichen Bildungsabschluss. Natalia Wörner heißt die Neue von Heiko Maas. Für diese Frau hat Maas Ehebruch begangen, freilich ohne strafrechtliche Konsequenzen. Unanständiges Verhalten gehört zu den Sozialdemokraten wie der Furz zum Morgenschiss. Man denke nur an seinen Parteigenossen Klaus Wowereit, der Milliarden gegen die Wand klatschte, ohne etwas befürchten zu müssen." Link zum Artikel

Anmerkung von unbestechlich:
Dieser Gesetzentwurf geht auf eine Koalitionsvereinbarung aus 2013 zurück soll den Entzug der Fahrerlaubnis auch bei Delikten außerhalb des Verkehrsrechts ermöglichen. Steuerhinterziehung, Ladendiebstahl und Unterhaltsdelikte beispielsweise. Das Ministerium für Justiz ist die ausführende Behörde.

Kommentar von simplex:
Auszug: "Das Stimmvieh hat die Wahl zwischen Pie und Pa, es wählt Pa. Pa geht mit Pie eine Koalition ein und zusammen machen sie Gesetze gemäss Pie. Das Parlament ist an den Fraktionszwang gebunden und winkt die Pie-Gesetze durch ohne diese je gelesen zu haben (sind whs. eh nur auf english verfügbar). Das Stimmvieh fühlt sich verarscht = Po, kann aber erst in 4 Jahren wieder (als po) auf die Verarschung reagieren. D.h. in D ist repräservative Demokratie Pipapo, wobei Pie gwinnt, dass nie gewählt wurde. ..."

Pokemon Go? Pokemon No!


Dienstag, 09.08.2016 - 20:40 Uhr - Tatjana Festerling:

Wenn wir davon ausgehen, dass wir uns bereits mitten in einem mit modernsten Methoden geführten Krieg gegen unsere Kultur und vor allem gegen unsere Freiheit befinden, einem Krieg, in dem Waffen wie Massenmigration und der Islam als Instrument zur Massenvernichtung gegen uns gerichtet werden, dürfen wir so etwas wie „Pokemon Go“ nicht aus den Augen verlieren.

Im Gegenteil: Dieses infantil anmutende „Spielchen“ sollten wir ebenfalls als eine gegen unsere Menschlichkeit gerichtete Waffe betrachten. Eine psychologische Waffe, die besser und „nachhaltiger“ als Drogen, Ritalin und andere durch DSM-5 legitimierte Psychopharmaka wirkt und vor allem auf mehreren Ebenen süchtig macht.

Diese „Waffe“ bindet den Verstand und lenkt Energie und Konzentration um auf virtuelle Monster in der realen Welt. Wie im Film Matrix verschmelzen die reale und virtuelle Welt.

Im üblichen Schönsprech nennt man das „augmented reality“ (AR), also erweiterte Realität. Sie unterscheidet sich deutlich von der „virtuellen Welt“: Wer in die virtuelle Realität eintauchen will, muss eine Entscheidung treffen: Rechner anschalten, Kopfhörer aufsetzen und z.B. ein Computerspiel starten - dann kann’s losgehen mit dem Eintauchen in ein komplett anderes Universum.

In der „erweiterten Welt“ ist die digitale Welt permanent verbunden mit der eigenen Realität, sie wird ein Teil davon. Pokemon Go weiß, wo du dich aufhältst und begleitet dich über die Straße, in den Park, ins Fitnessstudio, ins Theater, an die Uni, in dein Zuhause. Es ist immer dabei und zwingt dich auf dein Smartphone zu konzentrieren. So erklärt sich, warum Nachbarn gleichzeitig in Schlafanzügen auf die Straße stürzen und mit Smartphone vor der Nase ein Giraffen-Monster jagen.

Früher konnte man Monster-Effekte individuell durch z.B. LSD erzielen. Heute glotzen ganze Gruppen gemeinsam aufs Display und rasen hinter durch Computer-Algorithmen generierten Konstrukten ihrer eigenen Phantasie her.

Das ist das Verführerische - die „erweiterte Realität“ holt den Einzelnen aus der Einsamkeit und bietet das Gruppenerlebnis mit Wildfremden. Indem sie digitale Interaktionen an allen Aufenthaltsorten der Teilnehmer anbietet und oberflächliche Gesprächsanlässe bietet.

Und die Verführung ist groß, denn der Appell richtet sich an den Spieltrieb, verbunden mit dem Versprechen, mit anderen in Kontakt treten zu können. Der Reiz, sich einer Gemeinschaft zugehörig fühlen zu dürfen, scheint überwältigend zu sein. So werden ganz bewusst Abhängigkeiten, regelrechte Hörigkeiten gezüchtet. Diese Methode ist viel effektiver und preiswerter, als das langjährige, ideologische Umerziehen in den staatlichen Konditionierungsanstalten wie Kindergärten, Schulen und Universitäten.

Diese als Spiel getarnte Waffe ist erst der Beginn im Krieg gegen das, was den Menschen ausmacht. Es geht um die Entkoppelung der Menschen von ihrer Wahrnehmung, ihren Gefühlen, ihrer Intuition, ihrem Glauben, ihrer Spiritualität und allem Metaphysischen, der Sehnsuch nach Weiterentwicklung, dem Streben nach Glück im Höherem. Es geht darum, die Menschen zu emotions- und intelligenzsbefreiten, fressenden und fickenden Zombies zu degenerieren.

Wer sich dieser Massen-Konditionierung entziehen will, muss sich besinnen, rückbesinnen z.B. auf die Natur. Waldspaziergänge, den Duft atmen, den Boden unter den Füßen fühlen, dem Gesang der Vögel lauschen, Stille wahrnehmen, den Moment, das JETZT verinnerlichen. Wieder bewusste Gespräche führen, zuhören, Gedanken austauschen und es zulassen, nein, sogar genießen, dass sich dabei etwas Gemeinsames, etwas Neues, eine Erkenntnis oder Humor entwickelt. Wir müssen mit Bewusstsein gegensteuern. Sonst sind wir ganz bald verknastet in der totalen Idiokratie. Und das wird der blanke Horror.

PS: Filmtipp "Idiocracy" - der einzige Film, der als Komödie beginnt und sich in eine Dokumentation wandelt.
Zur Filmbeschreibung: Link zu Wikipedia
(Dank an F. für den Film.)

Und täglich grüßt der (traumatisierte und/oder blitzradikalisierte) EINZELFALL


Dienstag, 09.08.2016 - 08:10 Uhr - XY EINZELFALL: via Heidrun Jacobs:

Bilanz der Meldungen von gestern (08.08.2016): Insgesamt 81 Einzelfall Meldungen

19x Sexuelle Übergriffe auf Frauen und Minderjährige (davon 5 sexuelle Übergriffe in Schwimmbädern)
1 vollendete und 1 versuchte Vergewaltigung
40x Raub und Diebstahl
1x Tötungsdelikt
12x Körperverletzung
9x Bedrohung/Sonstiges

Tatnachweise auf XY EINZELFALL: Link zum Artikel

Ist ja'n Ding! So schnell sind 30 Tage rum?!


Montag, 08.08.2016 - 00:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Gesperrt wurde ich übrigens wegen meines Profilbildes in Tarnfleck-Klamotten im bulgarisch-türkischen Grenzgebiet. Vielleicht war's auch die Armbinde der "Military Veterans Union Vasil Levski", über die Links-Propagandisten wie Meisner vom Tagesspiegel (und andere Idioten) die Lüge in die Welt setzten, es handle sich um eine "para-militärische" Einheit. Was andere begeistert aufgriffen, z.B. der Münchner Merkur. Die roten Pressefuzzis sind zwar wild drauf, mir den Begriff "para-militärisch" anzukleben, andererseits aber zu feige, es selber zu behaupten. Weshalb sie dann auf Meisners Lügenstück im Tagesspiegel verweisen. Es ist ein ständiges, gegenseitiges Referenzieren oder doch eher Schützenhilfe für die gemeinsame politische Agenda, deren Deutungshoheit man langsam den Bach runterrauschen sieht?

Und sie haben ja noch ein großes "Projekt" am Laufen: Meisner, der auch für die Zeit schreibt, will mich im Knast sehen. Dazu spielt er sich als Polizist, Denunziant und Richter auf. Die sächsische Justiz hat jedoch gleich abgewimmelt mit dem schönen Versuch, mich wegen Paragraph 109h vor Gericht zu zerren.

"Ein Sprecher der Leipziger Polizei hatte vergangene Woche gesagt, die Aufforderung "mag moralisch bedenklich sein, aber strafrechtlich relevant ist sie nach hiesiger Auffassung – Polizei und Staatsanwaltschaft – nicht". Deshalb werde nichts von Amts wegen ermittelt. Wenn Dritte der Meinung seien, Anzeige erstatten zu wollen, "steht ihnen dieser Weg selbstverständlich frei"." Link zum Artikel

Damit kann sich ein Meisner natürlich nicht zufrieden geben. Also schmeisst er seinen Twitter-Denuzianten-Kanal an und motiviert willige Gesinnungsgenossen im rot-grün versifften NRW. Bingo!

Ein anonymer (!!) Schwachmat hat mich nun extra im rot-grün versifften Hamburg angezeigt - obwohl ich dort längst nicht mehr gemeldet bin. Welches Licht wirft das auf die Hamburger Gerichtsbarkeit? Ist sie etwa willig, sich politisch instrumentalisieren zu lassen? Denn SIE hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet, nur um es dann nach Sachsen weiterzuleiten, so dass sich die Leipziger Staatsanwaltschaft nun doch noch mit dem Scheiss befassen muss. Wir dürfen gespannt sein, was dabei rauskommt - ich sehe dem jedenfalls sehr gelassen entgegen.

Wie wäre es mit einem kleinen Gegenprojekt? Lasst uns den Meisner genaustens auf Twitter beobachten und vor allem, alles sofort screenshotten! Gegen diesen Pseudo-Journalisten Beweise zusammentragen mit allem, was er sich zurecht halluziniert. Am Montag soll mir der Vogel sogar Holocaust-Leugnung (!!!) unterstellt haben, den Tweet aber wohl wieder schnell gelöscht, als PEGIDA München mein Redemanuskript öffentlich gemacht hat.

Meisner und seine Demagogie gehören unters Brennglas - Meisner, we will watch you!

Auf jeden Fall werde ich mich beim nächsten Fall einer willkürlichen Facebook-Sperre an Joachim Nikolaus Steinhöfel wenden und den Vorgang an seine Facebook-Seite "Wall Of Shame" senden.

Und das solltet IHR auch tun! Wer in Zukunft mit absurden Begründungen, die nach Willkür oder konzertierten Antifa-/Maas-Stasi-Meldungen "riechen", auf Facebook gesperrt wird: Unbedingt einen screenshot von der Begründung und gemeldetem Inhalt machen und an die Seite schicken! Link zur FB Seite "Wall Of Shame"



Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes!


Sonntag, 07.08.2016 - 11:45 Uhr - Kopp Online:

"... Unfassbar, dass sich ein solcher Geheimdienstladen als »gemeinnützige Stiftung« verkauft! »Besondere Brisanz«, schrieb die Burak-B.-Gruppe weiter, bekomme die Zusammenarbeit der Stiftung mit Geheimdiensten auch »durch die Tatsache, dass die AAS die Trägerschaft der neu eingerichteten ›Dokumentationsstelle für Menschenrechte, Grundrechte und Demokratie‹ in Thüringen übernommen hat«. ..." Link zum Artikel

Tatjana bei PEGIDA in München - 2. UPDATE


Samstag, 06.08.2016 - 11:35 Uhr - Michael Mannheimer Blog:

Tatjana Festerling bringt sich in Position für goße politische Aufgaben: Link zum Artikel

Tatjana Festerling ist ohne Frage eine der derzeit brillantesten Erscheinung am Himmel des deutschen Widerstands gegen den von Merkel & Co inszenierten geplanten Völkermord am deutschen Volk.

Ich will damit niemanden der übrigen tapferen Kämpfer – allesamt Heroen der Neuzeit – in ihren großartigen Verdiensten schmälern. Jeder, der heute bei den sog. Pegida-Demonstrationen mitmacht, jeder, der sich vom Stasi-Terror der Antifa (diese ist bei Licht besehen die externalisierte Stasi der DDR 2.0) nicht einschüchtern lässt, jeder, der zum Mikrophon greift und damit dem politischen Establishment kundtut, dass sich das deutsche Volk nicht ohne erbitterten Widerstand auslöschen lässt: Jeder davon ist ein Held.

Aber Festerling hat diese gewisse Kombination von politischem Scharfsinn, persönlichem Wagemut, eine telegene Erscheinung und vor allem Charisma, was ich bei den übrigen Frontkämpfern (mich eingeschlossen) in dieser geballten Form nicht erkennen mag.

Es ist etwas, was man in keinem Seminar lernen, in keiner Universität studieren kann. Es ist die Frucht einer Lebensführung, die stets für Gerechtigkeit, für Verständnis für gegenseitige Positionen, für inneres Wachstum und für Hoffnung auch in scheinbar hoffnungslosen Zeiten kämpfte.

Tatjana Festerling könnte das Gesicht des deutschen Widerstands sowohl im Inland als auch im Ausland werden, nach welchem Deutschland schon so lange gesucht hat. Sie umgibt sich mit auserlesenen Mitkämpfern, ist (im Gegensatz zu einigen wenigen Wichtigtuern, Denuntianten und obskuren Gestalten der Szene) persönlich integer – und ist national und international bestens vernetzt.

Sie kann schreiben und großartig reden. Eines ist gewiss: Ihre große Zeit wird noch kommen.

Michael Mannheimer, 4.8.2016

Bilanz unserer EUROPA Reise(n)


Freitag, 05.08.2016 - 18:10 Uhr - Edwin Wagenfeld:

So, so, gewisse Kreise aus dem direkten PEGIDA Orga-Umfeld meinen also, die Aktionen von Tatjana und mir „bringen nichts“, wir würden nur im Dschungel-Camp spielen. Schon interessant, wer sich inzwischen wie die „Lügenpresse“ äußert. Vor noch wenigen Wochen applaudierten diese Leute unseren Reden und lobten unseren „mutigen“ Einsatz. Aber sei’s drum, sie werden schon wissen, was es da für sie ganz persönlich zu verteidigen gibt.

Hier mal die Bilanz unserer auf eigenes Risiko unternommenen Aktionen:

1. Unsere Reise durch Europa an die bulgarische Grenze hat unzählige Presseberichte, Fernsehnachrichten und Interviews mit den Beteiligten gebracht national (gerade erst die taz), vor allem aber auch international. Sie haben die Aufmerksamkeit wieder auf die Balkanroute gerichtet, die nämlich schon vor dem Türkei-Putsch völlig löchrig, um nicht zu sagen, offen ist - das musste nun sogar die FAZ eingestehen. Viele Freiwillige aus Europa gehen nach Bulgarien, um die zivilen Gruppen dort zu unterstützen. Der Hausarrest des bulgarischen Heimatverteidigers Petar Nizamov wurde aufgehoben. Eine Welle der Sympathie für die tapferen Freiwilligen im Grenzgebiet wurde durch die Medienöffentlichkeit ausgelöst. Und nicht zuletzt mussten sich Premierminister, Außenminister und Parlamente mit unserem Besuch dort vor Ort befassen.

2. Unsere Reise nach Sizilien, zusammen mit einem holländischen Fernseh-Team, hat aufgedeckt, wie versteckt und hochprofessionell die Migranten über Sizilien nach Europa organisiert werden: Link zum Video
Und siehe da, auf einmal wurde auch das ZDF wach und ist unseren Spuren hinterher gereist, sie liefern exakt die gleichen Bilder, die wir bereits Mitte Juli gebracht haben: Link zum Video

Und genauso machen wir weiter, egal ob ein paar missgünstige Dresdner meinen, das bringe alles nichts.

EDIT: Freitag, 05.08.2016 - 19:30 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Journalisten oftmals als Informant und Ankläger und Richter in einer Person

Interessant ist derzeit auch wie einige Journalisten recht intensiv immer wieder Tatjana Festerling attackieren, indem sie direkt an die Polizei oder einschlägige linksextremistische Seiten twittern und angebliches Fehlverhalten anprangern. Abgesehen davon, dass dabei – wenn überhaupt – eine einseitige journalistischer Recherche zugrunde liegt, ist man sich nicht zu schade, ansonsten Sinne von "Hatespeach" deklarierte Posts Dritter in diesen Fällen eifrigst zu "retweeten" bzw. weiter zu posten. Es wird so mit Hilfe der Medien massiv auf Einzelne eingeschlagen und jene buchstäblich an die öffentliche Wand gestellt und quasi vorab erschossen, um dann später eben jene aufgeworfenen Themen selber – oftmals tendenziös – zu bearbeiten. Bislang ist es aufgrund von Anzeigen gegen Tatjana Festerling – u. a. auch vom Deutschen Journalisten Verband selbst angestrengt – zu keiner einzigen Anklage gekommen. Und selbst wenn es dazu käme, gilt in Deutschland noch immer die Unschuldsvermutung bis zu einem Urteil. Der gegenwärtige Skandal ist, dass sich einzelne Journalisten erlauben in Zusammenarbeit mit einzelnen radikal auftretenden Akteuren in der Social-Media-Welt eben diese Vorverurteilung selbst herbeizuführen, indem sie sich aufspielen als INFORMANT und ANKLÄGER und RICHTER in einer einzigen Person.

Nichts glauben - Misstrauen, Folge 3


Freitag, 05.08.2016 - 14:30 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Nach Paris, Brüssel und Nizza, nach der Priester-Köpfung, nach den Anschlägen von München, Würzburg, Ansbach, Reutlingen, London usw., nach Tausenden von Einzeltäter-Attacken überall in Deutschland - und nachdem die BILD nun auf einmal IS-Aussteiger zu Wort kommen lässt und warnt - was sagt der Bundesinnenminister jetzt zu den Ende Januar veröffentlichten Aussagen eines "Sallah Abdeslam", die genau das vorhersagten, was jetzt auf einmal ernst genommen wird?

Dieser "Sallah Abdeslam" beschreibt ausgearbeitete Pläne des ISIS, u.a. die Lübecker Altstadt-Insel (berühmt für seine 7 Kirchen!) in Schutt und Asche legen und dort ein Massaker anrichten zu wollen. ISIS wolle die Brücken sprengen, dann die Menschen abschlachten, die Kirchen zerstören. Link zum Artikel

Anfang Februar wurde von offizieller Seite (Presse und LKA) noch abgewiegelt (s.u.) und es wurde eilig beteuert, dass es sich um einen Fake handele, der Panik schüren solle. Interessant auch, dass fast alle im Lübecker Nachrichten-Artikel erwähnten, unzähligen Links zu diesem Brief deaktiviert wurden.

Ein seriöses, kanadisches Blog verlinkt am 30. Januar noch auf einen Artikel von "Netzplanet", der heute nicht mehr funktioniert. Gleichzeitig wird ein Film von 2011 verlinkt, in dem von einem geplanten "Atom-Jihad" berichtet wird:
Link zum Artikel

Heute sollte man die Aussagen des Briefes wohl anders betrachten. Und handelt es sich beim Verfasser möglicherweise um den einzigen überlebenden Paris-Attentäter Salah Abdeslam? Der sich Ende Januar (!) ja noch auf "freiem Fuß" befand?

Ende November 2015, Focus: "Salah Abdeslam ist derzeit der meistgesuchte Terrorist in Europa. Doch seine Rolle bei den Anschlägen in Paris ist undurchsichtig. Er war auf jeden Fall beteiligt. Doch womöglich kniff er im letzten Moment vor der Ausführung. Deshalb könnte er nicht nur auf der Flucht vor den Behörden sein. Die ganze Welt sucht Salah Abdeslam. Der 26-Jährige gehörte zu den Attentätern von Paris. Er mietete die Autos für die Gräueltaten. Er tauchte an mehreren Anschlagsorten auf." Link zum Artikel

Die Festnahme von Salah Abdeslam erfolgte am 18. März 2016.
Ende März 2016, FAZ: "Seine Spur hatte sich am Nachmittag des 14. Novembers, weniger als 24 Stunden nach den Pariser Anschlägen mit 130 Toten, im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek verloren. Dreimal war Abdeslam in den Morgenstunden in einem von Paris Richtung Belgien fahrenden Auto gestoppt und kontrolliert worden. Da die französischen Polizisten aber offenbar über keine Hinweise zu Abdeslam verfügten und keinen Verdacht schöpften, ließen sie ihn und seine beiden Begleiter weiterfahren." Link zum Artikel

Anfang April werden dann erstmals Reue bzw. Gewissensbisse ins Spiel gebracht.
Anfang April 2016, Welt: "Salah Abdeslam gilt als einziger überlebender Paris-Attentäter. Nun sagt sein Bruder: Er habe bewusst den geplanten Selbstmordanschlag gestoppt. Es hätte mehr Tote gegeben, wenn er "gewollt hätte". Link zum Artikel

Man findet bei ihm Beweise, dass der IS gezielt das Atom-Forschungszentrum Jülich im Visier hat.
14. April 2016, The Independent: Link zum Artikel
"Hans-Georg Maassen, head of Germany's domestic intelligence agency (BfV), is reported to have told the Bundestag’s security committee of the findings following his arrest last month. RND said it was unclear whether Mr Maassen had passed the information directly to the chancellery or interior ministry. Neither the BfV nor the BND foreign intelligence agency were immediately available for comment. ...Officials were also concerned when it emerged that two former Belgian nuclear power plant workers had gone to Syria to fight with Isis, one of whom was killed. ... Wolfgang Rudischhauser, director of the alliance’s WMD Non-proliferation Centre, said the terrorist group’s militants had gained access to former chemical weapons and nuclear sites in Iraq. “While no full scale plots have been unveiled so far, our governments need to be on alert,” he added."

Salah Abdeslam entpuppt sich als Quelle für weitere, geplante Anschläge, denen vorgebeugt werden konnte:
Ende Mai 2016, Schweizer Blick: "Die tödlichen Pläne hat die Polizei auf einem Laptop von Salah Abdeslam (26) entdeckt. Der Anführer der Pariser Anschläge, die 130 Todesopfer forderten, hatte Fussballfans im Visier. Geplant waren Angriffe mit Kalaschnikows und Selbstmordattentätern. Doch das ist noch nicht alles: Die Rede ist sogar von Drohnen, die mit chemischen Waffen bestückt werden sollten! Geplant war dieser Angriff am 11. Juni im Marseille." Link zum Artikel

Besonders interessant ist, dass Salah Abdeslam im Gefängnis Sonderrechte zu genießen scheint. Der französische Abgeordnete Thierry Solère deckte dies auf, ließ ihn überwachen und stellte Fragen. Merkwürdig, dass es diese Meldung nur in die französischen Zeitungen schaffte. 27. Juli 2016, diverse französische Nachrichtenseiten: Link zum Artikel

Wie bewerten der Bundesinnenminister und die deutschen Sicherheitsbehörden mit heutigem Erkenntnisstand die Ende Januar veröffentlichten Pläne zu IS-Terroranschlägen in Deutschland, vor allem den auf Lübeck? Welche Einschätzung über die Echtheit des Briefes liegen heute, nach Durchsicht des Laptops von Salah Abdeslam, vor?
Hier der scheinbar einzig verbliebene Link zum angeblichen IS-Aussteiger "Brief" - über die Seriösität der "Quelle" mag sich jeder ein eigenes Bild machen: Link zum Artikel

Übrigens, gleichzeitig mit Erscheinen des Briefes, am 30. Januar 2016, meldet Daily Mail folgende Kampfansage des IS, der grausame Anschläge in Europa ankündigt: Link zum Artikel

PS: Es wäre mehr als anständig, wenn Portale und Facebookseiten, die regelmäßig die Texte dieser Seite kopieren und als ihre eigenen ausgeben, einen Urheberhinweis geben!

Ich weigere mich, zu schweigen


Freitag, 05.08.2016 - 13:20 Uhr - Bassam Tibi: via bazonline.ch

Diesen Artikel schreibe ich als ein westasiatischer Muslim aus Damaskus, der in Deutschland als «Syrer mit deutschem Pass» lebt.

In Deutschland zwingen Politiker und Medien die Bevölkerung, ein Narrativ von einer Willkommenskultur zu übernehmen, wonach 1,5 Millionen Flüchtlinge aus Nahost und Afrika ein Segen für Europa seien. Link zum vollständigen Artikel

Bundesamt räumt ein: Falschaussage im TV - UPDATE


Freitag, 05.08.2016 - 10:30 Uhr - Kommentar von Manfred Haferburg: via achgut.com

Alle Flüchtlinge registriert, auch die, die gar nicht da sind!

Beim BAMF war wohl Samstag « Subbotnik »? (Wer als Wessi nicht weiss, was ein Subbotnik ist: Das war in der DDR die mit leichtem Zwang erreichte „freiwillige unbezahlte Arbeit am Samstag“.) Die Welt meldete: „Alle Flüchtlinge in Deutschland registriert“. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat also fertig. An der fehlenden Registrierung von Flüchtlingen gab es häufig Kritik. So könnten Terroristen unkontrolliert ins Land kommen. Nun meldet das BAMF: Alle seit 2015 eingereisten Menschen wurden erfasst. Sie seien mit Fingerabdrücken, Foto und Personendaten erfasst und polizeilich überprüft worden, sagte die Leiterin des operativen Bereichs im BAMF, Katja Wilken-Klein, am Dienstag im ZDF-„Morgenmagazin“. „Das gibt grundsätzlich Sicherheit, zu sehen, wer ist im Land.“ Jetzt brate mir aber einer einen Storch. Wie können die wissen, dass alle erfasst wurden, ohne zu wissen, wer eigentlich da ist?

BREAKING NEWS: Die TAZ auf "Jagd nach 28 Amphibien"


Donnerstag, 04.08.2016 - 12:50 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Die TAZ hat sich auf Tatjanas und Ed´s Spuren geheftet und ist nach Bulgarien ins Grenzgebiet gereist. 28 seltenen Amphibienarten im Nationalpark von Strandzha werden erwähnt - plädiert die TAZ hier für eine gesicherte Schutzzone? Das wäre ja klasse, dann hätten die Bulgaren und Europa Ruhe vor Euren heißgeliebten "Flüchtlingen"..... Bleibt die Frage, wie diese daran gehindert werden, die Amphibien-Schutzzone zu betreten. Polemik beiseite.

Auch dieser Artikel offenbart die Art und Weise, wie bei der taz und bei Meisner´s Tagesspiegel gearbeitet wird. Zitat aus dem Text: "Rusev ist der Chef, ein pensionierter Kommandant der bulgarischen Armee, etwa 60 Jahre alt. Er hat den Schädel rasiert, in der Mitte ist ein Streifen stehengeblieben."

Der Autor Christian Jakob benutzt in voller Absicht ein Klischee, das den Eindruck vermitteln soll, es handle sich hier um einen - wie im Titel der Geschichte angedeutet - klassischen, harten Rechtsextremen. Bitte macht Euch ein eigenes Bild über die Wahrheit, schaut auf das Foto von Tatjana, Edwin und Vladimir im erwähnten Cafe in Varna. Wo bitte ist der "Streifen" auf Vladimirs Glatze?

Abgesehen von der üblichen, realitätsleugnenden "Flüchtlings"-Gefühlsduselei ist der Artikel dennoch lesenswert und vermittelt ein realistisches Bild, z.B. dieses hier: "Zwei Grenzpolizisten steigen aus. Das schwarze „Border Police“ T-Shirt steckt in der Armeehose. Die Frau öffnet ihren Zopf, sie setzen sich an einen Tisch des einzigen Cafes und bestellen Frappée. Ihre Nachtschicht ist vorbei, ein Anwohner setzt sich zu ihnen. Die Situation sei „schlecht“, sagen sie. „Zwei Millionen sind nach Europa rein, keiner weiß, wie viele Kriminelle das sind.“ Dann brechen die Polizisten auf."

Bemerkenswert auch, dass die taz nicht von "para-militärischen" Einheiten spricht, so wie es Meisner im Tagesspiegel und die FAZ in übelster, verleumderischer Absicht tun. Link zum Artikel

“It's your ass that's on the line!” (Frank Zappa)


Donnerstag, 04.08.2016 - 12:50 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Jacopo Alberti, ein Lega Nord Politiker aus Florenz, publiziert einen Bericht über Tatjana und ihren Aufruf, die freiwilligen Patrouillen der "Bulgarian Military Veterans Union - Vasil Levski" zu unterstützen.
Link zum Artikel (in italienischer Sprache)

Anm.d.Red.:

Dazu passend, verweisen wir auf den Artikel: Link zum Artikel (in englischer Sprache)
sowie auf das Interview mit Tatjana: Link zum Video (in englischer Sprache)

Ding-Dong - Graham und Billy sind da! :-)


Donnerstag, 04.08.2016 - 09:50 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Diesmal in Berlin, beim selbsterklärten "ersten gemeinnützigen Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum", entlarvender Weise haben sie sich "Correctiv" genannt - denn genau damit verdienen sie ihr Geld, die Meinung, die sich selbstständig denkende Menschen machen, muss korrigiert werden. Graham hat es geschafft, die Links-Propagandisten so richtig schön vorzuführen - na, Jungs und Mädels, wo blieb denn da Eure Toleranz? :-) Stattdessen jetzt das große Mimimimiiiiii auf der Facebook-Seite. Und Meisner heult natürlich mit.

Vielleicht kann Graham ja auch mal den Meisner vom Tagesspiegel besuchen, der ist bestimmt bereit, ihm die Gründe zu nennen, die ihn dazu treiben, einen Denunzianten-Kanal auf Twitter zu betreiben.

Unbedingt angucken, ist echt lustig, auch wenn man kein Englisch spricht: Link zum Video
Hier das Mimimimiiiiii: Link zum Artikel

Tatjana bei PEGIDA in München - UPDATE


Mittwoch, 03.08.2016 - 15:50 Uhr - Tatjana Festerling:

Rede vom 01.08.2016 bei Pegida München: Link zum Video

Das ist ja ein Ding, dass wir jetzt ausgerechnet hier vor der Feldherrnhalle stehen und ich spreche. Ich habe mir für diesen Anlass auch extra die „Kommando-Klamotten“ angezogen. (ironisch)
Matthias Meisner vom Tagesspiegel sitzt jetzt bestimmt schon vor seinem Denunzianten-Kanal auf Twitter und kriegt vor Aufregung erhöhten Speichelfluss. Dann wollen wir ihm mal was liefern:
Verehrtes, deutsches Volk, weiße Männer und blonde Frauen – na, wollt Ihr den totalen Terror?
Kommt nicht so gut an, ich merk das schon. Also dann mal so: Wollt Ihr den totalen Asylstaat?
Auch nicht? Ja, was wollt Ihr dann? Nee, bitte nicht rufen, Scherz beiseite.
Nun lasst uns mal alle nicht so anstellen – “Wir schaffen das!“
Merkel schwört uns jetzt auf den „Endsieg“ ein.
Sie kommt schon wieder mit ihrem 9-Punkte-Plan und rülpst noch dieses nebulöse „Fluchtursachen bekämpfen“ hervor.
Und keiner – KEINER – dieser deutschen Presse-Arschkriecher wagt es, die Umvolkerin knallhart zu konfrontieren, sich an der Kanzlerette festzubeißen, nachzuhaken, sie auf konkrete, verbindliche Antworten festzunageln. Nein, all diese abgerichteten Journalisten hocken in der Bundespressekonferenz artig wie Kleinkinder und geben Mutti keine Widerworte. Sie wirken wie kollektiv ruhig gestellt. Aber das deutsche Duckmäusertum hat längst neue Stufen erklommen, denn der Spiegel meldet:
„Islamunterricht an staatlichen Schulen kann helfen, Attentate wie in Würzburg oder Ansbach zu verhindern.“
Oh mein Gott! Ein mit erpresstem Steuergeld gemästeter, deutscher „Islamforscher“ wagt es, uns diesen geistigen Dünnschiß aufzutischen! Das heißt also im Umkehrschluss, „Nazi-Unterricht an staatlichen Schulen hätte den Holocaust verhindert.“
Ist ja interessant.
Aber die Schweden sind auch nicht schlecht: Da gibt es jetzt für die wunderschönen, blonden Schwedenmädchen sogenannte “Rühr-mich-nicht-an-Bändchen”. Geiles Konzept! Dann wird de Maizière uns demnächst sicher Hütchen verordnen, auf denen steht: “Bitte Äxte und Macheten in gebührendem Abstand zu meinem Kopf benutzen”.
Nein, liebe Freunde, die selbstsüchtige Refugee-Politik dieser kinderlosen Frau mit dubioser Vergangenheit fliegt ihr jetzt um die Ohren. Und zwar blutig!
Merkel und der gesamte, feige Haufen – dieser elende Rest der parlamentarischen Demokratie – SIE haben das Blut von Menschen an ihren Händen. SIE haben das Leben Unschuldiger auf dem Gewissen.
Rückblickend wird man sie die Massenmörder der Neuzeit nennen. Sie sind die, die den schleichenden Genozid an Deutschen vorantreiben.
Sie sind es, die dafür gesorgt haben, dass Menschen von Refugee-Islamisten mitten in Europa abgemetzelt werden.
Sie sind es, die Millionen Männer aus dem Mittleren Osten und Afrika ohne Qualifikation nach Europa locken. Und übrigens auch diese Menschen in ihren Gummibooten in Lebensgefahr bringen.
Sie sind es, die Wirtschaftsmigranten umdichten in “Flüchtlinge”. Denn ja, es gibt einen Markt für “Refugees”, die neuen Herrenmenschen sind ganz wild auf die “Ware” …. Na, gut, wenn sie nicht grade mit Pokemon beschäftigt sind.
Dieses Marketing-Produkt “Refugee”, muss in hoher Menge am Markt verfügbar sein, damit der Heißhunger nach dem moralisch-erhabenen Gefühl bei der links-grünen Wählerschaft gestillt werden kann.
Manchmal geht das allerdings auch ein bisschen in die Hose, weil sich der Refugee auch mal spontan radikalisiert. Vielleicht, weil ihm jemand bei der Ankunft einen Teddybären in die Hand gedrückt hat?
Möglicherweise finden streng-gläubige, islamisch lebende „Schutzsuchende“ das ziemlich demütigend? Und halten deshalb das welcome-jubelnde, links-grün ideologisierte “Pack” für so richtig verachtenswert?
Vielleicht will der ein oder andere den weißen, ungläubigen Mann einfach nur demütigen? Da Frauen für ihn sowieso nur Fickfleisch sind oder allenfalls zum Kinder brüten und Haushalt taugen, nimmt er sich einfach, was er will.
Wenn er deutsche Mädchen und Frauen befummelt und vergewaltigt, kommt ja nicht mal eine angemessene Gegenreaktion.
Mag auch sein, dass dem ein oder anderen schnell Endzündlichen tierisch auf den Sack geht, dass die Deutschen seinen Allah nicht anhimmeln. Dann greift er schon mal zu etwas härteren Disziplinierungsmaßnahmen und sprengt die Ungläubigen in die Hölle.
Aber das muss uns alle nicht beunruhigen, sind alles Einzelfälle. Kein Grund zur Sorge meint die Kanzlerin und ihr Bückling, der deutsche Innenminister.
Nicht nur wir Deutsche, nein auch viele Migranten sind arme Schweine. Ich war mit Ed in Sizilien, wir haben mit vielen gesprochen – Afrikaner, Bangladeshi, Iraker. Übrigens weit und breit kein einziger Syrer! Auch in Bulgarien nicht, dort kommen keine syrischen Kriegsflüchtlinge über die Grenze. Kein Wunder, denn Aleppo ist inzwischen wieder befreit und die Syrer feiern ausgelassen Strandparties.
Diese Migranten werden mit falschen Versprechen hergelockt und sogar die Schleppertickets bezahlt.
Naja, zumindest für die Gummibötchen für die ersten paar Meter auf See. Denn dann rauscht schon die größte Schlepper- und Schleuseragentur Frontex mit ihren Fregatten ran und übernimmt das Frischfleisch.
Ja, das ist zynisch – aber so ist es, der Refugee ist einfach nur die Spielmasse für das ebenso zynische Mega-Migranten-Business. Vergesst diesen christlichen Schönsprech von Humanität und Nächstenliebe – papperlapapp!
Der “Refugee” ist nichts anderes, als ein Produkt, für das ein gigantischer Markt in Deutschland, Schweden und Österreich geschaffen wurde. Er ist nix weiter, als eine Ware, ein Produkt im weltweiten Warenwirtschaftskreislauf.
Am ärmsten dran sind die afrikanischen Christen. Im größten Lager auf Sizilen, - in Minea in der totalen Einöde gelegen - mit knapp 4000 Insassen, gibt es 5 Moscheen und eine Kirche. Die Christen werden schon auf der Überfahrt drangsaliert und das geht so weiter im Lager. Aber draußen vorm Lager hocken saturierte Amerikaner aus der Oberschicht und bieten Bibelstunden unterm Sonnenschirmchen an. Mit der Story des selbstlosen Einsatzes kann man sich dann beim nächsten Bridge-Abend brüsten.
Und so hat halt jeder was davon. Die einen sahnen knallhart die Kohle ab – die von fleißigen Deutschen erwirtschaftet wurde.
Und die anderen kriegen halt ihren ethisch-moralischen Lohn, das wunderbare Gefühl, sich aus der überlegenen Haltung heraus um Unterlegene kümmern zu können.
Doch es hat sich was verändert: Es wird alles dafür getan, die beängstigenden Bilder des letzten Jahres zu vermeiden, die von überfüllten Bahnhöfen und endlosen Migrantenströmen. Und auch die Bilder von entfesselt jubelnden Idioten mit Welcome-Schildchen in der Hand scheinen dieses Jahr nicht ganz so “en vogue” zu sein. Das Migranten-Business wird inzwischen generalstabmäßig organisiert.
Apropos – was sagen denn die Italiener dazu? Die Kurzfassung eines Gesprächs mit Lega Nord-Politikern in Padova Anfang Juni ist schnell erzählt:
Habt Ihr Probleme mit Islamisierung?
- „Och nö, eigentlich nicht.“
Habt Ihr Probleme mit der Asylflut?
- „Och nö, das betrifft uns gar nicht“.
Wie bitte? Sizilien ist doch eines der zwei großen Einfallstore nach Europa?
- „Ja, das stimmt. Wir nehmen sie an Land und dann stopfen wir sie in alles, was Räder hat oder auf Schienen rollt und liefern sie an der österreichischen Grenze ab. Wir sind ein Transit-Land, Signora. Bei uns will keiner bleiben, bei uns gibt’s kein Geld zu holen, wir sind selber arm.“
Tja, und deshalb gibt es in Italien auch keine Bewegung oder Partei, die sich gegen diesen Wahnsinn stemmt. Na gut, da gibt es noch diesen linken Beppe Grillo und seine Cinque-Stelle-Partei, die halbherzig ein bisschen rum-motzen.
Aber die sind angeblich von Soros finanziert, um die Lage weiter zu destabilisieren und Gründe zu liefern, um endlich das Finanz-Sklaventum und die europäische Zentral-Diktatur einzuführen.
Die EU und ihre operativen Außenstellen wie Frontex operieren im Verborgen und mit deutscher Gründlichkeit.
Es ist ein Plan, ein big-plan, der hier durchgezogen wird, um Europa, vor allem aber Deutschland kaputt zu machen.
Die künstlich ausgelöste Völkerwanderung ist eine Migrationswaffe, der Islam die Massenvernichtungswaffe, die gegen Europa gerichtet wird.
Und dabei ist es völlig wurscht, ob in Syrien oder anderswo Krieg herrscht oder nicht. Ich habe es in anderen Reden bereits gesagt: Nicht der Krieg ist der Auslöser für Massenmigration, der Islam selbst ist es. Der Mix aus Bevölkerungswachstum, Armut und Gewalt führt überall innerhalb der islamischen Welt zu Mord, Totschlag und Bürgerkrieg. Und löst eine konstante Völkerwanderung aus. Ok, nicht alle Moslems sind Jihadisten. Aber alle Moslems beziehen sich auf den selben Koran, die selben Hadithen und den selben Propheten.
Ein ehemaliger Anwerber für den Jihad äußerte sich bereits vor Jahren: „Die Westler denken, es sei schwierig aus einem jungen Moslem einen Djihadisten zu machen. Blödsinn. Es kostet mich genau 10 Minuten.”
Der Rekrutierer muss den jungen Kultur-Moslem nur mit den autoritären Texten und Kommentaren zum Jihad konfrontieren und schon ist er im Sack. „Wer versteht den Islam wohl besser? Al-Tabari und Ibn Kathir oder deine Eltern?“
Man könnte ergänzend fragen oder Claudia Roth, Joachim Gauck, Heiko Maas, Margot Kässmann oder Rainer Wölki? Apropos Wölki, der Flüchtlingsboot-Prediger: Hat er die Lichter am Kölner Dom eigentlich ausgeknipst, als gestern die Erdogan-Türken zu Tausenden in Köln aufmarschierten und Allah u Akbar riefen?
Wie die Gottspieler der Hochfinanz à la Soros in der Migrations-Befeuerung vorgehen, kann man sich vorstellen wie bei der Einführung eines globalen Produktes, wie bei Pokemon zum Beispiel:
Erst einmal wird ein Markt geschaffen, dh. die Bedürfnisse geweckt. In diesem Fall auf beiden Seiten: In Afrika und im Nahen Osten wird die Überflussgesellschaft Europas und speziell die in Österreich, Deutschland und Schweden propagiert.
Wenn das noch nicht reicht oder der Wunsch, die Familie und Heimat nicht zu verlassen noch zu groß ist, werden härtere Bedingungen kreiert, die die „Flucht“ attraktiver machen – z.B. durch den geförderten Terror à la ISIS oder Boko Haram. Spätestens dann verlassen die Männer ihren Clan.
Aber natürlich muss man auch in den Ziel-Gesellschaften einen Markt bereiten und Begehrlichkeiten nach „Refugees“ schaffen. Das macht man ausschließlich ideologisch. Es ist das Versprechen, sich moralisch erhaben fühlen zu dürfen – also dem alten Nazi-Bild des Herrenmenschen entsprechen zu können.
Das reicht völlig aus, damit west-europäische Gesellschaften komplett irrational aus dem Häuschen geraten. Und wenn dann so ein paar rebellische Sachsen hartnäckig den Aufstand proben, hauen irgendwelche Wirtschafts-Knalltüten mit Millionengehältern noch schnell ein Sprüchlein raus und liefern der Politik Schützenhilfe:
Dieter Zetsche ganz vorn dabei, der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG: „er wolle mit den Flüchtlingen, also den Menschen die ihre Heimat hinter sich lassen und deshalb hochmotiviert seien, das zweite deutsche Wirtschaftswunder einläuten.“
Diese Wirtschafts-Kapitäne, die im September 2015 das Märchen von den dringend benötigten Fachkräften aus afrikanischen Krals und islamischen Gewaltgesellschaften gepredigt haben, sind nichts anderes Kollaborateure der Umvolkungs-Bande um Soros, Merkel und die EU-Alkoholiker.
Ein ganzes Netzwerk von Narzissten und Psychopathen hat dieses Land und Europa im Würgegriff. Und am schlimmsten hat es uns erwischt: Wir werden von einer Irren regiert. Noch ein Beispiel gefällig? Merkels Energiewende. In Japan gibt es ein Tsunami-Unglück mit Tausenden Toten und ein einziges, am Wasser gelegenes Atomkraftwerk fliegt in die Luft. In der Merkelschen links-grünen Einheitsfront in Berlin brach soviel Angst vor Tsunamis in Deutschland aus, dass man mal eben die Atomkraftwerke abschaltet und die Industrienation Deutschland mit der Energieerzeugung aus Windmühlen und Solar-Panels betreiben will. Oder war das schon der erste Schritt zur Zerstörung Deutschlands?
Aber dafür haben wir ja jetzt die Migranten-Industrie: Nachdem also Bedürfnisse nach Migration geschaffen wurden und der Markt in Deutschland wartet, kann’s losgehen. Ein Heer aus mafiös mit staatlichen Institutionen verstrickte Organisationen strömt aus und beschafft die heiße Ware – Migranten! Aus Marketinggründen werden sie ausschließlich „Refugees“ also Flüchtlinge genannt. Das kommt bei der Zielgruppe einfach besser an. Und es klingt ein wenig wie Säuglinge, Schützlinge, Pfifferlinge – also auf jeden Fall nach was, um das man sich kümmern muss. Natürlich immer aus der überlegenen Haltung heraus. Denn deutsche, österreichische oder schwedische Menschenrechtsfundamentalisten wissen einfach viel besser, was gut für den Afrikaner oder den Syrer oder den Afghanen ist.
Die supply-chain, also die Warenkette, der Warenfluss wird leider durch so was Lästiges wie das Mittelmeer gehindert. Also greift das Migranten-Import-System der EU an dieser Stelle ein und stellt staatliche Schiffe zur Verfügung, die das „afrikanische Stückgut“ von kleinen Schlauchboot-Feedern übernimmt und sie in größeren Gebinden an den ersten Zielort schafft: Sizilien! Die Insel, wo die Zitronenbäume blühen!
Die „Migranten-Gebinde“ werden schnellstens vom Schiff in High-Tech-Zelte verladen – schnell außer Sichtweite. Dort werden sie registriert und gestempelt und dann per Bus dezentral distribuiert. Ins Zentrallager in Minea kommen die Fälle, die nicht ganz so schnell zu bearbeiten sind – möglicherweise fehlen dem ein oder anderen Stückgut gültige Papiere. Von dort aus wird das afrikanische Frischfleisch dann in kleinen Portionen zu den Bahnhöfen transportiert, in Langstrecken-Züge verladen und nach Deutschland exportiert. Wo sie von der Refugee-Industrie und den Betreuungssüchtigen schon sehnlich erwartet werden.
Tja, schon erschreckend, wenn man das ganze verlogene Humanitäts-Getue mal beiseite lässt und es zynisch herunterbricht, auf das, was dort wirklich passiert, oder?
Um das noch einmal klar zu sagen: Weder die afrikanischen noch die arabischen Migranten sind schuld an der Katastrophe, die Europa zerstört. Unsere Regierungen sind schuld. Und zwar an allem. An der Invasion, an jeder einzelnen Gewalttat und an jedem Terroropfer.
Apropos Terror. Man kommt an de Maizière und seinem hilflosen Aktionismus wie er den Terror eindämmen will, nicht vorbei:
Computerspiele verbieten, mehr Kameraüberwachung und Verschärfung des Waffenrechts. Ach ja, und der Bundesinnenminister warnt uns davor, die Muslime unter Generalverdacht zu stellen. Genau, dafür stellt ER lieber alle legalen Waffenbesitzer unter Generalverdacht.
Knalltüte! Attentate werden mit ILLEGALEN Waffen ausgeführt! Aber wir, die gesetzestreue Deutschen werden von Typen wie dir in die Wehrlosigkeit, in die Rolle von ohnmächtigen Opferschafen gezwungen. Weil wir uns anständig ans deutsche Waffengesetze halten und uns eher 3x überlegen, ob wir das Pfefferspray im Falle eines Angriffs auch wirklich benutzen dürfen. Terroristen, Attentäter und Mörder pfeifen auf deine Waffenrechtsverschärfungen, sie lachen sich schlapp über dich! Sie verachten dich, Herr Bundesinnenminister. Genauso wie Erdogan die Merkel verachtet. Ich sag dir mal was, de Maizière: Einen Scheiss müssen wir! Das Recht, sich verteidigen zu dürfen, kommt nicht aus deinem Ministerium! Wir müssen nicht um deine Genehmigung betteln, damit wir uns selbst verteidigen dürfen! Nein, Selbstverteidigung ist ein Naturrecht – und zwar immer! Völlig unabhängig davon, welche Gesetze sich ein Gesetzgeber zu welchen Zwecken ausdenken mag.
Und ich gehe noch weiter, wir brauchen eine ENTschärfung des Waffenrechtes, die autochthonen Deutschen müssen sich bewaffnen, soviel wie möglich! Es kriegen sowieso nur die anständigen, zig-fach durchleuchteten, zuverlässigkeits-geprüften Menschen eine Waffe, die nachweisen müssen, damit verantwortungsvoll umgehen zu können. WO IST ALSO DAS PROBLEM – bitteschön?
Aber dieser Bundesinnenminister wird von seinen eigenen Polizeibeamten nicht mehr ernstgenommen. Das merke ich jedesmal, wenn ich mit Bundespolizei-Beamten an Grenzübergängen ins Gespräch komme oder sie privat treffe. Und man merkt es daran, dass Polizeibeamte Leuten wie mir Informationen zukommen lassen – wie z.B. die, dass die Polizei in etlichen Bundesländern völlig überfordert ist, ihrer Kernaufgabe nachzukommen: Der Identitätsfeststellung.
Der Großteil der Beamten ist gar nicht geschult darin, über 150 unterschiedliche Ausweisdokumente auf Echtheit zu untersuchen. Wir wissen aber von ISIS, dass sie technisch auf dem neuesten Stand sind und über unsere Sicherheitsmaßnahmen lachen. Einer ihrer Tricks:
Das Gesicht im Passfoto längs teilen und eine Gesichtshälfte spiegeln. So entsteht das perfekte Gesicht, weil sich die Gesichtshälften nicht mehr unterscheiden. Vor allem aber setzt es die biometrischen Parameter außer Kraft.
Wenn also der IS-Terrorist Muhammed / Ali einreist, kann er zig mal in irgendwelchen Terror-Datenbanken sein, das System erkennt ihn schlicht und ergreifend nicht und schlägt nicht an. Solche Leute rutschen durchs Raster, weil der normale Beamte überfordert ist, die Vielzahl der Ausweis-Dokumente auf alle möglichen Tricks und Fälschungen zu überprüfen.
Wir sind im Krieg, Herr Bundesinnenminister!
Und deshalb fordern wir nicht nur legale Waffen für Deutsche, sondern auch ein Heer von Bürgerwehren. So wie es der Vertreter des Hochadels aus dem Hauses Habsburg-Lothringen, Dr. Norbert Freiherr van Handel grade in seinem zweiten Brief an Merkel gefordert hat. Alle pensionierten Beamte, Polizisten, Bundeswehrangehörige – müssen gebeten werden, auf freiwilliger Basis in Deutschland Bürgerwehren aufzubauen. Und vor allem fordern wir ein sofortiges Ende dieses byzantinischen Geschwätz und dafür entschiedenes Handeln! Sammellager in den Herkunftländern, Rückführungsabkommen wie es z.B. Spanien längst mit Marokko vereinbart hat. Überhaupt entschiedenes Rückführen aller Boote an die abgehenden Küsten nach australischem Vorbild. Wir fordern sofortige Sammellager für “psychisch Auffällige” und auch nur ansatzweise kriminell gewordenen Migranten. Wer ein Kind bedrängt, eine Frau nötigt, einen Mann zusammenschlägt oder messert – muss interniert und auf dem schnellsten Weg abgeschoben werden. Die Außengrenzen des Schengenraums müssen mit High-Tech-Grenzzäunen gesichert werden, die nötigen Mittel müssen den Staaten mit Grenzen zur Türkei von der EU bereitgestellt werden. Solange es diese Grenzsicherungssysteme nicht gibt, müssen militärisch bewachte Sammellager geschaffen werden, um den Migrantenstrom vor Ort zu stoppen. Die Polizei und das Militär sind sofort aufzustocken und zwar nicht mit Migranten, sondern mit Freiwilligen aus der EU ohne eigene Schengen-Außengrenzen.
Und noch etwas: Leute, Ihr hier in Bayern erwirtschaftet und bezahlt über den Länderfinanzausgleich die ganze Katastrophe! Wollt Ihr dieses Verbrechen ewig so weiter finanzieren? Warum freundet Ihr Euch nicht mit dem Gedanken an, die BRD und ihre Umvolkungspolitik zu verlassen? Austritt, Sezession? Ihr habt sogar eine Partei, die Bayern Partei, die diese Konzepte längst in der Schublade hat. Verfassungsrechtlich ausgearbeitet von Prof. Dr. Schachtschneider. Der komplette Laden BRD ist sowieso nicht mehr zu retten, wir müssen schauen, ob wir einige Landesteile sichern können. Bayern raus, Sachsen raus, Thüringen und vielleicht auch Sachsen-Anhalt raus – und dann ein Zusammenschluss mit den Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Tschechei und Slowakei. Mensch, Ihr Bayern, bringt das doch endlich in die ernsthafte politische Diskussion!
Ich weiß, dass dauert alles viel zu lange. Wer konkret etwas tun will, kann das derzeit in Bulgarien machen.
Was Ihr an meinem Arm seht, ist das Zeichen der bulgarischen “Vasil Levski Union”. Dabei handelt es sich um eine staatlich anerkannte, vollkommen legale Gruppe aus Militär-Veteranen, die mit bulgarischen, ganz normalen Bürgern im Grenzhinterland zur Türkei Präsenz zeigen. Selbstverständlich unbewaffnet, dafür in enger Zusammenarbeit mit der bulgarischen Grenzpolizei. Allein die dauerhafte Präsenz dort im Grenzgebiet, hat die Schlepperbanden gezwungen, neue Routen zu finden und macht ihnen das Leben schwer. Die Freunde in Bulgarien sind es, die grade die südlichen EU Grenzen vor der islamischen Invasion nach Europa sichern und sie bitten dringend um Unterstützung aus allen anderen europäischen Nationen. Die Ströme dort nehmen zu, seit Erdogan wieder einmal erpresst und die Grenzsoldaten abzieht. Bitte Männer, überlegt Euch, ob Ihr für ein paar Wochen dort verstärken könnt. Die Informationen bzw. Kontaktdaten findet Ihr ab morgen auf der PEGIDA München Webseite.
Danke, dass Ihr mir solange zugehört habt!
Ich möchte enden mit den Worten von Norbert van Handel:
Gott schütze Deutschland und Europa!

Bundesamt räumt ein: Falschaussage im TV


Mittwoch, 03.08.2016 - 14:55 Uhr - Anm.d.Red.:

MERKUR.de titelt: Flüchtlinge in Deutschland - Wie viele sind registriert? - Bundesamt macht Falschaussage im TV

Zitat (Auszug): "... Am Dienstagnachmittag ruderte das BAMF dann zurück und räumte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa Falschaussagen ein. Die Flüchtlinge seien nur „größtenteils registriert“, heißt es nun. Wie es zu der falschen Darstellung im Fernsehen kommen konnte, blieb offen. Das Amt war am späten Nachmittag nicht mehr erreichbar." Link zum Artikel

"Flüchtlingskrise" ein trojanisches Pferd


Mittwoch, 03.08.2016 - 12:45 Uhr - Festung Europa:

Die "Flüchtlingskrise" ist nichts anderes, als das trojanische Pferd der gewollten Islamisierung Europas. Und der daraus folgenden Zerstörung unseres Kontinents. Beklatscht von denen, die unsere Freiheit einer faschistischen Ideologie opfern und all ihre selber propagierten Werte verlieren werden. Rational ist das nicht zu begreifen.

Bildquelle: Facebook

MERKE(L) - das Internet vergisst NIE!


Mittwoch, 03.08.2016 - 12:45 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Das muss man gesehen haben. Wahnsinn!

"Oppositionspolitikerin" Angela Merkel fordert im Jahr 2002 eine Obergrenze für Zuwanderung: Link zum Video

Ha ha, ... "mit uns haben Sie die Alternative" ... Merkel, der war richtig gut ... ho ho !

Anm.d.Red.:

Typisch Politiker: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!"

Die da oben scheinen zu Wissen,
das es einen Krieg geben wird


Mittwoch, 03.08.2016 - 09:00 Uhr - Anm.d.Red.:

Wer hätte gedacht, dass wir hier jemals einen Beitrag der Bundestagsfraktion DIE LINKE. teilen.

Fraktion DIE LINKE. im Bundestag:
"Sahra Wagenknecht hat sich den Entwurf des Bundeshaushaltes 2017 angesehen, der Anfang September im Bundestag beraten werden soll. Hier wird klar, sagt sie, wo die Prioritäten der Regierung liegen: leider nicht bei Sozialem, der Rente und anderen Lebensbedürfnissen der Menschen. In kaum einem Bereich wird wirklich investiert – außer in einem, dem Militärbudget. Sahra Wagenknecht stellt klar: »Das ist wirklich ein völlig sinnlos verschleudertes Geld. Wir brauchen nicht noch mehr Rüstung, wir brauchen bessere Renten, bessere Bildung, bessere Sicherung von Kindern. Dafür setzen wir uns ein, und deshalb werden wir auch gegen diesen Haushalt stimmen.»" Link zum Artikel

Breaking the Cross: Latest ISIS Magazine Aimed At Christians


Dienstag, 02.08.2016 - 16:40 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

Wie reagiert der Sozialarbeiter im Vatikan eigentlich auf die ISIS Angekündigungen, das "Kreuz zu zerschlagen"?

Die neueste Hochglanz-Ausgabe des ISIS Propaganda-Magazins richtet sich auf Englisch an den europäischen "Markt" und hat potentielle IS-Konvertiten im Visier. Na, Meisner, wie wär's? ;-) Dein Kollege Lejeune von der taz hat's ja schon vorgemacht.

"Das Vorwort enthält direkte Attacken auf die Ideologien des Christentums, des Feminismus, des glaubensfreien Liberalismus und Atheismus, nennt sie individuell und bietet Widerlegungen an. Es bezieht sich auch auf die jüngsten Angriffe in Frankreich und Deutschland und droht mit weiteren, gewaltsamen Angriffen." Link zum Artikel (in englischer Sprache)

"The foreword includes direct attacks on the ideologies of Christianity, feminism, secular liberalism and atheism, naming them individually and offering rebuttals. It also references the recent attacks in France and Germany and threatens further violent attacks."

Die Stille nach den Schüssen


Dienstag, 02.08.2016 - 09:00 Uhr - Vera Lengsfeld:

Auszüge und Link zum vollständigen Artikel:

Ist die Stille im Land eine Stille vor dem Sturm oder die Stille derer, die bereits erfolgreich zur Interesselosigkeit am eigenen Schicksal manipuliert wurden? ... Während ich an diesem Text schrieb, schickte mir ein Freund einen Link zu einer Bundestagsdebatte im Jahr 2002, in der Oppositionsführerin Merkel eine Obergrenze bei der Migration und die Vertretung deutscher Interessen forderte. Würde ich heute so etwas schreiben, würde ich sofort als Nazi gebrandmarkt!
Link zum Artikel

Türkische Zeitung: Heil Merkel!


Dienstag, 02.08.2016 - 01:00 Uhr - Solidarität mit Tatjana Festerling:

KRONEN ZEITUNG: Unfassbarer Hohn - Türkische Zeitung zeigt Merkel in Hitler Pose Link zum Artikel

Die Schlagzeile von "Yeni Akit", lautete: "Heil Merkel! Deutschland ist kein Freund, sondern ein Feind". Einverstanden liebe türkischen Feinde, dann ab mit Euch nach Hause. Unsere Deutsche Bank ist zwar auch nicht mehr das, was sie mal war, aber die Türkei gilt bei Standard & Poor´s wirtschaftlich als "Hochrisiko-Land". Wollt ihr in der Türkei wirklich so weitermachen?

Irgendwie alles komisch: Wir hielten Merkel eher für zu weit links. Jetzt sagt ihr Merkel sei ganz rechts. Dabei finden wir doch eure Erdogan-Islam-Türkei als voll antidemokratisch. Und die Linken und Kurden sperrt ihr ein, während bei uns die linke Antifa gitterfrei herrumlaufen kann. Bei Euch jagt der Boss die mit anderen Meinungen noch persönlich, während bei uns andere Meinungen spätestens im Internet verloren gehen.

Tatjana heute in München
19:00 Uhr - Feldherrnhalle/Odeonsplatz


Montag, 01.08.2016 - 11:50 Uhr - PEGIDA München e.V.:


Wir freuen uns, Tatjana Festerling nun das zweite Mal bei uns in München begrüßen zu dürfen!
Auch diesmal können wir auf eine Rede gespannt sein, die den Nagel auf den Kopf trifft!

Für alle die nicht dabei sein können: Link zum LIVESTREAM